TomTom Go 610 World - 6" Navi mit weltweiten Karten und Radarkameras (Lifetime Update)
244°Abgelaufen

TomTom Go 610 World - 6" Navi mit weltweiten Karten und Radarkameras (Lifetime Update)

14
eingestellt am 29. Apr
Das Ding ist fast schon so groß wie mein Einbaunavi. Ich hatte es im Warenkorb für Leihwagen und Auslandsreisen. Jetzt wurde der Preis nochmal um 15 EUR gesenkt und damit nur wenig teuerer als die 5" Version (150 EUR).

Das Nachfolgemodell 620 kostet 260,- EUR, hat aber Wifi und Freisprechen dabei. Brauche ich nicht.

Features:


  • 6" Kapazitives Display 16:9 (15cm) mit 800x480 Pixel
  • Lifetime Weltkarten (152 Länder)
  • Lifetime Radarkameras – kennen Sie während der gesamten Lebensdauer Ihres Geräts die genauen Positionen aller Radarkameras
  • Lifetime TomTom Traffic via Smartphone Connected – fahren Sie mit integrierten Echtzeit-Verkehrsinformationen während der gesamten Lebensdauer Ihres Geräts
  • TomTom MyDrive – nutzen Sie ein Smartphone, Tablet oder einen Computer, um Routen und Ziele an Ihr TomTom GO zu senden
  • Lieferumfang: TomTom GO 610; Click & Go-Halterung; Autoladegerät & USB-Kabel für den Computer; Produktinformation; Kurzanleitung
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth

14 Kommentare

Hmm, was hat denn so ein Navi für einen Mehrwert gegenüber eines Navis auf dem Handy?

Navigon (kostenfrei) oder HERE WeGo in Verbindung mit der blitzer.de App und einer Internetverbindung ist doch eigentlich schon unschlagbar.

Idealo 179€, preisersparnis also gerademal 5%. Oder übersehe ich etwas?

Deal ist . Leider muss ich @bear2 Rechtgeben. Fahre seit Jahren mit Scout + alle Karten +Blitzer DACH +Livetraffic für 19€. Leider unschlagbar bei der Smartphone Performance heutzutage. Oder anderes gesagt: in TomTom Aktien würde ich nicht mehr investieren

Die Frage ist: wie lange gilt hier "lifetime"? Also, wie lange erhält das Gerät hier noch Support von TomTom? Finde das Angebot interessant. Aber da das Nachfolgegerät schon draussen ist habe ich bedenken ob nicht in 1-2 Jahren die "lifetime" für das 610 von TomTom beendet wird.
Bearbeitet von: "McFly261015" 29. Apr

Würde das Gerät kaufen, aber die Amazonbewertungen sind schon recht durchtrieben.

bear2vor 2 h, 35 m

Hmm, was hat denn so ein Navi für einen Mehrwert gegenüber eines Navis auf …Hmm, was hat denn so ein Navi für einen Mehrwert gegenüber eines Navis auf dem Handy?


Man kann telefonieren während man die Navigation nutzt.

McFly261015vor 2 h, 21 m

Die Frage ist: wie lange gilt hier "lifetime"? Also, wie lange erhält das …Die Frage ist: wie lange gilt hier "lifetime"? Also, wie lange erhält das Gerät hier noch Support von TomTom? Finde das Angebot interessant. Aber da das Nachfolgegerät schon draussen ist habe ich bedenken ob nicht in 1-2 Jahren die "lifetime" für das 610 von TomTom beendet wird.


Das weiß leider niemand so genau. Darum sollte man m.E. auch "Lifetime" in diesem Kontext nicht allzu wörtlich nehmen und sich auch nicht allein deshalb für ein bestimmtes Gerät entscheiden.

besucherpetevor 3 h, 39 m

Man kann telefonieren während man die Navigation nutzt.


Freisprechen klappt ganz gut auch mit Smartphone. Es sei denn, man will es lieber in die Hand nehmen und ans Ohr halten.

Für TomTom spricht eindeutig der Verkehr; auf meinen Strecken genauer als Google. Allerdings müsste man es dafür ja mit dem Smartphone koppeln. Und wenn man eh ein Smartphone braucht, kann man sich gleich die TomTom App für weniger Geld oder "Sygic" (mit TomTom Karten + Verkehr) für noch weniger Geld holen kann.

Ist Radarupdate auch lifetime, das wäre neu für mich. Damit hatten die mich zu letzten Mal gesehen, mit meinem älteren TOM-Gerät. Und Update war aus meiner Sicht gewollt umständlich umgesetzt, damit ja keiner "Raubmordkindertötungskopieen" anfertigen kann.

Gutes Modell, mit weltweiten Karten.
Schönes großes Display.

Ich hatte es in Brasilien dabei.
Der Preis ist durchschnittlich, aber man bekommt viel Leistung für's Geld.
Habe es vor 1 Jahr für ca. 150 EUR bei AMAZON WHD gekauft.

Hab mir vor kurzem das Tomtom go 5000 für 149 € aus den Ebay-WOW Angeboten geholt.
Das hat eine fest integrierte SIM-Karte und ist somit ständig online, man benötigt kein Smartphone.

@bear2 Ich bin jahrelang mit Handynavigation gefahren und habe es nun endgültig satt.
Navigon kackt immer wieder ab und verlangt in bestimmten Abständen Internetverbindung für den
Lizenzcheck. Wenn du mal in der Pampa steckst und kein Datennetz hast, verweigert es schon mal seinen Dienst.
Sygic hab ich mal gekauft, ist von der Bedienung aber gewöhnungsbedürftig.
Handies haben außerdem oft kein gutes GPS.

Prakstuhlvor 37 m

Hab mir vor kurzem das Tomtom go 5000 für 149 € aus den Ebay-WOW Angeboten …Hab mir vor kurzem das Tomtom go 5000 für 149 € aus den Ebay-WOW Angeboten geholt. Das hat eine fest integrierte SIM-Karte und ist somit ständig online, man benötigt kein Smartphone.@bear2 Ich bin jahrelang mit Handynavigation gefahren und habe es nun endgültig satt. Navigon kackt immer wieder ab und verlangt in bestimmten Abständen Internetverbindung für den Lizenzcheck. Wenn du mal in der Pampa steckst und kein Datennetz hast, verweigert es schon mal seinen Dienst. Sygic hab ich mal gekauft, ist von der Bedienung aber gewöhnungsbedürftig. Handies haben außerdem oft kein gutes GPS.


Siehst du, diese Erfahrung habe ich mit meinen Handys nie gemacht. Aktuell habe ich das LG G4, welches ein erstklassiges GPS hat und in Sekundenschnelle ein Signal empfängt. Auch Navigon läuft flüssig und ohne Fehler, auch wenn die BlitzerApp läuft und es GLEICHZEITIG noch Musik per Bluetooth ans Radio streamt.
Den Lizenzcheck von Amazon muss man 1x in 30 Tagen machen. Zur Not habe ich aber auch immer Here WeGo parallel installiert (ausprobiert, aber noch nie gebraucht).

Dank Tasker öffnet mein Handy die entsprechenden Programme, wenn ich es im Auto in die Halterung stecke und das Ladekabel anschließe. Bequemer geht es echt nicht.

Mir ist es trotz Speicherkarte nicht gelungen, Europa und Südamerika gleichzitig zu installieren.
Weiß jemand, ob das grunsdätzlich möglich ist.
Wenn ja, worauf muß man achten, damit es klappt?

titus2229. Apr

Freisprechen klappt ganz gut auch mit Smartphone. Es sei denn, man will es …Freisprechen klappt ganz gut auch mit Smartphone. Es sei denn, man will es lieber in die Hand nehmen und ans Ohr halten.Für TomTom spricht eindeutig der Verkehr; auf meinen Strecken genauer als Google. Allerdings müsste man es dafür ja mit dem Smartphone koppeln. Und wenn man eh ein Smartphone braucht, kann man sich gleich die TomTom App für weniger Geld oder "Sygic" (mit TomTom Karten + Verkehr) für noch weniger Geld holen kann.

Tom tom genauer im Stau als maps? Bist du dir da sicher?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text