91°
ABGELAUFEN
Transcend MTS800 M.2 128GB

Transcend MTS800 M.2 128GB

ElektronikConrad Angebote

Transcend MTS800 M.2 128GB

Preis:Preis:Preis:41,09€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG liegt bei 49,90€ (inklusive Versand)


Bei Conrad gibt es momentan durch den Gutschein die Transcend MTS800 M.2 128GB für einen Top Kurs von nur 41,09 wenn man per Sofort Überweisung zahlt.

Qipu nicht vergessen.

Gutscheincode zum Erreichen des Preises: TECH1810

Preis wird nur erreicht wenn man mit Sofort Überweisung zahlt da dann die Versandkosten entfallen.

Technische Details:

Geschwindigkeit (Max.): 560MB/s Lesen, 160MB/s Schreiben

Sonstige Infos zur Platte:

de.transcend-info.com/Pro…644

11 Kommentare

Falls etwas fehlt gerne in die Kommentare schreiben, habe nicht so die Erfahrung mit Deals erstellen.

Es handelt sich um SATA Anbindung!

estros

Es handelt sich um SATA Anbindung!



m-SATA

Das Ding ist an Nutzlosigkeit nicht zu überbieten !
Mit 128GB zu klein um es sinnvoll zu nutzen, mit der SATA Schnittstelle zu langsam um die Belegung des meist einzigen M.2 Ports zu rechtfertigen und mit 41 Euro noch nicht mal billiger als normale 128GB SSDs.

Eiskalt.

160 Mbyte Schreiben ist langsamer als mach ein USB 3.0 Stick

P/L ist gegenüber normalen 2,5" SSDs schlechter. Selbst mit einer 950 Pro 512 merkt man keinen Unterschied zwischen sämtlichen SSDs, denn auch der NVMe Treiber verzögert das Booten.

Eigentlich nimmt man entweder eine 240/256 Gbyte SSD für 55 Euro oder direkt eine Samung 950 Pro 512 Gbyte. Dazwischen gibt es keine Kompromisse.

powermueller

160 Mbyte Schreiben ist langsamer als mach ein USB 3.0 StickP/L ist gegenüber normalen 2,5" SSDs schlechter. Selbst mit einer 950 Pro 512 merkt man keinen Unterschied zwischen sämtlichen SSDs, denn auch der NVMe Treiber verzögert das Booten.Eigentlich nimmt man entweder eine 240/256 Gbyte SSD für 55 Euro oder direkt eine Samung 950 Pro 512 Gbyte. Dazwischen gibt es keine Kompromisse.


2x 120GB raid

powermueller

160 Mbyte Schreiben ist langsamer als mach ein USB 3.0 StickP/L ist gegenüber normalen 2,5" SSDs schlechter. Selbst mit einer 950 Pro 512 merkt man keinen Unterschied zwischen sämtlichen SSDs, denn auch der NVMe Treiber verzögert das Booten.Eigentlich nimmt man entweder eine 240/256 Gbyte SSD für 55 Euro oder direkt eine Samung 950 Pro 512 Gbyte. Dazwischen gibt es keine Kompromisse.



Raid ist sowas von nutzlos ... fast wie SLI/CF

powermueller

160 Mbyte Schreiben ist langsamer als mach ein USB 3.0 StickP/L ist gegenüber normalen 2,5" SSDs schlechter. Selbst mit einer 950 Pro 512 merkt man keinen Unterschied zwischen sämtlichen SSDs, denn auch der NVMe Treiber verzögert das Booten.Eigentlich nimmt man entweder eine 240/256 Gbyte SSD für 55 Euro oder direkt eine Samung 950 Pro 512 Gbyte. Dazwischen gibt es keine Kompromisse.


Warum sollte sli/cf nutzlos sein? Vor ein 10 jahren vielkeicht, aber mittlerweile hast du mit 2 gpus auch fast die doppelte leistung.

Mein ssd raid schafft 1gb/s lesen und 500 mb/s schreiben, zeig mir eine 240gb ssd für 60€ die das kann, mlc natürlich.

stacheljochen

Das Ding ist an Nutzlosigkeit nicht zu überbieten !Mit 128GB zu klein um es sinnvoll zu nutzen, mit der SATA Schnittstelle zu langsam um die Belegung des meist einzigen M.2 Ports zu rechtfertigen und mit 41 Euro noch nicht mal billiger als normale 128GB SSDs.Eiskalt.



du hast sowas von recht.

ivh warte ganze zeit bis die guten Samsung ssds reinkommen( mit 2000mb/s lesen) aber nein jetzt kommt so eine

Das Angebot ist gut.

128GB sind für viele genug. Ich komme sogar mit meiner 60er hin.

Msata ist auf dem Papier langsamer, das stimmt, aber die meisten Anwender werden den Unterschied nicht spüren. Zudem muss die Schnittstelle schnellere SSDs auch unterstützen.

Die M2 kann man in viele Geräten zusätzlich zu einer normalen Platte/SSS einbauen. Finde ich sehr praktisch mit zwei Laufwerken im Notebook.

Also biite nicht immer nur von Tests oder den eigenen Bedürfnissen ausgehen

helicopter1

Das Angebot ist gut.128GB sind für viele genug. Ich komme sogar mit meiner 60er hin.Msata ist auf dem Papier langsamer, das stimmt, aber die meisten Anwender werden den Unterschied nicht spüren. Zudem muss die Schnittstelle schnellere SSDs auch unterstützen.Die M2 kann man in viele Geräten zusätzlich zu einer normalen Platte/SSS einbauen. Finde ich sehr praktisch mit zwei Laufwerken im Notebook.Also bitte nicht immer nur von Tests oder den eigenen Bedürfnissen ausgehen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text