226°
Thinkpad T530 N1E5ZGE FHD Display Lenovo Outlet
Thinkpad T530 N1E5ZGE FHD Display Lenovo Outlet

Thinkpad T530 N1E5ZGE FHD Display Lenovo Outlet

Preis:Preis:Preis:1.086,30€
Zum DealZum DealZum Deal
Hatte ich gerade zufällig beim Stöbern entdeckt.

Heute keine große Beschreibung. 9 Zellen Akku, Intel Core i5-3320M, 500GB HDD 7200rpm, 4 GB RAM, Fingerprint.

Laut Onlineshop sind 3 verfügbar und es handelt sich um Neuware. Hat nur 1 Jahr Garantie aber das sollte eigentlich erweiterbar sein.

Interessant ist wohl, dass es ein Full HD Display ist. Vergleichspreise habe ich kaum gefunden aber lapstars.de hat es für 1329,- € und dann nur für Institutionen aus dem Lehre und Forschung Bereich.

Beste Kommentare

xxsscxx

wozu braucht man sowas?


Hab gehört es gibt Leute die Arbeiten mit so etwas. Genaueres weiss ich aber auch nicht. X)

xxsscxx

Des teil ist so hässlich, da würde mir das Kotzen immer kommen


Lass du dir erst einmal einen Duden kommen. Bei deinem Deutsch kommt mir das Kotzen!
38 Kommentare

Für Leute die ein Thinkpad brauchen ist es sicher hot. Für mich wäre es für die Hardware zu teuer. Bevor ich gehatet werde, ich weiß ihr habt eure Gründe warum ihr die Thinkpads verehrt

wozu braucht man sowas?

xxsscxx

wozu braucht man sowas?


Hab gehört es gibt Leute die Arbeiten mit so etwas. Genaueres weiss ich aber auch nicht. X)

ok habe bissle wiki gelesen.

sollen sehr robust sein und verschlüsseln alles und so weiter ...

xxsscxx

wozu braucht man sowas?


Um MyDealz aufzurufen und Schnäppchen machen zu können

Des teil ist so hässlich, da würde mir das Kotzen immer kommen

Zum Glück geht es bei sowas nicht immer ums Design :).
Ich mein, was bringt mir ein superduper Design, wenn das nach 1 - 2 Arbeitstagen eh nicht mehr aussieht?

Ich bin mit meinen (gebrauchten) Thinkpad sehr zufrieden.
Und wenn ich mir heutige Designs so angucke, sollte man doch froh sein, dass die Thinkpads seit Jahrzehnten Designstabil sind :).

Wenn ich da an mein Netbook denke.
Klavierlack.
Wer auf solche Ideen kommt oO

ULTRA-THICK

xxsscxx

Des teil ist so hässlich, da würde mir das Kotzen immer kommen


Lass du dir erst einmal einen Duden kommen. Bei deinem Deutsch kommt mir das Kotzen!

ack

für die baustelle reichts schon.

... thinkpad ist schon nach wie vor eine feine sache. ich habe mir ein t410 zugelegt, eine ssd als startpartition verbaut und 8 gb ram und über wechselbay habe ich eine 1 tb hdd zusätzlich drinne.das gerät ist dadurch leise, pfeilschnell und kann alles bis auf hardcoregamen. und die hdd lässt sichproblemlos und im laufenden betrieb gegen ein dvd laufwerk austauschen.

Gibt nichts besseres!

Ohne SSD und "nur" i5? Naja. Für mich Cold ^^
Aber jedem das seine

Wenn man noch nie ein hinkpad hatte und statt dessen auf 280€ steht, sollte man sich hier mal jeden Kommentar sparen...
Thinkpad oder auch z.B. HP Elitebook...Docking etc. zum Arbeiten bei Großindustriellen gibt es nicht nicht anderes als Notebooks <1000€.

Gibt das wieder eine lustige Diskussion über Thinkpads. Die Teile sind keine Gamernotebooks sondern für Business und da tut so ein Thinkpad in der Regel sehr gut seinen Dienst. Service und Ersatzteilverfügbarkeit müssen halt in der Verkaufspreis mit eingerechnet werden. Dafür hat man eine bessere Haptik als 500 Euro Notebooks.

schischi

Gibt das wieder eine lustige Diskussion über Thinkpads. Die Teile sind keine Gamernotebooks sondern für Business und da tut so ein Thinkpad in der Regel sehr gut seinen Dienst. Service und Ersatzteilverfügbarkeit müssen halt in der Verkaufspreis mit eingerechnet werden. Dafür hat man eine bessere Haptik als 500 Euro Notebooks.



Da hast du schon recht. Aber auch ein Business Laptop wird von 8gb Ram nicht langsamer. Das hat nix mit Gamingnotebook zu tun.

Nutzte mein älteres x200 zum surfen, Fotos hochladen hier in Uruguay und Nachbar Ländern, überall 3 Jahre Werks Garantie, absolut genial, einfach klassisches Design ohne Schnörkel, Design follows Function

Ich suche ein L430 kennt jemand n günstiges Angebot? i5 sollte drin sein damits beim Compilieren keine Stunde dauert Bitte mit 1600*900 Display

Thinkpad
Mein T430s mit i7 und SSD rennt wie Hulle.
Diese Generation ist echt super!

Sind Klasse Geräte.
Bin von einem T520 auf ein X220 umgestiegen.
Hier passt der Spruch super.
"Once you go black you'll never coming back"
Nur leider verdammt teuer aber ich angel sie mir immer gebraucht :).
Ein Kollege hat das T530. Ich weis noch nicht ob ich mich mit der neuen Tastatur anfreunden kann. Kann jedem ein TP nur ans Herz legen.

das ist wie mit einem mercedes. einmal ibm, immer ibm

.

Ich mein, was bringt mir ein superduper Design, wenn das nach 1 - 2 Arbeitstagen eh nicht mehr aussieht?

Kann jedem ein TP nur ans Herz legen.



Bla bla.

L430 suche ich auch! Schließe mich s0mike mal an

Für mich aber unbedingt SSD! i5 obligatorisch.

2w2

... thinkpad ist schon nach wie vor eine feine sache. ich habe mir ein t410 zugelegt, eine ssd als startpartition verbaut und 8 gb ram und über wechselbay habe ich eine 1 tb hdd zusätzlich drinne.das gerät ist dadurch leise, pfeilschnell und kann alles bis auf hardcoregamen. und die hdd lässt sichproblemlos und im laufenden betrieb gegen ein dvd laufwerk austauschen. Edited By: 2w2 on Feb 28, 2013 23:17: ortogravieh



super und das geht bei keinen anderen notebook!

kann ich da auch später ein i7 verbauen (wenn Preise gesunken sind ) ?

Valis

Weiß ja nicht wie bei euch der Arbeitsalltag so aussieht aber vielleicht sollten dann doch einige eher zum Toughbook von Panasonic als zum Thinkpad greifen. Okay die Thinkpads sind schon net schlecht, doch mal die Kirche im Dort lassen. Gibt auch deutlich günstigere Geräte die genauso alltagstauglich sind.


Also mein Thinkpad sieht noch aus wie neu.
Alle anderen Geräte wollte ich dann schnellstens in die Tasche packen, damit der Kunde das nicht sieht ;).

Ich arbeite mit den Dingern in Betrieben. Direkte Installation von neuer Software an Industriemaschinen etc.

Da kann auch mal was drauffallen, ohne das man den Kratzer gleich sieht.

Sicherlich sind das keine Wunderdinger. Ich will trotzdem nichts anderes mehr.

Für Otto Normalo sind die natürlich in dem Punkt nicht wirklich das richtige.

Immer diese Lügen dass alles andere gleich auseinanderfällt und man umbedingt nen Thinkpad brauch.


Habe ich das irgendwo behauptet?

Privat würd ich mir bei nem festen Budget auch eher kein gebrauchtes Thinkpad von gestern oder vorgestern holen sondern dann etwas neues auf höhe der Zeit.


Da kann man sich jetzt drüberstreiten.

Ein gebrauchtes Geröt von früher, ist meistens auf den Leistungsstand wie die aktuellen "billig Geräte".

Deswegen habe ich mich auch Privat für ein Thinpad erschienen.
Eben weil die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ich damit noch sehr lange arbeiten kann.
Und nicht wie bei den beiden Fujitsu Vorgängern nach 2 Jahren nichts mehr damit anfangen kann. Weil im Popo.

Ob da andere besser sind, kann ja sein.
Nur eben für mich nicht bezahlbar.


[/quote]

Das ist wie mit Mercedes. Einmal Lenovo, immer Lenovo.

Ich weiß gar nicht warum hier wieder geflamed wird.

Wer es nicht kaufen will, lässt es bleiben. So einfach ist das.

Das ThinkPad hat einfach Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind:
Man kann Laufwerke schnell und unkompliziert gegen eine SSD oder einen Akku tauschen, ich habe eine Docking Station, welche mir einige Zusatzanschlüsse bietet und die TPs sind robust.

Ich arbeite geschäftlich mit einem ThinkPad T410 (von dem ich gerade auch schreibe) und bin vollends zufrieden.

Ich kann es schnell von der Docking lösen, falls ich eine Besprechung habe und muss nicht erst die Kabel des Desktopbildschirms vom Anschluss lösen und schnell wieder anbringen und schon kann ich wieder arbeiten.
Dauert alles nicht einmal 5 Sekunden.

Zu Hause habe ich ein T61 und ein T60 - bin vollends zu frieden.

lenovo thinkpad sind sehr gut

ich würde eher thinkpad w530 kaufen mit K1000 graphic fuer 300 euro mehr
es gibt auch 5% aktion oder 133 euro rabatt

besser graphic und prozessor

Quinity

Ich weiß gar nicht warum hier wieder geflamed wird.Wer es nicht kaufen will, lässt es bleiben. So einfach ist das.Das ThinkPad hat einfach Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind:Man kann Laufwerke schnell und unkompliziert gegen eine SSD oder einen Akku tauschen, ich habe eine Docking Station, welche mir einige Zusatzanschlüsse bietet und die TPs sind robust.Ich arbeite geschäftlich mit einem ThinkPad T410 (von dem ich gerade auch schreibe) und bin vollends zufrieden.richtig..aber für diesen preis kann mann fat t 530 kaufen oder w50 mit der 5% aktionIch kann es schnell von der Docking lösen, falls ich eine Besprechung habe und muss nicht erst die Kabel des Desktopbildschirms vom Anschluss lösen und schnell wieder anbringen und schon kann ich wieder arbeiten.Dauert alles nicht einmal 5 Sekunden.Zu Hause habe ich ein T61 und ein T60 - bin vollends zu frieden.

hab nen t530 als dienstläppi. meine auch die ausstattung. ist super nur wenn man viel interwegs ist bisshen schwer. super laufzeit

fuer alle unwissenden. schon einmal ein laptop komplett auseinander gebaut? so einfach wie bei lenovo/ibm ist es nirgends! schaut euch mal entsprechende videos auf youtube an. lenovo selbst hat pdf-anleitungen fuer saemtliche modelle, in denen entsprechende explosionszeichnungen aufgefuehrt sind. zudem sind auf der offiziellen seite videos zu diesen themen vorhanden. zudem sind alle teile als ersatzteil lieferbar und das zu guten preisen. ein mangesiumrahmen des displays kostet z.b. etwa 30 euro. dies sollte bei einem kauf beachtet werden, denn wer billig kauft, kauft mehrmals.

Sebastian3

ValisWeiß ja nicht wie bei euch der Arbeitsalltag so aussieht aber vielleicht sollten dann doch einige eher zum Toughbook von Panasonic als zum Thinkpad greifen. Okay die Thinkpads sind schon net schlecht, doch mal die Kirche im Dort lassen. Gibt auch deutlich günstigere Geräte die genauso alltagstauglich sind.Also mein Thinkpad sieht noch aus wie neu.Alle anderen Geräte wollte ich dann schnellstens in die Tasche packen, damit der Kunde das nicht sieht .Ich arbeite mit den Dingern in Betrieben. Direkte Installation von neuer Software an Industriemaschinen etc.Da kann auch mal was drauffallen, ohne das man den Kratzer gleich sieht.Sicherlich sind das keine Wunderdinger. Ich will trotzdem nichts anderes mehr.Für Otto Normalo sind die natürlich in dem Punkt nicht wirklich das richtige. Immer diese Lügen dass alles andere gleich auseinanderfällt und man umbedingt nen Thinkpad brauch.Habe ich das irgendwo behauptet? Privat würd ich mir bei nem festen Budget auch eher kein gebrauchtes Thinkpad von gestern oder vorgestern holen sondern dann etwas neues auf höhe der Zeit.Da kann man sich jetzt drüberstreiten.Ein gebrauchtes Geröt von früher, ist meistens auf den Leistungsstand wie die aktuellen "billig Geräte".Deswegen habe ich mich auch Privat für ein Thinpad erschienen.Eben weil die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ich damit noch sehr lange arbeiten kann.Und nicht wie bei den beiden Fujitsu Vorgängern nach 2 Jahren nichts mehr damit anfangen kann. Weil im Popo.Ob da andere besser sind, kann ja sein.Nur eben für mich nicht bezahlbar.

[/quote]
kann ich nur bestaetigen

X200

FUKKEL

kann ich da auch später ein i7 verbauen (wenn Preise gesunken sind ) ?


In das Ding kannst auch einen 45W Quad Ivy i7 verbauen; einem 3820QM (oder gar 3840QM falls ihn das Bios schon nimmt) steht nix entgegen. Aber ob das 90W-Netzteil dann noch langt wenn gleichzeitig auch die Grafik gefordert wird, ist ne andere Sache.
Da kommt man dann leistungsmäßig fast an nen Desktop i7-3770 ran. Rockt perfekt wenn man mehrere hungrige Virtual Machines laufen hat.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text