391°
ABGELAUFEN
(tinydeal) Xiaomi Smart Home Temperatur- und Feuchtigkeitssensor für 7,03€
(tinydeal) Xiaomi Smart Home Temperatur- und Feuchtigkeitssensor für 7,03€
Kategorien
  1. Elektronik

(tinydeal) Xiaomi Smart Home Temperatur- und Feuchtigkeitssensor für 7,03€

Preis:Preis:Preis:7,03€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,

einige haben sicherlich das Xiaomi Smart Home Set.

Gerade habe ich bei Tinydeal entdeckt, dass es den neuen Temperatur- und Feuchtigkeitssensor für das Smart Home Set für 7,03€ inkl. Versand aus China im Angebot gibt.

Banggood: 10,78€
Gearbest: 9,08€

Das Angebot geht noch bis Freitagmorgen 6:00h.





edith
- togemini

Beste Kommentare

Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass das Gerät ohne das Xiaomi Smart Home Set bzw der Basisstation (zumindest out of the box) nichts bringt.

Wo bekommt man denn das Smart Home Set?

33 Kommentare

Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass das Gerät ohne das Xiaomi Smart Home Set bzw der Basisstation (zumindest out of the box) nichts bringt.

Verfasser

doubleK

Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass das Gerät ohne das Xiaomi Smart Home Set bzw der Basisstation (zumindest out of the box) nichts bringt.



Habs mal noch (genauer) mit aufgenommen.

Ach schade, dachte auch man könne es einfach mit dem iPhone synchronisieren.

Wo bekommt man denn das Smart Home Set?

lässt sich der sensor irgendwie über eine hue bridge auslesen?

Cicci

Wo bekommt man denn das Smart Home Set?


Und was kann dieses Set?

Wusste gar nicht, dass Xiaomi auch eine Smart Home-Linie hat. Sehr schön, es gibt ja erst zehntausend konkurrierende Systeme.

Höre auch zum ersten Mal von Xiaomi in Verbindung mit Smart Home.
Gibt's irgendwo dieses Set günstig?

Wishful Thinking: Das Dingen is nicht zufällig kompatibel zu Fritzbox Smarthome?

Raspberry + billige Außensensoren von Wetterstationen = offene Alternative (inkl. Homekit-Support + andere Schnittstellen)

axelF

Raspberry + billige Außensensoren von Wetterstationen = offene Alternative (inkl. Homekit-Support + andere Schnittstellen)


Hast du sowas bei dir im Einsatz?

axelF

Raspberry + billige Außensensoren von Wetterstationen = offene Alternative (inkl. Homekit-Support + andere Schnittstellen)


Oder gar ein paar Quellenangaben? Danke!

axelF

Raspberry + billige Außensensoren von Wetterstationen = offene Alternative (inkl. Homekit-Support + andere Schnittstellen)


Raspberry Pi ... darauf FHEM laufend (www.fhem.de) ... in Verbindung mit einem selbstgebauten Jeelink (www.fhemwiki.de/wiki/JeeLink) kann ich so die einfachen Wetterstationssensoren auslesen. Und nebenbei noch Schittstellen zu Homematic welche meine Heimautomatisierung Stück um Stück wachsen lassen.

axelF

Raspberry + billige Außensensoren von Wetterstationen = offene Alternative (inkl. Homekit-Support + andere Schnittstellen)


Ergänzende Gedanken:
Lässt man auf dem RPi OpenHAB laufen hat man das ganze direkt schön in einem vernünftigen System. Die Sensoren kann man auch schnell selbst basteln z.B. mit einem WeMos D1 mini (ESP8266) und einem DHT11 oder DHT22. Für die Programmierung würde ich mit der ArduinoIDE erledigen mit Souliss Framework (gibt ein OpenHAB Binding) - aber jeder wie er/sie mag. Das einzige Problem wäre dann noch die Stromversorgung.

Die Sache ist halt dabei, dass man in der Materie sein oder sich lange rein arbeiten muss.

Eine Anleitung oder Ähnliches, was das Ganze genau so macht, kann ich leider verlinken. Googelt man aber nach den Buzzwörtern die ich hier gebracht habe, findet man zig ähnlich gelagerte Projekte.

Nachtrag:
Wahrscheinlich ist es mit einem ZigBee Empfänger + reserve Engeneering möglich den Sensor oben auch direkt an einem RPi oder anderem anzubinden. Keine Ahnung ob es da schon etwas gibt. Deswegen habe ich oben auch "out of the box" geschrieben.

Hi hat jemand Links zu dem Set?

wo bekomme ich denn die basis station dafür? finde die nirgends...

axelF

Raspberry + billige Außensensoren von Wetterstationen = offene Alternative (inkl. Homekit-Support + andere Schnittstellen)


Das Problem mit den ESP8266 ist allerdings der Stromverbrauch bei Betrieb mit Akku.
Nutze selbst günstige Sensoren im/ums Haus, die ich mit einem DVB-T Stick am Raspberry mittels SDR dekodiere (Protokoll selbst dekodiert). Läuft mit 4 Sensoren selbst auf meinem RPi mit Python-Dekodierscript erstaunlich gut.

Cicci

Wo bekommt man denn das Smart Home Set?



Bei Google eingeben, dann fällt es unten aus dem Rechner...

Cicci

Wo bekommt man denn das Smart Home Set?



Bei mir leider nicht... sonst noch eine Idee?

Bei mir fiel leider auch nicht's einfach unten aus dem Rechner.

Der richtige Suchbegriff scheint aber Xiaomi Gateway zu sein. Basisstation mit Nachtlicht (Farbwahl über App) eingebautem Internet Radio und Empfänger für WiFi Klingel.

Die üblichen Verdächtigen wie Aliexpress, Banggood, etc. werfen verschiedene Sets aber auch nur das Gateway raus:

de.aliexpress.com/ite…9da

Dieses Gateway wird scheinbar direkt in eine chinesische Steckdose gesteckt, es wird also mindestens ein Adapter benötigt wenn das geht.

Ebenfalls gab es scheinbar Probleme mit der App. Wenn die Sprache des Handys nicht auf Englisch steht, ist die Sprache der App auf Chinesisch. Ob das Problem noch besteht weiß ich nicht. Habe ich vorhin nur durch Zufall gelesen.

Wer es besser weiß oder schon mehr herausgefunden hat, immer her damit!

Insbesondere ob es irgendeine Möglichkeit gibt dies mit Hue etc. zu kombinieren.

So ist es auf jedenfall keine Kaufempfehlung obwohl ich das Xiaomi Smart Home gerne hätte. Dass muss ich mir wohl erstmal genauer ansehen.

Angeblich verwendet das System ZigBee

Ne frage: im Falle eines Brandes: kann man sich per push Benachrichtigung informieren lassen wie heiß bzw kalt es am Ort von dem Messer ist?

Also, wir haben vor kurzem den Xiaomi Luftreiniger in der 2. Revision angeschafft, welcher auch nur mittels der Smart Home-App funktioniert. Die Einrichtung habe ich binnen 5 Minuten unter iOS erledigt gehabt, die App ist nach der Installation direkt auf Englisch und auch ganz verständlich übersetzt. Ich hab jetzt aus Neugier mal die Android-App ausprobiert und stelle fest, dass auch diese brauchbar ist, ohne chinesisch lernen zu müssen.

Irgendwie fand ich bisher schon aus Kostengründen kein Smart-Home-System wirklich interessant, jetzt mal von einem Heizungsthermostat abgesehen, aber die Elemente von Mi erscheinen mir brauchbar und vor allem bezahlbar, sodass man für recht schmales Geld das Haus ausstatten kann, ohne erstmal ein Informatikstudium für die Programmierung von Entwicklerboards absolvieren zu müssen.

Interessant finde ich die Funktion, den Luftreiniger mittels der Tür-/Fensterkontakte des Smart Home Kits schalten zu können (oder auch mit dem Bewegungsmelder oder dem Taster...). Das Startpaket gibts für etwa 50€ bei (darf ich das hier überhaupt schreiben?) mit Versand aus EU. Habe dort ein Filterelement zum Austausch für den Luftreiniger bestellt, kam binnen 3 Tagen per DHL Paket über eine tschechische Spedition eingeliefert.

Ich hab jetzt aus Neugier mal die Android-App ausprobiert und stelle fest, dass auch diese brauchbar ist, ohne chinesisch lernen zu müssen.



Hast du die App aus dem Google Play Store heruntergeladen und wenn ja welche.

Ich habe gerade MiHome heruntergeladen und da ist von vornherein alles auf Englisch.

Da ich das Xiaomi Smart Home gerne kaufen würde, wäre ich für eine Antwort sehr dankbar.

DealMorph

Ich habe gerade MiHome heruntergeladen und da ist von vornherein alles auf Englisch.



Ja, genau die habe ich auch genommen. Innerhalb der App gab es dann den Hinweis auf ein Update direkt von Mi, welches nicht aus dem Playstore geladen wird. Hab es installiert und alles funktioniert so wie unter iOS.

Ich muss übrigens sagen, dass die Verbindungsqualität der App mit dem Luftreiniger außerordentlich gut ist. Egal ob im heimischen WLAN als auch auswärts hatte ich bisher nie die Meldung, dass das Gerät nicht gefunden wurde oder offline wäre. Das ist ja auch immer so eine Sache bei den smarten Geräten...

MarcoF

Raspberry Pi ... darauf FHEM laufend (www.fhem.de) ...

axelF

Raspberry + billige Außensensoren von Wetterstationen = offene Alternative (inkl. Homekit-Support + andere Schnittstellen)

doubleK

Ergänzende Gedanken: ...


Hi. Ich bin ein unwissender und muss mal ganz blöd fragen was man dann damit machen kann?
Kann ich dann die Temperatur ablesen oder geht damit noch was anderes?

Zu dem reverse engineering muss man sagen, das es laut diverser berichte nicht so einfach ist.
Zigbee als solches ist leider kein richtiger standard, da die hersteller machen können was sie wollen.

Ich wollte mir die xiaomis smart home sensoren echt gerne anschauen. Da ich schon mehrere handys von xiaomi habe...
Das wäre ne günstige erweiterung meiner zwave landschaft.

Aber da auch scheinbar von dem xiaomi gateway keine API veröffentlicht ist, kommt man da auch so nicht "original" an daten ran...

Wenn ne API zur abfrage veefügbar wäre, dann ist ea nur ne frage der zeit, bis es umsetzungen in FHEM, Openhab, IP-Symcon gibt....

MyDealzer321

Hi. Ich bin ein unwissender und muss mal ganz blöd fragen was man dann damit machen kann?Kann ich dann die Temperatur ablesen oder geht damit noch was anderes?


FHEM ist ein offenes System für zig Sensoren und Aktoren. Mit den einfachen Temperatursensoren kannst Du nur die Temperaturen in der Weboberfläche ablesen. Oder auch per App direkt auf dem Handy. Kannst das aber auch mit anderen Sensoren koppeln. Ich selbst steuere mit den Temperaturen noch Heizungsthermostate, bzw. lasse mich warnen wenn es draußen kalt ist und jemand das Fenster offen gelassen hat. Die Möglichkeiten sind riesig, aber natürlich immer von weiterer Hardware abhängig und man braucht einen gewissen Spieltrieb. Plug & Play ist das nicht!

Kennt jemand ein kompatibles Thermostat für den Heizkörper? Das ist das Einzige, was ich bisher von Xiaomi vermisse und ich habe meine Zweifel, ob etwas derartiges noch erscheinen wird.

Mahlzeit. Also ich will mit die Xiaomi Produkte auch noch zulegen.
Mein Einstieg in das SmartHome waren der MAX-Cube sowie die Heizungstermostate + Fensterkontakte.
Wirklich erschwinglich, gute App und sehr fix eingerichtet. Vorteil: Direkt in FHEM importierbar. Also auch eine super Sache. Hatte mir nun den Jeelink für Außentermometer etc zugelegt, allerdings reizt mich das Xiaomi Portfolio mehr. Suche gerade noch nach einer Lösung für Jeelink + ZigBee, da ich ja Xiaomi nur mit ZigBee befeuern kann.
Viel Erfolg beim SmartHomen

HuckMuck8. August

Mahlzeit. Also ich will mit die Xiaomi Produkte auch noch zulegen.Mein Einstieg in das SmartHome waren der MAX-Cube sowie die Heizungstermostate + Fensterkontakte.Wirklich erschwinglich, gute App und sehr fix eingerichtet. Vorteil: Direkt in FHEM importierbar. Also auch eine super Sache. Hatte mir nun den Jeelink für Außentermometer etc zugelegt, allerdings reizt mich das Xiaomi Portfolio mehr. Suche gerade noch nach einer Lösung für Jeelink + ZigBee, da ich ja Xiaomi nur mit ZigBee befeuern kann.Viel Erfolg beim SmartHomen


Muss mich mal anhängen,
Bist du schon weiter mit deinem versuch ? Suche momentan nach einer Möglichkeit die Thermostate in meine Homematic einzubauen. Wenn das mit dem Raspi und FHEM ginge wäre das
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text