-72°
ABGELAUFEN
TizzBird F30 MiniPC – Android Media Player mit Wifi Dongle für 55,90€

TizzBird F30 MiniPC – Android Media Player mit Wifi Dongle für 55,90€

EntertainmentIBOOD Angebote

TizzBird F30 MiniPC – Android Media Player mit Wifi Dongle für 55,90€

Preis:Preis:Preis:55,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Der iBOOD von heute ist der TizzBird F30 MiniPC Android-Media-Player mit Wifi Dongle.


Inkl. Versand für nur 55,90€
nächster Preis laut idealo bzw. Google liegt bei ca 95€

mal ein Paar Merkmale:

Marke: Tizzbird
Typ: F30
Android -Media-Player
512 MB RAM / 2GB NAND-Speicher
Betriebssystem: Android 2.3.5 (Gingerbread)
Mit WLAN-Dongle
Chipsatz: TCC9302 1GHz
Speicher: 512 MB RAM
NAND: 2GB
GPU: Mali200
Verlängerung: 3USB Host 3.5HDD
DMIPS: 1200
Videoformate: DivX 3,DivX 4, DivX 5, DivX 6, H.264, MKV, MPEG 1, MPEG 2, MPEG 4, WMV, XviD

16 Kommentare

Hab ich vor 4 Wochen bei zackzack (Alternate) für schlappe 39.95 Euronen inkl. Versand gekauft.

und die Hardware ist auf dem Stand von vor 4 Jahren....

Evenlonger

und die Hardware ist auf dem Stand von vor 4 Jahren....


Und was erwartest du zu dem Preis? oO

Welchen Alternativen gibt es denn noch in dem Preisbereich?

thunderblade

Hab ich vor 4 Wochen bei zackzack (Alternate) für schlappe 39.95 Euronen inkl. Versand gekauft.

du hast dir aber den f20 geholt, oder? wo der unterschied liegt bei den beiden, weiß ich aber gerade nicht.

thunderblade

Hab ich vor 4 Wochen bei zackzack (Alternate) für schlappe 39.95 Euronen inkl. Versand gekauft.


und eine zeitmaschine hast du auch für mich? oO

flasha

Welchen Alternativen gibt es denn noch in dem Preisbereich?



Raspberry Pi mit Openelec?

flasha

Welchen Alternativen gibt es denn noch in dem Preisbereich?


geiler vergleich! eine platine ! oO

Bockel

Raspberry Pi mit Openelec?


Das musste ja kommen... X)

Bockel

Raspberry Pi mit Openelec?



Ja, ich konnte es mir nicht verkneifen! Aber er wollte ja Alternativen wissen.
Und in Bezug auf "Platine": ein Budget von 55,90 EUR sollte ungefähr für einen Raspberry Pi plus Gehäuse, Netzteil und 8GB SD-Karte ausreichen. Für ein bisschen mehr bekommt man auch noch einen WLAN-Dongle. Und Openelec aufzuspielen, sollte auch jeder schaffen, der einen PC hat und die Installationsanleitung lesen kann.

Für unter 40€ bekommt man einen Android Stick welcher wesentlich schneller ist, auf der anderen Seite würde ich mir wenn ich einen Medienplayer will weder sowas noch einen dieser gehypten Raspberry Pi kaufen.

Ich hätte die kleinere Version, den F20 noch hier liegen. Wenn jemand Interesse hat - einfach anschreiben! Würde ihn für 30€ abtreten. Er war nur einmal zum Testen angeschlossen.

ktxjg

Für unter 40€ bekommt man einen Android Stick welcher wesentlich schneller ist, auf der anderen Seite würde ich mir wenn ich einen Medienplayer will weder sowas noch einen dieser gehypten Raspberry Pi kaufen.



Mit dieser Aussage untermauerst Du eigentlich nur meine Vermutung, dass Du keine Ahnung hast, zu was ein Raspberry Pi in der Lage ist. Dabei geht es nicht einfach nur um das plumpe Abspielen von Videos.

Folgender Testbericht und der Artikel der aktuellen CT zum F20 sind wohl auf den F30 übertragbar, da zwar eine andere Prozessorrevision als beim Tizzbird F20 verwendet wird, die Firmware jedoch exakt die selbe ist.

hifi-forum.de/ind…853

Der Player kann die Umschaltung der Bildfrequenz auch für einzelne Tracks beim Full-BD abspielen (nur BD-Profile 1.0 und 1.1) mit der Ausnahme, dass entweder 25Hz (bei 1080p60 Voreinstllung) oder 29,97Hz (bei 1080p50 Voreinstellung) Ausgangsmaterial mit der falschen Bildfrequenz, also mit Ruckeln ausgegeben wird. Diese Umschaltung erfolgt individuell für den jeweiligen Track während der Full-BD Wiedergabe, was die meisten BD-Lite Player nicht können. Bei Verwendung eines NFS Servers schafft das Gerät sehr schnelle Kapitelsprünge mit nahezu lückenloser Widergabe von Bild und Ton.

XBMC wäre im Prinzip verwendbar. Allerdings wird der DVDLive Player als externer Player von XBMC genutzt. Dabei ist die Rückkehr zu XBMC nach dem Beenden des externen Players instabil. Mal landet man auf der TizzBird Oberfläche, mal wird XBMC neu gestartet und manchmal kommt man auch dahin zurück, von wo der Player gestartet wurde.



Wo habe ich behauptet dass das Teil nur Videos abspielen kann? Du solltest deine Thesen auch mal belegen. Einfach nur mal haltlos anderen Ahnungslosigkeit unterstellen ist schon irgendwie süß. Könnte es sein dass du dich auf diesen Beitrag beziehst?

itsdennis1

Mit dieser Aussage untermauerst Du eigentlich nur meine Vermutung, dass Du keine Ahnung hast, zu was ein Raspberry Pi in der Lage ist. Dabei geht es nicht einfach nur um das plumpe Abspielen von Videos.

flasha

Welchen Alternativen gibt es denn noch in dem Preisbereich?



Dann solltest du an deiner Lesekompetenz arbeiten, denn dieser Beitrag stammt nicht von mir.

Falls du dich durch das "gehyped" angegriffen fühlst - es ist schlichtweg so. Es gibt zig andere Dev Boards, die in der Regel ein besseres Layout haben und zudem noch schneller sind. Aber hey, beschränken wir uns immer nur auf die Himbeere. Nur weil andere erkennen, dass es ein Hype ist sind diese nicht automatisch ahnungslos, das musst du aber noch lernen.

Ich habe den Überblick verloren... Ihr nervt mich!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text