159°
ABGELAUFEN
Trekkingrad nur Heute: Pepperbikes "Red Pepper" mit vollständiger XT-Gruppe 949,00 anstatt 1099,00

Trekkingrad nur Heute: Pepperbikes "Red Pepper" mit vollständiger XT-Gruppe 949,00 anstatt 1099,00

Dies & DasPepperbikes Angebote

Trekkingrad nur Heute: Pepperbikes "Red Pepper" mit vollständiger XT-Gruppe 949,00 anstatt 1099,00

Preis:Preis:Preis:949€
Zum DealZum DealZum Deal
Mit der kompletten Deore XT in der Trekkingversion ist das Red Pepper unser Alleskönner. Ob täglich zur Arbeit oder jährlich nach Südafrika, das Trekking Bike Red Pepper wird Sie nicht enttäuschen. Und falls der Asphalt doch glatt genug ist, dann können Sie die

Federgabel per Knopfdruck blockieren.
Das Rad ist jedem Regentropfen und jedem Schlagloch gewachsen,
es trotzt dem deutschen Winter und der südlichen Sonne.

Das Red Pepper ist perfekt für anspruchsvolle Fahrer, die ihrem Trekkingrad in jeder Situation vertrauen wollen.

36 Kommentare

Find ich das irgendwie besser:
Radon Sunset 9.0 Disc
Bei dem Pepper finde ich merkwürdig, dass es keine hydraulischen Bremsen hat!

Fehlen da nicht eventuell die VSK von € 29,90 im Deal-Preis ??? oO

Gibt's was vergleichbares mit ner Rohloff Schaltung?

Henge

Gibt's was vergleichbares mit ner Rohloff Schaltung?



Bestimmt nicht zu dem Preis ... (_;)

Warum steht nichts zum Gewicht da?

point

Warum steht nichts zum Gewicht da?



Müsste um die 12 kg liegen.

Das Radon würde ich hier nicht bevorzugen! Das Red hat klar die besseren Teile und die VBrakes sind jetzt auch nicht die schlechtesten ... Das Gewicht würde mich aber auch interessieren und Versandkosten kommen noch dazu!

Aber bei dem fehlt aber auch die Kurbel inkl. Lager und die Naben in XT. Von dem her nehmen die sich preislich nicht mehr viel....(_;)

reinerskill

Das Radon würde ich hier nicht bevorzugen! Das Red hat klar die besseren Teile und die VBrakes sind jetzt auch nicht die schlechtesten ... Das Gewicht würde mich aber auch interessieren und Versandkosten kommen noch dazu!


Welche Teile meinst du genau?

Ist für mich allerhöchstens lauwarm.
Warum?
Weil
a) nahezu jeder namhafte Hersteller ein komplett-xt trekkingrad zu 999€ im Angebot hat. In der Regel dann als "LTD" Edition, das heißt es wird bei der Eurobike in festgelegten Zahlen von den Händlern gekauft und kann in der Regel nicht nachbestellt werden.
b) das Fahrrad mich njcht von den Socken haut. Denn bei den genannten 999€ Trekking Bikes ist eines Standard: hydraulische scheibenbremsen.
Und ohne jetzt über vor-und Nachteile davon zu diskutieren, eines ist klar und zwar dass diese Felgenbremsen hier alles in allem günstiger sind, was dann den "deal" umso kälter macht.

Und ganz allgemein noch:
Das Fahrrad ist um Gottes Willen kein Schrott, sondern ein solides und ehrliches Rad mit einer Spitzengruppe.
Das große aber: es ist so von etlichen anderen Herstellern auch zu haben mit dem Vorteil dass man auch noch zeitgemäße Bremsen mitbekommt.

Henge

Gibt's was vergleichbares mit ner Rohloff Schaltung?

Na von Fahrrad.de gab's schon mal eins für 899€

Mehr Fahrrad-Deals bitte! Leider nicht meine Preiskategorie.

justmytwocents

Ist für mich allerhöchstens lauwarm. Warum? Weil a) nahezu jeder namhafte Hersteller ein komplett-xt trekkingrad zu 999€ im Angebot hat. In der Regel dann als "LTD" Edition, das heißt es wird bei der Eurobike in festgelegten Zahlen von den Händlern gekauft und kann in der Regel nicht nachbestellt werden.



Hast Du Beispiele? Sind das dann auch gruppenreine Räder?

PS: Man kann sich ja die Maguras optional dazu bestellen.

justmytwocents

a) nahezu jeder namhafte Hersteller ein komplett-xt trekkingrad zu 999€ im Angebot hat. In der Regel dann als "LTD" Edition,



Quelle bitte? Mal abgesehen davon, dass die meisten Hersteller nicht gruppenrein verbauen, sondern mixen (billig+teuer) ist diese Aussage schlicht Unsinn.




Hmja schon ganz nett der Preis, aber nicht wirklich hot (würde mich eh wundern wenn ein Fahrraddeal über 200€ mal heiß wird).
Wer gerade ein Fahrrad sucht, sollte evtl. bis in den Herbst warten, da gibt es i.d.R. noch bessere Preise.

Ich sehe das auch so, dass ein Fahrrad in der Kategorie schon hydraulische Bremsen haben sollte. Cold.

Servus,

Ein knapper Tausender für ein Rad ohne hydraulische Bremse würde ich auch nicht zahlen. Ob nun Scheibe oder Flegenbremse, ist Glaubensfrage. Für mich aber ein must-have in dieser Preiskategorie.

Da würde ich eher Abstriche in der Gruppe hinnehmen, denn sind wir mal ehrlich - 90 % der Bike 'da draußen' merken den Unterschied nicht.

G
Simmu

justmytwocents

Ist für mich allerhöchstens lauwarm. Warum? Weil a) nahezu jeder namhafte Hersteller ein komplett-xt trekkingrad zu 999€ im Angebot hat. In der Regel dann als "LTD" Edition, das heißt es wird bei der Eurobike in festgelegten Zahlen von den Händlern gekauft und kann in der Regel nicht nachbestellt werden. b) das Fahrrad mich njcht von den Socken haut. Denn bei den genannten 999€ Trekking Bikes ist eines Standard: hydraulische scheibenbremsen. Und ohne jetzt über vor-und Nachteile davon zu diskutieren, eines ist klar und zwar dass diese Felgenbremsen hier alles in allem günstiger sind, was dann den "deal" umso kälter macht. Und ganz allgemein noch: Das Fahrrad ist um Gottes Willen kein Schrott, sondern ein solides und ehrliches Rad mit einer Spitzengruppe. Das große aber: es ist so von etlichen anderen Herstellern auch zu haben mit dem Vorteil dass man auch noch zeitgemäße Bremsen mitbekommt.


Zeitgemäße Bremsen? Seh das Problem irgendwie nicht wirklich. Vielleicht wenn man regelmäßig den Großglockner hoch und wieder runter fährt? Hab ein Black Pepper von 2009 oder so mit der Deore Gruppe, Ich hatte auf normalen Touren noch nie Probleme mit den Bremsen, einfach einzustellen, bremst super wie am ersten Tag, Stoppies wären selbst bei Nässe möglich, wenn mans drauf anlegt. Hab ehrlich gesagt noch nie was hydraulisches vermisst. Meine Meinung.

Übrigens ist dein sachliches Statement echt eine Wohltat. Und das in einem Fahrrad-Thread. Like!

Res

Bei dem Pepper finde ich merkwürdig, dass es keine hydraulischen Bremsen hat!



Das könnte daran liegen, dass man, wenn man mit dem Teil durch die Welt fährt, auch am entlegensten Ort noch die Bremsen reparieren kann ohne Spezialwerkzeug bzw Bremsflüssigkeit zum befüllen, entlüften etc. der hydraulischen Bremsen. Mit den hydraulischen wird es in gewissen Regionen dann doch schwierig mit dem Reparaturservice, normale Bremsbeläge und Bremszüge bekommt man überall.

Res

Bei dem Pepper finde ich merkwürdig, dass es keine hydraulischen Bremsen hat!


Ist ein gutes Argument!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text