-118°
TomTom Runner Smartwatch

TomTom Runner Smartwatch

ElektronikLidl Angebote

TomTom Runner Smartwatch

Preis:Preis:Preis:79,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach einer ordentlichen Smartwatch zum schwimmen, radfahren und laufen (Triathlonwatch) bin ich auf die TomTom Runner gestoßen. Gibt es im Lidl online shop für 79 indem Ihr den Newsletter Gutschein anwendet.

Erfüllt alle Kriterien sehr gut an Hand den Testberichten und Kommentaren aus dem Internet

Preis/Leistung für mich top!
Habe keine andere Uhr gefunden, die diese Kriterien so gut erfüllt!

Einzele Daten bitte von der Hompage entnehmen.

ACHTUNG!
Es gibt mitlerweile die Runner 3. Leider konnte ich keinen Bericht finden, warum diese immens besser sein soll? Die Runner 3 habe ich mir zum Vergleich auch mal bestellt. Gibt es im TomTom online shop für 129€ abzgl. dem 10€ Gutschein "Welcome15_eu" also für 119€!

-Wen jemand Erfahrung mit der Runner 1, 2 und 3 gemacht hat bitte teilen. Interessiert mich brennend was da die Unterschiede sind. Habe gelesen, dass die Runner 1 im Vergleich zur 2 ein bisschen angenehmer zum laden wäre. Sonst nichts relevantes..


Ich weiß also, dass das ein älteres Modell ist! Also nicht meckern Für die Erfassung der Distanzen, Routenführung, etc. steht dieser Uhr nichts nach!

Ps: Und ja ich weiß, dass keine Herzfrequenzmessung dabei ist, diese könnt ihr für ~50€ mehr ebenfalls dazu bekommen. Ist es mir aber nicht wert!

16 Kommentare

Das scheint dir Version nur fürs Laufen zu sein. Die für drei Sportarten hätte noch den Zusatz Multisport. Oder irre ich mich hier.

Herzfrequnzmessser gibt es schon ab ca. 15 Euro und man kann da jedes beliebige BT Band nehmen.

Habe die Runner im Einsatz
Die hat definitiv nur Laufmodi, für mehr braucht man die Multisport.

Ich habe mir die Uhr geholt, damit ich nicht immer mein riesen Smartphone beim Laufen mittragen muss und die Daten dennoch mit runtastic synchronisieren kann (GPS-Daten bei runtastic hochladen)

Für meine Ansprüche vollkommend ausreichend

alfenvor 5 m

Habe die Runner im Einsatz Die hat definitiv nur Laufmodi, für mehr braucht man die Multisport.Ich habe mir die Uhr geholt, damit ich nicht immer mein riesen Smartphone beim Laufen mittragen muss und die Daten dennoch mit runtastic synchronisieren kann (GPS-Daten bei runtastic hochladen)Für meine Ansprüche vollkommend ausreichend


musst man die uhr über usb verbinden oder hat die ne andere schnittstelle? gibts ne tomtom app kostenlos beim kauf der uhr?

Jack119vor 5 m

musst man die uhr über usb verbinden oder hat die ne andere schnittstelle? gibts ne tomtom app kostenlos beim kauf der uhr?



Es gibt eine App zum synchronisieren, die ich aber nicht nutze bzw. noch nie ausprobiert habe, da es keine direkte Kompatibilität mit Runtastic gibt. Kann dazu also nichts sagen. Ich gehe den Umweg über USB um Daten bei runtastic hochzuladen.
Wichtig ist es die Uhr auch immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Es kann sein, dass man sonst GPS-Empfangsprobleme bekommt, ansonsten findet sie relativ fix ihr Signal.

Ich habe seit längerem die Runner (1). Bin damit sehr zufrieden. Sie ist leicht und robust. Den Tough Mudder hat sie problemlos überstanden. War nur etwas aufwändiger zu reinigen. Der GPS-Link geht in der Regel recht zügig (~15 sek) auch dank QuickFix. Gestern beim ersten Lauf in einem Wald in der Nachbarstadt hat der Link etwas länger gedauert... gefühlt ne gute Minute. Die Routenaufzeichnung war dann aber trotz dichtem Blätterdach und übelstem Trail ziemlich genau. Die Akkuladung hat bisher für mich immer gereicht; bisher bin ich maximal 2,5 Stunden mit der Uhr gelaufen. Nach dem Ladezustand und mehreren Läufen ohne zwischenzeitiliche Aufladung, würde ich sie auf 4-6 Stunden im Aufzeichnungsmodus schätzen. Die Connect-Software hat gerade ein umfangreiches Update erfahren und sieht jetzt ansprechender aus. Von der Funktionalität fand ich sie vorher schon gut. Es lässt sich ein automatischer Upload auf diverse Fitnessportale (Runkeeper, Mysports, Endomondo usw. - eigentlich fast alle außer Runtastic) und eine Speicherung als tcx-Datei usw. einstellen.

So weit ich weiß, ist die Runner 2 genau wie die Spark (unterscheiden sich nur bzgl. des Armbands) immer eine Multisport (auch Radfahren und Schwimmen), da haben sie nur in der ersten Version unterschieden. Der Zusatz Cardio bedeutet, dass die Uhr einen integrierten Pulsmesser hat. Ist ein ganz nettes Feature, aber im Zweifelsfall sind Brustgurte immer genauer. Seit der zweiten Generation gibt es auch den Zusatz Music. Diese Uhren haben dann einen integrierten MP3-Player. Ob eine gleichzeitige Kopplung von Brustgurt und Kopfhörern per Bluetooth möglich ist, weiß ich nicht.

Die dritte Generation hat eine rudimentäre Navigationsfunktion: Man kann Routen auf die Uhr laden und ablaufen. Ein Pfeil zeigt wohl immer in Richtung Strecke.

mactronvor 23 m

Das scheint dir Version nur fürs Laufen zu sein. Die für drei Sportarten hätte noch den Zusatz Multisport. Oder irre ich mich hier.Herzfrequnzmessser gibt es schon ab ca. 15 Euro und man kann da jedes beliebige BT Band nehmen.


Das ist definitiv nicht korrekt. Mein alter BT-Brustgurt, den ich zuvor mit dem iPhone genutzt hatte, wurde von der Uhr nicht erkannt. Habe mir dann einen neuen gekauft, bei dem in den Bewertungen die Kompatibilität bestätigt wurde. Es funktionieren also Gurte anderer Hersteller, aber eben nicht alle.

PzychoDanvor 10 m

Das ist definitiv nicht korrekt. Mein alter BT-Brustgurt, den ich zuvor mit dem iPhone genutzt hatte, wurde von der Uhr nicht erkannt. Habe mir dann einen neuen gekauft, bei dem in den Bewertungen die Kompatibilität bestätigt wurde. Es funktionieren also Gurte anderer Hersteller, aber eben nicht alle.



welchen Brustgurt hast du?

Jack119vor 39 m

musst man die uhr über usb verbinden oder hat die ne andere schnittstelle? gibts ne tomtom app kostenlos beim kauf der uhr?


Export der Aktivitäten funktioniert per proprietärem USB-Adapter (und der kostenlosen TomTom-Connect-Anwendung) oder per Bluetooth auf's Smartphone.

Achtung: Wenn die Daten einmal per Bluetooth exportiert wurden (in die TomTom-App) gibt es meines Wissens keine Möglichkeit mehr, diese über die Connect-Software ein zweites Mal zu exportieren (um sie bspw. in andere Portale hochzuladen). Das muss man dann aufwändig über einen Export aus der TomTom-Seite machen.

auch kalte Deals können doch sehr nützlich sein, um Erfahrung auszutauschen danke für die Erfahrungsberichte und die die vielleicht noch kommen

alfenvor 1 h, 21 m

Es gibt eine App zum synchronisieren, die ich aber nicht nutze bzw. noch nie ausprobiert habe, da es keine direkte Kompatibilität mit Runtastic gibt. Kann dazu also nichts sagen. Ich gehe den Umweg über USB um Daten bei runtastic hochzuladen.Wichtig ist es die Uhr auch immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Es kann sein, dass man sonst GPS-Empfangsprobleme bekommt, ansonsten findet sie relativ fix ihr Signal.


Die Dauer des GPS-Links hat nichts mit dem aktuellen Stand der Uhr zu tun. Die Uhr verfügt über einen sogenannten QuickFix. Dieser muss einmal die Woche über PC oder Smartphone synchronisiert werden (passiert bei Verbindung automatisch), damit der Link schneller geht.

Ach ja: Tu dir einen Gefallen und wechsel zu einem anderen Portal als Runtastic. Ich war vorher auch dort; die Features sind zwar teilweise ganz witzig (Live Tracking, Anfeuern, Story Runs usw.) - sofern man sie denn nutzt - und es war eine große Überwindung zu wechseln und seine Daten dort zu lassen, aber das ist auch genau das Problem: Runtastic kocht absolut sein eigenes Süppchen und ist zu fast nichts anderem kompatibel (Devices/Portale usw.). Auch ist ein Massenexport von Aktivitäten nicht möglich. Je eher man den Schritt zu bspw. Endomondo (die sind kompatibel zu TomTom, Garmin, Polar usw.) geht, um so weniger Daten muss man bei Runtastic hinter sich lassen. Meine Empfehlung wäre, bis zum Jahreswechsel die Daten noch manuell parallel zu Runtastic hochzuladen und ab dem neuen Jahr dann nur noch im neuen Portal - so habe ich es zumindest zum Jahreswechsel 2015/16 gemacht.

PzychoDanvor 16 m

Die Dauer des GPS-Links hat nichts mit dem aktuellen Stand der Uhr zu tun. Die Uhr verfügt über einen sogenannten QuickFix. Dieser muss einmal die Woche über PC oder Smartphone synchronisiert werden (passiert bei Verbindung automatisch), damit der Link schneller geht. Ach ja: Tu dir einen Gefallen und wechsel zu einem anderen Portal als Runtastic. Ich war vorher auch dort; die Features sind zwar teilweise ganz witzig (Live Tracking, Anfeuern, Story Runs usw.) - sofern man sie denn nutzt - und es war eine große Überwindung zu wechseln und seine Daten dort zu lassen, aber das ist auch genau das Problem: Runtastic kocht absolut sein eigenes Süppchen und ist zu fast nichts anderem kompatibel (Devices/Portale usw.). Auch ist ein Massenexport von Aktivitäten nicht möglich. Je eher man den Schritt zu bspw. Endomondo (die sind kompatibel zu TomTom, Garmin, Polar usw.) geht, um so weniger Daten muss man bei Runtastic hinter sich lassen. Meine Empfehlung wäre, bis zum Jahreswechsel die Daten noch manuell parallel zu Runtastic hochzuladen und ab dem neuen Jahr dann nur noch im neuen Portal - so habe ich es zumindest zum Jahreswechsel 2015/16 gemacht.



Ok, daran lags also. Hatte die Uhr ne längere Zeit nicht genutzt er hat kein Signal gefunden. Nachdem ich die wieder am PC hatte hat's am nächsten Tag auf anhieb geklappt.

Das mit dem anderen Portal probiere ich mal aus - endomondo kannst du also empfehlen? Kann ich dann direkt über bluetooth die Daten synchronisieren?

danke für die viele informationen sehr interessant!
Mich würde es noch interessieren, welche Uhr, besser abschneidet im Preis/Leistungsverhältnis, da der Deal ja so Cold bewertet wurde, muss es eine offensichtlich bessere alternative geben? X)

warum kein deal? hab sie nicht günstiger gefunden?

wahrscheinlich wegen den ganzen fitness tracker die leider nur schritte zählen und kein gps haben..dafür aber deutlich günstiger zu haben sind

Bearbeitet von: "Bentaken" 14. September

Bentaken14. September

wahrscheinlich wegen den ganzen fitness tracker die leider nur schritte zählen und kein gps haben..dafür aber deutlich günstiger zu haben sind



Der 1. Kommentar war vielleicht irreführend, weil er Äpfel (Fitnesstracker) mit Birnen (GPS-Laufuhren mit Tempo-/Distanz-/Zeitmessung etc.) verglichen hat.

Das Angebot war m.E. deshalb cold, weil's die 1. Generation der Runner war. 79 EUR sind 'n stolzer Preis für relativ altes Eisen - der Standardpreis für die 2. Generation mit Fitnesstracker-Funktinen (Schrittzähler etc., wer's braucht...) liegt ja auch schon <100 EUR.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text