742°
ABGELAUFEN
Thermaltake Suppressor F51 Gehäuse (bis E-ATX, schallgedämmt, Kabelmanagement, Staubfilter, integr. Lüftersteuerung, 1x 200mm und 1x 140mm vorinstalliert) für 79,90€ [NBB]
Thermaltake Suppressor F51 Gehäuse (bis E-ATX, schallgedämmt, Kabelmanagement, Staubfilter, integr. Lüftersteuerung, 1x 200mm und 1x 140mm vorinstalliert) für 79,90€ [NBB]

Thermaltake Suppressor F51 Gehäuse (bis E-ATX, schallgedämmt, Kabelmanagement, Staubfilter, integr. Lüftersteuerung, 1x 200mm und 1x 140mm vorinstalliert) für 79,90€ [NBB]

Deal-Jäger
Preis:Preis:Preis:79,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Notebooksbilliger erhaltet ihr das Thermaltake Suppressor F51 für 79,90€.


PVG [Geizhals]: 102,89€


Man könnte es als direkten Konkurrenten zum Fractal R5 sehen - sowohl Ausstattung als auch Aussehen und Preisklasse sprechen dafür. Das Suppressor hat jedoch ein größeres Volumen.


• extern: 2x 5.25"
• intern: 6x 2.5"/3.5" (quer, Laufwerksschienen), 2x 2.5"
• Front I/O: 2x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer
• PCI-Steckplätze: 8
• Lüfter (vorne): 1x 200mm, 600-800rpm oder 2x 140mm (optional) oder 3x 120mm (optional)
• Lüfter (hinten): 1x 140mm, 1000rpm
• Lüfter (links): 1x 140mm (optional)
• Lüfter (rechts): N/A
• Lüfter (oben): 2x 200mm (optional) oder 3x 140mm (optional) oder 3x 120mm (optional)
• Lüfter (unten): 2x 120mm (optional)
• Lüfter (sonstige): N/A
• Mainboard: bis E-ATX
• Netzteil: ATX
• Netzteilposition: unten
• CPU-Kühler: bis max. 185mm Höhe
• Grafikkarten: bis max. 310mm (465mm ohne zweiten HDD-Käfig) • Farbe: schwarz, innen schwarz
• Abmessungen (BxHxT): 230x525x577mm
• Volumen: 69.67l
• Gewicht: 12.70kg
• Besonderheiten: Fronttür, Kabelmanagement, Staubfilter, integrierte Lüftersteuerung


Tests:
pcgameshardware.de/Geh…60/
technic3d.com/rev…htm
computerforum.de/con…u-s

Video:


30 Kommentare

HOT

HAb den mit Seitenfenster! Top Teil! Aufgrund der empfindlichen Eigenschaft des Plexiglas-Fensters, werde ich aber das bald am Markt verfügbare Echtglas Seitenfenster nehmen.
Kann das Gehäuse empfehlen!
Bearbeitet von: "Zerko" 20. Feb

Sehr günstig. Habe eine schon bestellt

1x 200mm nicht mehr zeitgemäß. Würde ich schnell gegen deutlich "bessere" 2x 140er tauschen.

Danke für das Video.
Gerade bei Hardware eine sehr praktische Hilfe.

Jetzt ohne Versandkosten mit Hermes also 79,90 Euro.

Nice... Reizt mich immer wieder mein 15 Jahre altes lian li auszutauschen. aber der Rechner steht versteckt in der dunkelsten Ecke unterm Schreibtisch

Ich hab mich auch auich entschieden, mal mein Antec 1200 auszutauschen. Alleine Front USB 3.0...

Also zu sagen, dass die sich vom R5 inspiriert haben lassen, wäre ja die größte Untertreibung überhaupt...
Oben den Knopf eckig anstatt rund gemacht und das war es.
Krass dass die das so einfach machen können...

Hab das Gehäuse ebenfalls, überall top, bis auf einen GND Fehler auf der Front Platine, dadurch bekommt mein reset ab und an durch EMV ein Signal und der PC macht ein reset -> muss seit dem auf reset Funktion verzichten. Leider ist der Thermaltake Support ziemlich beschränkt.

webbevor 5 m

Hab das Gehäuse ebenfalls, überall top, bis auf einen GND Fehler auf der F …Hab das Gehäuse ebenfalls, überall top, bis auf einen GND Fehler auf der Front Platine, dadurch bekommt mein reset ab und an durch EMV ein Signal und der PC macht ein reset -> muss seit dem auf reset Funktion verzichten. Leider ist der Thermaltake Support ziemlich beschränkt.


Wichtige HG info. Sowas under nicht Gästeklo gehört in die Kommentare. Ist es denn ein Layoutfehler oder Bestückung/Ätzung?

Hab das F31 schon im Einsatz. Da mich das wirklich überzeugt hat und bis auf die vorverbauten silent Lüfter, alles super gepasst hat, bin ich sehr dankbar für den Deal.
Hier wird das SSI-CEB Mobo X99 W ES verbaut.
Sollte ja ganz gut passen (hoffe ich einfach mal)

MeisterOekvor 2 h, 40 m

1x 200mm nicht mehr zeitgemäß. Würde ich schnell gegen deutlich "bessere" …1x 200mm nicht mehr zeitgemäß. Würde ich schnell gegen deutlich "bessere" 2x 140er tauschen.


Ist da ein besonders schlechter drin, oder wieso sollte 200mm nicht mehr zeitgemäß sein?

leguvor 18 m

Ist da ein besonders schlechter drin, oder wieso sollte 200mm nicht mehr …Ist da ein besonders schlechter drin, oder wieso sollte 200mm nicht mehr zeitgemäß sein?


Durch allerlei Foren hinweg und bei Reviews kommen "große" Lüfter immer schlechter weg
als ihre kleineren Genossen. 140mm ist das Maß aller Dinge bei Lautstärke im Verbund mit
Luftdurchsatz. Nach oben und unten wirds dann schlechter.
ich selbst habe in einem Gehäuse einen 200mm Lüfter gehabt und ließ mich in Foren
beraten, da er mir zu laut war. Dort wurde mir von mehreren Personen von einem "besseren" 200er abgeraten, da alle "schlecht" seien und ich dafür lieber 2 140er nehmen sollte.
Ich stütze mich also auf Forenaussagen und eben meine schlechte Erfahrung mit meinem 200er.
Aber ich hatte nicht diesen hier, sondern einen von BitFenix, deswegen zählt hier meine
eigene Erfahrung nicht so sehr.

MeisterOekvor 8 m

Durch allerlei Foren hinweg und bei Reviews kommen "große" Lüfter immer s …Durch allerlei Foren hinweg und bei Reviews kommen "große" Lüfter immer schlechter wegals ihre kleineren Genossen. 140mm ist das Maß aller Dinge bei Lautstärke im Verbund mitLuftdurchsatz. Nach oben und unten wirds dann schlechter. ich selbst habe in einem Gehäuse einen 200mm Lüfter gehabt und ließ mich in Forenberaten, da er mir zu laut war. Dort wurde mir von mehreren Personen von einem "besseren" 200er abgeraten, da alle "schlecht" seien und ich dafür lieber 2 140er nehmen sollte. Ich stütze mich also auf Forenaussagen und eben meine schlechte Erfahrung mit meinem 200er.Aber ich hatte nicht diesen hier, sondern einen von BitFenix, deswegen zählt hier meine eigene Erfahrung nicht so sehr.


D.h. es ist marktgetrieben, d.h. das technische Optimum kann durchaus ein guter 200er sein, der Entwicklungsstand bzw. die Nachfrage pushen allerdings die 140er auf den Markt. Ich kann mich an Zeiten erinnern, da war 92 mm schon was Dolles, die 120er kamen relativ schnell nach und 140er fristeten ein Exotendasein. Damals gab es auch noch diese coolen T.M.D. Lüfter.
hartware.de/rev…tml

morschvor 55 m

Wichtige HG info. Sowas under nicht Gästeklo gehört in die Kommentare. Ist …Wichtige HG info. Sowas under nicht Gästeklo gehört in die Kommentare. Ist es denn ein Layoutfehler oder Bestückung/Ätzung?





​Ich konnte leider keinen Fehler beim Layout, der Ätzung oder der Bestückung feststellen, laut thermaltake ist dieser Fehler erst sehr selten aufgetreten. Sie waren aber nicht dazu bereit mir einen neue Platine zuzusenden, sondern nur einen komplett Austausch des Gehäuses vorzunehmen. Zu dem 200mm Lüfter, er ist sehr leise, wenn man ihn richtig ansteuert, bei mir läuft er permanent über PWM auf 30-50%, dazu ist eine Grafikkarte bei Volllast doch noch um einiges lauter. Notfalls kann man ja 2*120 mm (oder waren es 2*140mm?) an die Stelle einbauen.
Bearbeitet von: "webbe" 20. Feb

Kann man eigentlich in der Front den 200mm Lüfter + einen zusätzlichen 120mm Lüfter einbauen?

ReaCTvor 43 m

Kann man eigentlich in der Front den 200mm Lüfter + einen zusätzlichen 1 …Kann man eigentlich in der Front den 200mm Lüfter + einen zusätzlichen 120mm Lüfter einbauen?

​Ich kann dir später (20 Uhr) ein Bild von der Front senden, aber wozu brauchst du so viel Luft, der Luftdruchfluss ist schon relativ gut trotz Dämpfung.

webbevor 14 m

​Ich kann dir später (20 Uhr) ein Bild von der Front senden, aber wozu br …​Ich kann dir später (20 Uhr) ein Bild von der Front senden, aber wozu brauchst du so viel Luft, der Luftdruchfluss ist schon relativ gut trotz Dämpfung.


R9 290X

Hab 2 rx 480 drinnen die haben zusammen auch ca 300 Watt

ReaCTvor 53 m

R9 290X


Ich kenne das Problem

muss man wirklich bei jedem neustart die lüfterstwmeuerung neu einstellen?

Geld für ein Gehäuse lol. Da lass ich mein System lieber auf ner Schaumstoffmatte. Ist auch silternter weil alles offen ist. und ab und zu mit dem Staubsauger nah muss man eh. Von der Vorteilen wie schneller Hardwarezugriff mal ganz abgesehen.
Und im Notfall kann man sich immernoch eins vom Sperrmüll holen.
Sollte man das Geld wirklich übrig haben lieber in besser Komponenten investieren.

polpopolpovor 48 m

Geld für ein Gehäuse lol. Da lass ich mein System lieber auf ner S …Geld für ein Gehäuse lol. Da lass ich mein System lieber auf ner Schaumstoffmatte. Ist auch silternter weil alles offen ist. und ab und zu mit dem Staubsauger nah muss man eh. Von der Vorteilen wie schneller Hardwarezugriff mal ganz abgesehen.Und im Notfall kann man sich immernoch eins vom Sperrmüll holen.Sollte man das Geld wirklich übrig haben lieber in besser Komponenten investieren.



1200€ Komponenten möchten schick verpackt sein und da muss nicht zwangsläufig weiter investiert werden.

Deinen Raspberry Pi kannst du gern weiter auf deiner Schaumstoffmatte betreiben.

Zerkovor 10 m

1200€ Komponenten möchten schick verpackt sein und da muss nicht zw …1200€ Komponenten möchten schick verpackt sein und da muss nicht zwangsläufig weiter investiert werden.Deinen Raspberry Pi kannst du gern weiter auf deiner Schaumstoffmatte betreiben.



Warum? Argumente?
Wenn man keine Haustiere oder kleine Kinder oder sonstige "Störgrößen" hat, wozu?
EMV würde ich noch gelten lasssen, aber da tuns auch Lochblecher oder sonstige "Gitter"
Imho ist das echt viel Geld für sehr wenig Leistung (ja ich weis das das ein gutes Gehäuse ist)
Trotzdem vom Materialwert und Chinaproduktion wäre mir ein Gehäuse keine 10 eur wert.
Bearbeitet von: "polpopolpo" 21. Feb

polpopolpovor 30 m

Warum? Argumente?Wenn man keine Haustiere oder kleine Kinder oder sonstige …Warum? Argumente?Wenn man keine Haustiere oder kleine Kinder oder sonstige "Störgrößen" hat, wozu?EMV würde ich noch gelten lasssen, aber da tuns auch Lochblecher oder sonstige "Gitter"Imho ist das echt viel Geld für sehr wenig Leistung (ja ich weis das das ein gutes Gehäuse ist)Trotzdem vom Materialwert und Chinaproduktion wäre mir ein Gehäuse keine 10 eur wert.



Nicht alles misst man an Leistung. Es gibt auch soetwas wie Geschmack, Prestige und Gesamtbildgefühl.
Was ist z.B. mit Klamotten? Naklar bekommst du auch irgendwo ein 50 cent T-Shirt oder einen 2 € Pullover, kannst aber auch genauso nackt rumlaufen im Sommer, weil Kleidung ja keine Leistung für sein Geld gibt. Bei TVs hast du auch keine Leistung, nur lediglich eine visuelle Verbesserung und Vergrößerung des Bildes, umso teurer, aber eben nicht mehr Leistung.
Von Leistung kannst du nur bei technischer Hardware sprechen, welche dir einen realen Mehrwert erbringt (Bessere Maschinen = bessere Produktion / bessere Computer = schnellere Berechnung / besserer Automotor = schneller von A-B, usw.)
Das trifft aber auch auf viele weitere Dinge nunmal nicht zu (Sportausstattung im Auto, teure Uhr, schönes Haus), aber die Leute kaufen diese Dinge nunmal, weil diese nicht leistungswert, sondern erstrebenswert sind, etwas menschliches, was dir anscheinend fehlt, wenn man bei Haustieren oder Kleinkindern von "Störgrößen" spricht.

Und btw. kein Produzent entwickelt und verkauft Produkte zum Materialwert. Und ja, ich habe ein Haustier und ein Kleinkind.
Achja eines musst du mir noch erklären: Wie kann ein System "silternter" (du meinst wahrscheinlich die verdeutschte Form "silenter", also leiser) wenn es offen ist? Das entbehrt jeglicher Logik, dass ein System ohne Dämmung (deine genannte Schaumstoffmatte dämmt ja nur die Vibration nach unten, nicht die Geräusche der Lüfter/Festplatten) leiser sein soll, als eins mit Dämmung? Bitte erst nachdenken, dann posten.
Bearbeitet von: "Zerko" 21. Feb

Zerkovor 1 h, 20 m

Nicht alles misst man an Leistung. Es gibt auch soetwas wie Geschmack, …Nicht alles misst man an Leistung. Es gibt auch soetwas wie Geschmack, Prestige und Gesamtbildgefühl.Was ist z.B. mit Klamotten? Naklar bekommst du auch irgendwo ein 50 cent T-Shirt oder einen 2 € Pullover, kannst aber auch genauso nackt rumlaufen im Sommer, weil Kleidung ja keine Leistung für sein Geld gibt. Bei TVs hast du auch keine Leistung, nur lediglich eine visuelle Verbesserung und Vergrößerung des Bildes, umso teurer, aber eben nicht mehr Leistung.Von Leistung kannst du nur bei technischer Hardware sprechen, welche dir einen realen Mehrwert erbringt (Bessere Maschinen = bessere Produktion / bessere Computer = schnellere Berechnung / besserer Automotor = schneller von A-B, usw.)Das trifft aber auch auf viele weitere Dinge nunmal nicht zu (Sportausstattung im Auto, teure Uhr, schönes Haus), aber die Leute kaufen diese Dinge nunmal, weil diese nicht leistungswert, sondern erstrebenswert sind, etwas menschliches, was dir anscheinend fehlt, wenn man bei Haustieren oder Kleinkindern von "Störgrößen" spricht.Und btw. kein Produzent entwickelt und verkauft Produkte zum Materialwert. Und ja, ich habe ein Haustier und ein Kleinkind.Achja eines musst du mir noch erklären: Wie kann ein System "silternter" (du meinst wahrscheinlich die verdeutschte Form "silenter", also leiser) wenn es offen ist? Das entbehrt jeglicher Logik, dass ein System ohne Dämmung (deine genannte Schaumstoffmatte dämmt ja nur die Vibration nach unten, nicht die Geräusche der Lüfter/Festplatten) leiser sein soll, als eins mit Dämmung? Bitte erst nachdenken, dann posten.


nun: bei uhr und eigenheim kann man das auch als investition interpretieren, und auto - klar, das ist hobby, insofern ist modding im harwarebereich auch aktzeptabel. wie bei allem, wenn man es übertreibt wird es sinnlos. stell dir vor ein gehäuse aus purem gold und dann nen atom cpu drinne.
und bei tv zählt neben der auflösung auf jeden fall die diagonale, die ist wichtig für die immersion.

du hast recht, bei mir ist dieser "sinn" nicht mehr so ausgeprägt. störgröße im Sinne von unfallvermeidung (oder hardwaredefekt hehe) falls mal ein finger oder pfote an/in die teile kommt. bin generell pragmatisch, form follows funktion. "Kunst" muss ja keinen sinn erfüllen, also was nutzt mir der dreieckige schuhschrank wenn ich da keine schuhe reintun kann? also weg damit)
das mit dem silenter ist mein erfahrungswert: minimierung der schallquellen nur 1 cpu und 1 graka lüfter, bekommen immer frischeste frischluft und die hitze wird sofort in alle richtungen abgeführt, somit drehen die eigentlich immer auf minimal - lastzustand egal.

danke für deinen comment - finde ihn sehr erhellend
(ich war früher auch anders - irgendwie mutiere ich zu einer art autist oder minimalist?)

hintergrund hier: system zusammengestellt erstmal nur mit dem nötigsten (geld wächst nicht auf bäumen). gehäuse erstaml weggelassen. mein hauptgrund für die aufrüstung war wunsch nach mehr leistung (das ist wohl bei vielen so) also hier zugehauen. provisorisch (auf schaumstoff) in betrieb genommen. wollte mir dann modding-mäßig so ne art gerüst oder skelett bauen (das man dann auch hätte verkleiden können bei bedarf). irgendwie war das alles nicht so einfach und irgendwie war dann auch gar kein bedarf mehr, denn läuft auch so

ursprünglich wollte ich einfach keinen leerer luftraum im gehäuse und so nen tower rumstehen haben. da gibt es nur das Dan A4, leider auch hochpreisig.
Bearbeitet von: "polpopolpo" 21. Feb

Habe das Thermalthake Supressor F51. Absolut begeistert davon. :-)

Maxistar20. Februar

muss man wirklich bei jedem neustart die lüfterstwmeuerung neu einstellen?


Das würde mich auch interessieren!

Der Deal ist beendet
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text