tolino shine eReader für 49€ *UPDATE*

TV & HiFiBücher.de Angebote

tolino shine eReader für 49€ *UPDATE*

Admin

Update 2

jamesblond hat auf einen guten Preis für den tolino shine hingewiesen:


Update 1

Wir hatten auf den Deal von hal1511 ja bereits hingewiesen, dieser wurde dann fälschlicherweise als abgelaufen markiert. Der Deal ist weiterhin aktiv.


  • tolino shine eReader für 59,46€ (Vergleichspreis: 88€, bzw. gerade auch 66,66€ bei Thalia)

  • Preis durch 15% Newsletter Gutschein – dauert ein paar Stunden bis er eintrudelt

UPDATE 2

jamesblond hat auf einen guten Preis für den tolino shine hingewiesen:


UPDATE 1

Wir hatten auf den Deal von hal1511 ja bereits hingewiesen, dieser wurde dann fälschlicherweise als abgelaufen markiert. Der Deal ist weiterhin aktiv.


  • tolino shine eReader für 59,46€ (Vergleichspreis: 88€, bzw. gerade auch 66,66€ bei Thalia)
  • Preis durch 15% Newsletter Gutschein – dauert ein paar Stunden bis er eintrudelt

Ursprünglicher Artikel vom 24.06.2013:


Die Deutsche Telekom, Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann hatten sich ja vor einiger Zeit zusammengetan um Amazons Kindle ein Konkurrenzprodukt entgegenzusetzen – der tolino shine. Das aktuelle Angebot sieht wie folgt aus:


Bestellt man über Qipu gibt es noch 10€ Cashback oben drauf. Kann man auf die Tasche verzichten, fährt man mit der französischen Cashbackseite iGraal sogar etwas besser. Dort gibt es 15€ (statt 10€), aber dafür eben keine Tasche und die Auszahlung findet erst ab 20€ statt (da die Raten in fast allen Fällen schlechter sind als bei Qipu ein recht großer Nachteil).


Natürlich findet man zahlreiche Testberichte zu dem Gerät und die alles entscheidende Frage ist wohl – wie schlägt er sich gegen den Amazon Paperwhite (Preis: 129€).


buch.de__Ebooks_fr_den_PDA_TabletPC_oder


Das Display ist zwar sehr gut, aber der Kindle hat in Punkto Ausleuchtung die Nase vorn. Auch in Sachen Bedienung ist der Amazon Kindle Paperwhite einfach ein ganzes Stückchen ausgereifter. Es wurde zwar vieles bereits per Firmware Update nachgelegt, aber der Kindle liegt trotzdem weiterhin vorne. Allerdings kann der tolino in einigen anderen Punkten sich leicht nach vorne schieben – 4GB Speicher (statt 2GB), 25GB Cloud-Speicher (per Telekom Hotspot verfügbar), microSD-Slot, 30g leichter. In den ersten Testberichten haben aber die Bedienungnachteile, speziell vor dem Update, meist zu großen Abwertungen geführt. Inzwischen sind viele davon gefixt (Sprungmarken, Textausrichtung, Notizen, Hervorhebungen, stufenlose Regelung der Beleuchtung).


Der größte Unterschied und wahrscheinlich auch Vorteil ist, dass der tolino shine standardmäßig e-Books im E-Pub und PDF Format unterstützt (auch Adobe-DRM) und man somit auf zahlreiche freie und kostenlose e-Books zurückgreifen kann. Amazon versucht dagegen einen natürlich ans eigene Kindle-Ökosystem anzudocken. Übrigens braucht man beim tolino shine eigentlich auch kein 3G, denn man darf sich dank der Kooperation mit der Telekom kostenlos in die Telekom Hotspots einwählen (hier ist das Netz einsehbar). So kann man dann Bücher unterwegs kaufen. Hat man das Gerät bei Weltbild gekauft, ist natürlich der Shop von Weltbild vorinstalliert. Will man seine Bücher aus anderen Quellen muss man klassisch per USB-Kabel, microSD oder Web-Browser die Daten übertragen. Das HotSpot Feature ist schon extrem genial, aber leider gibt es auch eine Einschränkung, so darf man dies aktuell nur innerhalbs Deutschland nutzen.


Laut Unternehmensmeldungen (immer schwer zu beurteilen wie ernst man sowas nehmen kann) soll der tolino shine übrigens ein voller Erfolg sein und so ist, obwohl das Gerät erst etwas über 3 Monate auf dem Markt ist, bereits jetzt erstnahft über einen Nachfolger nachgedacht.


Testberichte findet man zahlreiche, wobei man eben becahten muss, dass die meisten auf der alten Firmware basieren – Testeo, Basic Thinking, Lesen.net, ComputerBILD, Netzwelt, connect, etc. pp. Vielleicht habt ihr ja bereits Erfahrungen gemacht und könnt diese noch in den Kommentaren teilen.


thumb_5dYH6McinLM.jpg


 

139 Kommentare

Wirklich eine schöne Alternative zum Kindle. Wurde auch echt mal höchste Eisenbahn!
Hat das Gerat nur 2GB oder 4GB? Beim Angebot steht unter Leistung: Speicherkapazität 2 GB, einfach erweiterbar mit microSDHC-/microSD Speicherkarte.

Naja es gibt ja noch sony, Kobo Reader.
Ich halte persönlich nicht viel von den Thalia weltbild readern etc.




Meg4man:
Wirklich eine schöne Alternative zum Kindle. Wurde auch echt mal höchste Eisenbahn!
Hat das Gerat nur 2GB oder 4GB? Beim Angebot steht unter Leistung: Speicherkapazität 2 GB, einfach erweiterbar mit microSDHC-/microSD Speicherkarte.


Wenn schon dann einen Paperwhite ... das Original

KEIN GUTER DEAL:
Die Kombi Weltbild und qipu Cashback ergibt effektiv 90 EUR.
Die Kombi Weltbild und igraal Cashback ergibt effektiv 85 EUR.
Normalerweise gibt qipu höheren Cashback als igraal. Hier ist es umgekehrt.

Man sollte beachten, dass der Tolino shine mit einem Weltbild-Shop - Branding kommt.
Man sollte auch beachten, dass Weltbild der katholischen Kirche gehört.
Wer Schwierigkeiten mit der katholischen Kirche hat, sollte dort nicht bestellen.
Weltbild schmeißt beispw. Literatur, die nicht ins Weltbild passt, einfach aus dem Sortiment:
sueddeutsche.de/med…679

Das sollte man wissen, bevor man dort bestellt......

Admin

@Wolf: Bei igraal ist aber nicht die Tasche dabei. Ich verlinks aber trotzdem mal oben. Falls einem die Tasche keine 5€ Wert ist.



Meg4man:
Wirklich eine schöne Alternative zum Kindle. Wurde auch echt mal höchste Eisenbahn!
Hat das Gerat nur 2GB oder 4GB? Beim Angebot steht unter Leistung: Speicherkapazität 2 GB, einfach erweiterbar mit microSDHC-/microSD Speicherkarte.



Er hat 4GB. Jedoch sind nur 2GB verfügbar, da 2GB vom Betriebssystem belegt sind.

Dann kennst du den tolino shine nicht, der ist nicht mit den alten TrekStore oder OYO Readern zu vergleichen. Meine Frau hat jetzt einen tolino shine und will keinen anderen mehr haben. Mit dem letzten Update ist jetzt endlich auch das hinzufügen von Notizen möglich.



Artnik:
Naja es gibt ja noch sony, Kobo Reader.
Ich halte persönlich nicht viel von den Thalia weltbild readern etc.

@admin
so ganz klar ist das nicht, da die Tasche ja eine Kombi im Angebot von Weltbild ist. Was die Tasche wirklich wert ist, sieht man erst, wenn man sie hat.
Ich habe vom Kauf Abstand genommen, weil ich ein Problem mit dem Weltbild von Weltbild habe und nicht weiter nachgecheckt.

Admin

Die Tasche ist ein exklusives Qipu Angebot. Versuch mal die Landingpage über Weltbild zu finden
Ich habe das mit iGraal trotzdem mal oben eingefügt.

Das mit der katholischen Kirche kann ich natürlich nicht ändern

Ich habe den Reader seit paar wochen - günstig bei eBay gekauft. Als PDF Reader ist er UNBRAUCHBAR! Auch das Lesen von kleineren als A4-PDFs ist kaum möglich. Der Web Browser verdient auch die Bezeichnung Pre-Beta, bestenfalls. Falls jemand mit dem Gedanken spielt zum Biespiel Tablet-optimierte Webseiten der Zeitungen zu lesen.

Aber ansonsten, wenn man vor allem epub liest, ist er ok. Ich würde, wegen der obengenannten Nachteile keine 100€ für ihn ausgeben - sei es auch mit der Tasche :-)
Besser auf gute Angebote beim Kindle, Kobo oder Onyx warten.

Vielleicht ändere ich meine Meinung, wenn die Android-Firmware des Readers endlich ge-jailbreaked wird und die Installation der "fremden" APK's möglich wird. Das wäre ein richtiger Vorteil!

@admin
Danke, dass du das Konkurrenzangebot von igraal eingefügt hast. Auch deinen Bemerkungen zu igraal kann ich zustimmen. Obwohl mydealz vom Eigentümer von qipu betrieben wird, ist dies möglich. Dafür ein großer Dank und deshalb bin ich auch hier.
Dies ist genau das Gegenteil von der katholischen Kirche, die eben Ansichten außerhalb ihres "Weltbilds" nicht toleriert mit einer Verlogenheit: "Shades of grey" oder "Feuchtgebiete" bieten sie an, aber kaum kommen sich 2 Typen näher, fliegst aus dem Programm.
Finde, das sollte man schon wissen, wenn man da bestellt - dass du dafür nichts kannst und das nicht ändern kannst, ist klar.



Meg4man:
...
Hat das Gerat nur 2GB oder 4GB?
...


Ich habe nur ein Kobo, finde die Speicherkapazität aber weitgehend egal. Ob man 700 oder 1400 Bucher drauf speichert, ist für den Leser eigentlich völlig schnurz.

Immer wieder verweise ich beim Thema "Alternativen zum Kindle" auf die Onyx Geräte.
Die haben sich auf professionelle Leser spezialisiert. Wer also Scripte für die Schule oder Uni lesen will, findet hier viele ausgefeilte Funktionen für Notizen, Anmerkungen usw.
Einer der wenigen beim die Anstreichungen und Highlights wirklich IM PDF gespeichert werden und so am PC weiterverarbeitet werden können. Kein unbrauchbares txt wie anderswo.
Außerdem ist er viel anpassbarer als Andere.
Kostet etwas mehr, allerdings ist Netzteil und Hülle schon dabei, die woanders den Preisunterschied locker wettmachen.
Empfehlenswert ist der i62 firefly. Touch, Beleuchtung UND Blättertasten. :-)

Avatar

Anonymer Benutzer

Habe einen tolino und bin voll zufrieden, die Bedinung ist echt einfach und er liegt super in der Hand. Bei PDF ist er nicht so gut, ist aber bei allen anderen eReadern genauso.... ist halt kein iPad....
Was ich klasse finde: habe meinen Tolino bei Weltbild gekauft, da aber ein Buch das ich lesen wollte nicht gefunden und bei Thalia gekauft. Habe dann die Hotline angerufen und gefragt, ob man was machen kann - und siehe da: Habe denen die Sereinummer gegeben und das Gerät noch am gleichen Abend auf Werkseinstellungen zurückgsetzt. Seit dem läuft der tolino mit meinem Thalia Konto :-) .... Was den deal hier mit der Tasche angeht: da kann man sich selber eine bessere basteln...

Bearbeitet von: "" 23. August

Kann keine Videos in Full-HD abspielen, von daher cold!

Kannst du das bitte ein wenig genauer erläutern.


fel:
Als PDF Reader ist er UNBRAUCHBAR!



tom: Kann keine Videos in Full-HD abspielen, von daher cold!

Ist ja auch ein "Reader" und kein Tablet..... :-(



kaziebaisey: Kannst du das bitte ein wenig genauer erläutern.

Weil er das z.b. nicht kann: PDF-Zoomen mit angepasstem Zeilenumbruch. Und ich zitiere aus dem Web:
"PDFs werden zwar angezeigt, das allerdings wie beim Kindle in einer für den Leser unzumutbaren Form. Da kein eigentlicher Text-Reflow stattfindet, kann man sich ein PDF nur in einer Volldarstellung der Seite (schon bei DINA5 zu klein auf dem Display) oder im Zoom auf einen Teil der Seite ansehen. Es gibt zwar eine Funktion „PDF zu Text“, doch arbeitet sie sehr schlecht."

Videos in Full Hd.....Junge Junge...sollte ein EReader sowas können? Dein Kommentar is auch cold?



grillparty: Bei PDF ist er nicht so gut, ist aber bei allen anderen eReadern genauso…. ist halt kein iPad

Nein, andere Reader können das schon. (Ausnahme: Kindle)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text