Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Toom Baumarkt: Comfee Eco Friendly Pro Klimaanlage / Klimagerät für 309,99€ / CB: 282€
397° Abgelaufen

Toom Baumarkt: Comfee Eco Friendly Pro Klimaanlage / Klimagerät für 309,99€ / CB: 282€

309,99€450€-31%toom Baumarkt Angebote
196
eingestellt am 17. JunBearbeitet von:"User64"
Toom bietet vom 15.06.19 - 21.06.2019 das Klimagerät "Comfee Eco Friendly" für 309,99€ statt 379,99€ an.

Wichtiger Hinweis:
Toom bietet auf der Website das Gerät "Eco Friendly" an. Ich habe mich gewundert, warum das Gerät nicht bestellbar ist und kein Toom das Gerät auf Lager hat. Also habe ich beim lokalen Toom angerufen: Die Zentrale hat das falsche Produkt beworben. Man erhält das Nachfolgermodell "Comfee Eco Friendly Pro".

Also am besten den Lokalen Toom anrufen und fragen ob das Gerät vor Ort ist.

Vergleichspreis laut idealo: 450€ zzgl. Versand
Bei Amazon kostet das Gerät 469€ und hat dort 8 gute Bewertungen.

Tests:
Der Vorgänger "Eco Friendly" war letztes Jahr Platz 2 in der Stiftung Warentest mit der Note 2,9

Weiteres Sparpotential:
Wer Zugriff auf Corporate Benefits hat kann Toom Gutscheine mit 9% Rabatt kaufen. So kommt ihr auf einen Preis von 282€.

Beschreibung von Toom:
Das Klimagerät 'Eco Friendly' von Comfee dient der Verbesserung des
Klimas im Innenbereich. Es ist für Räume von etwa 32 m² geeignet und
überzeugt mit einer Kühlleistung von 10.000 BTU/h. Dank verstellbarem
Luftaustrittgitter gewährleistet das Gerät eine optimale Luftverteilung.
Dabei erreicht es eine maximale Lautstärke von höchstens 64 dB. Die
Garantiezeit beträgt 3 Jahre.
Zusätzliche Info
Im kompletten Münsterland alle comfee Geräte ausverkauft. Lieferung möglich, dauert mindestens zwei Wochen.
Bin heute drei Stunden gefahren und hab bei über 12 Märkten angerufen.

43755-NwLV9.jpg

Gruppen

Beste Kommentare
BABADOOK17.06.2019 16:48

ich tippe mal auf 2 grad


Soooo. Es sind zwar noch keine 60min,aber ich habe gerade selbst keine Lust mehr auf die Warterei.

Von 31Grad auf 26Grad.
Läuft hier 🔥🔥

Edit:
Gerät ist jetzt aus, da die Prinzessin des Hauses ins Bett geht. (Der Sleep-Modus ist so laut wie ohne Sleep-Modus.) Wir haben 22 Grad seit Start geschafft.
Mal sehen wie lange es dauert, bis die Temperaturen wieder da sind.

Die Prinzessin ist mehr als schnell eingeschlafen. Ohne Gerät, war das durch die Hitze ein sehr anstrengender Kampf.


Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum so viele die Lautstärke munieren.
Die Klimaanlage mit einem Staubsauger kann man auch nicht vergleichen.
DB ist nicht DB. Da ist meine Meinung zu der Anlage. Ich empfinde unseren Staubsauger als nervend. Die Anlage klingt absolut nicht nervend.
Ich finde, dass es da nicht abhängig von der DB Anzahl gemacht werden sollte, sondern von der Art des Geräusches.

Also:
- 25m² Raum
- 12.000 BTU Gerät (319,99€)
- von 31 Grad auf 22 Grad nach rund 3h
- geiles Raumklima
- effektiv gegen Sauna-Zustände in unserem DG
- wir kaufen noch eine zweite für 15m²
- absolute Empfehlung
- Wer wegen EEK A heult, sollte im Ausgleich weniger TV suchten, 1 Zigarette weniger /Tag rauchen, das Licht öfter ausschalten, Steckdosenleisten mit An/Aus-Knopf nutzen......
Bearbeitet von: "ScoccerBoy" 17. Jun
Danny_Dick17.06.2019 14:14

Das hängt ja von vielen Faktoren ab... Grundsätzlich kühlen die immer we …Das hängt ja von vielen Faktoren ab... Grundsätzlich kühlen die immer weiter runter sofern der Hitzeeintrag durch Fenster/Lampen/Personen/Geräte unterhalb den 3 kW/h Kühlleistung (= 10 kBTU/h) liegt...Da liegst du bei 32 qm schnell bei 2 kW/h - je nach Fenstern und Sonnenstand.Wenn das Gerät so klein ist, dass es gerade nur die Temperatur halten kann, muss man es schon früh einschalten wenn die Temperaturen noch niedrig sind...Hier könnt ihr rechnen was so an Energie in euren Raum eingetragen wird:stiebel-eltron.de/too…phpPreis für 10kBTU/h ist definitiv top!


Definitiv.
Man kann (auch mit einer Faustformel) eigentlich recht fix berechnen, ob das Klimagerät passt.
Wichtig ist aber wirklich, dass man nicht einfach drauf los kauft, sondern sich überlegt, ob die Kühlleistung für den geplanten Einsatz (Raumgröße, Personen im Raum, zusätzliche Wärmequellen) ausreicht.
Hier gibts auch ne Übersicht, was zu beachten ist und einen Rechner, wo man direkt eingeben kann, wie große der Raum ist, wie viele Personen sich dort befinden etc.
Man bekommt dann die benötigte Kühlleistung ausgegeben.
klimaanlagen-ratgeber.de/kli…se/

SPOILER: 10.000BTU/h sind schon gut, damit bekommt man einiges gekühlt.
Wichtig ist, dass man die Abwärme eben aus dem Raum bekommt, sonst ist die Effizienz merklich merklich reduziert.

Gruß
So Freunde der Sonne und des kühlen Raumes! Ich habe vor 1h das 12.000er Modell gekauft und eben im Dachgeschoss am Velux-Fenster angebracht. Hatte vor 3 Wochen schon diese "Plastiktüte" für Klimaanlagen zum Abdichten am Fenster angebracht und den Schlauch nach draußen gelegt.

BIS dato ein kleines Manko:

- der Schlauch ist etwas kurz
(das der Schlauch zu kurz ist, kenne ich sonst nur von Freunden. Das Problem habe ich nicht )

Also. In Betriebnahme ist super schnell. Ich habe das Gerät auf 17 Grad gestellt, da wir oben jetzt schon kalte 31 Grad haben.

In 1h wird gemessen 🔥
Bis jetzt mega geiles Gerät.

DANKE AN DEN DEALERSTELLER!!!!!!

(REZENSIONEN BEI AMAZON REDEN TEILS VON PREISEN VON 480 AUFWÄRTS)

22036409.jpg22036409.jpg19310553431560783470.jpg
Bearbeitet von: "ScoccerBoy" 17. Jun
196 Kommentare
...wenn das Wetter so weitergeht hauen die die Teile noch günstiger raus.....
Wie bekomme ich Zugriff auf Corporate Benefits? Geht das auch mit den Mehrwertportalen mancher Firmen?
Das vermutlich Einzige, was eine bessere Umweltbilanz als Diesel-Fahrzeuge hat, sind Einschlauch-Klimageräte...
Bonusbaer17.06.2019 13:30

Wie bekomme ich Zugriff auf Corporate Benefits? Geht das auch mit den …Wie bekomme ich Zugriff auf Corporate Benefits? Geht das auch mit den Mehrwertportalen mancher Firmen?


Wenn du bei einer großen Firma arbeitest hast du da Zugriff drauf. Ist immer firmenname.mitarbeiterangebote.de
Muss man hier „cold“ Voten um zu zeigen das es „hot“ ist ?
Hat jemand Erfahrung mit der Art von Geräten? Ganz gleich ob dieses PRodukt hier, meine generell. Die Ökobilanz ist mir vollkommen egal, es geht ums "überleben"
Ne ernsthaft, kühlen die Geräte gscheit runter?
Kann man die auf 2-Schlauchbetrieb umbauen?
no_way17.06.2019 13:42

Kann man die auf 2-Schlauchbetrieb umbauen?


normalerweise kann man die alle umbauen.
Bearbeitet von: "BABADOOK" 17. Jun
So wie ich das sehe, kann ich auch kein Shoop nutzen?
Targa189317.06.2019 13:38

Hat jemand Erfahrung mit der Art von Geräten? Ganz gleich ob dieses …Hat jemand Erfahrung mit der Art von Geräten? Ganz gleich ob dieses PRodukt hier, meine generell. Die Ökobilanz ist mir vollkommen egal, es geht ums "überleben" Ne ernsthaft, kühlen die Geräte gscheit runter?


Wen man irgendeine gute Lösung findet die warme Luft abzuführen, kühlt es ordentlich runter. Nicht zu vergleichen mit einem Split Gerät, aber es gibt ja in der Regel gute Gründe warum man ein mobiles Gerät kauft.

Ich werde mir wahrscheinlich eine MDF Platte zuschneiden lassen für in den Fensterrahmen und schneide da ein Loch rein für den Schlauch. Alles andere macht wenig Sinn, denn den Schlauch durchs offene Fenster zu hängen ist Blödsinn, dann strömt warme Luft ja immer nach.
guano3017.06.2019 13:30

...wenn das Wetter so weitergeht hauen die die Teile noch günstiger …...wenn das Wetter so weitergeht hauen die die Teile noch günstiger raus.....



Warum? Wenn es heißer wird, steigen eher die Preise bei Klimageräten?!
Targa189317.06.2019 13:38

Hat jemand Erfahrung mit der Art von Geräten? Ganz gleich ob dieses …Hat jemand Erfahrung mit der Art von Geräten? Ganz gleich ob dieses PRodukt hier, meine generell. Die Ökobilanz ist mir vollkommen egal, es geht ums "überleben" Ne ernsthaft, kühlen die Geräte gscheit runter?


kommt drauf an was du dir vorstellst. Wenn du im Zimmer 30 Grad hast, dann kühlt es schon auf so 26 runter. Aber 32 m² kriegst du damit natürlich nicht gekühlt. NIcht mal mit Umbau. Aber 10.000 BTU/h für den Preis ist schon sehr hot
Bearbeitet von: "BABADOOK" 17. Jun
guano3017.06.2019 13:30

...wenn das Wetter so weitergeht hauen die die Teile noch günstiger …...wenn das Wetter so weitergeht hauen die die Teile noch günstiger raus.....


Angebot Nachfrage Prinzip
Bearbeitet von: "ScoccerBoy" 17. Jun
Mail Toom angeschrieben, wann das mit dem falschen Produkt korrigiert wird. Dann müsste ja auch Shoop gehen.
64db ...
da reicht dann auch das Gerät...
mydealz.de/dea…727
Bearbeitet von: "MeinSein" 17. Jun
MeinSein17.06.2019 14:04

64db ... da reicht dann auch das …64db ... da reicht dann auch das ...https://www.mydealz.de/deals/hantech-9000-btu-gunstiges-mobiles-klimagerat-mit-abluftschlauch-1388727



Das hier hat zumindest 3 Jahre Garantie und das Vorgängermodell wurde getestet und für ganz gut befunden.
Kauf man als MyDealzer das nicht jetzt und verkauft es dann im Hochsommer auf eBay / eBay Kleinanzeigen für den 600 €?
Bearbeitet von: "Bonusbaer" 17. Jun
Bremen, 28816 Brinkum, hat es vorrätig.
MeinSein17.06.2019 14:04

64db ... da reicht dann auch das …64db ... da reicht dann auch das ...https://www.mydealz.de/deals/hantech-9000-btu-gunstiges-mobiles-klimagerat-mit-abluftschlauch-1388727


9000 vs 10.000 btu/h?
ScoccerBoy17.06.2019 14:09

9000 vs 10.000 btu/h?



ok, die 1000 btu/h merkt man ja extrem
MeinSein17.06.2019 14:10

ok, die 1000 btu/h merkt man ja extrem


Wenn du dich so auskennst, dann teile dein Wissen mit uns
ScoccerBoy17.06.2019 14:11

Wenn du dich so auskennst, dann teile dein Wissen mit uns



Einfach mal dem Link folgen ... bei knapp 650 Kommentaren wurde da einiges ausdiskutiert
BABADOOK17.06.2019 13:54

kommt drauf an was du dir vorstellst. Wenn du im Zimmer 30 Grad hast, dann …kommt drauf an was du dir vorstellst. Wenn du im Zimmer 30 Grad hast, dann kühlt es schon auf so 26 runter. Aber 32 m² kriegst du damit natürlich nicht gekühlt. NIcht mal mit Umbau. Aber 10.000 BTU/h für den Preis ist schon sehr hot



Das hängt ja von vielen Faktoren ab... Grundsätzlich kühlen die immer weiter runter sofern der Hitzeeintrag durch Fenster/Lampen/Personen/Geräte unterhalb den 3 kW/h Kühlleistung (= 10 kBTU/h) liegt...
Da liegst du bei 32 qm schnell bei 2 kW/h - je nach Fenstern und Sonnenstand.
Wenn das Gerät so klein ist, dass es gerade nur die Temperatur halten kann, muss man es schon früh einschalten wenn die Temperaturen noch niedrig sind...

Hier könnt ihr rechnen was so an Energie in euren Raum eingetragen wird:
stiebel-eltron.de/too…php

Preis für 10kBTU/h ist definitiv top!
Bearbeitet von: "Danny_Dick" 17. Jun
ScoccerBoy17.06.2019 14:09

9000 vs 10.000 btu/h?



1000 BTU sind knapp 300 W oder die Abwärme von 2 Personen in einem Raum...
ScoccerBoy17.06.2019 14:09

9000 vs 10.000 btu/h?



199€ vs 309,99€ muss man dann aber auch erwähnen.
krischan217.06.2019 13:52

[Video]



Das Video sollte man mal in der Schule zeigen...
Ich habe mir letztes Jahr ne Delonghi PAC EX100 Silent mit A++ geholt.

Für das Schlauch-Problem habe ich eine 10€ Lösung gefunden, welche sehr gut funktioniert.
Dafür habe ich mir im lokalen Baumarkt ein Holzbrett zurecht schneiden lassen, welche ca. 94cm lang und 35cm hoch ist. Dicke ist vom Holz abhängig, bei mir 1,5cm. Das ganze lässt sich in die Schiene vom Rollladen einschieben und wenn man dann den Rollladen runter macht hällt das sehr gut. Das Brett muss also nicht die richtige Länge haben damit man es in die Schiene schieben kann. Dann ein Loch in das Brett gesägt und den Delonghi Auslass/Einlass-Adapter da dran geschraubt. Jeder kleiner Heimwerker sollte das hinbekommen und es kostet wirklich nur ein 10-15 Euro, je nach Brett. Durch den Unterdruck wird das Brett auch noch etwas angesaugt, weshalb wirklich keine warme Luft von außen wieder nach drinnen gelangt. Das Delonghi EX100 schafft es unser Wohnzimmer auf ca. 23-24 Grad runter zu kühlen, wenn draußen 10 Grad mehr sind. Nur könnte es natürlich noch viel leiser sein, auch im "Silent"-Modus ist es noch recht laut.
Ich würde sogar mehr bezahlen wenn die das unter 50db hinbekommen. 64db, das ist zu krass für einen kleinen Raum
Eco Friendly
Da habe ich einmal laut gelacht und dann kamen mir die Tränen. Das ist wirklich die schlechteste und auch teuerste Art den Raum zu kühlen.

Ist in etwa wie bei den Tinten und Laserdruckern für 50€.
girlcandy17.06.2019 14:32

Kommentar gelöscht



Und jeder zahlt nen anderen Strompreis.
Und jeder lässt das Ding unterschiedlich lange laufen.
Also sicher erwähnenswert, aber ohne Zahlen bei einen Preisvergleich wirds schwierig.
Gerne kannst du paar annahmen treffen und sowas mal vergleichen.
Ich hatte mir für 288,-€ das hier gekauft. Hat zwar nur 9.000 BTU, finde aber die Kühlleistung in der Praxis sehr überzeugend. Hauptunterschied, das Ding sieht nicht so hässlich aus. (natürlich Geschmackssache)
22035494-jkYvh.jpg
PREISOPT10 Gutschein anwenden = -10%
ebay.de/itm…449

Zum Stromverbrauch, 1KW/h sind ca. 33 Cent bei uns. Für die 20 Tage im Jahr wo es wirklich unerträglich warm ist, gönne ich mir Abends dann die 3-5h Betrieb (1,5€ pro Tag = 30€ im Sommer)

22035494-H20ZF.jpg

BTU sollte man vielleicht auch nicht als das Maß aller dinge nehmen, wenn das Gerät wegen Überhitzung nach 10 Min in den Sparbetrieb übergeht, nützen einem hohe Werte auch nix. Die Qualität sollte passen, daher würde ich versuchen zu dem Wunschgerät Tests zu finden bzw. einiger Maßen glaubhafte Nutzerreviews.
Bearbeitet von: "DealSchnappi" 17. Jun
Danny_Dick17.06.2019 14:14

Das hängt ja von vielen Faktoren ab... Grundsätzlich kühlen die immer we …Das hängt ja von vielen Faktoren ab... Grundsätzlich kühlen die immer weiter runter sofern der Hitzeeintrag durch Fenster/Lampen/Personen/Geräte unterhalb den 3 kW/h Kühlleistung (= 10 kBTU/h) liegt...Da liegst du bei 32 qm schnell bei 2 kW/h - je nach Fenstern und Sonnenstand.Wenn das Gerät so klein ist, dass es gerade nur die Temperatur halten kann, muss man es schon früh einschalten wenn die Temperaturen noch niedrig sind...Hier könnt ihr rechnen was so an Energie in euren Raum eingetragen wird:stiebel-eltron.de/too…phpPreis für 10kBTU/h ist definitiv top!


Definitiv.
Man kann (auch mit einer Faustformel) eigentlich recht fix berechnen, ob das Klimagerät passt.
Wichtig ist aber wirklich, dass man nicht einfach drauf los kauft, sondern sich überlegt, ob die Kühlleistung für den geplanten Einsatz (Raumgröße, Personen im Raum, zusätzliche Wärmequellen) ausreicht.
Hier gibts auch ne Übersicht, was zu beachten ist und einen Rechner, wo man direkt eingeben kann, wie große der Raum ist, wie viele Personen sich dort befinden etc.
Man bekommt dann die benötigte Kühlleistung ausgegeben.
klimaanlagen-ratgeber.de/kli…se/

SPOILER: 10.000BTU/h sind schon gut, damit bekommt man einiges gekühlt.
Wichtig ist, dass man die Abwärme eben aus dem Raum bekommt, sonst ist die Effizienz merklich merklich reduziert.

Gruß
22035565-0qZI1.jpgAuch im Angebot

12.000BTU/h
Für 319,99€
unrealSpeedy17.06.2019 14:45

Wichtig ist, dass man die Abwärme eben aus dem Raum bekommt, sonst ist die …Wichtig ist, dass man die Abwärme eben aus dem Raum bekommt, sonst ist die Effizienz merklich merklich reduziert.Gruß


Bekommt man die Abwärme nicht aus dem Raum wird überhaupt nicht gekühlt, dann ist die Effizienz nicht nur deutlich reduziert, sondern quasi null. Dies wäre in etwa so als würde man seinen Kühlschrank offen stehen lassen um die Küche zu kühlen.

Und selbst wenn man die Abwärme mittels Schlauch aus dem Raum bekommt, man befördert dann auch bereits gekühlte Luft mit nach draußen, da das Gerät ja die Innenluft verwendet um die Abwärme nach draußen zu befördern. Durch den entstehenden Unterdruck wird dann wieder warme Luft von draußen in den Raum gesaugt welche wieder abgekühlt werden muss. Darum haben diese mobilen Geräte mit einem Schlauch eine im Vergleich zu den Split Geräten deutlich schlechtere Effizienz. Abgesehen von der recht hohen Lautstärke.

Diese Probleme werden in dem verlinkten Video ausführlich erklärt, aus diesem Grund sollte man wenn es irgendwie möglich ist einen Bogen um diese Einschlauch-Klimageräte machen.
Bearbeitet von: "rantaplan" 17. Jun
Dachskiller17.06.2019 14:28

Ich habe mir letztes Jahr ne Delonghi PAC EX100 Silent mit A++ geholt.Für …Ich habe mir letztes Jahr ne Delonghi PAC EX100 Silent mit A++ geholt.Für das Schlauch-Problem habe ich eine 10€ Lösung gefunden, welche sehr gut funktioniert.Dafür habe ich mir im lokalen Baumarkt ein Holzbrett zurecht schneiden lassen, welche ca. 94cm lang und 35cm hoch ist. Dicke ist vom Holz abhängig, bei mir 1,5cm. Das ganze lässt sich in die Schiene vom Rollladen einschieben und wenn man dann den Rollladen runter macht hällt das sehr gut. Das Brett muss also nicht die richtige Länge haben damit man es in die Schiene schieben kann. Dann ein Loch in das Brett gesägt und den Delonghi Auslass/Einlass-Adapter da dran geschraubt. Jeder kleiner Heimwerker sollte das hinbekommen und es kostet wirklich nur ein 10-15 Euro, je nach Brett. Durch den Unterdruck wird das Brett auch noch etwas angesaugt, weshalb wirklich keine warme Luft von außen wieder nach drinnen gelangt. Das Delonghi EX100 schafft es unser Wohnzimmer auf ca. 23-24 Grad runter zu kühlen, wenn draußen 10 Grad mehr sind. Nur könnte es natürlich noch viel leiser sein, auch im "Silent"-Modus ist es noch recht laut.


Silent Modus sind nur 49dB und dB ist eine logarithmische Skala. Die Dinger machen schon einen Mordslärm...
rantaplan17.06.2019 15:05

Bekommt man die Abwärme nicht aus dem Raum wird überhaupt nicht gekühlt, da …Bekommt man die Abwärme nicht aus dem Raum wird überhaupt nicht gekühlt, dann ist die Effizienz nicht nur deutlich reduziert, sondern quasi null. Dies wäre in etwa so als würde man seinen Kühlschrank offen stehen lassen um die Küche zu kühlen. Und selbst wenn man die Abwärme mittels Schlauch aus dem Raum bekommt, man befördert dann auch bereits gekühlte Luft mit nach draußen, da das Gerät ja die Innenluft verwendet um die Abwärme nach draußen zu befördern. Durch den entstehenden Unterdruck wird dann wieder warme Luft von draußen in den Raum gesaugt welche wieder abgekühlt werden muss. Darum haben diese mobilen Geräte mit einem Schlauch eine im Vergleich zu den Split Geräten deutlich schlechtere Effizienz. Abgesehen von der recht hohen Lautstärke.Diese Probleme werden in dem verlinkten Video ausführlich erklärt, aus diesem Grund sollte man wenn es irgendwie möglich ist einen Bogen um diese Einschlauch-Klimageräte machen.



Mag ja alles richtig sein.

Und trotzdem: Nach 20 Minuten hab ich den Raum von 24,2°C auf 21,9°C runter gekühlt.

Mag ja nicht effizient sein, aber fakt ist: Es ist kühler als vorher
krischan217.06.2019 13:52

[Video]


Hey ein anderer der den channel guckt
Ich liebe den Typen
rantaplan17.06.2019 15:05

Bekommt man die Abwärme nicht aus dem Raum wird überhaupt nicht gekühlt, da …Bekommt man die Abwärme nicht aus dem Raum wird überhaupt nicht gekühlt, dann ist die Effizienz nicht nur deutlich reduziert, sondern quasi null. Dies wäre in etwa so als würde man seinen Kühlschrank offen stehen lassen um die Küche zu kühlen. Und selbst wenn man die Abwärme mittels Schlauch aus dem Raum bekommt, man befördert dann auch bereits gekühlte Luft mit nach draußen, da das Gerät ja die Innenluft verwendet um die Abwärme nach draußen zu befördern. Durch den entstehenden Unterdruck wird dann wieder warme Luft von draußen in den Raum gesaugt welche wieder abgekühlt werden muss. Darum haben diese mobilen Geräte mit einem Schlauch eine im Vergleich zu den Split Geräten deutlich schlechtere Effizienz. Abgesehen von der recht hohen Lautstärke.Diese Probleme werden in dem verlinkten Video ausführlich erklärt, aus diesem Grund sollte man wenn es irgendwie möglich ist einen Bogen um diese Einschlauch-Klimageräte machen.


Jop, das stimmt. Dafür haben die mobilen Geräte einfach den großen Vorteil, dass sie mobil sind und ohne Bauliche Veränderungen genutzt werden können. Für die Zweischlauchmethode gibt es nur wenige Geräte oder man muss Veränderungen am Gerät vornehmen.
Targa189317.06.2019 13:38

Hat jemand Erfahrung mit der Art von Geräten? Ganz gleich ob dieses …Hat jemand Erfahrung mit der Art von Geräten? Ganz gleich ob dieses PRodukt hier, meine generell. Die Ökobilanz ist mir vollkommen egal, es geht ums "überleben" Ne ernsthaft, kühlen die Geräte gscheit runter?


Definitiv eine lohnenswerte Anschaffung, sofern du die Abluft am Fenster vernünftig und dicht baust.Gibt etliche Videos auf YT dazu.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text