379°
ABGELAUFEN
Toshiba Portégé R830 (13,3 HD matt, i5-2520M, 4GB RAM, 320GB HDD, Wartungsklappe, Gb LAN, USB 3.0 + eSATA + HDMI, Win 7 -> 10) für 191,80€ [gebraucht - sehr gut] [Softwarebilliger]
Toshiba Portégé R830 (13,3 HD matt, i5-2520M, 4GB RAM, 320GB HDD, Wartungsklappe, Gb LAN, USB 3.0 + eSATA + HDMI, Win 7 -> 10) für 191,80€ [gebraucht - sehr gut] [Softwarebilliger]

Toshiba Portégé R830 (13,3 HD matt, i5-2520M, 4GB RAM, 320GB HDD, Wartungsklappe, Gb LAN, USB 3.0 + eSATA + HDMI, Win 7 -> 10) für 191,80€ [gebraucht - sehr gut] [Softwarebilliger]

Preis:Preis:Preis:191,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Softwarebilliger erhaltet ihr das Toshiba Portégé R830 für 191,80€. Benutzt den Gutschein "COMPUTERBILDRABATT" im Warenkorb. [Hinweis:
Ich hatte auf der Seite ein paar Probleme mit Chrome - nutzt sonst
einen anderen Browser, mit Edge ging es reibungslos.
]

Es gibt noch ein paar weitere gebrauchte Notebooks reduziert
- schaut einfach, ob was für euch dabei ist. Nicht alles lohnt sich,
also schaut immer auch auf Ebay (z.B.), ob es dort günstiger ist.


Thx @ tarik




"Zustand: gebraucht - technisch und optisch sehr gut."


Das Display fällt etwas ab, dafür hat es "schon" einen i5 der 2. Generation (Sandy Bridge), USB 3.0, HDMI und Gb LAN.

Einen Test (mit partiell anderer Konfiguration) findet ihr bei Notebookcheck.

Es hat mehrere Wartungsklappen, der Zugriff auf RAM und HDD ist also gewährleistet. Ich persönlich würde das Notebook mit einem weiteren 4GB-Riegel und einer 120GB-SSD bestücken.

Die
Akkulaufzeit liegt laut Test bei etwa 6h - mit einem neuen Akku
selbstredend. Ersatz für den alten Akku (je nach Bedarf) findet ihr bei Ebay ab 21€.

Über die CPU könnt ihr euch hier und hier informieren.


Hersteller: Toshiba
Modell: Portege R830
Prozessor: Intel Core i5 2520M mit 2,5GHz 2. Generation (2 Kerne - 4 Threads)
Arbeitsspeicher: 4GB DDR3
Festplatte: 320GB S-ATA
Laufwerk: DVD-Brenner
Grafikkarte: Intel HD Graphics
Gewicht: 1,5 Kg exkl. Netzteil
Betriebsystem: Windows 7 Home Premium 64Bit
Display: 13,6 Zoll mit 1366x768 Pixel
Kommunikation: Gigabit-Lan, Wlan 802.11a/b/g/n , WebCam
Schnittstellen: SD Card Reader, Audio, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, eSATA, HDMI, VGA, Lan, Kensington Lock, Wireless LAN, Webcam
Tastatur Layout: Deutsch

Beste Kommentare

Ich hab mir den vor 2 Monaten gebraucht gekauft. Vorher hatte ich ein Latitude E6430...also auch ein bisschen Vergleich von beiden Geräten.

Das Dell ist ein super Gerät (ich habe in einem der letzten Deals auch mal ausführlich was dazu geschrieben), wäre nicht das sau schlechte Disply und das für meinen Geschmack etwas zu Hohe Gewicht, was der sehr guten Bauweise geschuldet ist. Hab mir dann spaßeshalber mal das Toshiba gekauft und es letzten Endes behalten, da es meine Anforderungen besser befriedigt...aber es gibt auch Schattenseiten.

Im Verarbeitungs Vergleich wirkt das R830 nicht so wertig. Aber das ist ein ungerechter Vergleich, es ist halt auf Leichtigkeit getrimmt. Das Gehäuse ist stabil und leicht, die Scharniere sitzen fest. Einzig das leicht wackelnde DVD Laufwerk nervt. Das ist Kritik auf hohem Niveau, es ist wirklich vernünftig.

Die Abmessungen sind natürlich top. Es ist flach, kompakt in Breite und Länge, es wird kaum Platz vergeudet.
Das Gehäuse lässt sich einfach öffnen, RAM nachrüsten und SSD einbauen ist kein Problem.
Ich habe selbst die Version mit SSD ab Werk. Ich kann das ausdrücklich nicht empfehlen. Die verbaute SSD ist langsam (aber immer noch besser als jede Festplatte) und über ein Flachbandkabel angeschlossen. Da kann man leider nicht einfach eine aktuelle SSD einbauen, da schlichtweg kein SATA oder M2 Anschluss zur Verfügung steht. Zudem ist die verbaute SSD ohne Gehäuse, nur die blanke Platine. Und eine neue SSD müsste hier auch genau passen.
Bei der hier angebotenen Version mir HDD hat man diese probleme nicht.

Das Display hat zwar die gleiche Auflösung wie das Dell, aber es ist nicht so grob pixelig und schön gleichmäßig ausgeleuchtet. Es sieht einfach ein gutes Stück besser aus, ist hell und ich finde es sehr angenehm damit zu arbeiten.

Die Tastatur ist an die Größe angepasst, die Enter Taste ist beispielsweise etwas kleiner. Ich habe mich schnell daran gewöhnt. Das Schreibgefühl ist gut.

Das Touchpad reagiert gut, aber das laute und verhältnismäßig schwergängige geklicke der tasten nervt. Zudem ist es über ps2 angebunden und macht Probleme unter Win 10. Dazu unten mehr.
Der Fingerprint Reader ist sehr schnell und zuverlässig

Der Akku hält in meinem Fall 4-5 Stunden, aber da ist das Display schon gedimmt und ich mache nur Office und Surfen.

Klarer Pluspunkt ist das für die Größe verbaute DVD Laufwerk, das UMTS modem und der gute WLAN Empfang.



Negativ Punkte:
Wie schon beschrieben die Problematik bei der SSD Version

PS 2 Touchpad, laute Tasten

Gerät wacht nicht immer aus Standby auf...leider. vielleicht liegt es an Win 10, keine Ahnung

Mein Gerät wacht dafür mal gerne von alleine auf...im Rucksack
Auch hier keine Ahnung woran es liegt.

Lauter und nervöser Lüfter (auch nachdem ich die alte Wärmeleitpaste ersetzt habe. Schlichtweg unterdimensioniert by Design).
Wird dadurch streckenweise auch recht warm. Im normalen Bürobereich kein Problem.


Windows 10:
Läuft soweit sehr gut. Windows will immer wieder den Touchpad Treiber installieren. Sobald dieser installiert ist, spinnt dieses total. Lösung: im Geräte Manager den Standard ps2 Touchpad Treiber vom Microsoft per Hand zuweisen. Danach versucht Windows das nicht mehr mit dem fehlerhaften Treiber zu überschreiben.
Die hotkeys gehen erst, und nicht alle, nach der Treiber Installation von der Toshiba Seite.
Grafikkarte etc läuft problemlos, Windows installiert alles selbst.

Fazit:
Ich finde das Gerät gut. Nur der empfindliche Lüfter nervt mich tierisch sowie die verbaute SSD.
Wer was kompaktes und sehr leichtes sucht für unterwegs, ist hier richtig.

26 Kommentare

warum sind die Laptops billiger als HTPC's gleicher Leistung ...
Wie soll ich ein Notebook an den TV kleben

Deal ist trotzdem hot

lolzivor 2 m

warum sind die Laptops billiger als HTPC's gleicher Leistung ...Wie soll ich ein Notebook an den TV kleben


Klebst etwa nen HTPC an den TV? Kannst das Teil ja hinter den TV legen, binden oder Stellen.

lolzivor 12 m

warum sind die Laptops billiger als HTPC's gleicher Leistung ...Wie soll ich ein Notebook an den TV kleben


Massenprodukt vs. Nischenprodukt?
Das Ding is so flach....das versteckrlt man leicht. Theoretisch muss außer HDMI und Strom nix gelegt werden.

Hm... War da nicht mal was, dass Windows 10 keine Treiber mehr für die iGPU der Sandy Bridge-Generation mehr hat? Weiß das jemand genau? Nur als Hinweis, falls jemand das Ding mit Win 10 benutzen will...

Preis ist aber gut.

Edit:
Hier im Intel-Forum geht's darum. Hab auf anderen Seiten aber grade gelesen, dass die Grafik trotzdem geht....
communities.intel.com/thr…432
Bearbeitet von: "han123" 7. Dez 2016

[quote=han123]Hm... War da nicht mal was, dass Windows 10 keine Treiber mehr für die iGPU der Sandy Bridge-Generation mehr hat? Weiß das jemand genau? Nur als Hinweis, falls jemand das Ding mit Win 10 benutzen will...

Preis ist aber gut.[/quote][quote=han123]Hm... War da nicht mal was, dass Windows 10 keine Treiber mehr für die iGPU der Sandy Bridge-Generation mehr hat? Weiß das jemand genau? Nur als Hinweis, falls jemand das Ding mit Win 10 benutzen will...

Preis ist aber gut.[/quote]

Trotz netter Hardware + Wartungsklappe ... die Auflösung ist einfach nur abstoßend
Bearbeitet von: "AR99" 7. Dez 2016

Klingt der hier nicht besser? ebay.de/itm…383


Hat wenigstens ne SSD schon drin..

han123vor 16 m

Hm... War da nicht mal was, dass Windows 10 keine Treiber mehr für die iGPU der Sandy Bridge-Generation mehr hat? Weiß das jemand genau? Nur als Hinweis, falls jemand das Ding mit Win 10 benutzen will...Preis ist aber gut.Edit:Hier im Intel-Forum geht's darum. Hab auf anderen Seiten aber grade gelesen, dass die Grafik trotzdem geht....https://communities.intel.com/thread/61432


win 10 hat den selben kernel wie win 7 oder win 8...und die antwort sagt ja auch das dieser automatisch von win10 installiert wird. es gibt nur keine updates mehr...

Top Gerät! Läuft seit 4 Jahren mit dem i7 bei mir im täglichen Dauereinsatz!
Hat vorgestern 2 neue RAM-Riegel von 8GB auf 16GB erhalten
In Verbindung mit der Docking-Station ein super Teil!

Maarsivor 44 m

Klingt der hier nicht besser? http://www.ebay.de/itm/Fujitsu-Lifebook-S761-Core-i5-2-5GHz-2-Gen-Laptop-2-5GHz-4GB-120GB-SSD-Win7/361664442614?_trksid=p2047675.c100005.m1851&_trkparms=aid=222007&algo=SIC.MBE&ao=2&asc=38052&meid=b26df31451a44086ac18a6e5e40f45c5&pid=100005&rk=1&rkt=6&mehot=pp&sd=272369994383Hat wenigstens ne SSD schon drin..



Grundsätzlich klingt der vom PreisLeistungsVerhältnis etwas besser. Jedoch hat der hier einen USB3.0 Anschluss und ist nochmal etwas leichter als der FSC.

Ich hab mir den vor 2 Monaten gebraucht gekauft. Vorher hatte ich ein Latitude E6430...also auch ein bisschen Vergleich von beiden Geräten.

Das Dell ist ein super Gerät (ich habe in einem der letzten Deals auch mal ausführlich was dazu geschrieben), wäre nicht das sau schlechte Disply und das für meinen Geschmack etwas zu Hohe Gewicht, was der sehr guten Bauweise geschuldet ist. Hab mir dann spaßeshalber mal das Toshiba gekauft und es letzten Endes behalten, da es meine Anforderungen besser befriedigt...aber es gibt auch Schattenseiten.

Im Verarbeitungs Vergleich wirkt das R830 nicht so wertig. Aber das ist ein ungerechter Vergleich, es ist halt auf Leichtigkeit getrimmt. Das Gehäuse ist stabil und leicht, die Scharniere sitzen fest. Einzig das leicht wackelnde DVD Laufwerk nervt. Das ist Kritik auf hohem Niveau, es ist wirklich vernünftig.

Die Abmessungen sind natürlich top. Es ist flach, kompakt in Breite und Länge, es wird kaum Platz vergeudet.
Das Gehäuse lässt sich einfach öffnen, RAM nachrüsten und SSD einbauen ist kein Problem.
Ich habe selbst die Version mit SSD ab Werk. Ich kann das ausdrücklich nicht empfehlen. Die verbaute SSD ist langsam (aber immer noch besser als jede Festplatte) und über ein Flachbandkabel angeschlossen. Da kann man leider nicht einfach eine aktuelle SSD einbauen, da schlichtweg kein SATA oder M2 Anschluss zur Verfügung steht. Zudem ist die verbaute SSD ohne Gehäuse, nur die blanke Platine. Und eine neue SSD müsste hier auch genau passen.
Bei der hier angebotenen Version mir HDD hat man diese probleme nicht.

Das Display hat zwar die gleiche Auflösung wie das Dell, aber es ist nicht so grob pixelig und schön gleichmäßig ausgeleuchtet. Es sieht einfach ein gutes Stück besser aus, ist hell und ich finde es sehr angenehm damit zu arbeiten.

Die Tastatur ist an die Größe angepasst, die Enter Taste ist beispielsweise etwas kleiner. Ich habe mich schnell daran gewöhnt. Das Schreibgefühl ist gut.

Das Touchpad reagiert gut, aber das laute und verhältnismäßig schwergängige geklicke der tasten nervt. Zudem ist es über ps2 angebunden und macht Probleme unter Win 10. Dazu unten mehr.
Der Fingerprint Reader ist sehr schnell und zuverlässig

Der Akku hält in meinem Fall 4-5 Stunden, aber da ist das Display schon gedimmt und ich mache nur Office und Surfen.

Klarer Pluspunkt ist das für die Größe verbaute DVD Laufwerk, das UMTS modem und der gute WLAN Empfang.



Negativ Punkte:
Wie schon beschrieben die Problematik bei der SSD Version

PS 2 Touchpad, laute Tasten

Gerät wacht nicht immer aus Standby auf...leider. vielleicht liegt es an Win 10, keine Ahnung

Mein Gerät wacht dafür mal gerne von alleine auf...im Rucksack
Auch hier keine Ahnung woran es liegt.

Lauter und nervöser Lüfter (auch nachdem ich die alte Wärmeleitpaste ersetzt habe. Schlichtweg unterdimensioniert by Design).
Wird dadurch streckenweise auch recht warm. Im normalen Bürobereich kein Problem.


Windows 10:
Läuft soweit sehr gut. Windows will immer wieder den Touchpad Treiber installieren. Sobald dieser installiert ist, spinnt dieses total. Lösung: im Geräte Manager den Standard ps2 Touchpad Treiber vom Microsoft per Hand zuweisen. Danach versucht Windows das nicht mehr mit dem fehlerhaften Treiber zu überschreiben.
Die hotkeys gehen erst, und nicht alle, nach der Treiber Installation von der Toshiba Seite.
Grafikkarte etc läuft problemlos, Windows installiert alles selbst.

Fazit:
Ich finde das Gerät gut. Nur der empfindliche Lüfter nervt mich tierisch sowie die verbaute SSD.
Wer was kompaktes und sehr leichtes sucht für unterwegs, ist hier richtig.

Also ich habe die Version mit dem i7 und 256GB SSD ab Werk. Bei mir ist dort ein Standard SATA-Anschluss, der Wechsel auf eine 480GB SSD war in 2min erledigt.
Akku hält nach 4 Jahren noch gute 8h durch

wie sieht es mit gewährleistung aus?

Die Dell von Groupon sind auch noch/wieder verfügbar:
groupon.de/dea…0-1

welcher Ram kommt rein? könnte jemand nachgucken? ich würde gern direkt alles bestellen danke

Verfasser

b4umvor 23 m

welcher Ram kommt rein? könnte jemand nachgucken? ich würde gern direkt alles bestellen danke



12 Monate Gewährleistung und DDR3 Speicher. 10600 funktionieren ohne Probleme. Kannst du aber direkt auch bei den aufrüsten auf 8GB, kostet nochmal 39,90€ inkl. Einbau.

wieviel kostet RAM dafür?

Verfasser



39,90€ Aufrüstung auf 8GB inkl. Einbau.

Einbauen kann ich selbst.. mich interessiert nur der RAM

HOOOT

Top Gerät!

Hi,
Ich habe mir gerade das Teil gekauft,
Jetz bin ich auf der suche nach SSD und RAM
Ich wäre für Tips dankbar
R.

lolzivor 10 h, 39 m

warum sind die Laptops billiger als HTPC's gleicher Leistung ...Wie soll ich ein Notebook an den TV kleben



ich habe einen ähnliche 2170p von HP bereits mit ssd für 170 bei ebay geschossen und dazu eine Docking station für 6,90 von ebay, die ist komplett verkabelt mit Strom, Lan, hdmi und sound, und der Läppi steht im schrank unterm fernseher und wenn er nicht als Kodi genutzt wird, ist er der Couch surfer, einfach auf das Dock stellen und fertig ist alles, oder rausnehmen und mit vollem akku lossurfen, sehr praktisch wie ich finde!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text