188°
ABGELAUFEN
TP-Link TL-SG108E 8-Port Gigabit Easy Smart Switch für 26,90 € @cyberport
TP-Link TL-SG108E 8-Port Gigabit Easy Smart Switch für 26,90 € @cyberport

TP-Link TL-SG108E 8-Port Gigabit Easy Smart Switch für 26,90 € @cyberport

Preis:Preis:Preis:26,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Unterstützt Multicast/IGMPv3 für Telekom Entertain [wie der Netgear GS108E (~40€)]
4.6 von 5 Sternen auf Amazon
Bestpreis Idealo 32,90 €
=> 18% günstiger

Specs:
Quality of Service
4 Prioritätswarteschlangen
Rate-Limit
Storm-Control

IGMP-Snooping
Link-Aggregation
Port-Mirroring
Kabeldiagnose
Loop-Prevention
VLAN / Bis zu 32 VLANs (aus 4k VLAN-IDs)
MTU-/Port-/Tag-VLAN

hab mir 2 gesichert, um die Synology mit Link Aggregation einzubinden
muss man leider 2x einen Bestellen

33 Kommentare

4psychog

hab mir 2 gesichert, um die Synology mit Link Aggregation einzubinden muss man leider 2x einen Bestellen

Wie hast du das vor? je 1x Netzwerk an den Switch und 1x an den Router oder wie?

Ich dachte das geht nur sauber mit einem Switch wegen der Trunk Protokolle - bin da aber kein Fachmann

4psychog

hab mir 2 gesichert, um die Synology mit Link Aggregation einzubinden muss man leider 2x einen Bestellen



Einen ORDENTLICHEN unmanaged switch holen...

...
irgendwie doppelt

4psychog

hab mir 2 gesichert, um die Synology mit Link Aggregation einzubinden muss man leider 2x einen Bestellen



außer Redundanz bringt das in jeglichen Einsatzzwecken zu Hause gar nichts

Verfasser

mit 2X LAN vom ersten Switch => zum nächsten Switch, an dem weitere Geräte hängen

4psychog

mit 2X LAN vom ersten Switch => zum nächsten Switch, an dem weitere Geräte hängen



Schön, dann hast du die angesprochene Redundanz über L2 zwischen beiden Switchen....

mal für die Arbeit gekauft wg. Loopdetection und Portmirroring
die Netgear GS108E zicken hier öfter mal rum

4psychog

mit 2X LAN vom ersten Switch => zum nächsten Switch, an dem weitere Geräte hängen


Aber nur zum Verständnis... Das ist doch immer noch kein Trunk (2Gbit) oder? Dafür braucht es doch spezielle Switche wie 1820-8G von HP zum Beispiel

4psychog

mit 2X LAN vom ersten Switch => zum nächsten Switch, an dem weitere Geräte hängen


Link Aggregation hast du dann wohl nicht ganz durchgelesen. Man bekommt somit 2*1Gbit/s und hat nebenbei die Ausfallsicherheit falls ein Port oder ein Kabel kaputt gehen sollte.

de.wikipedia.org/wik…ion

4psychog

hab mir 2 gesichert, um die Synology mit Link Aggregation einzubinden muss man leider 2x einen Bestellen



Mit einem unmanaged Switch funktioniert sowas ja nunmal gar nicht. Ich persönlich nutze gerne HP Procurve, Cisco soll auch gut sein. Die günstigen 8 Port Netgear sollen auch okay sein, der TP Link könnte identisch sein und somit auch brauchbar sein.

shredzone.de/cil…tml

Nur so als Info sollte man diesen Switch unter Linux/Mac verwalten wollen, ich persönlich würde SNMP und SSH vorziehen, bietet dieses Teil jedoch anscheinend leider nicht.

4psychog

mit 2X LAN vom ersten Switch => zum nächsten Switch, an dem weitere Geräte hängen



Doch es ist ein "Trunk" (Link-Aggregation wird vom Switch unterstützt). Wobei der Begriff "Trunk" je nach Hersteller Unterschiedlich verwendet wird. Die einen bezeichnen damit LAG (HP z.B.) die anderen Tagged VLANs auf dem Uplink (Cisco z.B.). Wie bereits erwähnt, LAG im Hausbereich einzusetzen ist bis auf Redundanz unnötig.
Datenverkehr wird frameweise über die physischen Links verteilt. Wobei alle Frames die zu einer Kommunikation gehören IMMER über den gleichen Link gehen....
Ein einzelner Client wird trotz LAG keine Geschwindigkeitsunterschiede haben. Egal ob statisches oder dynamisches LAG.
LAG hilft der Bandbreite im gesamten Netz, nicht der einzelner Clients.
Alles über 112-115 MB/s ist unter normalen Bedingungen kaum zu erreichen. Wer mehr Geschwindigkeit braucht kommt nicht um 10GbE herum.

ktxjg

Link Aggregation hast du dann wohl nicht ganz durchgelesen. Man bekommt somit 2*1Gbit/s und hat nebenbei die Ausfallsicherheit falls ein Port oder ein Kabel kaputt gehen sollte.



Lies meinen neusten Beitrag warum es nichts bringt.

ktxjg

Link Aggregation hast du dann wohl nicht ganz durchgelesen. Man bekommt somit 2*1Gbit/s und hat nebenbei die Ausfallsicherheit falls ein Port oder ein Kabel kaputt gehen sollte.


Es soll Leute geben, die mehr als einen PC im Netzwerk haben...

ktxjg

Link Aggregation hast du dann wohl nicht ganz durchgelesen. Man bekommt somit 2*1Gbit/s und hat nebenbei die Ausfallsicherheit falls ein Port oder ein Kabel kaputt gehen sollte.



Ich erkläre es dir mal so:
PC A greift auf NAS zu -> Verkehr geht über Link1
Wenn PC B jetzt aufs NAS zugreift geht der Verkehr trotzdem nicht automatisch über Link2 sondern wieder über Link1
Wenn du die Auslastung hoch genug hast, daher x Clients gleichzeitig aufs NAS zugreifen und alle Clients den Link auslasten (da macht die Platte im NAS vorher schon dicht) besteht die Möglichkeit das mal eine Verbindung über Link2 geht.
LAG macht im Home Bereich bis auf Redundanz keinen Sinn

Verfasser

DANKE ktxjg !

Zero9

Ich erkläre es dir mal so: PC A greift auf NAS zu -> Verkehr geht über Link1 Wenn PC B jetzt aufs NAS zugreift geht der Verkehr trotzdem nicht automatisch über Link2 sondern wieder über Link1 Wenn du die Auslastung hoch genug hast, daher x Clients gleichzeitig aufs NAS zugreifen und alle Clients den Link auslasten (da macht die Platte im NAS vorher schon dicht) besteht die Möglichkeit das mal eine Verbindung über Link2 geht.



Dann macht DEINE Platte vieleicht dicht. Mein RAID5 macht problemlos seine 400-500MB/s.

Geh doch nicht immer bitte nur von dir aus...

Und Link Aggregation bringt sehr wohl etwas im Heimnetzwerk. Nur weil es dir nix bringt heißt, das nicht automatisch, dass es auch anderen nichts bringt.

Deine ach so tolle Erklärung brauche ich auch nicht. Da werfe ich wenn dann einen Blick in die Dokumentation:
ftp://ftp.hp.com/pub/networking/software/2810-MgmtCfg-July2007-59914732.pdf Seite 243 244
Da gibt es sogar ein tolles Diagramm.

Ok... ändert nichts an der Übertragung zwischen Client und NAS

ist das wohl Version 1 oder schon Version 2? Version 2 hat ja ein Web Interface

Zicken nicht manche LAN Teilnehmer rum , wenn der Switch Strom sparen will ? Oder erkennt der gut , das der Client "wach" ist und arbeiten möchte .

Danke-, hot von mir , hab ich gesucht sowas, gerade mit Entertain. perfekt.

auch mal zwei Bestellt...

qipu nicht vergessen...
1.3% :-)

Edit: Kam eben schon an: 0.29€

Hier ein besserer, für weniger

amazon.de/gp/…7XF

Verfasser

DiTecher

Hier ein besserer, für weniger http://www.amazon.de/gp/product/B00A33BYRC?ref_=gb1h_tit_c-4_3647_0ecb7fbe&smid=A3JWKAKR8XB7XF



=> der ist unmanaged und hat nur 3 jahre garantie. der TL-SG108E hat 30 Jahre (limited lifetime)

Was braucht das Ding Strom im Jahr?

gh0stwriter

Was braucht das Ding Strom im Jahr?



super sparsam, ich meine 5 watt 24/7/365

hab 2 von den dingern von der fritzbox weg in reihe geschaltet und damit in verschiedenen räumen genügend lan steckplätze für tel, tv, rechner, sat receiver, tv, fire tv, sonos etc. etc. und sogar noch eine 2. fritzbox fürs haus nebenan und dort tv, tel und fire tv... bin sehr zufrieden mit den teilen und der preis ist super... gibts zur cebit was neues? wüsste aber nicht was ausser mehr steckplätzen besser wäre... die 16er finde ich schon mal nicht so spannend

und wech...

Hat jemand eine Empfehlung für einen 16 Port Switch oder 2x8 Port die kaum Strom verbrauchen (wie dieser hier) und sich in einen 19" Schrank einbauen lassen?

evilernie

ist das wohl Version 1 oder schon Version 2? Version 2 hat ja ein Web Interface



Ja, es ist Hardware Version 1. Welche Unterschiede haben die beiden Versionen noch? Alleine das Web Interface wäre aber schon ein Grund, den Switch wieder zurück zu schicken und lieber ein paar Euro drauf zu legen.

laut der Anleitung bei TP Link hat Version 2 das Web Interface

Stimmt, in der Anleitung wird das Web Interface beschrieben. Verwirrend ist nur, dass auf der Download Seite auch die Anleitung für V1 hinterlegt ist und im Dateiname V2 auftaucht.

Meine Frage war, ob es weitere Unterschiede gibt. Beim groben Überfliegen der Doku scheint der Funktionsumfang der gleiche zu sein. Vielleicht gibt es dennoch weitere Unterschiede, die man nicht auf Anhieb findet. Oder auch technische, z.B. Stromverbrauch.

Und viel spannendere Frage ist, ob und wie man die Version 2 in Deutschland kaufen kann. Ich habe mal in verschiedene Online-Shops geschaut. Nirgends wird die Hardware-Version ausgewiesen. Es gibt nur die Unterscheidung Metal (nicht konfigurierbar) und Easy Smart (konfigurierbar; Cyberport Aktion). Da in den Beschreibungstexten aber immer vom Konfigurationstool die Rede ist, muss es demnach noch die Hardware Version 1 sein. Eventuell steht die Auslieferung erst noch an und die Händler fangen an jetzt ihre Lager zu räumen.

Verfasser

heute für 24,9 bei cyberport Der zuverlinkende Text

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text