TomTom GO 620 Navigationsgerät [Amazon und Saturn]
382°Abgelaufen

TomTom GO 620 Navigationsgerät [Amazon und Saturn]

179€228,10€-22%Amazon Angebote
30
eingestellt am 18. JulBearbeitet von:"Pursemuckel"
EDIT: Das Angebot bei Saturn ist scheinbar beendet!

Bei Saturn und bei Amazon im Angebot das

TomTom GO 620 für 179€ (Bestpreis)

PVG (Idealo): 228,19€

Saturn AngebotBeendet Wieder verfügbar!

Hier würde ich sogar Saturn bevorzugen, da das Kabel für den TMC-Empfang scheinbar mit dabei ist.
Bei Amazon wird dies nicht explizit aufgeführt! (Autoladegerät mit Verkehrsinformationsempfänger) Zubehör Antenne

Saturn:

1205320.jpg
Amazon:

1205320.jpg


Das TomTom Go 620 kann mit einem Smartphone verbunden werden um aktuelle Verkehrsinformationen einzuholen.

Die Update laufen über WLAN, d.h. es ist kein Computer notwendig.

Lebenslanges Update von 152 Ländern.

Ich habe das Modell und bin damit sehr zufrieden.

Ich komme mit so einem Navi besser zurecht wie mit der Navigation über ein Smartphone.

Sicherlich wird gleich wieder die Diskussion beginnen, dass Navigationsgeräte unnütz sind.

Aber für die, welche Navis bevorzugen, ist dies ein Angebot zum sehr guten Preis.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
nokionvor 4 m

Keiner schlägt die Autoscheibe wegen eines Navigationssystems von TomTom …Keiner schlägt die Autoscheibe wegen eines Navigationssystems von TomTom ein. Hänge mal dein iPhone an die Scheibe und gehe mal ne runde kacken an der Raststätte


Wer geht bitte ohne Smartphone kacken?
ds1vor 14 m

ich frag mich eh warum tomtom und co noch nicht pleite sind... wenn …ich frag mich eh warum tomtom und co noch nicht pleite sind... wenn roaming nicht zutreffen sollte holt man halt vor ort eine prepaid karte und gut ist...


Navigon ist schon schon weg vom App-Markt. Und was bleibt? Google Maps? Apple Karten? Ernsthaft? Schon mal wirklich quer durch Europa mit diesen kostenlosen Karten gefahren? Da ist ein wahnsinns Unterschied, und bevor du fragst, was fehlt: Spuranzeige, Tempolimit, ordentliche Ansagen, ordentliche Stauumfahrung.
30 Kommentare
Navi, autocold. Handy, Maps, kostenloses Roaming.
Inzwischen bin ich auch auf Handy umgestiegen. Mit offline Karten geht das gut. Navis sind völlig überteuert
war ja irgendwie klar dass die Handy-Navi-Befürworter sofort wieder drauf anspringen...
Keiner schlägt die Autoscheibe wegen eines Navigationssystems von TomTom ein. Hänge mal dein iPhone an die Scheibe und gehe mal ne runde kacken an der Raststätte
nokionvor 4 m

Keiner schlägt die Autoscheibe wegen eines Navigationssystems von TomTom …Keiner schlägt die Autoscheibe wegen eines Navigationssystems von TomTom ein. Hänge mal dein iPhone an die Scheibe und gehe mal ne runde kacken an der Raststätte


Wer geht bitte ohne Smartphone kacken?
Ich hab das Tomtom 620 vor kurzem bei Amazon bestellt. Bei mir war auch ein TMC-Kabel dabei.
tom30devor 7 m

Ich hab das Tomtom 620 vor kurzem bei Amazon bestellt. Bei mir war auch …Ich hab das Tomtom 620 vor kurzem bei Amazon bestellt. Bei mir war auch ein TMC-Kabel dabei.



In TomTom-Foren wird vom Gegenteil berichtet. Ich wollt halt nur darauf hinweisen.
HuanSonDeLaGrandevor 48 m

Navi, autocold. Handy, Maps, kostenloses Roaming.


ich frag mich eh warum tomtom und co noch nicht pleite sind... wenn roaming nicht zutreffen sollte holt man halt vor ort eine prepaid karte und gut ist...
Ich fand ja Navigon am allerbesten. Echt schade was mit denen passiert ist...
ds1vor 14 m

ich frag mich eh warum tomtom und co noch nicht pleite sind... wenn …ich frag mich eh warum tomtom und co noch nicht pleite sind... wenn roaming nicht zutreffen sollte holt man halt vor ort eine prepaid karte und gut ist...


Navigon ist schon schon weg vom App-Markt. Und was bleibt? Google Maps? Apple Karten? Ernsthaft? Schon mal wirklich quer durch Europa mit diesen kostenlosen Karten gefahren? Da ist ein wahnsinns Unterschied, und bevor du fragst, was fehlt: Spuranzeige, Tempolimit, ordentliche Ansagen, ordentliche Stauumfahrung.
ds1vor 19 m

ich frag mich eh warum tomtom und co noch nicht pleite sind... wenn …ich frag mich eh warum tomtom und co noch nicht pleite sind... wenn roaming nicht zutreffen sollte holt man halt vor ort eine prepaid karte und gut ist...


Die app ist sehr gut.
Würde erstmal von TomTom abraten. Die bekommen leider seit über einem Jahr die software/firmware nicht sauber hin und die Kisten schmieren ab und andere Bugs ohne ende
hab erst die google maps app für unseren zeeland urlaub genutzt, hat alles perfekt geklappt. da findest auch mal schnell supermärkte in der nähe, ne tanke oder was auch sonst. da wollt ich nicht ewig auf nem tomtom rumklicken
Hat de auch den radar Warner
Sygic halte ich momentan für ziemlich gut. Hat ebenfalls Spuranzeige, Tempolimit, Stauumfahrung. Auch mit Apple CarPlay (ab iOS 12)/ Android Auto.
Gibt mMn keinen vernünftigen Grund, soviel Geld für ein Navigationsgerät auszugeben.
Grenthvor 39 m

Würde erstmal von TomTom abraten. Die bekommen leider seit über einem Jahr …Würde erstmal von TomTom abraten. Die bekommen leider seit über einem Jahr die software/firmware nicht sauber hin und die Kisten schmieren ab und andere Bugs ohne ende


Hab das 6200. Bestes Navi, welches ich je besitzen durfte.
Garmin wollte mich immer durch ne Vollsperrung bei Köln Deutz jagen und die Geschwindigkeitswarnungen passten nur so bei 50%
Kollege hat weil er geschlafen hat und ohne Warnung von Google Maps jetzt nen Punkt, natürlich ist er selbst Schuld. Bielefeld A2 Blitzer.
Beim TomTom klappt das alles, einzig sollte man es ab und zu komplett runterfahren und nicht nur im " Standby" lassen. Wirkt Wunder
Mal abgesehen, daß mein 620er schon Jahre gut funktioniert, ist der Preis schon gut
TMC holt sich das Navi meines wissens übers Ladekabel. Über BT auch TMC Pro. Hat mir schon einige Stunden im Stau erspart.
sold_vor 1 h, 18 m

Navigon ist schon schon weg vom App-Markt. Und was bleibt? Google Maps? …Navigon ist schon schon weg vom App-Markt. Und was bleibt? Google Maps? Apple Karten? Ernsthaft? Schon mal wirklich quer durch Europa mit diesen kostenlosen Karten gefahren? Da ist ein wahnsinns Unterschied, und bevor du fragst, was fehlt: Spuranzeige, Tempolimit, ordentliche Ansagen, ordentliche Stauumfahrung.


Wenn man sich nicht auskennt geht das sogar noch. Wenn ich aber mal im Umkreis unterwegs war, wo ich den groben weg wusste und gesehen hatte wie Google mich führt und wie es schneller geht, da fährt man gerne mal ein paar Kilometer Umweg.
Wormwoodvor 6 h, 50 m

Hab das 6200. Bestes Navi, welches ich je besitzen durfte.Garmin wollte …Hab das 6200. Bestes Navi, welches ich je besitzen durfte.Garmin wollte mich immer durch ne Vollsperrung bei Köln Deutz jagen und die Geschwindigkeitswarnungen passten nur so bei 50%Kollege hat weil er geschlafen hat und ohne Warnung von Google Maps jetzt nen Punkt, natürlich ist er selbst Schuld. Bielefeld A2 Blitzer.Beim TomTom klappt das alles, einzig sollte man es ab und zu komplett runterfahren und nicht nur im " Standby" lassen. Wirkt Wunder


Ich rede auch nicht von der Routenführung.
Habe selbst das 6200, davor 6100.
Das 6200 wurde überladen mit Funktionen und hat ein beschissenes RAM Management. Geht einfach gerne mal aus und braucht 2-3 Minuten bis es wieder oben ist oder der Ton fällt komplett weg bis man es komplett neustartet.
Inzwischen gab es 4 oder 5 Firmware Updates und nichts hat geholfen. Seit dem vorletzten aktualisiert die Kiste im WLAN dermaßen langsam und schmeißt erstmal alle Daten vom Gerät, sodass Updates gut und gerne 10h dauern (100M Leitung...)
Die Blitzerwarnungen hängen ggü der Blitzer.de App total nach, kann man eigentlich in die Tonne klopfen
MinStonevor 6 h, 51 m

Sygic halte ich momentan für ziemlich gut. Hat ebenfalls Spuranzeige, …Sygic halte ich momentan für ziemlich gut. Hat ebenfalls Spuranzeige, Tempolimit, Stauumfahrung. Auch mit Apple CarPlay (ab iOS 12)/ Android Auto.Gibt mMn keinen vernünftigen Grund, soviel Geld für ein Navigationsgerät auszugeben.


Sygic habe ich einmal getestet und parallel zum 6200 laufen lassen. Hässliches UI (nicht intuitiv, überladen), Routenführung schlechter
ds1vor 7 h, 27 m

hab erst die google maps app für unseren zeeland urlaub genutzt, hat alles …hab erst die google maps app für unseren zeeland urlaub genutzt, hat alles perfekt geklappt. da findest auch mal schnell supermärkte in der nähe, ne tanke oder was auch sonst. da wollt ich nicht ewig auf nem tomtom rumklicken


Bei TomTom gibst du in der suche auch einfach "Supermarkt" oder "Tankstelle" ein und er zeigt dir die POIs in der Nähe
Ideal für’s Gästeauto
Warnt der auch vor temporären Blitzern?

Nochmal zum Verständnis, ich kann das Navi mit nem Smartphone verbinden (über Bluetooth?) und bin mit dem Navi unterwegs immer online?
Bearbeitet von: "DealerXXL" 19. Jul
bei Saturn leider schon ausverkauft.
Grenthvor 1 h, 35 m

Ich rede auch nicht von der Routenführung.Habe selbst das 6200, davor …Ich rede auch nicht von der Routenführung.Habe selbst das 6200, davor 6100.Das 6200 wurde überladen mit Funktionen und hat ein beschissenes RAM Management. Geht einfach gerne mal aus und braucht 2-3 Minuten bis es wieder oben ist oder der Ton fällt komplett weg bis man es komplett neustartet.Inzwischen gab es 4 oder 5 Firmware Updates und nichts hat geholfen. Seit dem vorletzten aktualisiert die Kiste im WLAN dermaßen langsam und schmeißt erstmal alle Daten vom Gerät, sodass Updates gut und gerne 10h dauern (100M Leitung...)Die Blitzerwarnungen hängen ggü der Blitzer.de App total nach, kann man eigentlich in die Tonne klopfen Sygic habe ich einmal getestet und parallel zum 6200 laufen lassen. Hässliches UI (nicht intuitiv, überladen), Routenführung schlechter Bei TomTom gibst du in der suche auch einfach "Supermarkt" oder "Tankstelle" ein und er zeigt dir die POIs in der Nähe


Die Erfahrung kann ich leider nicht teilen, bisher noch keine Abstürze oder Tonausfälle, Kartenupdate ist meist auch unterhalb einer Stunde erledigt. Wie gesagt manchmal wird die Bedienung recht träge. Da hilft bei mir ein einfacher Neustart.
Blitzer werde ich meist gefühlt 30 Sekunden vorher spätestens gewarnt. Hat jedenfalls bisher immer gereicht.
Jedoch ist mein Navi auch erst ~10Monate alt, keine Ahnung ob vielleicht ältere Revisionen mehr Probleme haben.
hab das Gerät auch.
Abstürze ab und an mal, geht soweit

Doof auch, dass es keine POIS bei der Kartendarstellung anzeigt.
Bekommt TT auch nie! hin.

Mein altes Navigon von vor 10 Jahren hatte ne POI Anzeige

leider nervt mich auch das Routing.
Es werden oft einfach irgendwelche Nebenstrassen genommen.... ich erwarte, wenn ich irgendwo fremd bin, solange auf den schnellsten und größten Straßen zu bleiben wie es geht.

Vorteil: Weltkarten (kostenlos und lebenslang)
WLAN, Updates gehen echt unkompliziert und ohne Probleme

Ansonsten wäre ich schon mal testweise bei Garmin, dort gibts aber kein Modell mit kostenlosen Weltkarten...
Bearbeitet von: "check" 19. Jul
Wormwoodvor 1 h, 12 m

Die Erfahrung kann ich leider nicht teilen, bisher noch keine Abstürze …Die Erfahrung kann ich leider nicht teilen, bisher noch keine Abstürze oder Tonausfälle, Kartenupdate ist meist auch unterhalb einer Stunde erledigt. Wie gesagt manchmal wird die Bedienung recht träge. Da hilft bei mir ein einfacher Neustart. Blitzer werde ich meist gefühlt 30 Sekunden vorher spätestens gewarnt. Hat jedenfalls bisher immer gereicht.Jedoch ist mein Navi auch erst ~10Monate alt, keine Ahnung ob vielleicht ältere Revisionen mehr Probleme haben.


Habe meins grob ein Jahr meine ich
Siehe Amazon Rezensionen, bin da leider nicht der Einzige.

Blitzerwarnungen ja, Mobil sind meistens nicht drin

Hatten es neulich in Frankreich dabei, da war die Routenführung total für den Arsch. Hat uns Gassen in Ortschaften durchleiten wollen in denen Treppen waren.
Vorbei.
DealerXXLvor 5 h, 50 m

Warnt der auch vor temporären Blitzern? Nochmal zum Verständnis, ich k …Warnt der auch vor temporären Blitzern? Nochmal zum Verständnis, ich kann das Navi mit nem Smartphone verbinden (über Bluetooth?) und bin mit dem Navi unterwegs immer online?


Ersteres kann ich dir nicht sagen, weil illegal...
Über BT bekommt man zumindest die TMC Einträge sehr genau (geschätzte 5min. hin oder her). Und ja, ist dann ständig mit dem (TT?-)Server verbunden.
Über TMC (Kabel-)Empfänger sollte dies nur halbstündlich aktuell sein, weil über die Radiowellen geht.
Am Prime Day gab es das Tom Tom Go 6200 mit eingebauter Datenkarte für EUR 229,00.
Hab ich mal bestellt.

Das Tom Tom Go 610 (Vorgängermodell vom 620, ohne Datenkarte) hatte ich im Urlaub in Brasilien.
Sehr ordentliche Navigation.
Sprachansagen (inhaltlich gut, aber ziemlich ätzend) leicht gewöhnungsbedürftig.

Das 6" = 15 cm Display ist sehr angenehm groß.

Der Preis für das 620 hier ist Top, der Preis für das 6200 bei AMAZON war ein Knaller.
sold_18. Jul

Navigon ist schon schon weg vom App-Markt. Und was bleibt? Google Maps? …Navigon ist schon schon weg vom App-Markt. Und was bleibt? Google Maps? Apple Karten? Ernsthaft? Schon mal wirklich quer durch Europa mit diesen kostenlosen Karten gefahren? Da ist ein wahnsinns Unterschied, und bevor du fragst, was fehlt: Spuranzeige, Tempolimit, ordentliche Ansagen, ordentliche Stauumfahrung.


Bin zwar spät hier aber Dein Kommentar hat ein paar Fragen in mir aufgeworfen.
- Spuranzeige hat gMaps ja auch, und zwar durch street view flächendeckend und bisher bei mir immer korrekt
- Tempolimit - wie genau ist das, bzw wie viel Abdeckung und wie korrekt sind die Daten? Ich fahre zur Zeit mit gMaps und velociraptor, hab eigentlich keine Probleme damit.
- Was ist bei Navis in den Ansagen anders (ordentlicher) als bei gMaps? Das Einzige Unschöne was mir da bisher je aufgefallen ist ist dass manche Nummernstraßen falsch ausgesprochen werden, zB bei B83 "B acht drei" statt "B dreiundachtzig", aber das stört mich persönlich nicht so.
- was ist bei der Stauumfahrung des Navis anders/besser? gMaps zieht ja von Android Smartphones die Daten und ist somit relativ genau. Vor mir war einmal ein Unfall und dadurch Stau und nur ein paar Minuten später war es auf der Karte rot markiert, bis wohin die Autos standen. Durch übliche Alternativrouten der Autofahrer kennt gMaps auch die besten/schnellsten Alternativrouten wenn irgendwo Stau ist.

Sind reine Interessenfragen weil ich überlege von gMaps in Android Auto auf externes Navi umzusteigen, weiß halt nur nicht ob es sich wirklich lohnt weil ich es nie getestet habe. Wäre mega nett
Für mich liegt der größte Vorteil in der Displaygröße, da ich keine großen Handys mag.
Ist Geschmachsache, aber ich fahre lieber nach Karte als nach Ansagen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text