431°
ABGELAUFEN
[Toom Der Baumarkt] 4er Funksteckdosen Set
[Toom Der Baumarkt] 4er Funksteckdosen Set
ElektronikToom Baumarkt Angebote

[Toom Der Baumarkt] 4er Funksteckdosen Set

Preis:Preis:Preis:9,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Toom gibt es vom 24.6.-29.6 gegen Vorlage des ausdruckbaren Coupons 4 Funksteckdosen für 9,99 Euro.

Coupon:

toom-baumarkt.de/fil…pdf

Daten:

Fernbedienung (inkl. Batterie), Schaltleistung max. 1.000 W, 4er-Set für Innen, Reichweite 25 m

41 Kommentare

Ok generell n 4er Pack ist selten obwohl die Fernbedienungen 4 Taster haben ^^

Verfasser

Ich habe auch immer nur ein 3er Pack für den Preis gekriegt.

Was schlucken die Dinger an Strom?

Phimado

Was schlucken die Dinger an Strom?



(x) interessiert mich
( ) interessiert mich nicht

guter Kurs!

Sehr gut, wird gekauft!

Habe die Dinger vor einem dreiviertel Jahr gekauft. Für den Kurs kann man die nehmen. Langlebig sind die allerdings nicht. Zwei Dosen sind bereits defekt und sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben

deflator

Zwei Dosen sind bereits defekt und sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben :/



Kannst du das bitte näher erläutern? Wäre sonst ein wenig doof bei dem Produkt...

Phimado

Was schlucken die Dinger an Strom?


Wesentlich weniger, als die Geräte, die man in der Regel damit steuern wird. So zwischen 1 und 1,5 Watt. Nur mathematische Tiefflieger hängen Funksteckdosen an Standby-Geräte oder LED-Lampen.

deflator

Habe die Dinger vor einem dreiviertel Jahr gekauft. Für den Kurs kann man die nehmen. Langlebig sind die allerdings nicht. Zwei Dosen sind bereits defekt und sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben



dann sollte doch einem austausch nichts im wege stehen, hier bietet der verkäufer doch garantie?

Laut deal seite reicht ne art screenshot mit dem handy!!

So wie Waschi es schreibt. Ca. 1 Watt wird von solchen Dosen selbst verbraucht. Daher ist es auch schwierig, den Verbrauch mit den einfachen/günstigen Strommessern, die man so daheim hat, zu messen, da er zu niedrig ist. Die Batterien des Fernbedienung halten mehrere Jahre. Ich habe die Geräte von oben schon recht lange im Einsatz. Eine der Dosen ist aber inzwischen "etwas" defekt (funktioniert, wird aber heiß). Ich vermute, das liegt daran, dass sie ein paar Sommer und Winter den Außentemperaturen ausgesetzt war (überdacht), sie aber eigentlich für Außeneinsatz nicht geeignet sind.

Phimado

Was schlucken die Dinger an Strom?



Laut nem billig Messgerät:
unter 1W (wechselt von 0 auf 1)
0,02A

Aber da die billig Teile besonders im niedrigen Bereich nicht so genau sind...

kann man die mit dem raspberry pi i.V.m. diesem Funkmodul schalten?

Sprich ist das 'ne 433MHZ Dose?

Hot. Ich finde immer nur 3er Packs für 15€ aufwärts.

es gabt aber auch 3er Version für 5.99 bei obi.als ich damals den Markt angerufen habe, war die nicht vorrätig.

deflator

Habe die Dinger vor einem dreiviertel Jahr gekauft. Für den Kurs kann man die nehmen. Langlebig sind die allerdings nicht. Zwei Dosen sind bereits defekt und sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben



Den Beleg habe ich leider nicht mehr. Neu kaufen und die alten zurückbringen werde ich aber auch nicht.

Den Stromverbrauch habe ich grad mal bei einem intakten gemessen.
Er beträgt bei beiden Zuständen 0,0 Watt.

Zu 99.9% 433MHz, ob das mit dem Ding mit vertretbarem Aufwand geht ist eine andere Sache...
Ich hab das hier mit den Schaltsteckdosen von Obi laufen: RFXTRX433

zZz

kann man die mit dem raspberry pi i.V.m. diesem Funkmodul schalten?Sprich ist das 'ne 433MHZ Dose?

Verfasser

Warum verschwinden meine Deals immer rechts aus den Community Deals? oO

deflator

Habe die Dinger vor einem dreiviertel Jahr gekauft. Für den Kurs kann man die nehmen. Langlebig sind die allerdings nicht. Zwei Dosen sind bereits defekt und sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben



Das dies unmöglich ist, ist dir aber schon klar, oder? Die Steckdosen müssen ja den Funkempfänger mit Strom versorgen
So 4-6W Leistung müssten es auf jeden fall sein, wenn billige Komponenten verbaut wurden vielleicht auch mehr.

4-6w??

und warum gibt es eigentlich einen unterschied beim verbrauch wenn die an- oder ausgeschaltet sind?

deflator

Habe die Dinger vor einem dreiviertel Jahr gekauft. Für den Kurs kann man die nehmen. Langlebig sind die allerdings nicht. Zwei Dosen sind bereits defekt und sollten nicht unbeaufsichtigt bleiben

zZz

kann man die mit dem raspberry pi i.V.m. diesem Funkmodul schalten?Sprich ist das 'ne 433MHZ Dose?

sau geil

zZz

kann man die mit dem raspberry pi i.V.m. diesem Funkmodul schalten?Sprich ist das 'ne 433MHZ Dose?


Wenn das Foto dem tatsächlichen Produkt entspricht, dann ja.
Ich habe im Bauhaus ein identisch aussehendes 3er-Set für ca 11,- gekauft und betreibe sie mit genau dem selben 433 MHz-Empfänger an meinem Raspberry Pi. Im Grunde werden alle günstigen Funksteckdosen im 433 Mhz-Band betrieben.

Der Stromzähler bewegt sich bei 3 von den Dingern in 10 Minuten um keinen Millimeter. Extra nen Farbstrich gesetzt und gewartet :P

Hat jemand Erfahrung mit denen und der Harmony?

JulsG

Hat jemand Erfahrung mit denen und der Harmony?



Ja, ich hab die mit ner Harmony am laufen. Hab die damals auch für 10€ bei Toom gekauft. Als Gerät wird Intertechno YCT-100 ausgewählt. Ich hab für meine 885 aber auch noch einen Infrarot-Funk Wandler benötigt

Die Codierung kann 1:1 von hier übernommen werden

harmony-remote-forum.de/vie…908

Meine Anzeige geht nur bis 10tel. Womöglich brauchen die <0,05 Watt.
Den Stromzähler habe ich anhand der Standby-Funktion meines Fernsehers überprüft. Läuft

Nightfire123456

So 4-6W Leistung müssten es auf jeden fall sein, wenn billige Komponenten verbaut wurden vielleicht auch mehr.


Sagt wer? ^^

Nicht glaskugeln, Tests lesen.

JulsG

Hat jemand Erfahrung mit denen und der Harmony?



Um welchen Hersteller Handelt es sich denn bei dem Set?
Steht auf dem Coupon ja leider nix drauf.....

Würde die nämlich auch gern mit Harmony und OFA 8300er Funkwandler betreiben.....

Machupichu

Um welchen Hersteller Handelt es sich denn bei dem Set?Steht auf dem Coupon ja leider nix drauf.....Würde die nämlich auch gern mit Harmony und OFA 8300er Funkwandler betreiben.....



Hersteller ist auf der Packung nicht zu erkennen, funktionieren aber mit meiner Harmony (und Conrad "Funk-Ei")

14953821xk.jpg

Danke für das Bild. Weis leider nicht ob Steckdosen die mit den Conrad Eiern funktionieren, auch mit dem OFA Wandler laufen.

Im Harmony Forum weis auch niemand was genaues...

Machupichu

Danke für das Bild. Weis leider nicht ob Steckdosen die mit den Conrad Eiern funktionieren, auch mit dem OFA Wandler laufen. Im Harmony Forum weis auch niemand was genaues...


Doch, funktioniert 100 prozentig. Die Dinger sind baugleich mit den Teilen von Elro und die funzen mit Deinem Wandler:

harmony-remote-forum.de/vie…100

zZz

kann man die mit dem raspberry pi i.V.m. diesem Funkmodul schalten? Sprich ist das 'ne 433MHZ Dose?



Wie funktioniert das? Gibts da eine Anleitung?

zZz

kann man die mit dem raspberry pi i.V.m. diesem Funkmodul schalten?Sprich ist das 'ne 433MHZ Dose?



Man kann auch direkt das Modul aus der FB benutzen, wenn man die nicht mehr braucht.

FFabian

Wie funktioniert das? Gibts da eine Anleitung?


Ja, die gibt es zuhauf... Tante Google hilft dir weiter

TeKo

Man kann auch direkt das Modul aus der FB benutzen, wenn man die nicht mehr braucht.


Ich weiß... das war auch mein erster Ansatz bis ich die Lösung mit dem Modul gefunden habe.

Eigentlich super deal, jedoch war der Marktleiter in Bln-Wittenau heute morgen überrascht.
1. war ich angeblich der erste der je mit Deal der Woche kam;
2. reg. Preis lt. Deal 13,99€, am Regal 12,99€ ausgeschildert und in Kasse mit 11,99€!!! Aber der Gutschein ergab dan 9,99€!

Nightfire123456

So 4-6W Leistung müssten es auf jeden fall sein, wenn billige Komponenten verbaut wurden vielleicht auch mehr.



Sag ich.
Nicht nur blind Tests lesen sondern auch verstehen wie so ein Ding funktioniert. Der Funkempfänger braucht nunmal Strom um überhaupt auf den Befehl der Fernbedienung reagieren zu können. Im Funkempfänger ist ein Gleichrichter verbaut. Das alles zusammen dürfte so um die 4W haben, kommt aber natürlich auch auf die Empfangsstärke der Steckdose an, könnten also auch nur 2W haben. Wieviel genau ist ja auch egal, ich wollte nur darauf hinweisen das die Teile durchaus Strom brauchen. Also die ganze Wohnung damit vollpflastern ist der Falsche Weg

Nightfire123456

Sag ich. ;)Nicht nur blind Tests lesen sondern auch verstehen wie so ein Ding funktioniert. Der Funkempfänger braucht nunmal Strom um überhaupt auf den Befehl der Fernbedienung reagieren zu können. Im Funkempfänger ist ein Gleichrichter verbaut. Das alles zusammen dürfte so um die 4W haben, kommt aber natürlich auch auf die Empfangsstärke der Steckdose an, könnten also auch nur 2W haben. ...



Ja,ne ... is klar. Dein TV auf Standby oder der deines Verstärkers etc. brauchen 4 W, da ein Gleichrichter zwischen Netz und Funk-/IR-Empfänger geschaltet ist. Würden sie mal mächtig gegen EU-Richtlinien verstoßen.
Und dass die "Empfangsstärke" eines Sterckdosenmpfängers mit mehr Energie größer wird ist nobelpreisverdächtiges Wissen. Ich dachte immer, es hängt vom Sender ab. Aber vielleicht gibt es auch Funksteckdosen mit Restwellenverstärker.

So weit zum Thema "verstehen wie so ein Ding funktioniert" ....

Richtig ist allerdings, dass 100 x 1W 100W Verbrauch ergeben.

Standby-Verbrauch messen für Checker:
Gerät in die Steckdose stecken und mal eine Stunde warten. Danach Hand auflegen und Wärme beurteilen.
So kalt wie vorher: 0-1 Watt
Gerade mal etwas warm: 2 Watt
Lauwarm (noch angenehm): 3-4 Watt
Gut warm (auf Dauer unangenehm) 5-10 Watt
Sehr warm bis Kaffetassenwarmhalter: 10 Watt und mehr
Also genauer und objektiver geht's wohl kaum :-) Spass beiseite. Ist schon ein guter Indikator. Fasst mal die 15 Watt eurer Fritzbox an und ihr wisst was ich meine.

Nightfire123456

Sag ich. ;)Nicht nur blind Tests lesen sondern auch verstehen wie so ein Ding funktioniert. Der Funkempfänger braucht nunmal Strom um überhaupt auf den Befehl der Fernbedienung reagieren zu können. Im Funkempfänger ist ein Gleichrichter verbaut. Das alles zusammen dürfte so um die 4W haben, kommt aber natürlich auch auf die Empfangsstärke der Steckdose an, könnten also auch nur 2W haben. ...



Nein ist nicht richtig da man Watt nicht verbrauchen kann. Das was du gerade behauptest ist Nobelpreisträchtig, du weißt ja Energie kann nicht verbraucht werden sondern nur umgewandelt und so. Wenn man über Stromverbrauch diskutiert sollte auch mal das Wort Ampere/h fallen.
Ich hab in der Arbeit mit einem Leistungsschreiber mal verschiedene Gleichrichter Schaltungen durchgemessen, da gibt es tatsächlich in normalen Haushaltsgeräten gleichrichter Schaltungen die soviel verbrauchen können. Aber wie gesagt ist ein Schätzwert, können auch 1-2W sein aber auch das summiert sich mit der Anzahl der benutzten Steckdosen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text