Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Thinkpad L580 - i3-8130U, 128GB SSD, 15,6" Full-HD IPS, Win 10 [Shoop 6% / individuell konfigurierbar]
401° Abgelaufen

Thinkpad L580 - i3-8130U, 128GB SSD, 15,6" Full-HD IPS, Win 10 [Shoop 6% / individuell konfigurierbar]

434,29€603,51€-28%Lenovo Shop Angebote
28
eingestellt am 28. MaiBearbeitet von:"SamanthaSchnuppi"
Im Lenovo Onlineshop gibt es aktuell einen Artikelrabatt von 110€ für das L580. Zusätzlich gibt es einen Flashsale mit 12% Rabatt auf diverse Produkte. Weiterhin bietet Shoop derzeit ein erhöhtes Cashback von 6% (üblich sind 3%) - für Bestellungen ab 800€ (also für teurere Modelle oder aber die Bestellung von 2 Stück), gibt es von Shoop sogar noch einen 75€ Shoop-Gutschein.

Die Aktionen sind kombinierbar, somit erhaltet ihr aktuell z.B. das Lenovo ThinkPad L580 ab 403,92€. Mit Full-HD-Display und 128GB SSD startet man bei 434,29€.

Das L580 ist das Zwischenmodell zwischen E- und T-Serie und bietet die Option auf ein LTE-Modul - auch die neuen Docking-Stationen können mit dem L-Modell verwendet werden (Der Dock-Anschluss ist jetzt seitlich).

Konfiguration:

Ab Werk bieten sich einige Aufpreise an, da eine selbstständige Nachrüstung zu aufwendig und teuer wäre. Die Aufpreise für mehr Arbeitsspeicher oder eine größere SSD-Kapazität sind aber recht hoch, das sollte man prüfen ob man das ggf. selbst macht. Die im Konfigurator angezeigten Aufpreise werden im Warenkorb rabattiert. Meines Erachtens empfehlenswert sind auf jeden Fall:

15,6" Full-HD Bildschirm mit IPS-Panel + 21,99€ (angezeigt + 24,99€)
128GB SSD + 8,38€ (angezeigt + 9,52€)

Sinnvoll sein können noch:

i5-8250U + 108,91€ (angezeigt + 123,76€)
beleuchtete Tastatur + 17,80€ (angezeigt + 22,23€)
65W Netzteil + 1,05€ (angezeigt + 1,19€)
Fibocom Cat6 L830-EB 4G LTE + 70,16€ (angezeigt + 79,73€)

Preisvergleich:

Dieses Modell findet sich bei Geizhals nicht direkt. Die dort auffindbaren Modelle, haben alle den Core i5-8250U oder noch besser, größere HDD/SSD und i.d.R. Win 10 Pro und starten bei 719,89€ - geizhals.de/?fs…=nb

Als Preisvergleich habe ich daher den "Grundpreis" von Lenovo genommen.

Tests:

Einen Test für das L580 konnte ich jetzt bei Notebooksbilliger im Blog finden.

Einen Eindruck vermittelt aber sicher das Video:


Wartung:

Für Aufrüstungen muss die Unterseite abgenommen werden (Handbuch). Der Einbauplatz für die WWAN-Karte kann alternativ für eine M.2-SSD verwendet werden. Der reguläre Einbauplatz kann entweder von einem 2,5" Laufwerk (HDD oder SSD) genutzt werden oder wird per Adater mit einer M.2 SSD (PCIe) belegt.

Technische Daten:

  • ProzessorIntel Core i3-8130U, 2x 2.20GHz - 3.40GHz, HT
  • GrafikIntel UHD Graphics 620 (IGP),
  • Speicher 4 GB DDR4 2.400 MHz SODIMM (2 Slots, max. 32GB)
  • Festplatte 128 GB SSD
  • Display 15.6", 1920x1080, 141dpi, non-glare, IPS, 250cd/m²
  • Betriebssystem Windows 10 Home 64
  • Anschlüsse 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort, 1x USB-C 3.0, 2x USB-A 3.0, 1x Gb LAN (Intel I219-V, non-vPro), 1x Smartcard
  • AC Adapter 45-Watt-Netzteil (3 Pins) – EU (USB Typ C)
  • Gewicht: 2kg
  • Garantie 1 Jahr Depot- oder Anlieferungsgarantie
  • Tastatur mit Ziffernblock – Deutsch
  • Kamera 720p-HD-Kamera mit Mikrofon
  • Akku 3-Zellen-Lithium-Polymer-Akku, 45 Wh

Cashback:


Bei Shoop gibt es 6% Cashback - shoop.de/cas…ovo
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Winner123428.05.2019 12:14

Das gibt's immer noch Full-HD-Display? Krass, wer kauft das denn...


Preisbewusste Käufer von Mittelklassehardware, die keine Adleraugen haben, um Ordnersymbole bei 4k auf 15" im Subpixelbereich zu erkennen.
28 Kommentare
Nicht vergessen gleich eine größere SSD zu bestellen und Nachzurüsten, die Aufpreise dort im Shop sind ja beinahe auf Apfel-Niveau...
Wurde auf die Aktion nicht schon hingewiesen (= doppelt?), weil es über Shoop noch mehr Vorteile zu dieser Aktion gibt?
Kreuzfahrerin28.05.2019 11:55

Wurde auf die Aktion nicht schon hingewiesen (= doppelt?), weil es über …Wurde auf die Aktion nicht schon hingewiesen (= doppelt?), weil es über Shoop noch mehr Vorteile zu dieser Aktion gibt?



Für das L580 gibt es einen Artikelrabatt (110€), ich hatte das Modell bisher nur im Auge ob es die Möglichkeit gibt noch mit anderen Rabatten zu kombinieren. Das ist jetzt der Fall, wenn das natürlich als doppelt angesehen wird, soll MyDealz es gerne löschen.

Edit: Wird da wohl nicht so gesehen - mydealz.de/com…640
Bearbeitet von: "SamanthaSchnuppi" 28. Mai
Sieht prinzipiell gut aus. Finde es aber schwach, dass sie hier nur ein Jahr Garantie geben. Bei den 330er oder 5xxer Modellen geben sie ja auch zwei Jahre
Das gibt's immer noch ohne Full-HD-Display? Krass, wer kauft das denn...
Bearbeitet von: "Winner1234" 28. Mai
Winner123428.05.2019 12:14

Das gibt's immer noch Full-HD-Display? Krass, wer kauft das denn...


Preisbewusste Käufer von Mittelklassehardware, die keine Adleraugen haben, um Ordnersymbole bei 4k auf 15" im Subpixelbereich zu erkennen.
drogenbaron28.05.2019 12:13

Sieht prinzipiell gut aus. Finde es aber schwach, dass sie hier nur ein …Sieht prinzipiell gut aus. Finde es aber schwach, dass sie hier nur ein Jahr Garantie geben. Bei den 330er oder 5xxer Modellen geben sie ja auch zwei Jahre



Man kann auch 2 Jahre (+ 29€) oder 3 Jahre (+ 40€) oder sogar 4 / 5 Jahre (Aufpreise gefühlt sehr hoch) nehmen.

Sehe es aber wie du, würde 2 Jahre als Standard auch richtig finden.
alphawelle28.05.2019 12:19

Preisbewusste Käufer von Mittelklassehardware, die keine Adleraugen haben, …Preisbewusste Käufer von Mittelklassehardware, die keine Adleraugen haben, um Ordnersymbole bei 4k auf 15" im Subpixelbereich zu erkennen.


4k ist doch nochmal was ganz anderes
Winner123428.05.2019 12:14

Das gibt's immer noch Full-HD-Display? Krass, wer kauft das denn...



Abgesehen davon, dass da was mit der Grammatik nicht stimmt, ich z.B. kaufe FHD-IPS-Displays. M.M.n. bis 15" voll in Ordnung, und es sind die matten Panels auf dem Markt. Alles mit höherer Auflösung ist entweder ein glänzender Schminkspiegel, oder verbraucht unnötig zusätzlichen Strom, den das Notebook unterwegs gut brauchen kann. Klar ist eine höhere Auflösung schärfer, aber dafür steht der Monitor auf dem Schreibtisch. Just my 2 cents.
Oh, es sollte natürlich heißen: ohne Full-HD-Display
Was ist der Unterscheid zur E590 Serie?
Winner123428.05.2019 12:28

Oh, es sollte natürlich heißen: ohne Full-HD-Display


Ahhhhh, dann volle Zustimmung .
HD-ready ist wirklich etwas wenig.
the_hunny28.05.2019 12:43

Was ist der Unterscheid zur E590 Serie?



Z.B. optionales LTE oder auch die Möglichkeit der Nutzung der Docking-Stations. Das E590 hat sonst einen Whiskey Lake-U-Prozessor, hier ist es ein Kaby Lake Refresh, die Unterschiede zwischen den Prozessoren sind aber minimal.
Bearbeitet von: "SamanthaSchnuppi" 28. Mai
SamanthaSchnuppi28.05.2019 13:10

Z.B. optionales LTE oder auch die Möglichkeit der Nutzung der …Z.B. optionales LTE oder auch die Möglichkeit der Nutzung der Docking-Stations. Das E590 hat sonst einen Whiskey Lake-U-Prozessor, hier ist es ein Kaby Lake Refresh, die Unterschiede zwischen den Prozessoren sind aber minimal.


Hätte nicht gedacht, dass die Nutzung einer Dockingstation vom Modell abhängt..Danke für die Infos!
the_hunny28.05.2019 13:20

Hätte nicht gedacht, dass die Nutzung einer Dockingstation vom Modell …Hätte nicht gedacht, dass die Nutzung einer Dockingstation vom Modell abhängt..Danke für die Infos!



Das war früher auch schon so bei den Modellen, die den Dock-Anschluss am Boden haben, da hatte die E-Serie auch keinen Anschluss. Wie sehr einen das in Zeiten von USB-C bzw. USB 3.0-Docks dann noch stört, ist eine andere Sache.

Gebrauchte Modelle der Docking-Stations für ältere Modelle gibt es aber ziemlich günstig, neu ist das Zeug aber extrem teuer. Hab die Tage für ein älteres Dell-Latitude mit Versand glaube ich 8 oder 9€ gezahlt. Für ältere Thinkpad-Modelle gibt es aber bis ca. 30€ auch ein breites Angebot. Also ggf. langfristig interessant so einen Anschluss zu haben.

Gerne sonst natürlich
SamanthaSchnuppi28.05.2019 13:24

Das war früher auch schon so bei den Modellen, die den Dock-Anschluss am …Das war früher auch schon so bei den Modellen, die den Dock-Anschluss am Boden haben, da hatte die E-Serie auch keinen Anschluss. Wie sehr einen das in Zeiten von USB-C bzw. USB 3.0-Docks dann noch stört, ist eine andere Sache.Gebrauchte Modelle der Docking-Stations für ältere Modelle gibt es aber ziemlich günstig, neu ist das Zeug aber extrem teuer. Hab die Tage für ein älteres Dell-Latitude mit Versand glaube ich 8 oder 9€ gezahlt. Für ältere Thinkpad-Modelle gibt es aber bis ca. 30€ auch ein breites Angebot. Also ggf. langfristig interessant so einen Anschluss zu haben.Gerne sonst natürlich


Achso..die L-Serie hat noch einen Dockinganschluss im klassichen Sinne..Hatte mich schon gewundert, da ja beide Serien via USB C auch 'gedockt' werden können
the_hunny28.05.2019 13:37

Achso..die L-Serie hat noch einen Dockinganschluss im klassichen …Achso..die L-Serie hat noch einen Dockinganschluss im klassichen Sinne..Hatte mich schon gewundert, da ja beide Serien via USB C auch 'gedockt' werden können


Nicht mehr ganz im klassischen Sinne. Guck sonst mal in den Test von Notebooksbilliger, da sieht man das Dock und den Anschluss. Hab das oben mit verlinkt.
Die L-Serie hat doch ein komplett anderes Gehäuse ,deutlich hochwertiger (aber nicht so hochwertig wie T-Serie)
Kann mich mal jemand aufklären? Was ist so besonders an thinkpads?
Bearbeitet von: "namiwa46" 28. Mai
namiwa4628.05.2019 13:47

Kann mich mal jemand aufklären? Was ist so besonders an thinkpads?



Kann man vermutlich etwas pauschaler mit Business-Laptops formulieren, dort ist das in weiten Teilen so. Es gibt langfristige Garantieoptionen, gute Wartbarkeit (Aufrüsten, Reinigen von Lüftern), langfristige Versorgungen mit Ersatzteilen (z.B. mal ein neuer Akku) und sehr gute Eingabegeräte (Tastatur, Touchpad) und haltbare Gesamtkonstruktion mit höherwertigen Materialen (also nicht nur einfaches Plastik). Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel, ob bei Consumer-Geräte oder auch im Business-Bereich.
SamanthaSchnuppi28.05.2019 13:57

Kann man vermutlich etwas pauschaler mit Business-Laptops formulieren, …Kann man vermutlich etwas pauschaler mit Business-Laptops formulieren, dort ist das in weiten Teilen so. Es gibt langfristige Garantieoptionen, gute Wartbarkeit (Aufrüsten, Reinigen von Lüftern), langfristige Versorgungen mit Ersatzteilen (z.B. mal ein neuer Akku) und sehr gute Eingabegeräte (Tastatur, Touchpad) und haltbare Gesamtkonstruktion mit höherwertigen Materialen (also nicht nur einfaches Plastik). Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel, ob bei Consumer-Geräte oder auch im Business-Bereich.


Danke für die erläuterung also würde es sich mehr lohnen so einen zu kaufen als einen acer Aspire oder sowas?
namiwa4628.05.2019 14:04

Danke für die erläuterung also würde es sich mehr lohnen so einen zu ka …Danke für die erläuterung also würde es sich mehr lohnen so einen zu kaufen als einen acer Aspire oder sowas?



Das muss man für sich abwägen. Wenn ich das Notebook 3 mal die Woche für eine Stunde anmache für etwas Online-Banking, Surfen und mal ein Word-Dokument dann kann man auch mit einem billigen Laptop glücklick werden - sowas zum Beispiel - mydealz.de/dea…369 - wenn da nach 3 oder 4 Jahren das Gerät durch ist, kauft man sich in der gleichen Preisklasse wieder was.

Wenn man das Gerät aber intensiver nutzt, viel mitnimmt, dann würde ich schon etwas hochwertigeres nehmen und im Zweifel da auch das Einstiegsgerät. Alternativ gibt es auch sehr gute gebrauchte Angebote für Thinkpads, Dell Latitude, HP Elitebook/Probook und so weiter.
SamanthaSchnuppi28.05.2019 14:08

Das muss man für sich abwägen. Wenn ich das Notebook 3 mal die Woche für ei …Das muss man für sich abwägen. Wenn ich das Notebook 3 mal die Woche für eine Stunde anmache für etwas Online-Banking, Surfen und mal ein Word-Dokument dann kann man auch mit einem billigen Laptop glücklick werden - sowas zum Beispiel - https://www.mydealz.de/deals/lenovo-v130-15ikb-81hn00nfge-15-full-hd-i3-7020u-4gb128gb-ssd-dos-ebay-cyberport-1385369#comment-21835557 - wenn da nach 3 oder 4 Jahren das Gerät durch ist, kauft man sich in der gleichen Preisklasse wieder was.Wenn man das Gerät aber intensiver nutzt, viel mitnimmt, dann würde ich schon etwas hochwertigeres nehmen und im Zweifel da auch das Einstiegsgerät. Alternativ gibt es auch sehr gute gebrauchte Angebote für Thinkpads, Dell Latitude, HP Elitebook/Probook und so weiter.


Ja ich müsste den schon am tag eher 5 Stunden nutzen und auch mitnehmen daher würde ich eher ein thinkpad nehmen. Danke
SamanthaSchnuppi28.05.2019 13:57

Kann man vermutlich etwas pauschaler mit Business-Laptops formulieren, …Kann man vermutlich etwas pauschaler mit Business-Laptops formulieren, dort ist das in weiten Teilen so. Es gibt langfristige Garantieoptionen, gute Wartbarkeit (Aufrüsten, Reinigen von Lüftern), langfristige Versorgungen mit Ersatzteilen (z.B. mal ein neuer Akku) und sehr gute Eingabegeräte (Tastatur, Touchpad) und haltbare Gesamtkonstruktion mit höherwertigen Materialen (also nicht nur einfaches Plastik). Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel, ob bei Consumer-Geräte oder auch im Business-Bereich.



Ich würde das etwas ergänzen wollen:
Thinkpads sind in der Tat als Business-Modelle gedacht, die es auch nicht krumm nehmen, wenn sie jahrelang jeden Tag herumgeschleppt werden und Kabel/Adapter ständig ein- und wieder ausgesteckt werden. Man muss da aber aufpassen, die Marke Thinkpad wurde durch Lenovo etwas verwässert. Klassische Thinkpads sind die T- (14,15 Zoll) und die X-Serien (überwiegend 12", die X1-Serie ist schon wieder etwas anderes). Diese sind durchgehend robust, wartungsfreundlich und verfügen über Docking-Optionen. Die Thinkpad-L-Serie ist der Nachfolger der Thinkpad-A und R-Serien, robust, wartungsfreundlich, einfachere Materialien, schwerer als vergleichbare T-Modelle, nicht durchgängig mit Docking-Port.

Thinkpad SL, Edge und E-Serien waren allesamt eher Consumer-Geräte. Das letzte E, dass ich in den Fingern hatte war ein E560 und da war die Verarbeitungsqualität schon mau, das bekommen andere schon besser hin.

Aber ein L würde ich jederzeit kaufen, wenn ich es nicht ständig herumtragen müsste.

Nachtrag: Die Tastaturen sind aber L-Serie auch spürbar besser und den Aufpreis für die beleuchtete Tastatur würde ich mir auch gönnen.
Bearbeitet von: "deranderedirk" 28. Mai
deranderedirk28.05.2019 15:03

Ich würde das etwas ergänzen wollen:Thinkpads sind in der Tat als B …Ich würde das etwas ergänzen wollen:Thinkpads sind in der Tat als Business-Modelle gedacht, die es auch nicht krumm nehmen, wenn sie jahrelang jeden Tag herumgeschleppt werden und Kabel/Adapter ständig ein- und wieder ausgesteckt werden. Man muss da aber aufpassen, die Marke Thinkpad wurde durch Lenovo etwas verwässert. Klassische Thinkpads sind die T- (14,15 Zoll) und die X-Serien (überwiegend 12", die X1-Serie ist schon wieder etwas anderes). Diese sind durchgehend robust, wartungsfreundlich und verfügen über Docking-Optionen. Die Thinkpad-L-Serie ist der Nachfolger der Thinkpad-A und R-Serien, robust, wartungsfreundlich, einfachere Materialien, schwerer als vergleichbare T-Modelle, nicht durchgängig mit Docking-Port.Thinkpad SL, Edge und E-Serien waren allesamt eher Consumer-Geräte. Das letzte E, dass ich in den Fingern hatte war ein E560 und da war die Verarbeitungsqualität schon mau, das bekommen andere schon besser hin. Aber ein L würde ich jederzeit kaufen, wenn ich es nicht ständig herumtragen müsste.Nachtrag: Die Tastaturen sind aber L-Serie auch spürbar besser und den Aufpreis für die beleuchtete Tastatur würde ich mir auch gönnen.



Die E-Serie hat ab den *70iger Modellen zugelegt gehabt
namiwa4628.05.2019 14:04

Danke für die erläuterung also würde es sich mehr lohnen so einen zu ka …Danke für die erläuterung also würde es sich mehr lohnen so einen zu kaufen als einen acer Aspire oder sowas?


"Thinkpad" ist qualitativ nicht mehr besser als alle anderen. Ist meine persönliche Meinung und Erfahrung. Wenn du mehr bezahlst bekommst du halt mehr, egal welche Marke.
Bearbeitet von: "Holgersson" 28. Mai
Nie mehr OHNE beleuchtete Tastatur .... EIN MUSS!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text