TP-Link M7350 V4.0 Mobile WLAN Router (Hotspot, LTE Cat4 bis zu 150 Mbit/s Download/50 Mbit/s Upload, Dualband WLAN
456°Abgelaufen

TP-Link M7350 V4.0 Mobile WLAN Router (Hotspot, LTE Cat4 bis zu 150 Mbit/s Download/50 Mbit/s Upload, Dualband WLAN

69,99€97,99€-29%Amazon Angebote
24
eingestellt am 27. Jul
  • Arbeitet mit allen gängigen europäischen SIM Karten inklusive Telekom, Vodafone, O2m Swisscom etc. incl. Support des Mobilfunkstandards 4G / LTE mit bis zu 150 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s Upload Geschwindigkeit über das Internet
  • WLAN Betrieb auf 2,4 GHz mit bis zu 150 Mbit/s und auf 5 GHz mit bis zu 450 Mbit/s
  • LCD Display bietet einen schnellen Überblick über die wichtigsten Betriebsdaten; Der 2000 mAh-Akku liefert Energie für bis zu acht Stunden netzunabhängigen Betrieb
  • Zeitgleiches Surfen für bis zu 10 Nutzer/Geräte; Micro-SD-Kartenslot für bis zu 32 GB zusätzlichen Speicherplatz
  • Lieferumfang: Mobile 4G/LTE Wifi Router M7350, austauschbarer 2000 mAh Akku, USB Ladekabel, Micro-auf-Standard-SIM-Kartenadapter, Nano-auf-Standard-SIM-Kartenadapter, Schnellinstallationsanleitung
Zusätzliche Info
PVG 86,99€
idealo.de/pre…tml
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Gutes Modell. Die V4.0 ist an der Verpackung zu erkennen. Die älteren Versionen haben die weiße Verpackung!
Einziger Unterschied ist, das die v4 als "Repeater" an einen anderen Router angebunden werden kann.

Das nur nebenbei. Der Preis ist gut, war am Amazon Prime Day auch so niedrig. Habe meinen bei Ebay für 55 OVP bekommen.

Die 1 Stern Bewertungen bei Amazon sind zu vernachlässigen. Die Käufer die im Ausland das Ding nutzen wollten, waren einfach zu dumm, den APN selber einzustellen.
Bearbeitet von: "8014400" 27. Jul
24 Kommentare
Dachte zuerst das ist ne Überwachungskamera.
Bearbeitet von: "noverve" 27. Jul
Gutes Modell. Die V4.0 ist an der Verpackung zu erkennen. Die älteren Versionen haben die weiße Verpackung!
Einziger Unterschied ist, das die v4 als "Repeater" an einen anderen Router angebunden werden kann.

Das nur nebenbei. Der Preis ist gut, war am Amazon Prime Day auch so niedrig. Habe meinen bei Ebay für 55 OVP bekommen.

Die 1 Stern Bewertungen bei Amazon sind zu vernachlässigen. Die Käufer die im Ausland das Ding nutzen wollten, waren einfach zu dumm, den APN selber einzustellen.
Bearbeitet von: "8014400" 27. Jul
novervevor 4 m

Dachte zuerst das ist ne Überwachungskamera.


Kannst das Ding ja mit Packband ( möglichst nicht transparent) abkleben.
Sehr guter Router, definitiv hot
Ich suche einen LTE-Router mit (Fast- oder Gigabit-) Ethernet-Ausgang, der sich in ein WLAN einklinken kann und nur dann auf LTE-Nutzung umstellt, wenn das WLAN oder dessen Internetverbindung wegbricht. Kennt jemand so einen?

Da würde ich dann meine FRITZ!Box 7590 dranhängen, die zusammen mit mehreren 1750E-Repeatern im Mesh-Betrieb mein Wohnungs-Intranet stemmt. Das WLAN, das ich gerne als Default-Uplink nutzen möchte, ist das eines Kumpels in einer Nachbarwohnung. Leider ist bei dem aber immer mal wieder das Internet gestört.

(Wahrscheinlich kann die FRITZ!Box 6890 das — aber die ist leider sauteuer. Also gerne was billigeres.)
Mit Ethernet Eingang / Ausgang und Repeater Funktion, quasi? Puuh.... Ethernet hatte ich schon mal gesehen.
Kann man das Akku entfernen und nur per Kabel nutzen?
Wichtig wäre mir, dass das Gerät selbstständig startet, sobald es Storm bekommt...
8014400vor 15 m

Mit Ethernet Eingang / Ausgang und Repeater Funktion, quasi? Puuh.... …Mit Ethernet Eingang / Ausgang und Repeater Funktion, quasi? Puuh.... Ethernet hatte ich schon mal gesehen.


Genau — der Netgear Nighthawk M1 hat das auch, der ist jedoch ähnlich teuer wie die FRITZ!Box 6890 und technisch nicht ausgereift (LTE funktioniert zugegebenermaßen top). Irgendwas von Huawei oder TP-Link wäre gut.
Huawei Mobile WiFi Pro E5770 hat Ethernet und kann sowas
delovor 1 h, 14 m

Ich suche einen LTE-Router mit (Fast- oder Gigabit-) Ethernet-Ausgang, der …Ich suche einen LTE-Router mit (Fast- oder Gigabit-) Ethernet-Ausgang, der sich in ein WLAN einklinken kann und nur dann auf LTE-Nutzung umstellt, wenn das WLAN oder dessen Internetverbindung wegbricht. Kennt jemand so einen?Da würde ich dann meine FRITZ!Box 7590 dranhängen, die zusammen mit mehreren 1750E-Repeatern im Mesh-Betrieb mein Wohnungs-Intranet stemmt. Das WLAN, das ich gerne als Default-Uplink nutzen möchte, ist das eines Kumpels in einer Nachbarwohnung. Leider ist bei dem aber immer mal wieder das Internet gestört.(Wahrscheinlich kann die FRITZ!Box 6890 das — aber die ist leider sauteuer. Also gerne was billigeres.)


Weiß nicht ob ich dein Problem richtig verstanden habe, aber soweit ich weiß kann man an eine fritzbox einen LTE USB Stick anschließen als backup
8014400vor 1 h, 30 m

Gutes Modell. Die V4.0 ist an der Verpackung zu erkennen. Die älteren …Gutes Modell. Die V4.0 ist an der Verpackung zu erkennen. Die älteren Versionen haben die weiße Verpackung!Einziger Unterschied ist, das die v4 als "Repeater" an einen anderen Router angebunden werden kann.Das nur nebenbei. Der Preis ist gut, war am Amazon Prime Day auch so niedrig. Habe meinen bei Ebay für 55 OVP bekommen.Die 1 Stern Bewertungen bei Amazon sind zu vernachlässigen. Die Käufer die im Ausland das Ding nutzen wollten, waren einfach zu dumm, den APN selber einzustellen.


Kann man damit jede Sim-Karte verwenden? Bin demnächst in Sri Lanka und Vietnam unterwegs.
Warum kein altes Handy (z.b. S5)mit LTE mit tethering verwenden? Falls notwendig den Hauptrouter als Bridge konfigurieren.
pottivor 1 h, 19 m

Kann man damit jede Sim-Karte verwenden? Bin demnächst in Sri Lanka und …Kann man damit jede Sim-Karte verwenden? Bin demnächst in Sri Lanka und Vietnam unterwegs.


Was nutzt man da für Frequenzen/Bänder?

TP-Link gibt für das M7350 folgendes an:
Netztyp
FDD-LTE Cat4 (800/900/1800/2100/2600MHz)
DC-HSPA+/HSPA/UMTS (900/2100MHz)
EDGE/GPRS/GSM (850/900/1800/1900MHz)

Quelle: tp-link.com/de/products/details/cat-4692_M7350.html
Bearbeitet von: "martin_nbg" 27. Jul
Halber_Hilfvor 42 m

Warum kein altes Handy (z.b. S5)mit LTE mit tethering verwenden? Falls …Warum kein altes Handy (z.b. S5)mit LTE mit tethering verwenden? Falls notwendig den Hauptrouter als Bridge konfigurieren.


mit Ethernet?
martin_nbgvor 30 m

Was nutzt man da für Frequenzen/Bänder?TP-Link gibt für das M7350 fo …Was nutzt man da für Frequenzen/Bänder?TP-Link gibt für das M7350 folgendes an:NetztypFDD-LTE Cat4 (800/900/1800/2100/2600MHz)DC-HSPA+/HSPA/UMTS (900/2100MHz)EDGE/GPRS/GSM (850/900/1800/1900MHz) Quelle: tp-link.com/de/products/details/cat-4692_M7350.html


Cool danke für die Info. Hab auf frequenzycheck herausgefunden das dort 900/2100 MHz genutzt wird.
Sehr gutes Gerät.
Habe ich seit 3 Jahren und bin sehr zufrieden (V.3.0).
Empfangsstark und gut positionierbar verglichen mit einem USB-Stick-Modem.
Vorbei
delovor 13 h, 56 m

Ich suche einen LTE-Router mit (Fast- oder Gigabit-) Ethernet-Ausgang, der …Ich suche einen LTE-Router mit (Fast- oder Gigabit-) Ethernet-Ausgang, der sich in ein WLAN einklinken kann und nur dann auf LTE-Nutzung umstellt, wenn das WLAN oder dessen Internetverbindung wegbricht. Kennt jemand so einen?Da würde ich dann meine FRITZ!Box 7590 dranhängen, die zusammen mit mehreren 1750E-Repeatern im Mesh-Betrieb mein Wohnungs-Intranet stemmt. Das WLAN, das ich gerne als Default-Uplink nutzen möchte, ist das eines Kumpels in einer Nachbarwohnung. Leider ist bei dem aber immer mal wieder das Internet gestört.(Wahrscheinlich kann die FRITZ!Box 6890 das — aber die ist leider sauteuer. Also gerne was billigeres.)



Was Du suchst ist ein automatischer Wechsel zwischen LTE Router und Repeater Modus. Das gibts soweit ich weiss nicht, auch nicht bei den Fritzboxen. Allein schon wegen DHCP, im Router Modus übernimmt das der Router, im Repeater Modus hingegen der andere Wlan Router.

Wenn Du sowas wirklich brauchst fallen mir spontan zwei Möglichkeiten ein:
1) Du nimmst nen günstigen Access Point (für das andere Wlan)und schliesst den auf Lan 1 an die Fritzbox, das funktioniert als Fallback für LTE.

2) Du schaust Dich mal bei Ubiquiti um, dort kann man so gut wie alles konfigurieren.
Bearbeitet von: "Hugend" 28. Jul
Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps! Das finde ich richtig klasse!!!

leosneffevor 14 h, 13 m

Huawei Mobile WiFi Pro E5770 hat Ethernet und kann sowas


Cool, den guck ich mir gleich mal an. Danke!

DerPapierkorbvor 13 h, 40 m

Weiß nicht ob ich dein Problem richtig verstanden habe, aber soweit ich …Weiß nicht ob ich dein Problem richtig verstanden habe, aber soweit ich weiß kann man an eine fritzbox einen LTE USB Stick anschließen als backup


Super, das klingt ja wie die ideale Lösung! Die Beschreibung dazu hab ich auf Anhieb hier gefunden: avm.de/ser…en/ — allerdings ist ein automatischer Fallback auf LTE demnach wohl nur möglich, wenn ansonsten DSL und nicht WLAN als Uplink verwendet wird. Aber ich könnte alles fertig konfigurieren und dann beim Ausfall des WLAN-Uplinks manuell auf LTE umschalten. Danke!

Halber_Hilfvor 13 h, 2 m

Warum kein altes Handy (z.b. S5)mit LTE mit tethering verwenden? Falls …Warum kein altes Handy (z.b. S5)mit LTE mit tethering verwenden? Falls notwendig den Hauptrouter als Bridge konfigurieren.


Jau, gemäß avm.de/ser…ng/ geht das in der Tat auch. So kann ich die Funktion schon mal testen, ohne deshalb extra vorab einen LTE-Stick kaufen zu müssen. Danke!
Hugendvor 1 h, 0 m

Was Du suchst ist ein automatischer Wechsel zwischen LTE Router und …Was Du suchst ist ein automatischer Wechsel zwischen LTE Router und Repeater Modus.


Das mit dem Internet verbundene WLAN will ich nicht repeaten, sondern es nur als Uplink verwenden, d.h. die Box soll in beiden Fällen gleichermaßen als Router fungieren. Die portablen Router von Huawei, die sich in ein vorhandenes WLAN einklinken können, machen das so (z.B. auch um einen für ein Gerät / eine MAC-Adresse frei geschalteten Hotel-WLAN-Account an mehrere Geräte weitergeben zu können).
Hugendvor 1 h, 0 m

1) Du nimmst nen günstigen Access Point (für das andere Wlan)und schliesst …1) Du nimmst nen günstigen Access Point (für das andere Wlan)und schliesst den auf Lan 1 an die Fritzbox, das funktioniert als Fallback für LTE.2) Du schaust Dich mal bei Ubiquiti um, dort kann man so gut wie alles konfigurieren.


Klasse, 1) kann ich direkt ausprobieren und 2) werd ich auch mal machen. Dankeschön!
ChriiiiiiZ27. Jul

Kann man das Akku entfernen und nur per Kabel nutzen? Wichtig wäre mir, …Kann man das Akku entfernen und nur per Kabel nutzen? Wichtig wäre mir, dass das Gerät selbstständig startet, sobald es Storm bekommt...


Das geht mit diesem Gerät nicht (erst gestern probiert).
ChriiiiiiZ27. Jul

Kann man das Akku entfernen und nur per Kabel nutzen? Wichtig wäre mir, …Kann man das Akku entfernen und nur per Kabel nutzen? Wichtig wäre mir, dass das Gerät selbstständig startet, sobald es Storm bekommt...


cat24maxvor 38 m

Das geht mit diesem Gerät nicht (erst gestern probiert).



Was genau geht nicht? Funktioniert es nur, wenn der Akku eingelegt ist oder startet es nicht beim Einschalten der externen Stromversorgung oder trifft sogar beides zu?
Gibt gerade bei eBay generalüberholt für 40€
delovor 19 h, 50 m

Was genau geht nicht? Funktioniert es nur, wenn der Akku eingelegt ist …Was genau geht nicht? Funktioniert es nur, wenn der Akku eingelegt ist oder startet es nicht beim Einschalten der externen Stromversorgung oder trifft sogar beides zu?


Trifft beides zu.
Wenn man Strom ansteckt ohne Akku startet der Laden-Modus und zeigt den fehlenden Akku an. Starten kann man aber nicht.
Wenn man den Akku im Ladebetrieb entfernt stirbt nach 1 Sekunde auch der Router.
Vorbei?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text