-143°
TOM FORD Anzüge und viele andere Designermode bei Theloftoutlet -> Ebay

TOM FORD Anzüge und viele andere Designermode bei Theloftoutlet -> Ebay

Fashion & AccessoiresEbay Angebote

TOM FORD Anzüge und viele andere Designermode bei Theloftoutlet -> Ebay

Preis:Preis:Preis:1.099,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,
da ich seit einiger Zeit nach einem schönem Anzug suchte und da mich weder Gucci noch Hugo Boss begeisterten, stieß ich auf den Designer Tom Ford und dessen Anzüge die sehr schön anzusehen waren. Kurzerhand suchte ich nach den günstigsten Preisen und fand The Loft bei Ebay. Kurzerhand kaufte ich mir einen schönen Anzug in der Größe 48 und bekam einen echten Hingucker geliefert der meinen Erwartungen mehr als gerechtfertigt.
Vergleichspreise liegen bei circa 2600-3000€. Bei Theloft nur um die 1099 bis 1600€ für die Modelle.
Auch bietet das Geschäft weitere Designermode wie Gucci und Brunello Cucinelli, jedoch interessierten die mich weniger.
Rückgaberecht sind, glaube ich zumindest, 30 Tage und Versand ist kostenlos. Zwar sind deren Auktionen in UK, aber das macht eig. nichts aus da sie, wie gesagt weltweit kostenlos schicken.
Zum Service kann ich nichts sagen, da ich nicht mit ihnen geschrieben habe.
Der Link schickt euch zum Ebay Store, bzw. dessen Tom Ford Anzüge.
Zu meinem Anzug kann ich nur sagen, dass er keine Fälschung ist und mir perfekt passt, einfach klasse die Dinger..

21 Kommentare

Randgruppenuniform Für sowas wohn ich zu weit weg von Frankfurt/M.

reicht gerade so zum scheissen gehen im 5. Gäste WC mit 80Zoll UHD TV an der Wand. :>

Wow, is´ ja echt billig! Hab ick mir direkt 3 Stück jekooft!

Leute die Tom Ford Anzüge tragen, kaufen idR nicht bei ebay ein...


Hei Leute..ich weiß zwar dass der Preis nicht jedem gefällt, aber ich denke es geht hier nur um die Preisersparniss...wenn es bei Media Markt wieder einen 3D FULL HD Samsung 55ig Zoller für 1099 Euro gibt und der vorher 1399€ kostete sind alle wieder geil drauf den zu kaufen und es gibt 500 hots. Aber es gibt Leute die kaufen sich für den Preis ebend einen Anzug und die Ersparniss von knapp 1400 euro sind schon deftig. Ich meine man kauft sich einmal im Leben einen richtigen Anzug oder garkeinen!!!

Ganz ehrlich, einen Anzug für über 1.000 Euro würde ich ganz sicher nicht im Internet kaufen. Der muss dann schon perfekt passen & das probiere ich dann doch lieber vor Ort aus.

Die Ersparnis kann ich nicht wirklich nachvollziehen, da es schwer ist hierfür einen vernünftigen Vergleichspreis zu finden.

Und zum Schluß noch eine Anmerkung: Bei der Rechtschreibung/dem Schreibstil kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, daß Du wirklich einen solchen Anzug gekauft hast - passt irgendwie nicht zusammen



100% Agree

Überschreitet man einen "relativ" niedrigen Betrag, ist das wichtigste bei einem Anzug, die Passform bzw. der Sitz. Mit einem "Designeranzug", der nicht richtig passt, macht man sich höchstens lächerlich. Zumindest im Businessumfeld. Wie das jetzt in der Kinderdisco aussieht kann ich nicht genau beurteilen.

Nach euren Argumenten zu urteilen sollte man sich dann überhaupt keinen Anzug online kaufen! Dafür, dass auf der Seite die Messwerte bei jedem Anzug dabei stehen und es genügen Leute gibt die Online ihren Anzug kaufen, sind eure kommentare mehr als sinnlos. Außerdem hat man 30 Tage Rückgaberecht, also schließt man einen Fehlkauf aus, da man ihn direkt zurückschicken kann. Kinder gibt es genügend, auch bei Mydealz!

Naja, wenn man seine Größe und Schnitte beim Tom Ford kennt, kann man auch bestellen..

Und der Tom macht einfach mega geile Anzüge! Mit denen habe ich auch noch eine Rechnung offen!

Materialwahl rechtfertigt so einen hohen Preis nicht.
Ein Anzug sollte entweder aus Leinen oder Schurwolle bestehen. Arbeitet man aber als Verkäufer bei LIDL, kann man ruhig Baumwolle oder Polyester tragen.

Die meisten Anzüge dort sind aus 100% Wolle. Wolle besteht aus tierischen Aminosäuren und ist im Vergleich zur Baumwolle, die nur aus langkettigen Glukosemolekülen besteht, formstabiler.

Für so einen Preis darf man aber schon klimatisierende Schurwolle vom Merinoschaf erwarten.

Fazit: Einen Anzug von ähnlicher Qualität gibt es schon für 500-700€.

hahaha .. lustig ... NIIIICHT !!!

Die Preis sind nichts für MyDealzer..



Aha, weil Mydealzer alles Studenten sind und am Hungertuch nagen?
Oder weil Mydealzer nur billig Kram kaufen?
Oder weil einer der soviel Geld ausgibt es ja nicht nötig hat, einen günstigen Preis zu suchen?
Ach Mensch, manchmal frage ich mich wirklich ob der Tellerrand für einige einfach zu hoch ist. Es ist nichts persönliches, aber Vorurteile nerve .

Und zu der Rechtschreibung und Grammatik die oben erwähnt wurde. Ich bin da auch nicht die Leuchte und hätte trotzdem kein Problem diese Anzüge zu kaufen.
Mein ehemaliger Chef ist in der 8. Klasse abgegangen und was Rechtschreibung angeht eine totale Null. Dafür hat er aber um so mehr nullen auf dem Konto, nämlich im zweistelligen Millionen Bereich.

Ihr glaubt auch, wenn einer einen Anzug trägt, mit einem tollen Auto vorfährt und sich gewählt ausdrückt, dann ist da automatisch ein reicher Backround? Oh damit kann man schnell auf die Fresse fallen.

Habe 3 Anzüge die auf Maß angefertigt sind, finde so etwas ist auch sein Geld wert.



Achja und für Apple dann widerum glatt 600€ mehr ausgeben =D wo Samsung oder Asus locker mit Qualität und Optik mithalten können im Bereich des Laptops

und mit dem Bezug zu deinem Wolle Thema..mach dich da nochmal bei Tom Ford schlau bevor du sowas postest, ich glaube, dass ist ganz anders als du beschrieben hast

@okolyta: Beim ersten Absatz stimme ich Dir vollkommen zu, beim Rest nicht unbedingt, denn Du auch meinen Ansatz auch nicht wirklich "verstanden".

In diesem ging es mir darum, daß ich dem Threadersteller nicht wirklich glaube, daß er einen Anzug für über 1.000 Euro gekauft hat. Zum einen gehen beim Geschriebenen bei mir die Alarmglocken an und wenn ich seine übrigens Deals anschaue, dann passt für mich Tom Ford nicht unbedingt mit den 90% bei Hoodboyz zusammen. Aber dies ist lediglich meine Meinung und ich kann natürlich auch falsch liegen.

Den Punkt mit dem Background finde ich allerdings blödsinnig, weil dies natürlich gar nichts aussagt. Und bei einem Anfang wie "Ihr glaubt auch ..." kann eigentlich auch nichts Vernünftiges mehr kommen, denn das geht schnell ins Besserwisserische.


Werte Herren und geneigt interessierte Damen.
Anzüge ab 3.000 Euro sind meine unterste Liga. Ich verdiene feinsten Zwirn. Leider muss ich an dieser Stelle klarstellen, dass auch dieser freche Junge - wie war doch gleich sein Name? Ach ja - Tom, meinen Ansprüchen leidet nicht gerecht wird. Leibeslappen seiner Schneiderhand sind bedauerlicher Weise nicht annähernd in der Lage, meine Persönlichkeit zu präsentieren. Auch die meisten anderen Bengel wie dieser Hugo mit seinem älteren Bruder Baldessarini, die Italostoffkleber wie Versace, Gucci und Co. sind nicht besser. Für gewöhnlich lasse ich meinen personal dressman ins Mandarin Oriental einfliegen. Dort entscheide ich mich nach Massnahme für den ein oder anderen er-tragbaren Fadendrill. Den Rest regelt meine Assistentin. Über diesen Modus bin ich doch sehr erbaut, möchte also mein Wissen gern mit Ihnen allen teilen. Nicht dass Sie noch verzweifelt bei Brioni an der Grabbelkiste anstehen demnächst. Meine Stoffe wähle ich im übrigen selbstbewusst aus. Vikunya und Mohair gelten wie feinste Seide zum Mindeststandard. Im Sommer dennoch gerne auch Leinen, Hanf oder Baumwolle. Nur handverlesene Qualität!
Abschließend möchte ich eine Frage zurück an das Kollektiv richten: Wie organisieren Sie alle eigentlich den täglich mehrfach notwendigen Wechsel der Männermode? Es gibt bei mir durchaus Tage, da ziehe ich maximal nur 3 verschiedene Anzüge an. Nicht dass es ein logistisches Problem wäre, dafür habe ich Personal, vielmehr fehlt mir oft die Zeit zum Wechsel. Überdies frage ich mich, ob ich mehrere Millionen irgendwohin spenden sollte, meine Tracht trage ich immer nur ein einziges Mal. Alles andere wäre ein Fauxpas. Ist das nicht schädlich für unsere Umwelt so viel Müll? A propos Müll. der meiste Müll entsteht beim Kommentieren in Internet.
Der Poster des hier vorgestellten Deals hat möglicherweise andere Stärken als das Glaubhaftmachen seiner Anziehgewohnheiten. Möglicherweise in der Vertriebsunterstüzung von Onlinehändlern, die mit Waren handeln, deren Herkunft nicht sicher geklärt ist. Ich vermute, die anzusprechende Käufergruppe sind mittelmäßige Mittdreißiger, die gern einen mittelguten Anzug UVP 700 EUR reduziert für 350 kaufen und nachträglich auf Pass ändern lassen und sich mit einem besonderem Stück von der Stange von ihren Kollegen abheben möchten. Reife, Erfahrung und Wissen erwirbt der geneigte Käufer jedoch nicht mit der Ware! Wem jedoch erzähle ich das. Sind es tatsächlich die Männer, die aus einer Boutique oder einem Store gehen, sich Modell und Größe merken und dies dann in der elektronischen Welt googeln? Eher nein.
Ich gehöre nicht mehr zu denen, die das Label nach außen tragen. Stoff und Schnitt müssen für sich selbst sprechen und dem Umfeld angepasst gewählt sein. Und ich finde es geil, wenn das Teil drei Städte weiter das doppelte kostet. Dann kauf ich dort! ICH hab's ja. ...
(Nach Diktat verfasst von meiner Seretärin)

Wa? oO

Lachte beim Schlusspart mit der Sekretärin.

habe überhaupt nicht gelacht. sehr bemüht, prätentiös und ein wenig peinlich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text