Trekkingrucksack 75l mit verstellbaren Tragriemen bei ALDI Süd für 29,99€ (ab Montag)
142°Abgelaufen

Trekkingrucksack 75l mit verstellbaren Tragriemen bei ALDI Süd für 29,99€ (ab Montag)

31
eingestellt am 16. Jun 2011heiß seit 16. Jun 2011
Auch ab Montag(!), passend zum Zelt.

Habe letztens bei der Sendung "Markt" im WDR einen Bericht gesehen, wo sie die Aldi-Rucksäcke getestet haben. Die Probanden waren begeistert, das Material ist wohl nicht ganz so gut (Stresstest, starke Belastung).

Ich benutze solche Rucksäcke um meinen Wocheneinkauf mit dem Fahrrad zu machen oder auch für kleinere Touren mal in Norwegen oder Schweden.

Daten:
ADVENTURIDGE®
Trekking-Rucksack
je 29,99 *
- geräumiges Hauptfach und funktionelle Zusatzfächer
- verstellbarer Brustgurt, Hüftgurt und Schulterriemen
- Befestigungsschlaufen für Trekkingstöcke
- verstärkter Rücken mit Alu-Gestänge versteift (herausnehmbar)

Integrierte Regenhülle.

Volumen ca.: 75 l
Maße ca.: 73 x 35 x 21,5 cm

Wer natürlich längere Touren plant hat andere Ansprüche und sollte zu Deuter o.ä. greifen.


Nachtrag.. der Wahrheit wegen:
Der Testbericht ist in den Kommentaren verlinkt und das Ergebnis fällt nicht nur zwischen den Zeilen vernichtend aus. Feuchtigkeitsregulierung daneben, mit Regenschutz nur von oben wasserabweisend (von den Seiten und durch den Boden dringt massiv Feuchtigkeit ein), Material mangelhaft und zu knapp bemessen. Davon ab wurden dort nur die kleinen Tagesrucksäcke getestet, hat also mit den hier bedealten nix zu tun. (riot33r)
- riot33r

Beste Kommentare

Wer einen großen Rucksack braucht um die Sachen für den Einkauf einzupacken, Klamotten zum Waschsalon bringen oder sonstige kurze ( 1-2 Stunden) Transporte durchführen möchte, die halt nicht mit einer Tüte gehen, findet hier einen Rucksack mit ordentlichem Volumen. Wer aber nur im Entferntesten daran denkt, damit wandern zu gehen, der sollte einen großen Bogen um das Teil machen. Keine Seitenversteifung, kein richtiges Tragesystem und vor allem schlechter Beckengurt. Wer beim Wandern am Equipment spart, wird sich bei jedem Schritt daran erinnern!

DerFennek

Cold. Vor allem geil, wenn der Rucksack auf ner Tour kaputt geht. So ein Rucksack ist wirklich nur Ramsch!



Blablabla
Nur weil dein 200€ Rucksack eine ipod Tasche hat

ne mal im Ernst
besitze den grünen (Siehe Bild) seit Jahren...und nix mit kaputt
Wer natürlich immer gerne nur das teuerste kauft....ist hier falsch
31 Kommentare

Da passt der restliche Einkauf rein!

für den preis sehr geil!

Cold. Vor allem geil, wenn der Rucksack auf ner Tour kaputt geht. So ein Rucksack ist wirklich nur Ramsch!

Hot, für nen Griechenland oder Asien-Trip als Kofferersatz reichts völlig.

DerFennek

Cold. Vor allem geil, wenn der Rucksack auf ner Tour kaputt geht. So ein Rucksack ist wirklich nur Ramsch!



Blablabla
Nur weil dein 200€ Rucksack eine ipod Tasche hat

ne mal im Ernst
besitze den grünen (Siehe Bild) seit Jahren...und nix mit kaputt
Wer natürlich immer gerne nur das teuerste kauft....ist hier falsch

also für ne einwöchige Hüttentour im Hochgebirge @Alpen weniger zu empfehlen,oder?

Achtung: Der Test bezieht sich auf 30 und 40-Liter-Rucksäcke von Aldi Nord für 17€, nicht auf diesen 75-Liter-Rucksack von Aldi Süd hier!!!

Hab auch mit dem Gedanken gespielt mir einen von Aldi zu holen, da ich im September für 2 Wochen durch England reise. Nach mehrfachen Überlegungen bin ich aber zum Deuter ausverkauf gefahren. In den Deuter Rucksäcken ist mehr drinn als nur "eine Ipod Tasche". Besonders wenn man längere Zeit unterwegs ist, sollte man lieber zum höherwertigen greifen.

Meine Eltern haben solche von Aldi, machen aber nur Tagestouren mit denen, bzw vllt mal Campen. Bis jetzt haben die über 4 Jahre gehalten.

auch wenn der preis gut scheint, sind diese rucksäcke nicht zu empfehlen! ich habe vor jahren einmal so ein aldi-modell gekauft und die verarbeitung war sogar in ordnung (es ist jedenfalls nichts gerissen). die materialien kann man allerdings vergessen. das alugestänge ist sehr schwer, die polsterung alles andere als optimal und die vergurtung ermöglicht keinen guten sitz.
wenn man natürlich den rucksack nur zum einkaufen benutzt oder vielleicht 1-2 tage am stück nutzen würde, würden einem die mängel wohl kaum auffallen. dann kann man sich allerdings auch nen rucksack vom kik für 5 EUR kaufen...

Wer einen großen Rucksack braucht um die Sachen für den Einkauf einzupacken, Klamotten zum Waschsalon bringen oder sonstige kurze ( 1-2 Stunden) Transporte durchführen möchte, die halt nicht mit einer Tüte gehen, findet hier einen Rucksack mit ordentlichem Volumen. Wer aber nur im Entferntesten daran denkt, damit wandern zu gehen, der sollte einen großen Bogen um das Teil machen. Keine Seitenversteifung, kein richtiges Tragesystem und vor allem schlechter Beckengurt. Wer beim Wandern am Equipment spart, wird sich bei jedem Schritt daran erinnern!

Koettel

also für ne einwöchige Hüttentour im Hochgebirge @Alpen weniger zu empfehlen,oder?


Dafür ist er aufgrund der Größe schon denkbar ungeeignet!!!
Für Hüttentouren sind 30-35l genug. Mit 60l war ich 10 Tage in Schweden unterwegs, mit Zelt und Nahrung!

Beim Rucksackkauf eigentlich am wichtigsten: PROBETRAGEN! Es nützt die teuerste Marke nichts, wenn das Ding dann einfach nicht ordentlich passt ...

Koettel

also für ne einwöchige Hüttentour im Hochgebirge @Alpen weniger zu empfehlen,oder?



Wenns wirklich Alpin wird, ist so ein Rucksack sogar lebensgefährlich. Einem bekannten ist ein Billig!!-Rucksack auf ner Alpintour gerissen. Folglich ging es nicht mehr weiter -> Heli-Rettung. Mensch haben sich die Retter gefreut.

Zum Aldi-Rucksack passen auch noch die Dealextreme Gerödel:
dealextreme.com/p/i…891

--

Bei solchen Produkten spart man einfach nicht. Für Sonntagswanderer in Deutschland mag es reichen, aber nicht im Gebirge!

DerFennek

Cold. Vor allem geil, wenn der Rucksack auf ner Tour kaputt geht. So ein Rucksack ist wirklich nur Ramsch!



Und ich behaupte mal, du hast noch keine einzige richtige Tour gemacht. Da der Rucksack sicherlich auch ein 1A Tragegestell hat. Ich kenne niemanden, der mit so nem Rucksack glücklich geworden ist. Nicht ohne Grund geben Leute viel Geld für einen richtigen Rucksack aus. Der Rücken wirds dir danken!

DerFennek

Wenns wirklich Alpin wird, ist so ein Rucksack sogar lebensgefährlich. Einem bekannten ist ein Billig!!-Rucksack auf ner Alpintour gerissen. Folglich ging es nicht mehr weiter -> Heli-Rettung. Mensch haben sich die Retter gefreut.


Das musst Du mir nun mal genauer erklären. Heli-Rettung weil der Rucksack gerissn ist ???? Ich rufe zwar auch bei jedem eingerissenem Fingernagel sicherheitshalber gleich den Notarzt, aber ...

Zum Rucksack: Ich habe seit Jaheren mehrere Aldi Rucksäcke und bin voll zufrieden. Es kommt halt immer auf das Einsatzgebiet an. Z.B. mein Tagesrucksack von Aldi ist zig mal zweckmässiger als der (ok, schon ein paar Jahre älterer) Tagesrucksack eines bekannten Herstellers (nur dass dieser das .. 5 fache gekostet hatte). Klar, meine K2 Besteigung würde ich mit dem Aldi Rucksck vielleicht nicht machen - aber sonst ..

Gruß, Peter

xsjochen

Hot, für nen Griechenland oder Asien-Trip als Kofferersatz reichts völlig.



Auf absolut gar keinen Fall!! Der Rucksack ist ok für eine kleine Wanderung aber so was von auf keinen Fall für einen längeren Urlaub als Koffer Ersatz geeignet!

ich kaufe mir keine Trekkingrucksäcke mehr beim Discounter. Die Dinger sind alle Müll. Nach 4 - 5 Einsätzen gehen die Reisverschlüsse kaputt, bzw. die Laschen zum Ziehen brechen ab... Bevor ich mir jährlich einen neuen Rucksack bei Discounter kaufe, kaufe ich lieber einmal teuer und habe 10 Jahre Ruhe!

Deshalb COLD!!!! Lasst euch nicht von den niedrigen Preisen oder Tests blenden.

DerFennek

Wenns wirklich Alpin wird, ist so ein Rucksack sogar lebensgefährlich. Einem bekannten ist ein Billig!!-Rucksack auf ner Alpintour gerissen. Folglich ging es nicht mehr weiter -> Heli-Rettung. Mensch haben sich die Retter gefreut.



Erst der eine Tragegurt eingerissen, dann durch die Hauptbelastung noch der 2. Also konnte der Rucksack nicht mehr getragen werden, da in der Hand bei T4 (Alpinwandern) es sehr grenzwertig wird.

Schaut euch doch mal ein paar Reportagen über Bergrettung an. Sehr oft werden die Helfer gerufen, weil die Leute nicht richtig ausgerüstet sind ...

xsjochen

Hot, für nen Griechenland oder Asien-Trip als Kofferersatz reichts völlig.



Für Asien reicht das Teil völlig aus, die es da unten zu kaufen gibt sehen genau so aus. Man schleppt ja das Ding nicht quer durch die Pampa, bei Tagestouren benutzt man einen kleinen Tagesrucksack und der große bleibt im Hotel/Pension/Guesthouse. Wechselt man den Ort, geht es mit Pickup/Motorbike/Taxi zum Bus o Eisenbahn und dann zum nächsten Guesthouse im nächsten Ort. Dazu braucht man keinen Rucksack für 250€. Das ist meiner Meinung nach Käse.
Ich war in Vietnam/Malaysia/Thailand/Laos/Kambodscha/Singapur usw.
Mittlerweile bin ich zu Trollis mit integrierten Gurtsystem übergegangen. Die sind zum Tragen auf längere Zeit total unbequem aber man ist eben extrem flexibel. Gerade da unten in der Gegend kann man mehr ziehen, als dass man tragen muss. Die Dinger kosten in Bangkok ab 40€.
Mein letzter Trolli hält seit 5Jahren, nur die Abdeckung des Gurtsystems ist mittlerweile im Eimer. Ist aber wegen meiner Tätigkeit als Messebauer auch massiv im Einsatz. Ich packe nacher für Melbourne, nächsten Dienstag geht es los.

Bei Amazon UK läuft auch gerade eine Aktion:
amazon.co.uk/gp/…793

Bei Aldi kauft man Lebensmittel. Dabei sollte man es belassen.

Wer billig kauft, kauft in diesem Fall wirklich zweimal!

Für den Waschsalon, Einkauf etc. sicherlich geeignet - für Urlaube, gerade Individualurlaub Südostasien, Australien etc. oder gar Wanderurlaub mit Sicherheit nicht geeignet. Die Dinger bei den Discountern waren und werden vermutlich auch immer Schrott bleiben!
Davon abgesehen: ab ins Fachgeschäft, anprobieren und beraten lassen! Gerade bei den großen Trekkingrucksäcken!

wer billig kauft, kauft zweimal - gerade bei Rucksäcken.
Meine Erfahrungen:

Laptop-Rucksack Marke Billigheimer - nach 1-2 Jahren verschlissen - Stoff wurde dünn, Träger ausgeleiert
Laptop-Rucksack von Tatonka (~100 Euro) habe ich seit 7 Jahren im Einsatz. Abgesehen von nem kleinen Riss in einem Netz (hängen geblieben) ist der noch TipTop

Wanderrucksack von K&L Ruppert für ~15 Euro hat genau 1 Saison gehalten. Danach klemmte der erste Reißverschluss und die Träger waren auch böse ausgeleiert.
Wander-Rucksack der Fahrrad-tauglich ist (am Rücken lässt sich ein Netz spannen, so dass eine gute Belüftung ermöglicht wird) für damals 70 oder 80 Euro gekauft. Mittlerweile (nach 7 Jahren) hat er optisch gelitten, ist aber was das Material, Nähte und das Tragesystem angeht aber noch gut.

Trecking-Rucksack für 50 DM war nach 2,5 Jahren Nutzung als Reiserucksack völlig hinnüber. Tragekomfort gleich Null, Träger verschlissen, Tragesystem quasi nicht vorhanden.
Trecking Rucksack von Deuter diente mir mehrere Jahre als Reiserucksack. Preis mit kleinem Daypack und Reisesack (damit auf den Flughafenbändern nichts beschädigt wird) lag bei 130 Euro. Das Alter sieht man diesem Rucksack auch nicht an. Vorallem lässt er sich viel angenehmer tragen als der alten. Bin mit dem Rucksack (ca. 30kg Beladung!) sogar schon Fahrrad gefahren.

Wenn ihr einen Rucksack oder eine Tasche häufig verwendet, lohnt sich schon rein von der Verarbeitungsqualität ein besseres Produkt. Von mehr Konfort oder gar zusätzlichen Funktionen (Regenhaube, Thermokissen ...) spreche ich dabei noch gar nicht. Wenn der Rucksack oder die Tasche nur für 2 harmlose Wanderungen im Urlaub verwendet werden soll, tuts auch was Einfaches. Sonst kann ich von dem billigen Zeug nur abraten. Auf dem ersten Blick sieht es ordentlich aus, aber nach ner Weile merkt man die Unterschiede sehr deutlich.

was halten den die Wanderspezialisten von der Isomate aldi-sued.de/de/…htm?

mejustwe

was halten den die Wanderspezialisten von der Isomate http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2867_27331.htm?



Für Camping ok. Zum Wandern viel zu schwer und zu groß. Bei meinen ersten Touren durch die Alpen wog mein Rucksack ca 25 kg. Heut bin ich mit Trinken, Essen, Zelt, Schlafsack, Isomatte, .. bei ca 10kg angekommen. Wenn du größere Touren machst, bist du froh über jedes eingesparte Gramm. Leichter läuft es sich eben leichter

mejustwe

was halten den die Wanderspezialisten von der Isomate http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2867_27331.htm?


ich hab die matte selbst und finde sie sehr günstig und zum liegen recht komfortabel. wie DerFennek aber schon sagte ist sie relativ schwer und zusammengerollt sehr sperrig. daher ist sie für einen permanenten transport nicht gut geeignet.

Man kauft Alpin- und Hikinggear eben nicht beim Lebensmitteldiscounter.. ich weis gar nicht, was das hier überhaupt diskutiert wird - wer sein Hirn nutzt, sollte da selbst drauf kommen. Ausverkäufe und damit akzeptable Preise gibts jedes Quartal auch in Fachgeschäften sowie hier und da mal auf den entsprechenden Portalen. Empfehlenswert sind dafür Outdoor-Renner, Sportscheck sowie Globetrotter. Es hat schon seinen Grund, warum es für das Zeugs Fachgeschäfte gibt!

Allein die Tatsache, dass das EIgengewicht des Rucksacks bei Alid nicht angegeben ist, spricht in diesem Fall Bände.. dementsprechend kann ich em Wüstenfuchs nur uneingeschränkt zustimmen. Gerade im COnsumerbereich gibts kaum gescheite Ausrüstung, da mus man zwangsläufig zu Profikrams greifen, je nachdem wo man sich bewegen möchte. In den Alpen ist das allerdings bei jeder STrecke anseits befestigter Wege rsp. Ausflugswanderwegen absolute PFLICHT - alles andere is grob fahrlässig.

Wieviel wiegt das Ding?

hab den Rucksack gekauft! geniales ding für backpacker. sehr stabil und gutes mesh gewebe. da geht nichts kaputt

Ach Du (mei) Nerve...

Was habt Ihr denn so Gefrierbrand?!!
Seid Ihr doch net so viel am Wandern, wie Ihr schreibt? Oder spaziert Ihr durch Hundeauslaufgebiete? Sind Eure (teuren) Rucksäcke doch net ganz so super?
Ihr solltet doch viel entspannter sein!!!
Is ja wie in der KiTA hier... "DU" - "NEIN, DU!" - "NEIN, DU!"...

Jedenfalls kann ICH mit DIESEN "Infos" hier NIX mehr anfangen!
Knaller, Leutz, echt KNALLER!

Ich kauf mir jetz so'n Teil und fahr dann mit'm Auto! SO!! :P

Gruß, Shabsinger

Hi

ich komme gerade von einer 3-wöchigen Alpendurchquerung mit dem "ALDI" zurück. Meine Beanstandungen: Er hat ein relativ hohes Eigengewicht (2 kg incl. herausnehmbarem Alu-Gestänge, das ich wegen des Tragekomforts drinnen lassen wollte). Der Stoff im Bereich des Reißverschlusses an der unteren Tasche war nicht gut vernäht und franselte aus (Schönheitsfehler, der aber nicht die Gebrauchsfähigkeit beeinträchtigte). Die abnehmbare Deckeltasche ist außer an den Gurten nur mit einem Klettfleckel fixiert und wackelt rum, wenn der Rucksack nicht prall gefüllt ist. Aber was ich sehr positiv fand: Der Tragekomfort war klasse (Tragegurte gut gepolstert), ich habe das Gewicht (10 - 14 kg) weder an den Schultern noch an der Hüfte gespürt. Und die Belüftung zwischen Rucksack und Rücken war gut, daher kein Schwitzen. Vor meiner nächsten Tour werde ich noch ein paar Nachbesserungen machen (vor allem die ausgefranselte Naht säubern und die Deckeltasche mit einem Reißverschluss befestigen). Dann kommt der "ALDI" aber wieder mit.

LG Toka

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text