Traxxas Truggy Slayer Pro 1:10 RC Modellauto Nitro Truggy 4WD RtR 2.4 GHz - 290€
285°Abgelaufen

Traxxas Truggy Slayer Pro 1:10 RC Modellauto Nitro Truggy 4WD RtR 2.4 GHz - 290€

26
eingestellt am 5. Aug 2014heiß seit 5. Aug 2014
*durch den sehr guten Tipp von uschilala kommt man auf 290€! Ü

Traxxas Ready to Race Benziner für knappe 300€ - solange Vorrat reicht. Ist vermutlich ein Auslaufmodell.

1:10 Nitro Truggy Slayer Pro 4WD RtR - die folgenden Detailinformationen helfen Ihnen bei der Auswahl und beim Kaufen des richtigen Produktes für Ihre Belange im Conrad Online Shop:

Der neue Slayer Pro 4X4 liefert schreienden Klang und ballistischen Schub. Das 2-Gang-Automatikgetriebe sorgt stets für den optimalen Vortrieb, egal ob große Steigungen im Gelände oder hoher Topspeed in der Ebene. Durch den längeren Radstand und die verbreiterte Spur meistert er Highspeed-Kurven und Sprünge noch besser als je zuvor.

Beste Kommentare

Ich hatte mal den Traxxas Slash, welcher, so denke ich, das gleiche Chassis hat wie der Slayer. Der Unterschied dürfte im Antrieb liegen. Der Slash hat einen Brushless Elektromotor.

Von der Größe her ist der Slayer kein klassisches 1:10 Auto. Es liegt eher zwischen 1:8 und 1:10 mit Tendenz zur 8!

Als nächstes ist es sehr stabil gebaut und die FB ist auch anständig.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass es kein BENZINER ist. Das Ding fährt mit Nitrosprit. Den bekommt man nicht überall und ist auch nicht gerade ungefährlich in der Handhabung, wenn man noch Kinder hat. Ein Benziner/Nitro RC ist dreckig. Das sollte jedem bewusst sein. Weiterhin sind die Dinger sehr sehr laut, sodass man nicht überall und zu jeder Uhrzeit damit fahren kann.

Ich empfehle jedem Interessierten daher, einen Brushless Buggy/Truggy in der Größe 1:8 zu kaufen, wenn man damit ohne größere Sorgen fahren möchte.

Dazu braucht man dann allerdings entsprechende Akkus mit Extra Ladegerät (zusammen ca. 150 €)

26 Kommentare

Ich hatte mal den Traxxas Slash, welcher, so denke ich, das gleiche Chassis hat wie der Slayer. Der Unterschied dürfte im Antrieb liegen. Der Slash hat einen Brushless Elektromotor.

Von der Größe her ist der Slayer kein klassisches 1:10 Auto. Es liegt eher zwischen 1:8 und 1:10 mit Tendenz zur 8!

Als nächstes ist es sehr stabil gebaut und die FB ist auch anständig.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass es kein BENZINER ist. Das Ding fährt mit Nitrosprit. Den bekommt man nicht überall und ist auch nicht gerade ungefährlich in der Handhabung, wenn man noch Kinder hat. Ein Benziner/Nitro RC ist dreckig. Das sollte jedem bewusst sein. Weiterhin sind die Dinger sehr sehr laut, sodass man nicht überall und zu jeder Uhrzeit damit fahren kann.

Ich empfehle jedem Interessierten daher, einen Brushless Buggy/Truggy in der Größe 1:8 zu kaufen, wenn man damit ohne größere Sorgen fahren möchte.

Dazu braucht man dann allerdings entsprechende Akkus mit Extra Ladegerät (zusammen ca. 150 €)

Trotzdem ein TOP Preis!

1. ab 300€ versandkostenfrei (1€ Füllartikel Kaufen)
2. 10€ Gutschein
gutscheinpony.de/con…tml

4229301-sX8p8




jop,
Preis ist gut,
aber wie schon oben geschrieben wurde,
kann ich heutzutage keinem mehr Nitro oder Benziner empfehlen.

Das ist mittlerweile schon echt nen Hobby für sich,
Vergaser einstellen, Mischung und der ganze Dreck gemischt mit Öl.

Da ist man mit Brushless besser bedient,
längere Fahrzeiten, weniger Wartung, mehr Power.

Der Slash ist btw nen super "Einstiegsgerät".
Das Teil ist robust ohne Ende und in der 2WD Ausführung sehr wartungsarm und auch durchaus von einem Laien machbar.

Der 4WD hat wesentlich bessere Traktion und ist auch leichter zu handeln, gerade was BL Power angeht. Durch das 4wd aber auch anfälliger und mit wesentlich mehr Wartungsaufwand verbunden

futureintray

jop, Preis ist gut, aber wie schon oben geschrieben wurde, kann ich heutzutage keinem mehr Nitro oder Benziner empfehlen. Das ist mittlerweile schon echt nen Hobby für sich, Vergaser einstellen, Mischung und der ganze Dreck gemischt mit Öl. Da ist man mit Brushless besser bedient, längere Fahrzeiten, weniger Wartung, mehr Power. Der Slash ist btw nen super "Einstiegsgerät". Das Teil ist robust ohne Ende und in der 2WD Ausführung sehr wartungsarm und auch durchaus von einem Laien machbar. Der 4WD hat wesentlich bessere Traktion und ist auch leichter zu handeln, gerade was BL Power angeht. Durch das 4wd aber auch anfälliger und mit wesentlich mehr Wartungsaufwand verbunden




Da muss ich dir widersprechen, nitros sind für anfänger die reinste nervensache (einstellungen),und das nitro ist sau teuer 3,5l ca. 50€ ,
Lieber ein richtigen benziner mit 2 tackt motor, der fährt mit richtigem Benzin/Öl gemisch 5l ca. 7-8 €uro

Ich bin von nitro auf benziner umgestiegen und fahre ein 1:5 Monster FG

uschilala

Da muss ich dir widersprechen, nitros sind für anfänger die reinste nervensache (einstellungen),und das nitro ist sau teuer 3,5l ca. 50€ , Lieber ein richtigen benziner mit 2 tackt motor, der fährt mit richtigem Benzin/Öl gemisch 5l ca. 7-8 €uro Ich bin von nitro auf benziner umgestiegen und fahre ein 1:5 Monster FG



?
habe meinen Absatz eben nochmal gelesen,
da finde ich nichts wo ich geschrieben hätte das Benziner besser als Nitro wäre oder andersrum.
Meiner Meinung nach ist Brushless für nen Anfänger das Beste.
Und für den Fortgeschrittenen genauso.
Verbrennungsmotoren sind nen Hobby für sich, egal ob im Auto oder Flugzeug oder sonstwo.
Man geht mit Verbrennung erstmal nur Nachteile ein, zumindestens was Wartung, Leistung und vor allem Akzeptanz angeht.
Was nicht heist das Verbrennung schlecht ist!
Es ist aber, wie Modellbau schon selbst, eine recht spezielle Sache.

Mit Elektro hat man, wenn man auf den Sound verzichten kann, fast nur Vorteile.

Ich glaube er meinte wegen dem Satz "Der Slash ist btw nen super "Einstiegsgerät"."
Als totaler Anfänger würde ich mir die Mischerei etc auch nicht zutrauen ;-)

fesljoe

Ich glaube er meinte wegen dem Satz "Der Slash ist btw nen super "Einstiegsgerät"." Als totaler Anfänger würde ich mir die Mischerei etc auch nicht zutrauen ;-)




und genau aus diesem Grund ist der Slash den er empfiehlt ja ein Brushless E-Mopped und kein Verbrenner wie der Slayer (:

+1 weil Traxxas für den Deal - T-Max, RC Traum meiner Jugend...

fesljoe

Ich glaube er meinte wegen dem Satz "Der Slash ist btw nen super "Einstiegsgerät"." Als totaler Anfänger würde ich mir die Mischerei etc auch nicht zutrauen ;-)



ja , sorry da hab ich es falsch verstanden mit dem Einsteigergerät

Ja das mit der mischerrei ist ein kinderspiel, jeder 14jähriger der ein Mofa fährt mischt sein benzin selber, oder Binzin Rasenmäher selbe sache

lol ich bin noch nicht richtig wach (_;)

Eben sehe ich das du ein anderen wagen meinst (Slash), nicht diesen hier im deal (Slayer)

Ich würde auch Elektro bevorzugen, da kann man wenigstens fast überall fahren ohne Nachbarn etc. zu verärgern. Noch ein Tipp: Am besten schauen was RC-technisch so in der Gegend los ist (Offroad oder Glattbahn etc.) und danach kaufen. Denn zusammen auf einer Strecke macht es doch mehr Spaß als relativ unorganisiert in der Pampa oder auf Parkplätzen.

Da fällt mir ein, ich sollte meinen Slash mal wieder reparieren

lordhr

Da fällt mir ein, ich sollte meinen Slash mal wieder reparieren



Was je nach dem, was kaputt ist, sehr teuer sein kann

Ich spreche da aus Erfahrung

Redet Verbrenner bitte nicht so schlecht. Auch die können höllisch Spaß machen. Größter Vorteil: Es kann ununterbrochen gefahren werden, solange Sprit da ist. Legt man einen Trackday ein, kann es nerven, dass der Akku dauernd geladen werden muss. Außerdem sind die Akkus sau teuer und halten auch nicht sooo lang, evtl. kommt das Gemisch sogar günstiger (je nachdem wie viel man fährt) wenn man jedes Jahr n neuen Akku für 100€ kaufen muss. Ich hatte schon viel Stress am Anfang mit einstellen usw. aber irgendwann hat man den dreh raus und dann macht es einfach Spaß durch den Lärm außerdem ein wunderbarer Zuschauermagnet

Avatar

GelöschterUser57388

lordhr

Da fällt mir ein, ich sollte meinen Slash mal wieder reparieren



Er wohl auch X)

SLAYER!

SLAYYYYYEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEERRRRRR!

lordhr

Da fällt mir ein, ich sollte meinen Slash mal wieder reparieren



Was ist dir denn bisher kaputt gegangen?
Das einzige was verhältnismäßig meiner Meinung nach teuer ist,
ist die Elektronik.
Die restlichen Bauteile, solange man nicht auf RPM zurückgreift, sind doch günstig?

Also ich denke da immer an meinen Neffen,
der hatte vor 3 Jahre nen Slash von uns bekommen.
Anschaffungspreis 200 Euro + Ladegerät und Lipos, also insgesamt ca. 300,-
Innerhalb von 3 Jahren hab ich so ca. 50 Euro Ersatzteile investiert, in sein Gerät.
Macht ca. 116,- je Jahr.

Dagegen setze ich die "billig" Autos seiner Großältern Väterlicher seits.
Jedes Jahr, ich weis nicht warum, bekommt ein ferngesteuertes Auto.
Anschaffungspreis liegt meist zwischen 50 und 100 Euro.
(Haltbarkeit im Schnitt 3 Monate?)

Da liegen mittlerweile doch einige von im Keller, fahren tut keiner mehr.
Teilweise Elektronik kaputt, manchmal aber auch nur die Lenkstange verbogen etc.
Reparieren ist nen Ding der Unmöglichkeit (zumindestens mir macht das keine Freude)

Ja, bei mir ist einmal der Motor kaputt gegangen. Der Magnet war einfach gebrochen. Das führte dazu, dass der Regler überlastet ist (keine automatische Notabschaltung :() und der dann abgeraucht ist. Und wenn ich sage abgeraucht, meine ich das genau so!

Naja, ich hab dann einen gebrauchten Regler/Motor gekauft für 100 €, Neupreis glaube 150-200 €.

Ansonsten sind die Teile nicht sonderlich Teuer. Das stimmt.

Wie lange hält denn der Akku von sonem ferngesteuerten Auto in der Regel (schon n bisschen heizen)? Was sind heutzutage gute Einsteigerfahrzeuge? Sollte auf jeden Fall einigermaßen Geländegängig sein...
Aufgrund der ganzen Modelbauthreads hab ich letztens meinen Tamiya Monstertruck(gekauft zu DMark Zeiten) mal wieder aktiviert und nu hat mich n bisschen die Lust gepackt... ^^

Der Slash ist ein guter!

Der Specter 6S (kann man auch mit 4S fahren) ebenfalls

Top Angebot, keine Frage!
Ich muss sage ,das Verbrenner wesentlich mehr Spaß machen als elektro.
Ich habe nen Kyosho inferno und nen 1:10 brushless Modell , wenn der Verbrenner an einem vorbei fährt dann fühl t man sich bei dem Sound wie auf der Rennbahn.
Wenn man danach den Elektro anschmeißt dann denkt man es ist nen Spielzeug für 10Jährige im Vergleich zum Verbrenner.

Natürlich kann man den E anschmeißen und los gehts und im Gegensatz muss man beim Verbrenner einstellen, sauber machen etc.
Aber der Sound und das feeling ist einmalig, außerdem ist es ja auch Modellbau und nicht Modellfahren

DAS IST MOTORSPORT

Verfasser

Mensch, jetzt hab ich das Ding doch noch selber bestellt :-)
Als ich den Deal gepostet habe wollte ich das garnicht weil ich erst seit kurzem nen Rustler VXl habe. Aber bei 290€.. come on....

Freu mich schon...

Womit betankt ihr das gute Stück? Habe Angst dass nitro mir die Haare vom Kopf frisst

mydealzMicha

Redet Verbrenner bitte nicht so schlecht. Auch die können höllisch Spaß machen. Größter Vorteil: Es kann ununterbrochen gefahren werden, solange Sprit da ist. Legt man einen Trackday ein, kann es nerven, dass der Akku dauernd geladen werden muss. Außerdem sind die Akkus sau teuer und halten auch nicht sooo lang, evtl. kommt das Gemisch sogar günstiger (je nachdem wie viel man fährt) wenn man jedes Jahr n neuen Akku für 100€ kaufen muss. Ich hatte schon viel Stress am Anfang mit einstellen usw. aber irgendwann hat man den dreh raus und dann macht es einfach Spaß durch den Lärm außerdem ein wunderbarer Zuschauermagnet


Man kann genauso mit nem Elektro unendlich fahren solange genug Saft da ist, genauso wie bei Verbrennern. Aber im Gegensatz zu elektro wurde bei verbrennern wie schon andere erwähnten spätestens ab 22.00 Uhr zur Ruhestörung, also doch nicht wirklich unbegrenztes fahren. Und wenn man ordentliche Akkus hat, kann man durchaus mit 2 Sätzen bei schnellladefähigen Akkus und Ladegerät durchfahren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text