182°
ABGELAUFEN
Thomas Philipps: Autobatterien ab 29,95 (TP Carfit) [offline]
22 Kommentare

batterie83khz.png

Nach ziemlich exakt 5 Jahren ist meine "günstige" vom ATU (82 Euro für 44 Ah) nun runter. Die 44 Ah-Batterie von hier kostet 38,50 Euro. Ich denke, ich werde es diesmal riskieren. Oder hat hier mittlerweile schon jemand Erfahrungen mit TP Carfit Energy sammeln können?

Bei dem Preis könnte man auch ne Nummer größer nehmen, das passt in den meisten Autos und man hat etwas mehr Reserve bei Kapazität und Startstrom.

rower

Bei dem Preis könnte man auch ne Nummer größer nehmen, das passt in den meisten Autos und man hat etwas mehr Reserve bei Kapazität und Startstrom.


So wollte ich das machen. Hätte mir gleich 55 oder 65 Ah eingebaut. Aber hoffentlich wird das kein Griff ins Klo :P

meine ( ATU 44AH ) ist schon nach 1 Jahr runter...gestern schon wieder
leere Batterie gehabt..leider habe ich die schmale Version...

Wenn ihr auf euer Auto angewiesen sein, dann kauft euch lieber eine richtige Batterie. Vor kurzem war in der Autobild ein Test zu Batterien und für 100 € bekommt man eine richtig gute. Also mir wäre es das nicht wert alle zwei Jahre eine neue kaufen zu müssen.

Normalerweise wird aber nur 8 Ah mehr oder weniger empfohlen als reingehört

Was macht man damit eine Batterie kaputt geht? Seit 24 Jahren habe ich immer ein oder zwei Autos. Bis heute war noch keine Batterie kaputt gewesen. Ich musste auch noch nie eine kaufen, wobei meine Autos nur zwischen 2 und 6 Jahren mein Eigen waren. Vielleicht zahlt es sich aus, das ich regelmäßig die Ladung - und früher den Batterie-Wasserstand kontrolliert habe... Wenn ich eine bräuchte, würde ich die aus dem Angebot nehmen. Laut VOX Automobil von vor 2 oder 3 Wochen halten angeblich auch Markenbatterien nur 1,5 bis 3 Jahre...

Naseweiss

Was macht man damit eine Batterie kaputt geht? Seit 24 Jahren habe ich immer ein oder zwei Autos. Bis heute war noch keine Batterie kaputt gewesen. Ich musste auch noch nie eine kaufen, wobei meine Autos nur zwischen 2 und 6 Jahren mein Eigen waren. Vielleicht zahlt es sich aus, das ich regelmäßig die Ladung - und früher den Batterie-Wasserstand kontrolliert habe... Wenn ich eine bräuchte, würde ich die aus dem Angebot nehmen. Laut VOX Automobil von vor 2 oder 3 Wochen halten angeblich auch Markenbatterien nur 1,5 bis 3 Jahre...




bei mir ist es der Fall das der Wagen nur Kurzstrecke benutzt wird und oft
1 Woche und mehr nicht benutzt wird.

Naseweiss

Was macht man damit eine Batterie kaputt geht? Seit 24 Jahren habe ich immer ein oder zwei Autos. Bis heute war noch keine Batterie kaputt gewesen. Ich musste auch noch nie eine kaufen, wobei meine Autos nur zwischen 2 und 6 Jahren mein Eigen waren. Vielleicht zahlt es sich aus, das ich regelmäßig die Ladung - und früher den Batterie-Wasserstand kontrolliert habe... Wenn ich eine bräuchte, würde ich die aus dem Angebot nehmen. Laut VOX Automobil von vor 2 oder 3 Wochen halten angeblich auch Markenbatterien nur 1,5 bis 3 Jahre...



Ja, das glaube ich: 1 Woche stehen lassen = Batterie teil entladen und Kurzstrecke = nicht richtig aufgeladen. Deine Batterien würden sicher länger halten, wenn man sie regelmäßig lädt. Lade mit kleinem Netzteil (nur 1A) einmal im Monat für eine Nacht komfortabel über den Zigarettenanzünder. Bei extremen Minustemperaturen alle zwei Wochen...

So. Direkt eingebaut (55 Ah) und Auto ist angesprungen Hoffentlich bleibt das auch ein paar Jahre so...

Sehr gut, paßt perfekt das Angebot...

Naseweiss

Lade mit kleinem Netzteil (nur 1A) einmal im Monat für eine Nacht komfortabel über den Zigarettenanzünder. Bei extremen Minustemperaturen alle zwei Wochen...



Kleiner Tipp: Manche Menschen sind zwangsweise Straßenparker :-)

In meinem Opel war die erste Opel Batterie 10 Jahre drin, die war nicht entladen, sondern ein Pol ist irgendwann "abgerostet".
In dem Toyota hat die Batterie bis zum Verkauf (9 Jahre bis dahin) auch gehalten. In meinem aktuellen Mazda ist die Batterie 4~5 Jahre alt.

Also bisher hatte ich noch nie ne wirklich "kaputte" Batterie.
Von daher denke ich, dass allein der Umgang mit dieser die Lebenszeit beeinflusst.

Für defekte Batterien ist oft auch ein defekter Spannungsregler der Lichtmaschine verantwortlich. Wird gerne vernachlässigt, dass Batterien mit ca. 13,4V geladen werden müssen und nicht mit 12V. Ruhespannung muss unbelastet nach mehreren Stunden min. 12,5V betragen bei voller Batterie.
Einmal tiefentladen kann schon für den Tod der Batterie verantwortlich sein. Kälteprüfstrom ist desweiteren wichtig für die Bewertung der Startfähigkeit im kalten Zustand.

Naseweiss

Lade mit kleinem Netzteil (nur 1A) einmal im Monat für eine Nacht komfortabel über den Zigarettenanzünder. Bei extremen Minustemperaturen alle zwei Wochen...




Hat was von "unendliche Energie"!

(Ich weiß natürlich wie es gemeint ist)

fabiof

Wenn ihr auf euer Auto angewiesen sein, dann kauft euch lieber eine richtige Batterie. Vor kurzem war in der Autobild ein Test zu Batterien und für 100 € bekommt man eine richtig gute. Also mir wäre es das nicht wert alle zwei Jahre eine neue kaufen zu müssen.



Ich würde sagen:

Je größer der Motor, vor allem Bei DIESEL Fahrzeugen, desto hochwertiger sollte die Batterie sein.

Bei so kleinen Stadtflitzern wie ich einen habe (Seat Arosa 1.0 Liter), braucht es zum anlassen eh nicht viel Power!

Wie komme ich denn an die Abmessungen von den Dingern? Ich bräuchte an sich eine schmale Version

Endlich ein Ersatzakku für mein Handy, dann hält es auch mal eine Woche durch

Naseweiss

Lade mit kleinem Netzteil (nur 1A) einmal im Monat für eine Nacht komfortabel über den Zigarettenanzünder. Bei extremen Minustemperaturen alle zwei Wochen...



Sicher ist das mühsam, aber hilft: Mein Kollege wohnt in Berlin und arbeitet die Woche über hier in Düsseldorf (fährt mit der Bahn). In der kalten Jahreszeit hat er es sich angewöhnt die Batterie alle zwei Wochen zum Montag auszubauen und im Keller ans Ladegerät zu hängen. Sicher ist das für Laternenparker alles schwieriger und umständlicher - da gehen auch Batterien sicher vorzeitig kaputt. Wenn ich solche Ausfälle einkalkuliere, würde ich lieber zu billigen Batterie greifen. Ist finanziell nicht so schmerzhaft, auch wenn die sich ein paar Monate früher verabschiedet.

cool dann kann ich meinem Audi mal eine neue spendieren...88AH wird wohl reichen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text