157°
ABGELAUFEN
Topfset WMF Meteor 5-teilig direkt bei WMF.de (wieder da!)
Topfset WMF Meteor 5-teilig direkt bei WMF.de (wieder da!)

Topfset WMF Meteor 5-teilig direkt bei WMF.de (wieder da!)

Preis:Preis:Preis:71€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

habe mich auf der WMF-Seite eingetragen und wurde per EMail benachrichtigt, dass wieder Meteor Sets zu Verfügung stehen.

Habe sofort bestellt. Mit dem Gutscheincode L8xM42HQ4 wurden 15EUR abgezogen und anschließend auf Rechnung bestellt. Es wurden danach noch die Versandkosten abgezogen.

Schnell ran es sind noch welche da.

42 Kommentare

Ja, weil heute im MarkenCheck wieder nur Müll bei raus kam für die nicht "Made in Germany" WMF Töpfe

Bekomme das nicht in den Warenkorb!

Das ist doch wieder ein Anzeigefehler, dass storniert wird. Ich kriege jedenfalls keine Töpfe in den Warenkorb. Ihr?

xell1984

Das ist doch wieder ein Anzeigefehler, dass storniert wird. Ich kriege jedenfalls keine Töpfe in den Warenkorb. Ihr?



Funzt nicht

aber der Dealersteller hat es doch auch geschafft X)

Die dinger sind nicht mehr made in germany,ich habe das set gala plus bei amazon bestellt,in der produktbeschreibung bzw. Produktbild steht auf dem topfboden made in germany,auf denen ich bekommen habe nicht,entweder wollen die die kunden verarschen,die produktion ist irgendwo in die nirvana östliches europa verlegt worden

Also in dem Bericht den ich gesehen hab war es nicht mal Europa. Die teuren Töpfe sind noch Made in Germany wenn man der Sendung glauben darf.

Ausverkauft...

Der Laden hat es echt drauf.
Verfügbarkeit von 30 min ist mE. keine Mail wert! =D

......... Verarschungspotential sehr hoch .......

So ein Mist...Mail 00:01 bekommen...grrr (sie haben den Artikel in den Warenkorb gelegt....ihr Warenkorb ist leer...danke)

@Kaya ... Ich zitiere mich einmal selbst zu "WMF und Made in Germany" aus einem anderen Deal (WMF Pfanne und Payback / Aktionsware). Ich denke das erklärt ein wenig:

Die meisten Produkte von WMF dürften in China produziert werden. Egal ob Besteck, Topfset oder Pfanne. Die Töpfe aus der Diadem-Serie werden sehr sicher in China produziert. Für "Made in Germany" wären sie viel zu preiswert. Von daher würde ich sehr annehmen, dass es sich bei dieser Pfanne ebenfalls um ein in China gefertigtes Produkt handelt.Gut zu wissen mag sein, dass WMF ein eigenes Werk in China hat. Prinzipiell heißt das in Bezug auf die Qualität nichts. Letzten Endes legt WMF selbst fest, wie hoch die Qualität ist, die in Deutschland oder China produziert wird. Resultierend daraus gibt es natürlich Produkte besserer und minderer Qualität.Die Produkte aus den Treuepunkte-Aktionen sind generell der minderen Qualität einzuordnen. Das dürfte sich bei anderen Herstellern nicht anders gestalten.Wenn ein Produkt von WMF in Deutschland produziert wurde, dann steht es meines Wissens auch daran. Bei einem Topf oder einer Pfanne am jeweiligen Boden. Was manchen Leuten sicherlich nicht direkt auffällt, ist, dass WMF gerne mit symbolischen Bildern den TransTherm-Boden bewirbt. Dafür muss in aller Regel ein Topf aus einer Serie, die in Deutschland gefertigt wird, herhalten und so steht das "Made in Germany" blendend im Angebot.Gut zu sehen hier: http://www.amazon.de/WMF-774046380-Kochgeschirr-Set-4-teilig-QUALITY/dp/B004R9PRPI/Quality One = China. Der abgebildete Topfboden ist jedoch aus der Serie Premium One = Deutschland. Einfach genau hinsehen und du erkennst schon an den Griffen - es ist eine andere Topfserie auf dem Foto mit dem TransTherm Boden.


Sie sparen 332,80 €

Artikel-Nr.: 07 2507 6380

Lieferbar: zur Zeit nicht lieferbar

Nach unzähligen Silit und WMF Deals und vielen Paketen die hier rein und wieder rausgegangen sind muss ich schon zugeben, dass diese beiden Hersteller sehr stark versuchen den Markt mit Billigprodukten zu sättigen. Bei Silit ist die Qualität der unteren Klassen wirklich schlecht(!), IKEA Töpfe sind hier als besser zu betrachten.
Auch WMF bekleckert sich nicht unbedingt mit Ruhm indem sie beispielsweise noch nichtmals das Quality One Set in DE herstellen.
Man erkennt das Made in Germany immer am Transtherm-Topfboden. Wer wirklich investieren will kauft ein Set mit solchen Töpfen, allerdings ist es sehr sehr schwer (ohne die Töpfe in der Hand zu haben) rauszufinden welche Set in CN und welches in DE produziert wird. Tatsache ist jedoch eine: Die Qualität zumindest bei den WMF-CN-Produkten ist nicht so hoch wie bei den DE-Produkten.

Ein Beispiel gefällig? So sieht ein SILIT OPAL Topfboden eines 24cm Durchmesser Fleischtopfs nach einmal kochen und anschließender Spülmaschine aus. Als Tabs wurden die w5 von LIDL verwendet und ein Bosch Geschirrspüler (65° Waschgang).

ur9cdzbf.jpg

xell1984

Das ist doch wieder ein Anzeigefehler, dass storniert wird. Ich kriege jedenfalls keine Töpfe in den Warenkorb. Ihr?



"Lieferbar: zur Zeit nicht lieferbar"

Aber wieso wieder?
Ich habe grad gestern meine Töpfe aus der letzten Aktion bekommen..

Siehe auch hier:

hukd.mydealz.de/dea…e=3

Und ganz nach unten...

was

Nach unzähligen Silit und WMF Deals und vielen Paketen die hier rein und wieder rausgegangen sind muss ich schon zugeben, dass diese beiden Hersteller sehr stark versuchen den Markt mit Billigprodukten zu sättigen. Bei Silit ist die Qualität der unteren Klassen wirklich schlecht(!), IKEA Töpfe sind hier als besser zu betrachten.Auch WMF bekleckert sich nicht unbedingt mit Ruhm indem sie beispielsweise noch nichtmals das Quality One Set in DE herstellen.Man erkennt das Made in Germany immer am Transtherm-Topfboden. Wer wirklich investieren will kauft ein Set mit solchen Töpfen, allerdings ist es sehr sehr schwer (ohne die Töpfe in der Hand zu haben) rauszufinden welche Set in CN und welches in DE produziert wird. Tatsache ist jedoch eine: Die Qualität zumindest bei den WMF-CN-Produkten ist nicht so hoch wie bei den DE-Produkten.



Ich weiß nicht, ob die WMF Beschreibung ein Fehler ist, aber:

Kochgeschirr-Set 5-teilig Meteor

Hochwertiges Kochgeschirr von WMF, eine perfekte Kombination aus modernem Design und hoher Funktionalität! Die Kochköpfe der Kollektion „SAPHIR“ haben einen Steckdeckel, der fest im Topf sitzt - ein Glasdeckel aus hitzebeständigem Güteglas zum Sichtkochen. Alle Töpfe der Kollektion „Saphir“ sind auch dem bekannten Cromargan® und mit einem TransTherm® - Allherdboden versehen, der für alle Herdarten, einschließlich Induktionsherde, geeignet ist.

Sorry, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt
Es gibt zwei Arten von Transtherm-Böden. Bei dem einen steht unten in dicken Lettern "Made in Germany" und bei den anderen fehlt dieser Zusatz einfach. Moment ich mach euch ein Foto.

Transtherm-Böden OHNE(!) "Made in Germany" (Die Pfanne dürfte in CN produziert sein):

7wo3ya5f.jpg

Transtherm-Böde MIT(!) "Made in Germany" von den Function 4 Töpfen (so viel ich weiß):

%24(KGrHqF,!jEFCYMslD)PBQw04dGNlg~~60_12

Das Thema mit "Made in Germany" habe ich doch weiter oben bereits erklärt. Es steht am Topfboden, ob der Topf in Deutschland gefertigt wurde. Steht nichts dran, kommt der Topf mit Sicherheit aus dem chinesischen Werk (was der Qualität prinzipiell keinen Abbruch tut).

(Foto entfernt, siehe oben.)

Es ist auch nicht schwer, herauszufinden, ob ein Topf "Made in Germany" ist. Das lässt sich in der Regel in den Produktbeschreibungen nachlesen. Ich kann jedoch schon mal sagen, dass es nur sehr wenige Serien sind.

Gourmet Plus (eine ältere Serie), Premium One und Fuction 4 sind auf jeden Fall deutscher Fertigung.

Den TransTherm-Boden haben alle Serien. Sofern das für die Verwirrung verantwortlich ist? Die Bzeichnung TransTherm sagt jedenfalls nichts über den Produktionsort aus.

Zu Silit möchte ich noch schreiben: Ich würde von denen auch keinen Edelstahltopf kaufen. Die Erfahrung und das Wissen liegen bei Silit (übrigens eine WMF-Tochter) in "Silargan" (Stahlemaille). Diese Töpfe und Pfannen werden in Deutschland hergestellt. Edelstahlprodukte führen die sicherlich aus dem Grund, da es von manchen Kunden gewünscht wird. Man kennt das ja mit der "Markentreue".

@was: Welche Erfahrungen hast du denn bisher gemacht, wenn ich das richtig verstehe, bist du auf der Suche nach einem Topfset (welche hattest du bereits)?

was

Nach unzähligen Silit und WMF Deals und vielen Paketen die hier rein und wieder rausgegangen sind muss ich schon zugeben, dass diese beiden Hersteller sehr stark versuchen den Markt mit Billigprodukten zu sättigen. Bei Silit ist die Qualität der unteren Klassen wirklich schlecht(!), IKEA Töpfe sind hier als besser zu betrachten.Auch WMF bekleckert sich nicht unbedingt mit Ruhm indem sie beispielsweise noch nichtmals das Quality One Set in DE herstellen.Man erkennt das Made in Germany immer am Transtherm-Topfboden. Wer wirklich investieren will kauft ein Set mit solchen Töpfen, allerdings ist es sehr sehr schwer (ohne die Töpfe in der Hand zu haben) rauszufinden welche Set in CN und welches in DE produziert wird. Tatsache ist jedoch eine: Die Qualität zumindest bei den WMF-CN-Produkten ist nicht so hoch wie bei den DE-Produkten.



Was bring mir der Boden hinsichtlich Qualitaet der Toepfe??

Ich lass auch die Finger von diesen Set
Töpfe kauft man sich nicht so oft. Da kann man schon mal auf Qualität achten.
Ich hatte mir neulich das WMF Gala-Plus-Topfset bei den Amazon Cyber Monday Aktion bestellt.
Bei dem Normalpreis von 210€ ging davon aus, dass die " Made in Germany" sind. Weit gefehlt. Das auch China Töpfe :(. Gingen zurück an Amazon.
Ich kauf mir lieber ein Set von Fissler. Die produzieren noch mehrere Serien in Deutschland.............

"zur Zeit nicht lieferbar"

Guter Preis. Reichen voellig aus, nur die Glasdeckel machen es fuer mich persoenlich COLD.

Wer braucht den bitte 5 Töpfe um Wasser aufzukochen? Für mehr ist dieser billige China Müll nicht zu gebrauchen.

quak1

Was bring mir der Boden hinsichtlich Qualitaet der Toepfe?



Es ging um das Produktionsland, welches am Topfboden bei WMF erkennbar ist und um die Qualität der Töpfe, die hiervon abhängig ist (sein soll). Natürlich hängt die Qualität des Topfes u. a. vom Boden aber auch von einigen anderen Faktoren ab.

Fauli

Ich kauf mir lieber ein Set von Fissler. Die produzieren noch mehrere Serien in Deutschland.



Da habe ich meine Zweifel, dass die preiswerter sind und ein Topf wird nicht deswegen besser oder geeigneter, weil dieser in einem bestimmten Land produziert wurde. Hinsichtlich Verarbeitungsmängeln (Rost, verzogene Topfböden, klappernde Deckel usw.) ist das unerheblich. Ich hatte mir vor drei Jahren zwei Töpfe der Fissler Family Line in einem Supermarkt mitgenommen. Die haben beide auf einem Ceranfeld gewackelt und gingen zurück. Interessanterweise hatte ich ein paar Tage später ein Gespräch mit einer Beraterin von Fissler. Die meinte recht locker zu mir "Man prüfe doch, bevor man etwas kauft." Deswegen hat sich der Hersteller für mich zwar nicht erledigt (Pfannen!), jedoch habe ich erhebliche Zweifel daran, dass bei Kochgeschirr eine Qualitätskontrolle stattfindet. Die übernimmt heute eben der Kunde.

Wenn du dich bezüglich Topfserien etwas umsiehst, wirst du auch bei den vielen Rezensionen auf Amazon feststellen, dass sich Fissler, Zwilling, WMF und Silit qualitativ nicht viel geben. Im Forum von Chefkoch wird gerne Schulte-Ufer empfohlen (die mit den seltsamen Deckelgriffen und die werden in China oder Vietnam produziert). Auch Stiftung Warentest hat bei Edelstahltöpfen gezeigt, dass gute Töpfe nicht besonders teuer oder Made in Germany sein müssen.

test.de/Koc…42/

Ich hatte mich bisher eher im niedrigen Sektor aufgehalten.
Zum Testen hatte ich hier Silit Achat und Opal. WMF Diadem, Quality One und Bueno (Beschichtet, nicht die Induktionstöpfe).

Kurzfassung:
Silit Achat: Günstig, sehr schlechte Verarbeitung des Topfbodens (Verfärbung nach 1-2 Geschirrspüler), Deckel sammelt Wasser an, welches sich beim abheben auf dem Kochfeld ergießt... 6:30 für 2 Liter Wasser zu kochen. Deckel und Seitengriffe lauwarm nach 20 Minuten.

Silit Opal: Bisschen teurer als Achat, bessere Verarbeitung des Topfes und Topfboden selbst, Deckel=Katastrophe - noch mehr Wasser Ansammlungen als beim Achat, dazu völlig undicht (Wasser tritt oben aus dem Deckel aus, an den Metallrändern...) - Schneller beim Wasserkochen! 1 Minute schneller als Achat! (5:30) Deckelgriff wurde komplett heiß nach 20Minuten, Seitengriffe waren lauwarm

WMF Diadem: Mäßige Verarbeitung, sehr dünne Topfwände, fühlte sich billig an, Deckel war okay verarbeitet

WMF Bueno: Verarbeitung gut, schwerer Topf!, fühlte sich gut verarbeitet an inklusive Deckel, leider keine Deckellöcher, Griffe lauwarm bis warm nach 20 Minuten. Beschichtung nicht ganz so robust meiner Meinung nach. Nicht Spülmaschinengeeignet - logisch.

WMF Quality One: Design super, Griffe kalt bis lauwarm an den Seiten, Deckel lauwarm, Dopfbohrungen waren gut, insgesamt recht zufriedenstellend, allerdings Enttäuschung: Nicht Made in Germany.

Quality One war an sich am besten, aber ich war enttäuscht, da ich von Made in Germany ausgegangen war. Zumindest haben sie Bohrungen am Deckel zum "Dampfablass". Von den Silit-Töpfen war ich durch die Bank enttäuscht. Deckel sind Fehlkonstruktionen (Wasseransammlungen, Schließen etc. pp), Topfböden sehen schlimm aus nach kürzester Zeit.

Zufrieden war ich auch mit dem Bueno, allerdings war das nicht Induktions-geeignet und musste somit nach kurzer Zeit ausrangiert werden.

Nach 5 Sets im 80-180€ (waren immer Schnäppchenpreise, WMF bewirbt diese teilweise mit 499€) muss ich sagen, dass es wie mit Werkzeug ist: Einmal vernünftig kaufen und Geld in die Hand nehmen und gut ists. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem Function 4 Deal. Die scheinen noch zu halten, was versprochen wird. Silit Edelstahl sollte man aber tatsächlich sein lassen!!!


Sch... Firma, Sch... Service!!!!!

Ich habe das Topfset aus dem letzen Deal am 15.12. bestellt und das Geld direkt überwiesen.
Am 17.12. habe ich eine Stornierungsmail bekommen:
"leider waren einige Artikel Ihrer Bestellung beim Packen nicht mehr verfügbar. "
Genau, beim Packen!!!
Die hatten sich alle versteckt...
Darauf, das das Geld zurückgebucht wird, warte ich 3 Tage später immer noch!!!
Ich kaufe jetzt Fissler, kostet zwar mehr, sind aber besser und die gibt es auch

ich habe das Set, aber noch nicht getestet...

abletoner

ich habe das Set, aber noch nicht getestet...



X)

Regel Nummer 1 : nie Vorauszahlung ...
Paypal oder eine Kreditkarte ( habe extra eine kalixa Card...)
Da sofortzahlungen Vorrang haben...

Hatte zu meiner Schnäppchen Karriere auch zu Beginn und Vorauszahlung gewählt... Was zu nicht Lieferung führte!
Das ist technisch so...

Puh gestern im WMF Laden echt schlechte Stimmung abbekommen, als ich meinte bei welchen Linien WMF denn in DE produzieren würde und bei welchen in China haha die Frau wollte mir fast die Augen auskratzen.
Letztendlich hat sie mir empfohlen eine Werksführung in Ulm zu machen da könnte ich mich überzeugen, dass ALLES ABSOLUT ALLES in DE produziert wird.
Als ich ihr dann die unterschiede bei den Topfböden gezeigt hab meinte sie, bei den günstigeren Reihen würde der Stahl in China zugekauft werden. Das hätte ich ja nicht gesagt. Produziert würde trotzdem ausschließlich in DE. Naja das soll also das Geheimnis dahinter sein...

Folgende waren auf jeden Fall mit Made in Germany ausgezeichnet:
Premium One
Comfort One
Trend (etwas verwunderlich, weil recht günstig)
Function 4
Gourmet Plus

Diese Liste kann unvollständig sein. Waren nur die Gruppen bei denen ich es nachgeschaut hab. Ihr könnt euch vorstellen wie die Frau danach drauf war...

So habe heute den 1. Test gemacht:

Der Topf lässt das Wasser drin, das Wasser kochte... Super bin zufrieden

;-)

chris99

[quote=was] ...



ein trau, vielen dank nochmal für den Hinweis! Hast du's dir bestellt?

was

...



Von Silit hatte ich nur die Livorno-Edelstahltöpfe in meinen Händen. Das 4-teilige Set kostet um 180 Euro aufwärts. Ich weiß leider nicht mehr, was mich von denen abhielt. Damals störte ich mich noch nicht so deutlich an Glasdeckeln. Aber wenn ich mich recht entsinne, waren die Griffe schief angebracht und die Deckel uneben.

Die Töpfe aus Silargan sind mir zu schwer gewesen.

Beschichtete Töpfe, wie die WMF Bueno, habe ich wegen der Beschichtung abgehakt. Das ist was für Menschen mit Nickelallergie und nichts für die Ewigkeit.

Die meisten Topfsets von WMF dürften qualitativ auf dem Niveau der WMF Diadem Plus (Stiftung Warentest: gut) sein. Die WMF Quality One hatten mir für ein Set unter 200 Euro am besten gefallen. Mein größtes Problem waren und sind jedoch die Glasdeckel.

Ich bin jetzt erstmal auf die WMF Comfort One gespannt (habe ich auch bestellt). Wenn diese nicht gefallen, werde ich die WMF Premium One und dazu vermutlich einen Bratentopf von Silit (aus Silargan) nehmen.

Von Mehrschichtmaterialien, wie sie von Zwilling, SUS Schulte Ufer, Rösle, Le Creuset usw. angeboten werden, habe ich auch Abstand genommen. Sehr kostspielig und es scheint mir eher unnötig zu sein. Vielleicht als Stielkasserolle?

Die Ahnungslosigkeit mit Made in Germany und Topfboden habe ich in einem Warenhaus mit großer WMF-Einrichtung genauso erlebt. Dort wollte man mir auch die fehlerhaften WMF Quality One verkaufen. Da fehlten die schwarzen Kunstoffteile zwischen Griff und Glas am Deckel. Hier mit und ohne zu sehen: amazon.de/WMF…PI/

Ohne den Kunstoff = heiße Griffe. Stand irgendwo in einer Amazon-Rezension.

Das hätte ich mir alles erspart, wenn ich mich irgendwann für die WMF Gourmet Plus entschieden hätte. Da habe ich ein gutes Angebot ausgeschlagen, weil die Griffe aussahen als wären sie in Kinderhänden und Sandförmchen entstanden. Den Rest hat mir danach die Frau von Fissler gegeben, die mir indirekt gesagt hat: "Der Kunde macht heute die Qualitätsprüfung." Danke!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text