164°
ABGELAUFEN
TizzBird Media Player "F20 SmartTV-Box" für 45,90€ @ IBood

TizzBird Media Player "F20 SmartTV-Box" für 45,90€ @ IBood

ElektronikIBOOD Angebote

TizzBird Media Player "F20 SmartTV-Box" für 45,90€ @ IBood

Preis:Preis:Preis:45,90€
Zum DealZum DealZum Deal
nächster Preis: 95,55 €

Testberichte Sehr gut
testberichte.de/p/v…tml

HD Media-Player / Multimedia-Festplatte / Netzwerk-Mediaplayer / Streaming-Client / Android TV Box / Festplattenspeicher: konfigurierbar / Speichererweiterungen: 2,5 Zoll Festplatte, USB, Card Reader, SD, MMC / Videowiedergabe / Audiowiedergabe / Bildwiedergabe / Full HD / WLAN (Wi-Fi) / mit Fernbedienung / HDMI-Versionen: HDMI 1.3, HDMI 1.3a / Anschlüsse: Netzwerk-Gigabit (LAN RJ45), HDMI-Ausgang, Composite-Ausgang, Audio-Ausgang (analog), SPDIF Digital-Ausgang (Optisch) / Topbegriffe: NTFS, YouTube, Samba, UPnP, Full HD / USB-Port: USB 2.0 x3 / Funktionen: TV-Apps, USB-Host-Funktion, Web-Browser, Netzwerk-Streaming, Internet-Video, Web-Remote-Control / Aufnahmeformate: ohne Aufnahme / TV-Tuner: ohne TV-Tuner / Surround-Formate: Dolby Digital, DTS (Downmix) / Videoformate: AVI, MKV, MPG, WMV, VOB, TP, TRP, M2TS, MOV, FLV, IFO, ISO, MPEG1, MPEG2, MPEG4, H.264, VC1, AVCHD / Audioformate: MP3, OGG, WAV, AAC, FLAC, APE, WMA / Bildformate: JPEG, BMP, PNG, GIF, TIFF / Untertitelformate: SMI, SMIL, SUB, IDX, SRT, SSA, ASS / Video Upscaling: 1.080p, 1.080i, 720p / Chipsatz: ARM Cortex A8 / Fernsehstandards: 1080/24p / Gewicht: 460 g / Abmessungen: 155 x 31 x 156 mm / Stromverbrauch Standby: 0,4 Watt / Sonstiges - OS: Android 2.35 Gingerbread / integrierter Google Play Store (nach Firmware Upgrad) / Samrt TV / TV-Plugins / Samba / NFS / UPnP / Flash und HTML5 Unterstützung / Web-Dienste: YouTube, Facebook, Email / Smartphone Remote Controll / Dateisystem: FAT32, NTFS /

19 Kommentare

tizzbirdf20_6002.jpg

Prozessor, RAM und Androidversion sind meiner Meinung nach nicht mehr Zeitgemäß, die aktuellen positiven Bewertungen verwundern mich etwas..
Für mich ist das kein wirklicher Deal, trotz starker Ersparnis.

nixu

Prozessor, RAM und Androidversion sind meiner Meinung nach nicht mehr Zeitgemäß, die aktuellen positiven Bewertungen verwundern mich etwas.. Für mich ist das kein wirklicher Deal, trotz starker Ersparnis.



sehe ich genauso, vorallem weil 1080p damit nicht sauber und flüssig laufen (können)

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden.
Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf

okolyta

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden. Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf



google.de/sea…808

habe selbst den MK 808B und kann es nur empfehlen.

Rasperry pi ist Super für xbmc

okolyta

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden. Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf



Ich nicht, XBMC schmiert ständig ab und ruckelfreies Abspielen funktioniert bei mir nur mit dem MX Player und dem Videoplayer von Android. Gibts mitlerweile eine XBMC Version wo die Hardwaredekodierung funktioniert?

Geeekauft...Danke :-)

rPi

Ich nicht, XBMC schmiert ständig ab und ruckelfreies Abspielen funktioniert bei mir nur mit dem MX Player und dem Videoplayer von Android. Gibts mitlerweile eine XBMC Version wo die Hardwaredekodierung funktioniert?



XBMC schmiert bei mir nicht ab...
HW Decoding ist in der offiziellen XBMC Version (noch) nicht für den MK808 integriert, entsprechend muss man einen externen Player wie den MX Player installieren und den zum abspielen nutzen.

Weitere Infos: xbmcandroid.com/201…ut/

okolyta

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden. Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf


Welche Firmware hast du da drauf laufen? Wenn du den Namen kennst (Custom-Rom) noch besser

"Fernsehstandards: 1080/24p" - damit wohl nicht für CRT-Geräte gedacht.
Und "Speichererweiterungen: 2,5 Zoll Festplatte, USB, Card Reader, SD, MMC" aber "Aufnahmeformate: ohne Aufnahme"? Man kann also per Netzwerk Daten auf die Platte schieben, aber nicht direkt aufzeichnen?
Ne, kann ich nicht brauchen.

rPi

Ich nicht, XBMC schmiert ständig ab und ruckelfreies Abspielen funktioniert bei mir nur mit dem MX Player und dem Videoplayer von Android. Gibts mitlerweile eine XBMC Version wo die Hardwaredekodierung funktioniert?



Das hatte ich mir alles qualvoll hingebastelt, aber wie gesagt, XBMC läuft sehr langsam und stürzt regelmäßig ab vorallem mit 1080p kernel. Entweder hängt sich Xbmc oder aber der MX Player auf, allerdings hab ich auch eine sehr große Library, ich vermute hier liegt der Hund begraben. Hab im Moment ein Finless 1.7a mit 1080p Kernel laufen, ist von der Performance und Stabilität her noch das Beste, was ich bisher gefunden habe(klar 720p wäre schneller)

okolyta

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden. Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf



Naja ich habe den UG802 mit dem soll ja auch einiges gehen. Nur versteh ich das mit den ganzen Kernel Zeugs usw nicht und so schlau werde ich durch die Finless Anleitungen leider auch nicht auf einer Seite ist mein englisch nicht das beste, auf der anderen fehlt mir auch etwas die zeit.

Hatte da auch keine adäquate deutsche Anleitung gefunden.
Es gibt wohl auch keinen günstigen Stick, wo das mal Out of the Box ohne friemel Arbeit funktioniert, oder?

okolyta

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden. Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf



Meiner eigenen Erfahrung nach eher nicht
Denke die Dinger scheitern einfach an der schlechten Software und schlampigen Verarbeitung(Stichwort Wlan Antenne). Grad nochmal Antutu Benchmark laufen lassen auf dem MK808b 11203 Punkte, fast doppelt so viel wie ein Galaxy S2 und trotzdem ruckelts an allen Ecken und Enden.

okolyta

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden. Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf



Was für ein Problem hast du denn mit dem Stick?

rPi

Das hatte ich mir alles qualvoll hingebastelt, aber wie gesagt, XBMC läuft sehr langsam und stürzt regelmäßig ab vorallem mit 1080p kernel. Entweder hängt sich Xbmc oder aber der MX Player auf, allerdings hab ich auch eine sehr große Library, ich vermute hier liegt der Hund begraben. Hab im Moment ein Finless 1.7a mit 1080p Kernel laufen, ist von der Performance und Stabilität her noch das Beste, was ich bisher gefunden habe(klar 720p wäre schneller)



1.) wie groß ist deine library ungefähr, damit ich nen vergleich zu mir ziehen kann?
2.) nutzt du einen skin für xbmc? diverse nutzlose addons welche mit den skins installiert werden, ziehen mitunter die performance runter.
3.) schon mal finless 2.1 ausprobiert?
4.) nutzt du auch das original netzteil mit 2A? ich hatte mal eins mit 750mA angeschlossen, da schmierte der Stick direkt beim booten ab.

1) ca 1 tb, mitunter viele kleine dateien
2) ja nutze ich, könnte mal auf standard stellen und schaun ob sich was bessert
3) ja da hab ich schlechtere performance(benchmark und os) wie's mit xbmc aussieht hab ich grad leider keine Ahnung.
4) ja das mitgelieferte, wobei das laut diverser foren auch zu problemen führen soll

okolyta

Also ich habe noch nix schlechtes zu dem Teil gefunden.Bin ja selbst auf der Suche nach einem Gerät wo ich mal XBMC drauf testen kann. Schwören ja so viele drauf



Eigentlich gar keinen.
Habe am Wochenende endlich mal geschafft das neuste Update von Finless v1.8 drauf zu machen.

Das mit den Kernels versteh ich nicht?
Ich habe einen 4 Jajre alten China mediaplayer, der spielt alles ab und ein duslcore ....... Kann das nicht?

Welche Version von Xbmc sollte ich denn drauf machen? Da soll es ja unterschiedliche Versionen geben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text