147°
(Thomas Phillips ) Rowenta Silence Force Extreme RO5913 Beutelstaubsauger

(Thomas Phillips ) Rowenta Silence Force Extreme RO5913 Beutelstaubsauger

Home & LivingThomas Philipps Angebote

(Thomas Phillips ) Rowenta Silence Force Extreme RO5913 Beutelstaubsauger

Preis:Preis:Preis:148€
Zum DealZum DealZum Deal
Rowenta Silence Force Extreme RO5913 Beutelstaubsauger
Der nächste Idealo Preis liegt bei 190,64 €.
Extrem leise - extrem effizient! Der Rowenta Silence Force Extreme RO5913 Beutelstaubsauger ist mit gerade einmal 63dB ein besonders leiser Vertreter seiner Art. Seine hocheffiziente Boden-Düse sorgt mit einer 25% besseren Gleitfähigkeit für eine perfekte Reinigungsleistung auf den unterschiedlichsten Bodenbelegen, egal ob Parkett, Laminat, Fliesen oder Teppichboden. Die hohe Staubbeutelkapazität von 5 Litern und der riesige Aktionsradius von 11 Metern machen den Rowenta Silence Force Extreme RO5913 Beutelstaubsauger zu einem echten Arbeitstier mit großer Reichweite. Zum Lieferumfang gehören eine Polsterdüse, eine teleskopierbare Fugendüse sowie eine im Griff integrierte Möbelbürste.

mit nur 63dB(A) extrem leise
hocheffiziente, umschaltbare Boden-Düse
schallisoliertes Teleskoprohr
ergonomisch geformter Griff in Schlaufenform
elektronische Saugkraftregulierung
mit Hepa 13 Filter
hohe Staubbeutelkapazität von 5 Litern
Staubbeutelfüllanzeige
riesiger 11 Meter Aktionsradius
automatische Kabelaufwicklung
gummierte Parketträder
360° Rundumstoßschutz

Im Lieferumfang enthalten:

1x Rowenta RO5913 Beutelstaubsauger
1x Bodendüse
1x telekopierbare Fugendüse
1x Polsterdüse
1x Möbelbürste (im Griff integriert)
1x Saugschlauch
1x schallisoliertes Telekoprohr
1x Hepa 13 Filter
1x Staubbeutel (Rowenta ZR 0020)


Super Angebot, bei Thomas Phillips im Online Shop vorhanden.

16 Kommentare

Würde ich kaufen. Habe ein anderes Modell (rowenta 4662) , das leise ist, und bin begeistert.

Beutel= cold

Beutellos = Cold

Mit Beutel ist immer HOT!
Ich würde mir keinen beutellosen Sauger kaufen!

Auch wenn der Ersparnis gut ist, würde ich keinen 1000 Watt Sauger kaufen. Egal, was Hersteller erzählen. Man spürt deutlich, dass den Öko-Saugern die Kraft fehlt. Ich habe verglichen.
Es stimmt zwar, dass die Stromaufnahme eigentlich nicht immer über die Saugkraftleistung aussagt. Allerdings sind die namhaften Hersteller im Vergleich zu billigen immer effizient. Und wenn ein Miele 2000 Watt verbraucht, dann spürt man das auch dem entsprechend an der Düse.
Bis 2017 sind Sauger noch bis 1600 Watt erlaubt. Ich würde jetzt deswegen einen Staubsauger kaufen, dessen Leistung sich eher an der oberen Grenze orientiert. Ab 2017 ist die Obergrenze nur 900 Watt. Das ist echt nicht sehr viel.

Ach ich finde die Wattzahl sagt nichtmehr viel aus....z.B die Sauger von Dyson hat weniger Watt als einer von Miele zb. aber saugt wirklich besser, seit ich das bemerkt habe, glaube ich an die Wattzahl sowieso nichtmehr X)

Dyson hat keine überragende Saugkraft. Nimm Mal die Düse ab und vergleiche mal die Saugkraft am Rohr. Da wirst du sehen.
Nur eins muss man noch merken. Ein Staubsauger kann mit der Zeit an Saugleistung verlieren. Also so ein Vergleich alt gegen neu ist nicht ohne.
Dyson ist ein überteuertes Spielzeug. Alles nur Plastik so weit das Auge reicht. Das Geld nicht wert.
Die Düse spielt eine große Rolle und kann eine große Saugleistung suggerieren. Auch Miele Staubsauger haben neuerdings Airteq und Ecoteq Düsen, mit denen du nur niemals mit 2000 Watt staubsaugen kannst, weil die sich schon bei knapp über 1000 Watt am Teppich fest saugen. Mit einer Allteq Düse ist es anderes. Dafür ist die bequemer beim saugen.
Nur als Beispiel. Ein guter Staubsauger erreicht an der Düse die Saugleistung im Bereich von über 400-450 АWatt. Und das beim Leistungsaufnahme von 2000 Watt und mehr. Ein 1300 Watt Dyson erreicht nur ca. 260 АWatt.
Du kannst auch die Leistung am Dyson nicht verstellen - aus gutem Grund. Nur das Lochlein kannst du öffnen, wenn du kleinere Saugleistung wünscht. Die Energie wird verschwendet. Dabei lärmt Dyson wie ein Düsenjet. Wenn ich mit meinem Sauger auf eine halbe Leistung vom 2200 Watt runter gehen, dann ist der Staubsauger kaum zu hören. Nur der Ansauggeräusch ist da. Theoretisch könnte ich auch nachts staubsaugen.

Aber der hier kann schon was?

@Koettel
Mit dem kannst du auch Staub sammeln. Qualitativ ist der schon gut. Dazu ist der wirklich auf leise getrimmt. Nur ist seine Saugleistung nicht hoch. Das wird mit einer speziellen strömungsoptimierten Düse teilweise wettgemacht. Dafür sind solche Düsen weniger bequem beim staubsaugen und neigen zum Festsaugen und Stottern. Ich zitiere Meinungen aus Amazon zu diesem Sauger:

"...Allerdings kann auch hier die Physik nicht überlistet werden, und aus 1000 Watt sind nun mal keine 2000 Watt zu machen - so wie es die Werbung andeutet. Dementsprechend fällt die Saugleistung auch schwächer aus, als zB. bei unserem 1800 Watt Miele Tango, dafür geht dies alles bei deutlich geringerem Lärmpegel vonstatten. Hierin sehe ich auch den größten Vorteil des Rowenta 5913. Die Saugleistung kann man -im Verhältnis zur Leistungsaufnahme- dennoch als gut bezeichnen, für unseren normalen Haushaltsbetrieb mit überwiegend Hartböden jedenfalls ausreichend...."

Ein anderer User schreibt: "...Dieser Staubsauger ist für Menschen die damit überwiegend Teppiche, Teppichböden und Läufer saugen möchten wenig geeignet. Die Teppichdüse läßt sich unabhängig von der am Griff regelbaren Saugleistung nur mit Kraftaufwand über den Teppich bewegen und nimmt dabei z.B Tierhaare gar nicht auf. Im Grunde werden sie bestenfalls hin und her geschoben und letztlich nur mit sehr viel Mühe und Aufwand entfernt. Da nützt es auch nichts den Regler höher zu stellen, da sich dann die Düse am Teppich festsaugt. Bei der Teppichdüse hört man auch ein deutliches Klappern wenn die Räder über einen festen Untergrund bewegt werden...."

Ach ja, ich habe ganz frischen Staubsaugertest vom Stiftung Warentest 06/2015 gefunden. Leider da sind nur Staubsauger unter 900 Watt.
Da hat der Dyson DC37c Allergy ganz schlecht abgeschnitten.

Im Originalheft schreibt der Stiftung: "Ein hoher Preis ist aber kein Garant für Qualität: Mit 330 Euro ist der Dyson teuerster im Test – er saugt am schlechtesten und gehört zu den lautesten."

Und noch was: "Dyson Allergy ist auf Teppich kaum zu gebrauchen.
Er holt weder Staub noch Fasern effektiv heraus. Der Dyson lässt sich bei an der Düse eingestelltem Maximalmodus nicht mehr schieben. Auf glatten Hartböden saugt er akzeptabel, aber laut. Auf dem Teppich macht der Dyson richtig Krach."

Wenig Staub aufzunehmen und einen Krach (ich denke, das kommt von der Turbo-Bürste) mit nur 800 Watt zu erzeugen, ist echt eine Superleistung.

Also ich hab seit einem halben Jahr den hier bosch-home.com/de/…tml die von Bosch sind sehr leise und auch saugstark.....zumindest reicht er mir bis jetzt!
Ich bevorzuge auch lieber welche mit Beutel.....

Schneiden im Test auch gut ab , kann man nicht meckern

@Vollebau
Auf jeden Fall ein gutes Gerät.
Leistung: 1400 Watt - Für den Haushalt ausreichend.
Der Stiftung Warentest hat sein nutz­bares Volumen des Staubbehälters mit 3,9 L gemessen. Sehr gut. Ok, angegeben ist 6 L. Aber da lügen alle Hersteller. 3,9 Liter ist ein sehr guter Wert. Miele S8 Serie (oder neuerdings C3) hat 3,1 L (Angabe 4,5 L).

Aber bitte benutze gute 5-lagige Staubbeutel. die 3-lagige sind Mist (Aldi verkauft auch billige 3-lagige). Swirl sind sehr gut.
Prüfe ob Profissimo Staubbeutel von DM auch passen. Die sind auch 5-lagig, ziemlich dick und kosten nur 5,95 Euro pro 4 Stück.

Da ist jemand gut informiert

Realit

@Vollebau Auf jeden Fall ein gutes Gerät. Leistung: 1400 Watt - Für den Haushalt ausreichend. Der Stiftung Warentest hat sein nutz­bares Volumen des Staubbehälters mit 3,9 L gemessen. Sehr gut. Ok, angegeben ist 6 L. Aber da lügen alle Hersteller. 3,9 Liter ist ein sehr guter Wert. Miele S8 Serie (oder neuerdings C3) hat 3,1 L (Angabe 4,5 L). Aber bitte benutze gute 5-lagige Staubbeutel. die 3-lagige sind Mist (Aldi verkauft auch billige 3-lagige). Swirl sind sehr gut. Prüfe ob Profissimo Staubbeutel von DM auch passen. Die sind auch 5-lagig, ziemlich dick und kosten nur 5,95 Euro pro 4 Stück.


Hallo,
du scheinst dich ja in der Materie auszukennen. Kannst du mir vielleicht einen guten Sauger empfehlen? Meine Schwester hat für ihren Haushalt so einen Rowenta - saugt sich fest und hubbelt ständig über den Teppich. Absoluter Kernschrott. Sind die Miele Allteq-Düsen (die erwähntest du) noch nicht "strömungstechnisch optimiert"? Sprich: Kann man da ohne "hubbeln", "festsaugen" und "Muskelkater" noch mit saugen, wie man es früher gewohnt war, weil noch ordentlich Nebenluft gesaugt wird? Danke!

Chris2k


Entschuldige, dass ich so spät antworte. Ich war eine Weile hier nicht angemeldet.
Ja, die AllTeq Düse ist noch nicht optimiert wie die Nachfolger AirTeq und EcoTeq.
Deine Beschreibung über die Rowenta Düse passt auch zu den neuen Miele-Düsen.
Wenn du aber explizit nach einer sehr lässigen Düse suchst, dann schau dir die Universaldüse von Sebo (einem deutschen Staubsaugerhersteller). Die lässt sich noch leichter über die Teppiche bewegen, da die 4 Räder hat und 2 davon direkt unter der Pressfläche. Die Kehrseite ist, dass die Düse etwas weniger effizient saugt. Man kann hallt nicht alles haben

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text