[Thomas Philipps ab 24.03.] Jumbo-Regentonne (200 Liter) mit Deckel und Ablaufhahn in grün
340°Abgelaufen

[Thomas Philipps ab 24.03.] Jumbo-Regentonne (200 Liter) mit Deckel und Ablaufhahn in grün

15
eingestellt am 18. Mär
bei Thomas Philipps gibt es ab 24.03. wieder die Jumbo-Regentonne (200 Liter) mit Deckel und Ablaufhahn in grün zum günstigen Kurs von 10,- €

PVG: 35,90 €

Beste Kommentare

Du kannst bestimmt noch ein paar (123) Artikel aus dem Prospekt als Einzeldeal posten. Im Internetz ist noch Platz
15 Kommentare

13659709-Prgub.jpg

Du kannst bestimmt noch ein paar (123) Artikel aus dem Prospekt als Einzeldeal posten. Im Internetz ist noch Platz

danke! hab ich mir mal gemerkt !

Preis ist top, aber der Pvg ist naja . Die Tonne kostet normal 14,95€ bei Thomas Philipps.

Verfasser

jimknopf76vor 2 m

Preis ist top, aber der Pvg ist naja . Die Tonne kostet normal 14,95€ b …Preis ist top, aber der Pvg ist naja . Die Tonne kostet normal 14,95€ bei Thomas Philipps.



PVG lt. idealo (Stand heute) für eine 210 Liter Tonne inkl. Lieferung

jannie911vor 4 m

PVG lt. idealo (Stand heute) für eine 210 Liter Tonne inkl. Lieferung …PVG lt. idealo (Stand heute) für eine 210 Liter Tonne inkl. Lieferung

​Pvg lt. Thomas Philipps heute in der Filiale, 14,95€
Aber wie schon gesagt, Preis ist top und dafür ein hot von mir.

jannie911vor 27 m

PVG lt. idealo (Stand heute) für eine 210 Liter Tonne inkl. Lieferung …PVG lt. idealo (Stand heute) für eine 210 Liter Tonne inkl. Lieferung


der Regen ist sogar schon da.

Ich habe einen Brunnen, also für die Tonne
Preis aber gut

Der Preis ist nicht übel, wer in der Nähe wohnt. Die kosten aber auch nicht die Welt in Baumärkten. Das sollte auch so sein. 200 Liter Wasser sind bei den Dumpingpreisen hier im Dorf neunzig Cents wert, und mehr als 5-10mal pro Sommersaison füllt sich das Ding ja doch nicht voll, macht eine typische Amortisation von vierfuffzich pro Jahr. Dafür die Installation, die viel teurere Ableitungs-Einrichtung am Regenrinnenfallrohr und die Mühe mit Schöpfen und Gießkannen tragen.
Denkt dran, dass die Tonnen einen sicheren, ebenen Untergrund brauchen (bei mir hatte ich, weil sowieso auf dem Grundstück vorhanden, einen Brunnenring auf ebenen gestampften Kies-Untergrund gelegt und, wichtig, mit Sand gefüllt, sodass sich der Untergrund genau und ohne Fremdkörper an die Tonne anpasst). 200 Kilogramm Wasser auf das dünne Bodenmaterial aus Plastik sind eine ganz schöne Belastung. Wenn da bloß ein glattgeharkter Erdboden drunter ist, der mit der Zeit durchsackt, oder ein spitzer Kieselstein, hat man im Nu einen Riss im Boden.
Bearbeitet von: "HBW" 18. Mär

HBWvor 4 h, 10 m

200 Liter Wasser sind bei den Dumpingpreisen hier im Dorf neunzig Cents …200 Liter Wasser sind bei den Dumpingpreisen hier im Dorf neunzig Cents wert, und mehr als 5-10mal pro Sommersaison füllt sich das Ding ja doch nicht voll, macht eine typische Amortisation von vierfuffzich pro Jahr.


Es geht ja auch eher darum dass Regenwasser besser für fast alle Pflanzen ist und dann erst um eine Ersparnis.

pflanzenfreunde.com/reg…htm

Verfasser

Arschkartenvor 4 m

Es geht ja auch eher darum dass Regenwasser besser für fast alle Pflanzen …Es geht ja auch eher darum dass Regenwasser besser für fast alle Pflanzen ist und dann erst um eine Ersparnis.http://www.pflanzenfreunde.com/regenwasser.htm



und wer sparen will kann die Jumbo-Regentonne ja soweit oben anbringen damit er drunter täglich duschen kann - dann vielleicht beim Besuch von Thomas Philipps das passende Duschgel nicht vergessen

mydealz.de/dea…989

jannie911vor 2 h, 0 m

und wer sparen will kann die Jumbo-Regentonne ja soweit oben anbringen …und wer sparen will kann die Jumbo-Regentonne ja soweit oben anbringen damit er drunter täglich duschen kann -


... und bitte ebenfalls tragfähig für 200kg! Hier schreibt einer in einer Anfrage, dass bei ihm 500kg/Quadratmeter gelten, das wäre definitiv schon mal zu wenig für die Jumbotonne (wieso heisst die eigentlich Jumbotonne? 200ltr sind die kleinsten Regentonnen, die ich kenne, ich hatte 300ltr. Wie sollen die dann heissen, Dinotonnen?!): bauexpertenforum.de/sho…%B2

Wann gibt's mal einen ordentlichen Deal mit einem richtigen (IBC) Fass?

Perfekt als Gästeklo

HBW18. Mär

Der Preis ist nicht übel, wer in der Nähe wohnt. Die kosten aber auch n …Der Preis ist nicht übel, wer in der Nähe wohnt. Die kosten aber auch nicht die Welt in Baumärkten. Das sollte auch so sein. 200 Liter Wasser sind bei den Dumpingpreisen hier im Dorf neunzig Cents wert, und mehr als 5-10mal pro Sommersaison füllt sich das Ding ja doch nicht voll, macht eine typische Amortisation von vierfuffzich pro Jahr. Dafür die Installation, die viel teurere Ableitungs-Einrichtung am Regenrinnenfallrohr und die Mühe mit Schöpfen und Gießkannen tragen. Denkt dran, dass die Tonnen einen sicheren, ebenen Untergrund brauchen (bei mir hatte ich, weil sowieso auf dem Grundstück vorhanden, einen Brunnenring auf ebenen gestampften Kies-Untergrund gelegt und, wichtig, mit Sand gefüllt, sodass sich der Untergrund genau und ohne Fremdkörper an die Tonne anpasst). 200 Kilogramm Wasser auf das dünne Bodenmaterial aus Plastik sind eine ganz schöne Belastung. Wenn da bloß ein glattgeharkter Erdboden drunter ist, der mit der Zeit durchsackt, oder ein spitzer Kieselstein, hat man im Nu einen Riss im Boden.

Aber eine Regentonne hat auch entnehmbares Wasser wenn mal der Strom ausfällt und damit kurze Zeit später auch die Wasserversorgung
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text