Tomatenpflanzen "Alte Sorten" (6 Stück -verschiedene Sorten) - [Aldi Nord]
1152°

Tomatenpflanzen "Alte Sorten" (6 Stück -verschiedene Sorten) - [Aldi Nord]

121
aktualisiert 16. Mai (eingestellt 5. Mai)
Update 1
Ab heute bei Aldi Nord zu haben!
Ab Donnerstag den 16.05.2019 gibt es bei Aldi Nord wieder den 6er-Tray mit 6 verschiedenen alten Tomatensorten für 3,49€.

Letzes Jahr hatten wir die Tomatenpflanzen selbst und waren sehr zufrieden - alle waren äußerst schmackhaft

zum PVG: - für eine günstige und einfache Tomatenpflanze zählt man im Baumarkt in der Regel mindestens 1,00€ bzw. 0,99€


Pflanzzeit: März–Juni
Erntezeit: Juni–Oktober
Pflanzabstand: ca. 50 cm

1374774.jpg

Sorten:

Schwarze Ananas
Früchte sind dunkelbraun-gelbgrün gefleckt, sehr saftig und würzig im Geschmack

Andenhorn
schlanke, spitze rote Früchte, bis zu 18 cm lang, eignen sich zum Füllen

Grünes Zebra
mittelgroß, grüne Frucht mit einer markanten Streifung, erfrischend säuerlich im Geschmack

Schwarze Krim
dunkelrote
bis braunrote mittelgroße Fleischtomate mit zart-saftigem, aromareichem Fleisch

Berner Rose
rosarot und saftig-weiche Früchte, ausgesprochen aromatisch und leicht süß

Roter Russe
große, plattrunde rote Fleischtomate, saftige, tomatige und aromavolle Früchte
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Es geht sogar noch günstiger einfach Samen sammeln und nicht mit auffuttern
Später etwas Fummelsarbeit und Zeit investieren Tomaten wuchern wie Unkraut .... und die ganze
Arbeit wird tatsächlich mit Geschmack belohnt, den man kaum noch in fertig gekauften
Tomaten vorfindet.

21605361-am9at.jpg


Danke für den Tipp ... die Sorten werden mal getestet
riddlemanvor 12 m

Meine Setzlinge sind wegen einem ungeplanten „Urlaub“ grad alle tot und ich …Meine Setzlinge sind wegen einem ungeplanten „Urlaub“ grad alle tot und ich suche Ersatz, kommt daher ganz passend... aber kann dir nur zustimmen. Die ersten paar Tage gieße ich ganz normal, dann kommen Tonreservoire rein und man muss gar nix mehr machen. Sobald die 10cm hoch sind kommen die in die großen Töpfe und gut ist. Ich hatte aber Sonova Tomaten, die haben kein Problem mit Regen. Sind hier auch Sorten bei, die unanfällig gegen Regen sind?



Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in Betonplflanzsteinen gewachsen. Wer immer die dort
eingebracht hatte. Als die Pflanzen noch klein waren, dachte ich erst, Unkraut, das rupfst Du raus. Kurz überlegt,
und die Nase an die Blätter gehalten ... unverkennbarer Tomaten-Geruch, als nicht von der Frucht, sondern von
dem Grünzeug ... hab's belassen und wachsen lassen.
Mußte danach erst mal los Bambusstöcke besorgen um Rankhilfen zu zimmern ... es waren zwar nur kleine
Romatomaten, täglich mit gesammelten Regenwasser gegossen und 1x pro Woche ein bischen Flüssigdünger
gegeben. Die winzigen Tomaten hatten tatsächlich Aroma.
Und die daraus stattlich gewachse Pflanze hat sogar so lange Früchte produziert, bis der erste Frost im November kam.
Es hingen noch so viele, leider unreife Früchte in dem Buschwerk,

Für dieses Jahr wollte ich das dann wiederholen und sammelte dazu die Samen aus den Früchten.
Zusätzlich habe ich mir Mini-Gewächshäuser mit Samen von anderen Tomaten, Paprika und Chili besorgt.
Leider ein bischen spät damit begonnen ....
Gestern schaue ich im Garten, wo letztes Jahr noch die Tomaten wucherten und danach nur noch mein Lavendel
überlebt hatte .... der Frost hatte sehr schnell die Tomatenpflanze zerlegt .... steht da doch kackfrech wieder
die erste Tomatenpflanze zwischen dem Lavendel
Wie Unkraut das Zeug einzig doof ist die Sache mit dem Regen und dem Aufplatzen der Früchte.
21611878-OpgoT.jpg
riddlemanvor 13 m

Die Sonova ist eine gelbe Cocktailtomate und das Saatgut ist frei …Die Sonova ist eine gelbe Cocktailtomate und das Saatgut ist frei lizensiert. Hab nach Tomaten gesucht die regen abkönnen, weil ich nur noch nen Balkon habe. Und gegen die Saatgutmafia ist die auch gut. Aber solange es bei Dir wuchert lass es wuchern! Ich liebe wildes Gemüse. Guck mal nach Kapuziner Kresse. Sieht schön aus und hat essbare Blüten (sehr angenehme Schärfe). Macht jeden Salat echt fancy... aber wuchert auch wie Unkraut



Ich hatte mit dem Regen nur das Prblem, dass dann einige Früchte anfingen der Länge nach aufzuplatzen.
Passiert bei Kirschen ja auch ...
Wenn die schon reif genug waren, direkt in den Mund den Rest abrupfen und entsorgen.
Blätterprobleme hatte ich hingegen gar keine. Auch keine mit Schnecken. DIe Kombination
Tomate, Betonstein und Lavendel hat die gut aus Abstand gehalten. Denn da waren sie schon ...

Man liest so viele Dinge, wie was sein soll. Am Ende muß man erst mal selber die Erfahrung machen, was geht
und was nicht. Wie bei meinen Seerosen ... blos keine Wassertropfen auf die Blätter die verbrennen
... habe verschiedene Sorten im Teich, nicht eine hat ein Regentropfenproblem gezeigt, die unter anderem durch
Wasserspiele erzeugt wurden und es zeitgleich sehr viel Sonne gab.

Zumal, es ist Hobby und Eigenverwertung, man "produziert" ja nicht mit Erfogsdruck.
Dennoch wird man für seine Arbeit belohnt und man vergißt nicht, wo so all die Dinge herkommen, die
sonst nur noch so selbstverständlich konsumiert werden.
121 Kommentare
Es geht sogar noch günstiger einfach Samen sammeln und nicht mit auffuttern
Später etwas Fummelsarbeit und Zeit investieren Tomaten wuchern wie Unkraut .... und die ganze
Arbeit wird tatsächlich mit Geschmack belohnt, den man kaum noch in fertig gekauften
Tomaten vorfindet.

21605361-am9at.jpg


Danke für den Tipp ... die Sorten werden mal getestet
Daniel_0815vor 1 h, 8 m

Es geht sogar noch günstiger einfach Samen sammeln und nicht mit …Es geht sogar noch günstiger einfach Samen sammeln und nicht mit auffuttern Später etwas Fummelsarbeit und Zeit investieren Tomaten wuchern wie Unkraut .... und die ganzeArbeit wird tatsächlich mit Geschmack belohnt, den man kaum noch in fertig gekauftenTomaten vorfindet.[Bild] Danke für den Tipp ... die Sorten werden mal getestet


Meine Setzlinge sind wegen einem ungeplanten „Urlaub“ grad alle tot und ich suche Ersatz, kommt daher ganz passend... aber kann dir nur zustimmen. Die ersten paar Tage gieße ich ganz normal, dann kommen Tonreservoire rein und man muss gar nix mehr machen. Sobald die 10cm hoch sind kommen die in die großen Töpfe und gut ist.

Ich hatte aber Sonova Tomaten, die haben kein Problem mit Regen. Sind hier auch Sorten bei, die unanfällig gegen Regen sind?
riddlemanvor 12 m

Meine Setzlinge sind wegen einem ungeplanten „Urlaub“ grad alle tot und ich …Meine Setzlinge sind wegen einem ungeplanten „Urlaub“ grad alle tot und ich suche Ersatz, kommt daher ganz passend... aber kann dir nur zustimmen. Die ersten paar Tage gieße ich ganz normal, dann kommen Tonreservoire rein und man muss gar nix mehr machen. Sobald die 10cm hoch sind kommen die in die großen Töpfe und gut ist. Ich hatte aber Sonova Tomaten, die haben kein Problem mit Regen. Sind hier auch Sorten bei, die unanfällig gegen Regen sind?



Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in Betonplflanzsteinen gewachsen. Wer immer die dort
eingebracht hatte. Als die Pflanzen noch klein waren, dachte ich erst, Unkraut, das rupfst Du raus. Kurz überlegt,
und die Nase an die Blätter gehalten ... unverkennbarer Tomaten-Geruch, als nicht von der Frucht, sondern von
dem Grünzeug ... hab's belassen und wachsen lassen.
Mußte danach erst mal los Bambusstöcke besorgen um Rankhilfen zu zimmern ... es waren zwar nur kleine
Romatomaten, täglich mit gesammelten Regenwasser gegossen und 1x pro Woche ein bischen Flüssigdünger
gegeben. Die winzigen Tomaten hatten tatsächlich Aroma.
Und die daraus stattlich gewachse Pflanze hat sogar so lange Früchte produziert, bis der erste Frost im November kam.
Es hingen noch so viele, leider unreife Früchte in dem Buschwerk,

Für dieses Jahr wollte ich das dann wiederholen und sammelte dazu die Samen aus den Früchten.
Zusätzlich habe ich mir Mini-Gewächshäuser mit Samen von anderen Tomaten, Paprika und Chili besorgt.
Leider ein bischen spät damit begonnen ....
Gestern schaue ich im Garten, wo letztes Jahr noch die Tomaten wucherten und danach nur noch mein Lavendel
überlebt hatte .... der Frost hatte sehr schnell die Tomatenpflanze zerlegt .... steht da doch kackfrech wieder
die erste Tomatenpflanze zwischen dem Lavendel
Wie Unkraut das Zeug einzig doof ist die Sache mit dem Regen und dem Aufplatzen der Früchte.
riddlemanvor 12 m

Sind hier auch Sorten bei, die unanfällig gegen Regen sind?


Ja, die Russen mögen auf alle Fälle keinen Regen, aber wenn man sie isst entschädigt das für jede Mühe.
Daniel_0815vor 5 h, 10 m

Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in …Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in Betonplflanzsteinen gewachsen. Wer immer die dorteingebracht hatte. Als die Pflanzen noch klein waren, dachte ich erst, Unkraut, das rupfst Du raus. Kurz überlegt,und die Nase an die Blätter gehalten ... unverkennbarer Tomaten-Geruch, als nicht von der Frucht, sondern vondem Grünzeug ... hab's belassen und wachsen lassen.Mußte danach erst mal los Bambusstöcke besorgen um Rankhilfen zu zimmern ... es waren zwar nur kleineRomatomaten, täglich mit gesammelten Regenwasser gegossen und 1x pro Woche ein bischen Flüssigdüngergegeben. Die winzigen Tomaten hatten tatsächlich Aroma.Und die daraus stattlich gewachse Pflanze hat sogar so lange Früchte produziert, bis der erste Frost im November kam.Es hingen noch so viele, leider unreife Früchte in dem Buschwerk,Für dieses Jahr wollte ich das dann wiederholen und sammelte dazu die Samen aus den Früchten.Zusätzlich habe ich mir Mini-Gewächshäuser mit Samen von anderen Tomaten, Paprika und Chili besorgt.Leider ein bischen spät damit begonnen ....Gestern schaue ich im Garten, wo letztes Jahr noch die Tomaten wucherten und danach nur noch mein Lavendelüberlebt hatte .... der Frost hatte sehr schnell die Tomatenpflanze zerlegt .... steht da doch kackfrech wieder die erste Tomatenpflanze zwischen dem Lavendel Wie Unkraut das Zeug einzig doof ist die Sache mit dem Regen und dem Aufplatzen der Früchte.


Die Sonova ist eine gelbe Cocktailtomate und das Saatgut ist frei lizensiert. Hab nach Tomaten gesucht die regen abkönnen, weil ich nur noch nen Balkon habe. Und gegen die Saatgutmafia ist die auch gut.

Aber solange es bei Dir wuchert lass es wuchern! Ich liebe wildes Gemüse. Guck mal nach Kapuziner Kresse. Sieht schön aus und hat essbare Blüten (sehr angenehme Schärfe). Macht jeden Salat echt fancy... aber wuchert auch wie Unkraut

Update wegen Korrektur:
Sonova ist falsch, Sunviva heißen die! Danke @RudiJr
Bearbeitet von: "riddleman" 5. Mai
riddlemanvor 13 m

Die Sonova ist eine gelbe Cocktailtomate und das Saatgut ist frei …Die Sonova ist eine gelbe Cocktailtomate und das Saatgut ist frei lizensiert. Hab nach Tomaten gesucht die regen abkönnen, weil ich nur noch nen Balkon habe. Und gegen die Saatgutmafia ist die auch gut. Aber solange es bei Dir wuchert lass es wuchern! Ich liebe wildes Gemüse. Guck mal nach Kapuziner Kresse. Sieht schön aus und hat essbare Blüten (sehr angenehme Schärfe). Macht jeden Salat echt fancy... aber wuchert auch wie Unkraut



Ich hatte mit dem Regen nur das Prblem, dass dann einige Früchte anfingen der Länge nach aufzuplatzen.
Passiert bei Kirschen ja auch ...
Wenn die schon reif genug waren, direkt in den Mund den Rest abrupfen und entsorgen.
Blätterprobleme hatte ich hingegen gar keine. Auch keine mit Schnecken. DIe Kombination
Tomate, Betonstein und Lavendel hat die gut aus Abstand gehalten. Denn da waren sie schon ...

Man liest so viele Dinge, wie was sein soll. Am Ende muß man erst mal selber die Erfahrung machen, was geht
und was nicht. Wie bei meinen Seerosen ... blos keine Wassertropfen auf die Blätter die verbrennen
... habe verschiedene Sorten im Teich, nicht eine hat ein Regentropfenproblem gezeigt, die unter anderem durch
Wasserspiele erzeugt wurden und es zeitgleich sehr viel Sonne gab.

Zumal, es ist Hobby und Eigenverwertung, man "produziert" ja nicht mit Erfogsdruck.
Dennoch wird man für seine Arbeit belohnt und man vergißt nicht, wo so all die Dinge herkommen, die
sonst nur noch so selbstverständlich konsumiert werden.
Leider zieht da Süd nicht nach
Daniel_0815vor 35 m

Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in …Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in Betonplflanzsteinen gewachsen. Wer immer die dorteingebracht hatte. Als die Pflanzen noch klein waren, dachte ich erst, Unkraut, das rupfst Du raus. Kurz überlegt,und die Nase an die Blätter gehalten ... unverkennbarer Tomaten-Geruch, als nicht von der Frucht, sondern vondem Grünzeug ... hab's belassen und wachsen lassen.Mußte danach erst mal los Bambusstöcke besorgen um Rankhilfen zu zimmern ... es waren zwar nur kleineRomatomaten, täglich mit gesammelten Regenwasser gegossen und 1x pro Woche ein bischen Flüssigdüngergegeben. Die winzigen Tomaten hatten tatsächlich Aroma.Und die daraus stattlich gewachse Pflanze hat sogar so lange Früchte produziert, bis der erste Frost im November kam.Es hingen noch so viele, leider unreife Früchte in dem Buschwerk,Für dieses Jahr wollte ich das dann wiederholen und sammelte dazu die Samen aus den Früchten.Zusätzlich habe ich mir Mini-Gewächshäuser mit Samen von anderen Tomaten, Paprika und Chili besorgt.Leider ein bischen spät damit begonnen ....Gestern schaue ich im Garten, wo letztes Jahr noch die Tomaten wucherten und danach nur noch mein Lavendelüberlebt hatte .... der Frost hatte sehr schnell die Tomatenpflanze zerlegt .... steht da doch kackfrech wieder die erste Tomatenpflanze zwischen dem Lavendel Wie Unkraut das Zeug einzig doof ist die Sache mit dem Regen und dem Aufplatzen der Früchte.



deswegen zieht man sie ja auch vor, und pflanzt sie dann mit ca 20 cm raus. Sonst brauchen sie in unserem kalten Frühjahr ewig bis zur Blüte.
jzuchivor 37 m

Ja, die Russen mögen auf alle Fälle keinen Regen, aber wenn man sie isst e …Ja, die Russen mögen auf alle Fälle keinen Regen, aber wenn man sie isst entschädigt das für jede Mühe.



man sollte zumindest die bodennahen Äste am Stamm abrupfen, am besten mit dem Fingernagel durchnkneifen. So verhindert man dass vom Boden aus bem gießen oder Regen Pilzsporen auf die Blätter gelangen
MikeMikevor 13 m

Leider zieht da Süd nicht nach



Ist denn das Prospekt für ab 13.05 schon da ?
MikeMikevor 27 m

Leider zieht da Süd nicht nach



Schau mal hier: lidl.de/de/…607

Nicht so ausgefallen, aber auch eine kleine Sammlung
ich kann alte Sorten auch nur empfehlen!
Seit dem wir das vor Jahren angefangen haben auszuprobieren mag ich Tomaten😁
Schevor 41 m

deswegen zieht man sie ja auch vor, und pflanzt sie dann mit ca 20 cm …deswegen zieht man sie ja auch vor, und pflanzt sie dann mit ca 20 cm raus. Sonst brauchen sie in unserem kalten Frühjahr ewig bis zur Blüte.



Dafür, das, wie es in einem Video hieß, man solle nicht vor dem 20. Mai die Pflanzen ins Freie setzen, ist
meine Pflanze, die von selber gekommen ist, aber schon recht "groß" ,,,
Zudem hieß es auch, eine Anzucht drinnen benötigt eine Umgewöhnung, wenn es nach draußen geht.
Selbst mit dem, was man vom Züchter bekommt, soll ja auch erst mal vorsichtig ans Freie gewöhnt werden.
Da denke ich, ist das, was von alleine im Freiien wächst da doch ein gutes Stück abgehärtet.
Gestern hatten wir Schnee, heute morgen Frost und der Boden war weiß.
Bei Chili zB hatte ich gelesen, wenn man den drinnen aufzieht, muß der sich für außen erst der UV-Strahlung
gut eine Woche anpassen, sonst kann der einfach verbrennen.
Bearbeitet von: "Daniel_0815" 5. Mai

Sorten:

Schwarze Ananas
Früchte sind dunkelbraun-gelbgrün gefleckt, sehr saftig und würzig im Geschmack

Grünes Zebra
mittelgroß, grüne Frucht mit einer markanten Streifung, erfrischend säuerlich im Geschmack

Schwarze Krim
dunkelrote bis braunrote mittelgroße Fleischtomate mit zart-saftigem, aromareichem Fleisch

Klingt vielleicht doof, die Frage ist aber ernstgemein. Woher weiß ich bei solchen Sorten wann sie reif sind?
Bei grünen Sorten ist es klar, wenn rot dann gut, aber bei denen hier?
Ich mag lieber junges Gemüse
riddlemanvor 1 h, 41 m

Die Sonova ist eine gelbe Cocktailtomate und das Saatgut ist frei …Die Sonova ist eine gelbe Cocktailtomate und das Saatgut ist frei lizensiert. Hab nach Tomaten gesucht die regen abkönnen, weil ich nur noch nen Balkon habe. Und gegen die Saatgutmafia ist die auch gut. Aber solange es bei Dir wuchert lass es wuchern! Ich liebe wildes Gemüse. Guck mal nach Kapuziner Kresse. Sieht schön aus und hat essbare Blüten (sehr angenehme Schärfe). Macht jeden Salat echt fancy... aber wuchert auch wie Unkraut


Ich glaube du meinst die Sorte "Sunviva"

nutzpflanzenvielfalt.de/sun…ate
RudiJrvor 4 m

Ich glaube du meinst die Sorte "Sunviva" …Ich glaube du meinst die Sorte "Sunviva" ;)https://www.nutzpflanzenvielfalt.de/sunviva-die-erste-open-source-tomate


Völlig richtig. Was ist denn Sonova?? Kommt davon wenn man die Verpackung schnell wegwirft
Daniel_0815vor 1 h, 7 m

Dafür, das, wie es in einem Video hieß, man solle nicht vor dem 20. Mai d …Dafür, das, wie es in einem Video hieß, man solle nicht vor dem 20. Mai die Pflanzen ins Freie setzen, istmeine Pflanze, die von selber gekommen ist, aber schon recht "groß" ,,,Zudem hieß es auch, eine Anzucht drinnen benötigt eine Umgewöhnung, wenn es nach draußen geht.Selbst mit dem, was man vom Züchter bekommt, soll ja auch erst mal vorsichtig ans Freie gewöhnt werden.Da denke ich, ist das, was von alleine im Freiien wächst da doch ein gutes Stück abgehärtet.Gestern hatten wir Schnee, heute morgen Frost und der Boden war weiß.Bei Chili zB hatte ich gelesen, wenn man den drinnen aufzieht, muß der sich für außen erst der UV-Strahlunggut eine Woche anpassen, sonst kann der einfach verbrennen.


Das mit dem 20. Mai ist ein "Schätzdatum". Was gemeint ist sind mit Sicherheit die Eisheiligen und die sind gerade vermute ich stark. Da Tomaten absolut frostempfindlich sind dürfen sie erst rausgepflanzt werden, wenn die Eisheiligen durch sind. Gilt übrigens ebenso für Gurke, Zucchini, Melone usw.
Blarevor 4 m

Das mit dem 20. Mai ist ein "Schätzdatum". Was gemeint ist sind mit …Das mit dem 20. Mai ist ein "Schätzdatum". Was gemeint ist sind mit Sicherheit die Eisheiligen und die sind gerade vermute ich stark. Da Tomaten absolut frostempfindlich sind dürfen sie erst rausgepflanzt werden, wenn die Eisheiligen durch sind. Gilt übrigens ebenso für Gurke, Zucchini, Melone usw.


Ich meinte ja, man zieht drinnen und die Pflanzen sind überempfindlich, dennoch wächst gerade eine von ganz
alleine draußen, die dürfte dann um einiges unempfindlicher sein.
Bin noch am Überlegen, ob ich doch noch das letzte Jahr gekaufte Gewächshaus aufbauen soll oder nicht
Bei den zuletzt hier herschenden "Sturmeinlagen" kommt kein gutes Bauchgefühl auf ... dafür wären die Tomaten
aber Regengeschütz ... Zwickmühle ...
Bearbeitet von: "Daniel_0815" 5. Mai
Daniel_0815vor 2 h, 35 m

Ich meinte ja, man zieht drinnen und die Pflanzen sind überempfindlich, …Ich meinte ja, man zieht drinnen und die Pflanzen sind überempfindlich, dennoch wächst gerade eine von ganzalleine draußen, die dürfte dann um einiges unempfindlicher sein.Bin noch am Überlegen, ob ich doch noch das letzte Jahr gekaufte Gewächshaus aufbauen soll oder nicht Bei den zuletzt hier herschenden "Sturmeinlagen" kommt kein gutes Bauchgefühl auf ... dafür wären die Tomatenaber Regengeschütz ... Zwickmühle ...


Es gibt auch wilde Sorten. Diese kommen jedes Jahr von ganz alleine ohne viele zutun.
Diese tragen auch Tiere weiter zu den Nachbarn usw.
Daniel_0815vor 6 h, 39 m

Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in …Mir sind letztes Jahr, ohne mein Zutun, 3 Tomatenpflanzen in Betonplflanzsteinen gewachsen. Wer immer die dorteingebracht hatte. Als die Pflanzen noch klein waren, dachte ich erst, Unkraut, das rupfst Du raus. Kurz überlegt,und die Nase an die Blätter gehalten ... unverkennbarer Tomaten-Geruch, als nicht von der Frucht, sondern vondem Grünzeug ... hab's belassen und wachsen lassen.Mußte danach erst mal los Bambusstöcke besorgen um Rankhilfen zu zimmern ... es waren zwar nur kleineRomatomaten, täglich mit gesammelten Regenwasser gegossen und 1x pro Woche ein bischen Flüssigdüngergegeben. Die winzigen Tomaten hatten tatsächlich Aroma.Und die daraus stattlich gewachse Pflanze hat sogar so lange Früchte produziert, bis der erste Frost im November kam.Es hingen noch so viele, leider unreife Früchte in dem Buschwerk,Für dieses Jahr wollte ich das dann wiederholen und sammelte dazu die Samen aus den Früchten.Zusätzlich habe ich mir Mini-Gewächshäuser mit Samen von anderen Tomaten, Paprika und Chili besorgt.Leider ein bischen spät damit begonnen ....Gestern schaue ich im Garten, wo letztes Jahr noch die Tomaten wucherten und danach nur noch mein Lavendelüberlebt hatte .... der Frost hatte sehr schnell die Tomatenpflanze zerlegt .... steht da doch kackfrech wieder die erste Tomatenpflanze zwischen dem Lavendel Wie Unkraut das Zeug einzig doof ist die Sache mit dem Regen und dem Aufplatzen der Früchte.


Gegen das Aufplatzen bei Regen hilft leider nur ein Foliendach... Dann muss man aber trickreich den Regen ins Erdreich an der Pflanze leiten oder wirklich regelmäßig gießen.

Die unreifen Tomaten unbedingt im Spätherbst ernten und in den Keller legen, die reifen problemlos nach!

Viel Erfolg beim Gärtnern und guten Genuss!!
AlterHase81vor 5 h, 14 m

Gegen das Aufplatzen bei Regen hilft leider nur ein Foliendach... Dann …Gegen das Aufplatzen bei Regen hilft leider nur ein Foliendach... Dann muss man aber trickreich den Regen ins Erdreich an der Pflanze leiten oder wirklich regelmäßig gießen.Die unreifen Tomaten unbedingt im Spätherbst ernten und in den Keller legen, die reifen problemlos nach!Viel Erfolg beim Gärtnern und guten Genuss!!


ja, sie müssen aber ein bisschen Farbe haben. Ansonsten müssen sie komplett dunkel liegen.
Uns haben Grünes Zebra und Berner Rose am besten gefallen. Die haben wir hier in unserer Sammlung von Aussaaten. Gurkenpflanzen sind auch dabei. Nächste Woche kommen die in den Garten.
21611878-OpgoT.jpg
Wir machen übrigens auch ein Foliendach über die Hauptanbaufläche. Die anderen kommen an kleinere Randflächen und wenn die platzen, verarbeite ich die zu Sosse. Bei den Lidlsorten Roter Russe und einer anderen, die 700 g wog, reichten ja 3 bis 4 Stück für eine Mahlzeit.
AlterHase81vor 6 h, 28 m

Die unreifen Tomaten unbedingt im Spätherbst ernten und in den Keller …Die unreifen Tomaten unbedingt im Spätherbst ernten und in den Keller legen, die reifen problemlos nach


Schevor 1 h, 14 m

ja, sie müssen aber ein bisschen Farbe haben. Ansonsten müssen sie k …ja, sie müssen aber ein bisschen Farbe haben. Ansonsten müssen sie komplett dunkel liegen.



Ich hatte es versucht, waren aber auch viele nur grün oder ganz leicht gelb, leider ist bei meinen kleinen
Romatomaten im Keller nichts mehr passiert, außer das sie irgendwann eingefallen sind.

Dafür hat mein Busch aber den ganzen Sommer über immer und immer wieder neue Früchte nachgeschoben.
Hast du sie in Zeitungen eingepackt im Karton? Bei mir stehen sie dann warm und dunkel im Hausanschlussraum.
Pepsevor 6 m

Hast du sie in Zeitungen eingepackt im Karton? Bei mir stehen sie dann …Hast du sie in Zeitungen eingepackt im Karton? Bei mir stehen sie dann warm und dunkel im Hausanschlussraum.



Nein, einfach lose aber dunkel im Keller.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die dann noch so schmecken würden, wie wenn sie in der Sonne gereift wären.
Im Prinzip ja nicht schlimm, fand es halt nur schade, weil es noch so viele waren, und der Sommer endgültig um war.
Bin immer noch am überlegen, ob ich mein Gewächshaus aufbauen soll. Noch wäre ja Zeit genug, bis meine Pflanzen
groß genug sind.
Meine dunkel gelagerten sind auch nicht mehr sehr ansehlich, aber für Sossen sind die allemal zu gebrauchen. Und der Sommer dauert gefühlt noch länger. ..
Daniel_0815vor 2 h, 25 m

Nein, einfach lose aber dunkel im Keller.Ich kann mir aber nicht …Nein, einfach lose aber dunkel im Keller.Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die dann noch so schmecken würden, wie wenn sie in der Sonne gereift wären.Im Prinzip ja nicht schlimm, fand es halt nur schade, weil es noch so viele waren, und der Sommer endgültig um war.Bin immer noch am überlegen, ob ich mein Gewächshaus aufbauen soll. Noch wäre ja Zeit genug, bis meine Pflanzengroß genug sind.


Bau es auf, Pflanzen die Hälfte rein, die andere Hälfte draussen und vergleiche das Ergebniss. Und in einigen Monaten teilst du uns hier deine Beobachtungen mit:)
Draghetto-Grisuvor 4 m

Bau es auf, Pflanzen die Hälfte rein, die andere Hälfte draussen und v …Bau es auf, Pflanzen die Hälfte rein, die andere Hälfte draussen und vergleiche das Ergebniss. Und in einigen Monaten teilst du uns hier deine Beobachtungen mit:)



Ich studiere schon die bebilderte Aufbauanleitung hoch und runter
113 Schrauben, 212 Klammern
Daniel_0815vor 4 m

Ich studiere schon die bebilderte Aufbauanleitung hoch und runter Ich studiere schon die bebilderte Aufbauanleitung hoch und runter 113 Schrauben, 212 Klammern


OK dann Viel Erfolg
Es eilt ja nicht, die nächsten Tage bleibt's ja eh zu kalt.
Lohnt es sich noch oder zu spät
Joe_Jovor 7 h, 7 m

Lohnt es sich noch oder zu spät


prinzipiell noch nicht zu spät, hier hatten wir erst gestern noch -2°C , das wäre für die Tomaten eh viel zu kalt. Hatte letztes Jahr bei Aldi welche gekauft, die waren okay aber teilweise auch sehr klein und mussten erstmal aufgepeppelt werden. Der Ertrag war aber sehr gut (war aber auch duch die viele Sonne und wenig Regen ein sehr gutes Tomatenjahr)
derOlfivor 2 m

prinzipiell noch nicht zu spät, hier hatten wir erst gestern noch -2°C , d …prinzipiell noch nicht zu spät, hier hatten wir erst gestern noch -2°C , das wäre für die Tomaten eh viel zu kalt. Hatte letztes Jahr bei Aldi welche gekauft, die waren okay aber teilweise auch sehr klein und mussten erstmal aufgepeppelt werden. Der Ertrag war aber sehr gut (war aber auch duch die viele Sonne und wenig Regen ein sehr gutes Tomatenjahr)


Danke. Also kann ich jetzt noch Samen holen und dieses Jahr ernten?
Joe_Jovor 2 m

Danke. Also kann ich jetzt noch Samen holen und dieses Jahr ernten?


achso für samen ist es zu spät, dachte du meinst die setzlinge von ALDI. ALDI bringt die Planzen natürlich genau zu richtigen Zeit (nach den Eisheiligen).
Bearbeitet von: "derOlfi" 6. Mai
Denkt dran, dass die die Tomaten schon am Abend vorher im Laden haben. War bei mir die letzten zwei Jahre so.
derOlfi6. Mai

achso für samen ist es zu spät, dachte du meinst die setzlinge von ALDI. A …achso für samen ist es zu spät, dachte du meinst die setzlinge von ALDI. ALDI bringt die Planzen natürlich genau zu richtigen Zeit (nach den Eisheiligen).



Das ist Quatsch die 1-2 Wochen machen doch kaum was. Bis ende Juni wirst du bei den Pflanzen kaum noch einen unterschied sehen können. Habe Sonntag auch noch mal ein paar unter kontrollierten Bedingungen ausgesät. Mit der richtigen Erde sind die dann Ende Mai auch schon ihre 10-15cm groß.
Bearbeitet von: "tibis" 8. Mai
tibisvor 6 h, 32 m

Das ist Quatsch die 1-2 Wochen machen doch kaum was. Bis ende Juni wirst …Das ist Quatsch die 1-2 Wochen machen doch kaum was. Bis ende Juni wirst du bei den Pflanzen kaum noch einen unterschied sehen können. Habe Sonntag auch noch mal ein paar unter kontrollierten Bedingungen ausgesät. Mit der richtigen Erde sind die dann Ende Mai auch schon ihre 10-15cm groß.


Ich bin kein Experte, bei mir hat es aber immer deutlich länger gedauert als 2 Wochen. Bis Ende Mai ist vielleicht möglich, aber sicherlich sportlich. Alleine bis sie gekeimt haben, ist mind. eine Woche vergangen, dann ein 1-2 Wochen bis ich sie pikieren konnte und dann nochmal bis sie stark genug waren um raus zukommen. Habe glaube ich auch irgendwo mal gelesen das alte Sorten noch länger dauern bis sie keimen. Aber wie gesagt, ich bin kein experte. Bei mir sind sicherlich auch keine optimalen Bedingungen.
Bearbeitet von: "derOlfi" 8. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text