157°
THERM-A-REST NEOAIR VENTURE
THERM-A-REST NEOAIR VENTURE
ReisenOutdoorshop.de Angebote

THERM-A-REST NEOAIR VENTURE

Preis:Preis:Preis:50€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 58,90€
Auf den Preis kommt ihr durch anwendung des Gutscheins: odeals5

Neuentwicklung aus dem Hause Therm-A-Rest: NeoAir Venture - Der Neuling der NeoAir-Serie bringt die optimale Mischung aus hohem Komfort, geringem Gewicht und kleinem Packmaß auf den Punkt. Und das zu einem absolut überzeugendem Preis.

Mit der neuen WaveCore-Technologie bietet sie Qualität und Performance für Trekking-Einsteiger und Backpacker. Qualität made in USA.Gegenüber einer gewöhnlichen Luftmatraze bringt die NeoAir Venture bei ähnlichem Gewicht die doppelte Wärmeleistung und punktet mit zuverlässigem Komfort. Ihr Softskin-Obermaterial hat einen sehr weichen, angenehmen Griff.

leichtgewichtige Konstruktion mit kleinem Packmaß
hohe Verarbeitungsqualität - hergestellt in Seattle, USA
Lieferung inklusive Packbeutel

Konstruktion luftgefüllte Isomatte
Einsatzbereich Trekking | Backpacking | Camping
Material 75 D Polyester | 100 D Polyester
R-Wert 1,8
Dicke 6 cm
Liegefläche 51 x 183 cm (regular) | 63 x 196 cm (large)
Gewicht 630 g (regular ) | 710 g (large)
Größen Regular | Large
Packmaß 23 x 11,5 cm (regular) | 28 x 12 cm (large)

outdoorshop.de
- ragnarock

17 Kommentare

Nutze die Matte selbst, nachdem ich viele selfinflating Matten durch habe. Definitiv mehr Komfort trotz kleinem Packmaß.

hergestellt in Seattle? Das ist doch eine irische Firma, zumindest meine AllSeasons kommt von dort (was ich sehr schätze das noch jemand in Europa fertigt.)

kenne es als us-marke

Firmenportrait:
Die in Seattle sitzende Firme Therm-a-Rest ist seit der Erfindung ihrer weltweit ersten selbstaufblasenden Isomatte im Jahre 1972 Marktführer im Bereich des hochwertigen Outdoor-Komforts. Das Versprechen, originelle, langanhaltende und verlässliche Produkte zu liefern, hat zur Erweiterung der Serie auf Schaumstoffmatten mit geschlossenen Zellen, Luftmatratzen, Schlafsysteme und Sitzmöglichkeiten geführt, welche das Schlafen im Freien neu erfinden.

Hauptsitz:
Seattle, USA; Tochtergesellschaft in Cork, Irland

Produkte werden gefertigt in:
Überwiegend in den USA und Irland, ein paar Produkte auch in China.

Quelle: Globetrotter.de

Kenne die gelbe ältere Variante, war unmöglich für mich darauf zu schlafen. Geknistert wie eine Alditüte das Teil. Wie sieht es mit dieser hier aus?

Verfasser

Snaku

Kenne die gelbe ältere Variante, war unmöglich für mich darauf zu schlafen. Geknistert wie eine Alditüte das Teil. Wie sieht es mit dieser hier aus?



das hier ist ein ganz anders Modell! Die, die du meinst ist die xlite. die xlite liegt in einer neuen Version vor (auf runde ecken achten), die zwar deutlich weniger, aber immernoch wahrnehmbar knistert.

ob diese knistert kann ich nicht sagen, vermute aber, dass sie bauartsbedingt nochmal weniger knistert.

h4ns0n

hergestellt in Seattle? Das ist doch eine irische Firma, zumindest meine AllSeasons kommt von dort (was ich sehr schätze das noch jemand in Europa fertigt.)



Das war nicht Dein Ernst, oder? Wenn ich schon "irische Firma" höre, dann klingelt doch sofort und ganz laut "Steuersparmodell" in meinem Kopf.
Ich würd mal nicht davon asugehen, dass überhaupt irgendetwas von diesen Matratzen tatsächlich in Irland gefertigt wird.

Matten von Therm-a-rest sind nur zu empfehlen! Meine erste hat über 15 Jahre gehalten.

h4ns0n

hergestellt in Seattle? Das ist doch eine irische Firma, zumindest meine AllSeasons kommt von dort (was ich sehr schätze das noch jemand in Europa fertigt.)


Zumindest steht "made in ireland" drauf!

h4ns0n

hergestellt in Seattle? Das ist doch eine irische Firma, zumindest meine AllSeasons kommt von dort (was ich sehr schätze das noch jemand in Europa fertigt.)



Stimmt, die Firma kommt wirklich aus Seattle, stellt aber für Europa in Irland her. Sorum ists richtig.
Mir sind die Steuersparmodelle einerlei, jeder weiß das es sie gibt, wenn es jemanden in der EU stören würde, gäbe es sie längst nicht mehr. Ergo: Steuerparadiese sind für mich Teil der Finanzwirtschaft und bedienen Märkte die sonst nicht geschaffen werden könnten.

h4ns0n

Ergo: Steuerparadiese sind für mich Teil der Finanzwirtschaft und bedienen Märkte die sonst nicht geschaffen werden könnten.



Du meinst nicht ernsthaft, Apple würde keine Iphones mehr in Europa verkaufen, nur weil sie nicht mehr ihre Steuern auf quasi null reduzieren könnten?

h4ns0n

Ergo: Steuerparadiese sind für mich Teil der Finanzwirtschaft und bedienen Märkte die sonst nicht geschaffen werden könnten.



Es geht doch nicht um ein verkauftes Produkt, das ist nur Mittel zum Zweck. Wenn du keine Steuern abdrücken musst, ist dementsprechend mehr Umsatz generiert worden was das Unternehmen besser an der Börse dastehen lässt. (_;) Und mit mehr Umsatz mit quasi null Steuern errechnet sich ein deutlich besserer Gewinn.

Du hast gesagt,

h4ns0n

Steuerparadiese [...] bedienen Märkte die sonst nicht geschaffen werden könnten.



Ich behaupte, dass der Iphone-Markt auch mit angemessenen Gewinnsteuern geschaffen worden wäre.

Dass die Gewinne dann niedriger wären, habe ich nicht behauptet. Aber das dürfen sie auch gerne sein.

Also: Bleibst Du dabei, dass der Markt nicht geschaffen worden wäre? Wenn ja: Warum sollte es diesen Markt nicht geben?

h4ns0n

Steuerparadiese [...] bedienen Märkte die sonst nicht geschaffen werden könnten.



Natürlich wäre der Iphone-Markt auch mit Steuern sehr lukrativ gewesen, aber warum Geld verschenken?
Du denkst zu sehr in Produkten die du als Consumer kaufen kannst. Ich denke da größer in Aktien und anderen Investments die schön am Fiskus vorbeigeschleust werden, dort werden Milliarden "erwirtschaftet". Alleine die hunderten Briefkastenfirmen auf den Cayman-Inseln sind doch bestes Beispiel dafür das quasi jedes Milliardenstarkes Unternehmen diese "Lücke" nutzt, auch deutsche Großunternehmen, und die Regierung macht dagegen nichts. Irgendwelche Vorteile muss es also in dieser Art der Länderbeziehung geben.

Ich kann dir jetzt leider keine detaillierten Beispiele nennen, dafür kenn ich mich in dem Bereich zu wenig aus, die einfache Betriebswirtschaft muss da leider reichen. Aber das sind Dinge wofür sich ein Studium lohnt.

h4ns0n

[ Ich kann dir jetzt leider keine detaillierten Beispiele nennen, dafür kenn ich mich in dem Bereich zu wenig aus, die einfache Betriebswirtschaft muss da leider reichen. Aber das sind Dinge wofür sich ein Studium lohnt.



Keine Sorge, da kann ich mitreden. Letztendlich ist BWL aber nur ein Mittel zu Zweck, nämlich dem Ziel der Gewinnmaximierung. Vergiss aber nicht: Die Ziele einer Gesellschaft werden nicht durch die BWL bestimmt, sondern politisch. Diese Ziele orientieren sich manchmal an der Gewinnmaximierung, verstoßen manchmal aber auch sehr bewusst - und aus gutem Grund - dagegen.

Als BWLer denkt man manchmal, Gewinne seien alles. Dass dem nicht so ist, beweist die Politik, denn sie erhebt Steuern, um die Gewinne umzuverteilen. Und da ihr das bei Apple atm nicht gelingt, sollte sie nun etwas daran ändern. Sofern Du Apple-Aktionär bist, schadet Dir das; in jedem Fall profitieren Du und ich gemeinsam von den dadurch ermöglichten staatlichen Leistungen und Investitionen.


Ich finde die Neo Air X-Lite besser. Habe lange geschaut ob ich mir das Modell doch noch kaufen sollte. Hat wer von Euch einen Hund? Wie stabil sind die?

Verfasser

8014400

Ich finde die Neo Air X-Lite besser. Habe lange geschaut ob ich mir das Modell doch noch kaufen sollte. Hat wer von Euch einen Hund? Wie stabil sind die?


jetzt die xlite oder diese hier? Ich hab mit meiner xlite ein halbes Jahr in Zelten, offenen Hütten und unter freiem Himmel auf Waldboden geschlafen, alles direkt auf dem Boden ohne Unterlage. und sie hält immer noch dicht. man sollte natürlich vorher den Untergrund inspizieren. Hundekontakt hatte die Matte allerdings nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text