Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
TomTom Rider 500
97° Abgelaufen

TomTom Rider 500

269,99€328€-18%Amazon Angebote
20
eingestellt am 29. Jul
Heute hat Amazon das TomTom Rider 500 im Angebot. Soweit ich recherchieren konnte sollte es der Allzeit Bestpreis sein.

Das Angebot läuft bis heute Nacht 0:00 Uhr.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Schnäppchenjäger_8629.07.2019 11:42

Braucht man heutzutage noch ein Navi, da man sich auch ohne weiteres mit …Braucht man heutzutage noch ein Navi, da man sich auch ohne weiteres mit einem Smartphone navigieren lassen kann?


Wie wäre es du guckst drei Kommentare über dir du Schlaufuchs?
Benni031529.07.2019 11:25

Ich verstehe allgemein nicht warum man 200+ für ein Navi ausgibt, wenn …Ich verstehe allgemein nicht warum man 200+ für ein Navi ausgibt, wenn jedes Smartphone mit Google Maps mehr Funktionen hat.


Weil ein Moppednavi spezielle Ansprüche erfüllen muß.
Vibrationssicherheit, Wasserdichtigkeit, Stoßschutz, offline-Funktion, Ladefähigkeit usw.

@Schtef90
Dank für den Deal, schaue ich mir mal an.
20 Kommentare
Ich habe das TT Rider 400. Ich finde das System ja eigentlich ganz gut, aber in letzter Zeit bin ich wirklich enttäuscht. Das Navi ist mittlerweile unbenutzbar langsam, die Planung einer spannenden A->B Route am Navi kostet einfach nur Nerven (man kann nur den Endpunkt definieren, die Zwischenpunkte muss man auf der Karte antippen und die Übersicht dort ist katastrophal, das Berechnen dauert eeewig und als "Zentrale" für Telefon und Headset ist das Navi einfach nur schlecht). Ich würde mir leider kein Rider mehr zulegen.
StevenC29.07.2019 10:56

Ich habe das TT Rider 400. Ich finde das System ja eigentlich ganz gut, …Ich habe das TT Rider 400. Ich finde das System ja eigentlich ganz gut, aber in letzter Zeit bin ich wirklich enttäuscht. Das Navi ist mittlerweile unbenutzbar langsam, die Planung einer spannenden A->B Route am Navi kostet einfach nur Nerven (man kann nur den Endpunkt definieren, die Zwischenpunkte muss man auf der Karte antippen und die Übersicht dort ist katastrophal, das Berechnen dauert eeewig und als "Zentrale" für Telefon und Headset ist das Navi einfach nur schlecht). Ich würde mir leider kein Rider mehr zulegen.


Ja mein 400 ist auch deutlich schlechter geworden.
Aber solange man seine Touren am PC plant und überträgt ist es noch immer Top.

Das 500 soll nun ja WLAN haben und einen schnelleren Prozessor.

Daher von mir für den Preis ein Hot!

Meins hat Mal locker das doppelte gekostet.
Bearbeitet von: "JustJon" 29. Jul
JustJon29.07.2019 11:06

Ja mein 400 ist auch deutlich schlechter geworden.Aber solange man seine …Ja mein 400 ist auch deutlich schlechter geworden.Aber solange man seine Touren am PC plant und überträgt ist es noch immer Top.Das 500 soll nun ja WLAN haben und einen schnelleren Prozessor.Daher von mir für den Preis ein Hot!Meins hat Mal locker das doppelte gekostet.


Der Preis ist definitiv hot. Aber die Software des Geräts selbst sollte man sich vorher dennoch ansehen, weil die einen dann auf ner Tour nervt. Wenn man abends natürlich statt beim Bierchen lieber am Laptop sitzt und eine Route austüftelt, dann passt es eventuell wieder.
StevenC29.07.2019 11:15

Der Preis ist definitiv hot. Aber die Software des Geräts selbst sollte …Der Preis ist definitiv hot. Aber die Software des Geräts selbst sollte man sich vorher dennoch ansehen, weil die einen dann auf ner Tour nervt. Wenn man abends natürlich statt beim Bierchen lieber am Laptop sitzt und eine Route austüftelt, dann passt es eventuell wieder.


Hatte zuvor das Garmin Zumo 390? Und später das 5xx iwas.
Aber mir gefiel dort die Darstellung einfach nicht und beim 500 (weiß nimmer wie das genau hieß) waren 1mio. Kabel an der Halterung dran! So ein Quatsch.
Vielleicht für den GS oder GoldWing Fahrer, aber nix für mich.
Gibt es ein Moped Navi, mit dem ich auf dem Ipad / Handy eine Route planen kann und dann direkt auf das Gerät übertragen?
Am besten offline, aber auch auf kurviger.de
Donut00929.07.2019 11:17

Gibt es ein Moped Navi, mit dem ich auf dem Ipad / Handy eine Route planen …Gibt es ein Moped Navi, mit dem ich auf dem Ipad / Handy eine Route planen kann und dann direkt auf das Gerät übertragen?Am besten offline, aber auch auf kurviger.de


Ja und nein.

Im Prinzip geht das mit TomTom und der MyDrive Website aber relativ umständlich
Bearbeitet von: "JustJon" 29. Jul
Ich verstehe allgemein nicht warum man 200+ für ein Navi ausgibt, wenn jedes Smartphone mit Google Maps mehr Funktionen hat.
Benni031529.07.2019 11:25

Ich verstehe allgemein nicht warum man 200+ für ein Navi ausgibt, wenn …Ich verstehe allgemein nicht warum man 200+ für ein Navi ausgibt, wenn jedes Smartphone mit Google Maps mehr Funktionen hat.


Weil ein Moppednavi spezielle Ansprüche erfüllen muß.
Vibrationssicherheit, Wasserdichtigkeit, Stoßschutz, offline-Funktion, Ladefähigkeit usw.

@Schtef90
Dank für den Deal, schaue ich mir mal an.
22448126-YZq5G.jpgBestpreis ist es nicht, aber preislich dennoch gut
StevenC29.07.2019 10:56

Ich habe das TT Rider 400. Ich finde das System ja eigentlich ganz gut, …Ich habe das TT Rider 400. Ich finde das System ja eigentlich ganz gut, aber in letzter Zeit bin ich wirklich enttäuscht. Das Navi ist mittlerweile unbenutzbar langsam, die Planung einer spannenden A->B Route am Navi kostet einfach nur Nerven (man kann nur den Endpunkt definieren, die Zwischenpunkte muss man auf der Karte antippen und die Übersicht dort ist katastrophal, das Berechnen dauert eeewig und als "Zentrale" für Telefon und Headset ist das Navi einfach nur schlecht). Ich würde mir leider kein Rider mehr zulegen.


Nutz doch das Smartphone zum planen, wenn du es eh dabei hast... die Planung, am Navi selbst, ist auch beim 550 eine Qual.

Edit: Falls nicht bekannt, das geht mit der MyDrive App.
Bearbeitet von: "Unchipped" 29. Jul
Braucht man heutzutage noch ein Navi, da man sich auch ohne weiteres mit einem Smartphone navigieren lassen kann?
Schnäppchenjäger_8629.07.2019 11:42

Braucht man heutzutage noch ein Navi, da man sich auch ohne weiteres mit …Braucht man heutzutage noch ein Navi, da man sich auch ohne weiteres mit einem Smartphone navigieren lassen kann?


Wie wäre es du guckst drei Kommentare über dir du Schlaufuchs?
Also mit ner vernünftigen Handyhalterung (amazon.de/gp/…ABH) angeschloßen an Zündungsplus und meinem Handy, welches eh IP68 ist (wie viele andere heute auch) bin ich wesentlich flexibler unterwegs. Ob nun Offlinenavi oder Onlinenavi (bei mir Navigon Cruiser oder halt Google-Maps).

Dazu ne vernünftige Freisprecheinrichtung im Helm und los geht's.... :-)
Bearbeitet von: "Soberano" 29. Jul
Soberano29.07.2019 12:17

Also mit ner vernünftigen Handyhalterung …Also mit ner vernünftigen Handyhalterung (https://www.amazon.de/gp/product/B01N0KKABH) angeschloßen an Zündungsplus und meinem Handy, welches eh IP68 ist (wie viele andere heute auch) bin ich wesentlich flexibler unterwegs. Ob nun Offlinenavi oder Onlinenavi (bei mir Navigon Cruiser oder halt Google-Maps).Dazu ne vernünftige Freisprecheinrichtung im Helm und los geht's.... :-)


Wir sprechen uns dann, sobald dir dein Handy wegen Überhitzung (Navigieren/Dauerhaft Laden/38°C Sonneneinstrahlung) auf deiner Italien Tour abraucht

Ist nämlich mir passiert vor 4 Jahren.
Danke nein.
Soberano29.07.2019 12:17

Also mit ner vernünftigen Handyhalterung …Also mit ner vernünftigen Handyhalterung (https://www.amazon.de/gp/product/B01N0KKABH) angeschloßen an Zündungsplus und meinem Handy, welches eh IP68 ist (wie viele andere heute auch) bin ich wesentlich flexibler unterwegs. Ob nun Offlinenavi oder Onlinenavi (bei mir Navigon Cruiser oder halt Google-Maps).Dazu ne vernünftige Freisprecheinrichtung im Helm und los geht's.... :-)


Lässt sich das auch gut mit Handschuhen bedienen?
Donut00929.07.2019 13:24

Lässt sich das auch gut mit Handschuhen bedienen?


Nur mit speziellen Handschuhen, die im Finger einen leitfähigen Bereich haben.
Und wie einige Vorredner schon geschrieben haben, wenn man wirklich bei Wind und Wetter und lange Touren fährt, gibt es derzeit (leider) keine sinnvolle Alternative zu Garmin und TomTom auf dem Handy. Kurviger entwickelt sich langsam in die Richtung, aber auch da fehlt noch einiges. Navigon Cruiser war auf dem Weg Top zu werden, wurde dann leider nur von den Drecks Garmin Leuten eingestampft. Calimoto ist auch nicht schlecht, aber da geht die Entwicklung derzeit eher Richtung Community Themen, statt auf eine saubere und stabile Navigation, da muss man mal sehen was draus wird. Und ich bin jetzt kein Fan von TomTom oder Garmin, aber für die meisten Motorradfahrer sind Handys noch keine Alternative. Und ich bin Admin mehrere Motorradforen da wird das Thema regelmäßig diskutiert.

Problem ist halt auch das Laden bei Wind und Wetter. Mit Kabel sind die nicht mehr IP68 oder halten den Wasserdruck bei Naked Bikes nicht aus. Mit QI-laden hast du die Probleme nicht, dafür überhitzen die Geräte.
Bearbeitet von: "WeWeSo" 29. Jul
WeWeSo29.07.2019 16:22

Nur mit speziellen Handschuhen, die im Finger einen leitfähigen Bereich …Nur mit speziellen Handschuhen, die im Finger einen leitfähigen Bereich haben.Und wie einige Vorredner schon geschrieben haben, wenn man wirklich bei Wind und Wetter und lange Touren fährt, gibt es derzeit (leider) keine sinnvolle Alternative zu Garmin und TomTom auf dem Handy. Kurviger entwickelt sich langsam in die Richtung, aber auch da fehlt noch einiges. Navigon Cruiser war auf dem Weg Top zu werden, wurde dann leider nur von den Drecks Garmin Leuten eingestampft. Calimoto ist auch nicht schlecht, aber da geht die Entwicklung derzeit eher Richtung Community Themen, statt auf eine saubere und stabile Navigation, da muss man mal sehen was draus wird. Und ich bin jetzt kein Fan von TomTom oder Garmin, aber für die meisten Motorradfahrer sind Handys noch keine Alternative. Und ich bin Admin mehrere Motorradforen da wird das Thema regelmäßig diskutiert.Problem ist halt auch das Laden bei Wind und Wetter. Mit Kabel sind die nicht mehr IP68 oder halten den Wasserdruck bei Naked Bikes nicht aus. Mit QI-laden hast du die Probleme nicht, dafür überhitzen die Geräte.


Das war auch eher ironisch gemeint...
meiner Meinung nach macht Handy am Moped kein Sinn. Und ja, ich hab’s versucht. Bin einige tausend km so gefahren bis ich mit dann doch mal n günstiges Garmin geholt hab
WeWeSo29.07.2019 16:22

Mit QI-laden hast du die Probleme nicht, dafür überhitzen die Geräte.


Die speziellen Outdoorphones auch? Ich hatte nämlich genau sowas vor: so ein Ding mit Qi Lader...
jobe29.07.2019 19:32

Die speziellen Outdoorphones auch? Ich hatte nämlich genau sowas vor: so …Die speziellen Outdoorphones auch? Ich hatte nämlich genau sowas vor: so ein Ding mit Qi Lader...


Outdoorphone heißt ja nur, dass die geschützter vor Stößen oder Regen sind, mit der Ladetechnik hat das wenig zu tun.
Bei der QI-Ladung wird das Handy deutlich heißer wie beim einstöpseln vom Kabel. Kann man ja auch Zuhause mal probieren. Wenn du dann eine stromintensive APP hast was gerade bei Calimoto sehr stark bemängelt wird, heizt sich das Smartphone extrem auf. Bei Fahrtwind kann das einige Zeit gut gehen, hast du das Handy aber zum Schutz vor Regen hinter der Verkleidungsscheibe wird das nix.
Da ich ein Smartphone mit großem Akku (S7 Edge) und ein Schnelllader am Motorrad hatte, habe ich in jeder Pause immer das Handy geladen, das hat dann einigermaßen funktioniert. Dafür ist das ablesen der spiegelnden Oberfläche deutlich schlechter wie bei den Motorrad-Navis (obwohl das S7 verdammt hell und kontraststark ist) und die Bedienung während der Fahrt mit Handschuhen ist für mich wichtig, da ich oft in den gesamt Streckenverlauf rein und wieder raus zoome. Da hätte ich mir lauter neue Handschuhe kaufen müssen und man ist bei der Auswahl sehr eingeschränkt, oder muss mit leitfähigem Garn selbst was basteln.
Weiterhin sind die Apps auf gewisse Navigationsthemen spezialisiert. da musst du dann mit mehreren Apps arbeiten was mich auch gestört hat.
Das hatte mich dann alles nicht überzeugt und ich nutze daher weiter mein TomTom, wobei ich wie gesagt kein Fan der beiden Hersteller bin, da ich beide für asoziale geldgeile Konzerne halte, denen die Kunden drei Meilen am Arsch vorbei gehen.
WeWeSo30.07.2019 09:47

Outdoorphone heißt ja nur, dass die geschützter vor Stößen oder Regen sin …Outdoorphone heißt ja nur, dass die geschützter vor Stößen oder Regen sind(...)


Danke dir.
Ich habe ein hornaltes Win-CE-Navi mit einer inzwischen doch recht alten Navigon-Software.
Die Bewertungen von TomTom taugen mir nicht und Garmin ist auch nicht mehr wie Navigon.
Daher die Flexibilität eines Handys, in der Theorie zumindest. Das Ladeproblem muß ich halt noch lösen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text