214°
TP Link Archer C2600 als Amazon WHD
9 Kommentare

OpenWRT läuft wohl dank Lockdown doch nicht immer, man muss wohl Glück mit der Auslieferungsfirmware haben.

Für Leute die nur einen Router mit guter WLAN Performance zum kleinen Preis suchen, reicht aber wohl auch die Stock Firmware.

ggeht

OpenWRT läuft wohl dank Lockdown doch nicht immer, man muss wohl Glück mit der Auslieferungsfirmware haben. Für Leute die nur einen Router mit guter WLAN Performance zum kleinen Preis suchen, reicht aber wohl auch die Stock Firmware.



Was heißt das, gibt es eine Lösung?

Nein, es sei denn Du vergehst Dich an "reverse Engineering" oder kaufst in Mexiko, Russland beim pöösen Putin oder bei den "Kommikapitalisten" in VRChina direkt...

Bearbeitet von: "wissibada" 1. September

die Stock FW hat erhebliche Probleme mit dem 2.4 GHz Netz (sehr instabil). Wer nur das 5er Netz benutzt kann zugreifen...
Mit OpenWRT läuft aber auch das 2.4er Netz problemlos und ist daher Pflicht, falls man es flashen kann.

Naja ich werde es mal testen, die Kiste kommt heute an.
Schlechter als der Netgear X6, den ich bisher betreibe, kann er gar nicht sein, der Netgear crashed 3-50x täglich komplett.
Und es ist nun schon mein zweiter X6.

So der Archer ist da und bisher läuft er stabil.
Über meine 2 Etagen bekomme ich 21MB/s Speed, was für mich völlig ok ist, mit dem Netgear waren es manchmal ein paar MB mehr, dafür aber öfters auch gar keine MB

Wichtig: Auf die neueste Firmware updaten, die bei TP Link zum Download bereitsteht, die hat bei mir eine Geschwindigkeitsverdoppelung gebracht.

Kann mir jemand ne begründete Entscheidungshilfe geben ob der hier oder Linksys wrt1200ac?

Der Linksys nutzt WLAN-AC aufgrund von nur 2 Antennen und nur 1200MBit/s nicht aus.
Der TP Link nutzt 4 Antennen und ist daher flotter.
Dazu bietet er Vorteile bei der gleichzeitigen Nutzung mehrerer Geräte dank MIMO Technik.

bei cyberport gibt ihn neu für frachtfrei 148,- mit gutscheincode "LINK5604-12H" statt idealo ~160,65LINK

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text