Toshiba TR200 SSD mit 240GB für 47,44€ [Amazon]
957°

Toshiba TR200 SSD mit 240GB für 47,44€ [Amazon]

47,44€55€-14%Amazon Angebote
Deal-Jäger 23
Deal-Jäger
eingestellt am 13. Jun
Moin.

Bei Amazon erhaltet ihr die Toshiba TR200 für 47,44€.


PVG [Idealo]: 55€


Bauform: Solid State Drive (SSD) • Formfaktor: 2.5" • Schnittstelle: SATA 6Gb/s • lesen: 555MB/s • schreiben: 540MB/s • IOPS 4K lesen/schreiben: 79k/87k • Speicherzellen: 3D-NAND TLC, Toshiba • TBW: 60TB • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Phison S11 (Toshiba TC58NC1010GSB), 2 Kanäle • Cache: N/A • Protokoll: AHCI • Verschlüsselung: N/A • Leistungsaufnahme: keine Angabe (maximal), 1.7W (Betrieb), 0.1W (Leerlauf), keine Angabe (Schlafmodus) • Abmessungen: 100x70x7mm • Besonderheiten: N/A • Herstellergarantie: drei Jahre (Pickup&Return kostenlos (http://ocz.com/eu/support/advanced-warranty))
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Guter Preis - und das ganz ohne Masterpass!
23 Kommentare
Guter Preis - und das ganz ohne Masterpass!
Hab die SSD als Spielelaufwerk installiert. Im Alltagsgebrauch merkt man nichts von Nachteilen gegenüber der etwas teureren Konkurenz. Die TR200 schneidet in Tests ja ziemlich übel ab.
Dachte eben, SSD von Nvidia? Was hab ich verpasst?
Die schlechtest mögliche SSD zu einem guten preis
hot 3 genatzt
xattr.vor 24 m

Die schlechtest mögliche SSD zu einem guten preis


Warum??
Deal-Jäger
Gibts bei Check24 zum gleichen Preis falls es mal ausverkauft sein sollte.
mydealz.de/dea…670
BashiBozucvor 36 m

Warum??


Die TR200 hat aus Kostengründen kein DRAM, was sie unter bestimmten (recht alltäglichen) Szenarien sehr langsam machen kann. Ich würde daher von der SSD auch eher abraten.
Details siehe z.B. hier: computerbase.de/201…/4/
xattr.vor 3 h, 17 m

Die schlechtest mögliche SSD zu einem guten preis



was nutzt ein guter Preis wenn die SSD Ärger macht? Würde mir so einen Dreck niemals kaufen!
@ Catullu & Baerenjude

Worauf beruhen diese Aussagen? Selbst mal ausprobiert oder andere Reviews gelesen als das bei 'Computerbase'?
Sooo schlimm ist es nämlich nicht, siehe Bewertungen u.a. bei Media Markt. DAS sind Bewertungen von Leuten die das Teil gekauft haben - und zufrieden sind.
Und andere SSDs derselben Preisklasse sind ebenfalls ohne DRAM (z.B. Kingston A400 etc.)...
ZedAusLvor 2 h, 43 m

@ Catullu & BaerenjudeWorauf beruhen diese Aussagen? Selbst mal …@ Catullu & BaerenjudeWorauf beruhen diese Aussagen? Selbst mal ausprobiert oder andere Reviews gelesen als das bei 'Computerbase'? Sooo schlimm ist es nämlich nicht, siehe Bewertungen u.a. bei Media Markt. DAS sind Bewertungen von Leuten die das Teil gekauft haben - und zufrieden sind.Und andere SSDs derselben Preisklasse sind ebenfalls ohne DRAM (z.B. Kingston A400 etc.)...


Sorry, aber wenn man sich ein bisschen mit der dahinter stehenden Technik auskennt, muss man das doch nicht selber ausprobieren. Dass die SSD z.B. beim Schreiben größerer Dateien sehr langsam wird, ist aufgrund der Technik gar nicht anders möglich. Ich würde sie deswegen nicht kaufen.

P.S.
Musst du auch ausprobieren, ob ein 50PS-Kleinwagen so schnell wie ein 300PS-Porsche ist oder glaubst du das aufgrund der technischen Umstände auch so?
ZedAusLvor 4 h, 34 m

@ Catullu & BaerenjudeWorauf beruhen diese Aussagen? Selbst mal …@ Catullu & BaerenjudeWorauf beruhen diese Aussagen? Selbst mal ausprobiert oder andere Reviews gelesen als das bei 'Computerbase'? Sooo schlimm ist es nämlich nicht, siehe Bewertungen u.a. bei Media Markt. DAS sind Bewertungen von Leuten die das Teil gekauft haben - und zufrieden sind.Und andere SSDs derselben Preisklasse sind ebenfalls ohne DRAM (z.B. Kingston A400 etc.)...


Sorry, aber jeder, der ehrlich und bei Verstand ist, wird dir bestätigen, dass n paar Euro weniger für eine SSD ohne RAM es einfach nicht wert sind. Außer man nutzt sie wirklich für Spiele, Fotos etc. und weiß garantiert, dass man selten mit den Nachteilen zu tun haben wird. Wobei man da auch zu einer HDD bzw einem RAID greifen kann.

Und wir reden hier wirklich von nur ein paar Euro für Sorglosigkeit.
Bearbeitet von: "Wisent" 13. Jun
Ich habe beim SSD Kauf vor ein paar Wochen auch wegen dem oben verlinkten Computerbase Test von der TR200 Abstand genommen. Die von Computerbase im Alltagsbetrieb bei Alltagszenarien beschriebenen reproduzierbaren Hänger haben mich doch sehr vom Kauf der SSD abgeschreckt und mich zu der zu diesem Zeitpunkt nur ein paar Euro mehr kostenden Transcend SSD230S bewogen.

Es ist sehr Schade, dass Computerbase nie ein Nachtest mit der danach erschienenen Firmware getätigt hat.
60tb tbw.. Lol
kann man gut in alte SATA2 Kisten (Notebooks) einbauen
Wisent13. Jun

Sorry, aber jeder, der ehrlich und bei Verstand ist, wird dir bestätigen, …Sorry, aber jeder, der ehrlich und bei Verstand ist, wird dir bestätigen, dass n paar Euro weniger für eine SSD ohne RAM es einfach nicht wert sind.


Schau mal auf den Stromverbrauch von SSD mit und ohne Cache und baue beide mal in ein Laptop ein. Dann wirst du sehen, dass die paar Euro weniger dir eine durchaus längere Akkulaufzeit einbringen. Von daher sind SSD ohne RAM es durchaus wert, gerade in mobilen Geräten.
Scitch87vor 6 m

Schau mal auf den Stromverbrauch von SSD mit und ohne Cache und baue beide …Schau mal auf den Stromverbrauch von SSD mit und ohne Cache und baue beide mal in ein Laptop ein. Dann wirst du sehen, dass die paar Euro weniger dir eine durchaus längere Akkulaufzeit einbringen. Von daher sind SSD ohne RAM es durchaus wert, gerade in mobilen Geräten.


Als Systemplatte haben die nirgendwo etwas verloren. Als wären ordentliche SSDs so stromhungrig und der Unterschied so gewaltig. Die 5 Minuten, die du dann mehr an Akkulaufzeit hast, verbringste dafür locker wieder mehr beim "Warten" auf die Verzögerungen einer DRAM-losen SSD. So ein Schwachfug.
Wisentvor 4 h, 11 m

Als Systemplatte haben die nirgendwo etwas verloren. Als wären ordentliche …Als Systemplatte haben die nirgendwo etwas verloren. Als wären ordentliche SSDs so stromhungrig und der Unterschied so gewaltig. Die 5 Minuten, die du dann mehr an Akkulaufzeit hast, verbringste dafür locker wieder mehr beim "Warten" auf die Verzögerungen einer DRAM-losen SSD. So ein Schwachfug.


Sorry aber nein. Die Zugriffszeiten der SSD sind so gut wie identisch im millisekundenbereich. Und darauf kommt es bei den meisten SSD an. So lange du nicht regelmäßig täglich Dateien im Bereich von über 4-5GB herumschiebst merkst du schlichtweg keinen Unterschied. Und ja, der Unterschied beim Stromverbrauch ist dahingehend gewaltig.

Es gibt einen guten Grund, warum die Hersteller inzwischen den Stromverbrauch nicht mehr standardmäßig mit angeben (wie es früher der Fall war). Als Beispiel eine SanDisk Ultra II verbraucht beim schreiben um die 2,3 Watt. Eine TR200 braucht ca. 1,6 Watt. Das ist im Alltag durchaus spürbar. Vor allem wenn gerade mal nicht geschrieben und nur im Idle genutzt wird.

Kannst es ja mal selbst ausprobieren.
Abgelaufen
Scitch8715. Jun

Sorry aber nein. Die Zugriffszeiten der SSD sind so gut wie identisch im …Sorry aber nein. Die Zugriffszeiten der SSD sind so gut wie identisch im millisekundenbereich. Und darauf kommt es bei den meisten SSD an. So lange du nicht regelmäßig täglich Dateien im Bereich von über 4-5GB herumschiebst merkst du schlichtweg keinen Unterschied. Und ja, der Unterschied beim Stromverbrauch ist dahingehend gewaltig. Es gibt einen guten Grund, warum die Hersteller inzwischen den Stromverbrauch nicht mehr standardmäßig mit angeben (wie es früher der Fall war). Als Beispiel eine SanDisk Ultra II verbraucht beim schreiben um die 2,3 Watt. Eine TR200 braucht ca. 1,6 Watt. Das ist im Alltag durchaus spürbar. Vor allem wenn gerade mal nicht geschrieben und nur im Idle genutzt wird. Kannst es ja mal selbst ausprobieren.


Sorry aber erzähl dein gefährliches Halbwissen deiner Oma und nicht in der Öffentlichkeit.

Und klar, der Stromverbrauch beim Schreiben ist durchaus vor allem spürbar, wenn gerade mal nicht geschrieben wird. Vielen Dank dafür.
Wisentvor 19 h, 44 m

Sorry aber erzähl dein gefährliches Halbwissen deiner Oma und nicht in der …Sorry aber erzähl dein gefährliches Halbwissen deiner Oma und nicht in der Öffentlichkeit. .


Komisch, den selben Rat wollte ich dir gerade geben.

Wenn gerade nicht geschrieben wird ist der Unterschied im Verbrauch sogar noch spürbarer da Dateien im Cache vorgespeichert werden. Aber was weiß ich schon. Glücklicherweise ist das ein Test, den jeder relativ einfach daheim selbst mit seinem Laptop und ein paar SSD vollziehen kann. Kannst es ja mal machen und berichten was für dich da herauskommt.


P.S.: Das sind dann auch die Leute die dann ein paar Tage später bei mir vorbeikommen und sich beschweren dass die Akkulaufzeit von ihrem Laptop so mau ist und wir es richten sollen. Macht immer wieder Spaß.
Bearbeitet von: "Scitch87" 17. Jun
Im Dauerschreiben ist die Toshiba TR200 RICHTIG SCHLECHT mit 89 MB/s nach 10min Schreiben mit (h2testw).

Damit ist sie im Dauerschreiben schlechter als eine HDD.

Lesen ist mit 359 MB/s gut.

Bei kurzem Schreiben mit AS SSD Benchmark macht sie auch mal 390 MB/s.


Für meine Zwecke nicht zu gebrauchen.

Geht zurück.

Lieber 5-10 Euro mehr ausgeben und eine Crucial oder ScanDisk kaufen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text