Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Trekstor Primebook P14
297° Abgelaufen

Trekstor Primebook P14

249€350€-29%Lidl Angebote
36
eingestellt am 10. Jan 2018
Lidl verkauft das Trekstore Primebook P14 generell schon für 299€ nun wurde es noch weiter auf 249€ gesenkt. Bei diesem Preis-Leistungsverhältnis kann man echt nichts falsch machen. Andere Shops verkaufen das Primebook ab 350€. Es fallen aber noch 4,95€ Versand pauschale an.

Hier mal der Link zur Herrstellerseite:trekstor.de/pro…tml
Dort könnt ihr euch auch die kompletten Specs anschauen.
Für alle die ein leichtes und relativ kleines Notebook für unterwegs brauchen.

Eigenschaften:
  • Flaches und leichtes Ultrabook 14,7 mm-Design mit vielen Anschlüssen
  • Intel® Celeron N3350 Prozessor mit bis zu 2.4 GHz Maximaltaktung und 4 GB Arbeitsspeicher
  • 14,1 Zoll großes 16:9 Full-HD-IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
  • Windows 10 Home vorinstalliert
  • Moderne IPS-Displaytechnologie: Displayinhalte werden blickwinkelstabil, scharf und lebendig dargestellt
  • Aluminiumgehäuse
  • Bis zu 8 Std. Laufzeit dank stromsparendem Intel®-Prozessor
  • 64 GB interner Speicher über Speicherkarten der Formate microSD(HC/XC) oder SSD-Modulenerweiterbar
  • Vielfältige Schnittstellen inklusive USB Type-C™ 3.1 mit Display-Port-Unterstützung,zwei vollwertigen USB Type-A 3.1 Anschlüssen und Micro-HDMI
  • Dual-Band WLAN (802.11 ac) für flüssiges Videostreaming und schnelle Datenübertragung sowie Bluetooth 4.2 2-MP-Frontkamera und zwei Mikrofone für kristallklare Videotelefonie und Sprachqualität
  • Passives Kühlungssystem: Nahezu lautloser Betrieb und sehr gute Wärmeableitung
  • Längere Lebensdauer als übliche Geräte, da keine Lüftungsschlitze für Staubablagerungen
  • Durch Windows Hello automatische Erkennung des Besitzers
  • Großes Touchpad mit integriertem Fingerabdrucksensor
  • Höchste Sicherheit gegeben durch integrierten Fingerabdrucksensor im Touchpad
  • Inklusive Sprachassistent Cortana, Netzteil und Reinigungstuch


Maße:

  • ca. B 33,2 x H 1,47 x T 22 cm


Gewicht:

  • ca. 1,38 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

36 Kommentare
Scheint aber eine alte Version zu sein. Lt. deinem Link zur Herstellerseite, sollte ein N4200 Prozessor verbaut sein. Lt. Lidl nur der langsamere N3350.
Nicht schlecht, wobei die 64GB ROM für mich der Knackpunkt wäre. Zumindest wenn man keine weitere vollwertige SSD verbauen kann. Dann lieber ein Acer B117 mit Wartungsklappe.
Tobias7610. Jan 2018

Nicht schlecht, wobei die 64GB ROM für mich der Knackpunkt wäre. Zumindest …Nicht schlecht, wobei die 64GB ROM für mich der Knackpunkt wäre. Zumindest wenn man keine weitere vollwertige SSD verbauen kann. Dann lieber ein Acer B117 mit Wartungsklappe.



geht doch:

Das Primebook P14 besitzt die Besonderheit eines Erweiterungsslots für ein M.2 SSD Module. Das Primebook P14 ist mit einem 64 GB großen internen Speicher ausgestattet, über einen M.2-Anschluss kann der Nutzer die Speicherkapazitäten auf Wunsch kurzerhand mit einem 42 mm SSD Module erweitern.
Informationen zum M.2 SSD Module finden Sie hier.

Acronis True Image 2018
Auf dem Primebook P14, das über eine M.2 SSD Schnittstelle verfügt, ist die Software Acronis True Image 2018* vorinstalliert. Hiermit lässt sich mit wenigen Schritten das Betriebssystem vom fest verbauten Flash-Speicher auf die modulare SSD** übertragen, was zu einer nochmaligen Steigerung der Geschwindigkeit des Geräts beiträgt.

(oben rechts auf der Trekstor Landing-Page kann auch auf Deutsch umgestellt werden)
Bearbeitet von: "Kreuzfahrerin" 10. Jan 2018
Danke,das wusste ich nicht. Hab allerdings noch eine klassische SSD rumkullern mit SATA Anschluss. Aber wer eh neu kaufen muss/ will, der kann für das Trekstor Ultrabook ja ein M.2 nachrüsten.
Damit gibt Trekstor aber schon irgendwie zu, recht langsamen Flash verbaut zu haben .
mbx110. Jan 2018

Scheint aber eine alte Version zu sein. Lt. deinem Link zur …Scheint aber eine alte Version zu sein. Lt. deinem Link zur Herstellerseite, sollte ein N4200 Prozessor verbaut sein. Lt. Lidl nur der langsamere N3350.


Es gibt die Pentium und die Celeron Variante. Eigentlich kann man in allen Online Shops nur die Celeron Variante kaufen.
Ist wohl nur die schwache Celeron Variante.Mich haut das Angebot jetzt nicht vom Hocker.
Avatar
GelöschterUser772789
Immerhin hat er den Sprachassistent Cortana eingebaut.


Dazu noch inklusive Mehrwertsteuer und Garantie. Alles in allem besser, als die Chuwi-Gearbest Angebote.
Tolles Angebot
Das Teil wäre mir zu schwach...
Bearbeitet von: "sugg1" 10. Jan 2018
Avatar
GelöschterUser803988
Taugt der Hobel was?
1,38 kg sind schon nice, aber ich enthalte mich mal wegen der schwach herdware
GelöschterUser80398810.01.2018 19:50

Taugt der Hobel was?


Nein. Intel CPUs mit der Bezeichnung "Nxxx" wie dem N3060 oder N4200 sind generell ziemlich lahm und nicht mit nem normalen Celeron oder Pentium zu vergleichen.
Bearbeitet von: "User5001" 10. Jan 2018
32 oder 64 Bit ?
zum Surfen, Office, Filme schauen wirds schon taugen.

Leute, was erwartet ihr für 249€ ?
Ist doch klar, dass da kein i7, 256GB SSD und 16GB RAM drin stecken.
suema11.01.2018 16:56

zum Surfen, Office, Filme schauen wirds schon taugen. Leute, was erwartet …zum Surfen, Office, Filme schauen wirds schon taugen. Leute, was erwartet ihr für 249€ ?Ist doch klar, dass da kein i7, 256GB SSD und 16GB RAM drin stecken.


In dem Preisbereich gehts aber auch schon mit "richtigen" CPUs los, z.B. im Lenovo V110 mit Celeron U und einer 256GB SSD für 279 EUR.
Habe hier eine Wintel Pro Box mit QuadCore x5-Atom-CPU, damit macht Surfen auf jeden Fall keinen Spaß.
Selbst ein etwa 10 Jahre alter Core 2 Duo P7350 (der damals schon eher lahm war) ist noch schneller als der N3350.
User500110.01.2018 23:45

Nein. Intel CPUs mit der Bezeichnung "Nxxx" wie dem N3060 oder N4200 sind …Nein. Intel CPUs mit der Bezeichnung "Nxxx" wie dem N3060 oder N4200 sind generell ziemlich lahm und nicht mit nem normalen Celeron oder Pentium zu vergleichen.



Was sind denn das für realitätsfremde pauschale Äußerungen. Kommt doch immer auf den Einsatzzweck an. Ich habe für´s Studium ein Acer Travelbook B117 mit Intel Celeron N(!) 3160 Quadcore und einer SSD mit 4GB Ram...das Ding ist schnell, auch mit mehreren Tabs beim Surfen, Youtube läuft, Powerpoint & Word, Multitasking funktioniert...klar...Zocken und Foto/Videobearbeitung eher nicht, aber das die generell nix taugen , ist quatsch....z.B machen die meisten Studenten mit einem 1000,- Surface oder Macbook auch nicht mehr als ich.
Bearbeitet von: "jailben" 14. Jan 2018
User500113. Jan 2018

In dem Preisbereich gehts aber auch schon mit "richtigen" CPUs los, z.B. …In dem Preisbereich gehts aber auch schon mit "richtigen" CPUs los, z.B. im Lenovo V110 mit Celeron U und einer 256GB SSD für 279 EUR. Habe hier eine Wintel Pro Box mit QuadCore x5-Atom-CPU, damit macht Surfen auf jeden Fall keinen Spaß.Selbst ein etwa 10 Jahre alter Core 2 Duo P7350 (der damals schon eher lahm war) ist noch schneller als der N3350.


Das glaube ich aber nicht ganz. Falls da was dran sein sollte, dann verlinke dein Lenovo doch mal hier.
jailben14.01.2018 13:36

Was sind denn das für realitätsfremde pauschale Äußerungen. Kommt doch imm …Was sind denn das für realitätsfremde pauschale Äußerungen. Kommt doch immer auf den Einsatzzweck an. Ich habe für´s Studium ein Acer Travelbook B117 mit Intel Celeron N(!) 3160 Quadcore und einer SSD mit 4GB Ram...das Ding ist schnell, auch mit mehreren Tabs beim Surfen, Youtube läuft, Powerpoint & Word, Multitasking funktioniert...klar...Zocken und Foto/Videobearbeitung eher nicht, aber das die generell nix taugen , ist quatsch....z.B machen die meisten Studenten mit einem 1000,- Surface oder Macbook auch nicht mehr wie ich.



"als ich", du Student.
sideshow14.01.2018 14:03

"als ich", du Student.


Danke , die Unterscheidung fällt mir manchmal nicht so leicht, trotz 1,6 im Deutschabi
jailben14.01.2018 14:05

Danke , die Unterscheidung fällt mir manchmal nicht so leicht, trotz 1,6 …Danke , die Unterscheidung fällt mir manchmal nicht so leicht, trotz 1,6 im Deutschabi


Bremen? ;-)
Hanstwo14. Jan 2018

Bremen? ;-)



Nope, Thüringen, somit auf der anderen Seite des Rankings ;-)
So schlecht sind die Atoms heute nicht mehr. Dieser hier hat allerdings nur 2 Kerne. Die 4 Kerner haben bei Multicore Anwendung halt fast doppelte Geschwindigkeit.
jailben14.01.2018 13:36

Was sind denn das für realitätsfremde pauschale Äußerungen. Kommt doch imm …Was sind denn das für realitätsfremde pauschale Äußerungen. Kommt doch immer auf den Einsatzzweck an. Ich habe für´s Studium ein Acer Travelbook B117 mit Intel Celeron N(!) 3160 Quadcore und einer SSD mit 4GB Ram...das Ding ist schnell, auch mit mehreren Tabs beim Surfen, Youtube läuft, Powerpoint & Word, Multitasking funktioniert...klar...Zocken und Foto/Videobearbeitung eher nicht, aber das die generell nix taugen , ist quatsch....z.B machen die meisten Studenten mit einem 1000,- Surface oder Macbook auch nicht mehr als ich.


Ja das stimmt. Die Antwort war aber genauso pauschal wie die Frage. Für mich stimmt halt das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Einzig ins Gehäuse und Display scheint Trekstor investiert zu haben, der Rest ist scheinbar so günstig in der Herstellung wie möglich (die "SSD" ist vermutlich auch nur eMMC-Speicher?). Wenns einfach nur so billig wie möglich sein soll und die Komponenten keine Rolle spielen, bekommt man für den Preis oder auch weniger immer was entsprechendes (Beispiel: ebay.de/itm…FHX)

Ich habe auch kein Problem mit solchen "schwachen" CPUs. Wie du geschrieben hast, reichen sie für einige Einsatzzwecke ja vollkommen aus. Aber dann sollte man den Preis der Leistung und der Herstellungskosten entsprechend anpassen. Man bekommt halt deutlich schnellere neue Notebooks zum Normalpreis für fast das gleiche Geld was das hier im Deal kostet (gebraucht sowieso, falls das eine Option ist) und die decken sowohl deinen Einsatzbereich sowie auch viele andere ab, die eben die Nxxx CPUs nicht mehr abdecken (Youtube oder Twitch fand ich übrigens mit der CPU schon problematisch, vor allem wenn man nebenher noch was andere machen will).

edit: Ich will hier aber auch überhaupt nicht gegen das Notebook "hetzen", habe nur gerade jemanden in der Verwandschaft, der sein gutes Dell Latitute mit i5 Sandy Bridge-CPU durch ein 17" Asus mit N4200 QuadCore ersetzt hat und sich jetzt ärgert, dass es langsamer ist als vorher. Darum fand ich es nicht schlecht hier mal zu erwähnen, dass die CPUs eben nicht schnell sind, auch wenns der Hersteller verspricht oder QuadCore erstmal gut klingt
Bearbeitet von: "User5001" 14. Jan 2018
Ab 25.01 OFFLINE erhältlich. Online bereits ausverkauft.
Taugt nix. Prozessor zu langsam und kein Platz. Lieber direkt etwas mehr Geld in die Hand nehmen.
Wieso ist er dann Online ausverkauft wenn er nichts taugt?
Ab heute noch mal offline in den Lidl Filialen!
Falls mal wieder einer hier in Zukunft drüberstolpert - mal meine Gedanken zusammenkopiert:

-prima Tastaur; hat einen richtig geilen knackigen Auslöser bei ultrakurzem Hub (im Vergleich zu vielen anderen günstigen Laptops)
- annehmbares Touchpad; gleitet gut. Die Klick-Zone ist nicht abgesetzt und könnte auch vom Klick her weicher sein (das haben viele andere aber noch viel schlechter!)
-Display hat hochfrequentes PWM-Flimmern (wird den wenigsten auffallen, meist nur im Vergleich mit anderen Displays im AB Vergleich). Ansonsten nix ausszusetzen (zwar glänzend, aber hell genug für schattige Aussenarbeit)
-Prozessor ist ein lahmer 2-Kerner der für Browsen, Tippen noch annehmbar ist - Aber genau dafür kauft man sich solch eine Maschine - oder?
-als Vorteil des lahmen Prozessors das allergeilste: KEIN LÜFTER - rein passiv - welch eine Wohltat für die Ohren
-interne eMMC ist grottenlahm, aber für das obige Szenario ausreichend - Aber kommen wir zum nächsten Punkt:
-SSD M.2 4424 von außen mit einer Serviceklappe erreichbar!! (findet sich kaum noch mittlerweile) dürfte auch die allgemeine Geschwindigkeit massiv steigern.
-angenehm kleines Netzteil (und kann auch über USB-C geladen werden!
-Treiberpaket zur Neuinst. bei Trekstor in einem Bundle vorhanden (kein rumsuchen wie bei anderen Herstellern)
-Mechanik, Haptik und Optik ist famos - das Ding ist aus Alu und spielt in der Oberliga, besonders für den Preis (wurde auf 500-700 Euro geschätzt) knarzt, verwindet nix - einfach geil.
-so flach wie ein 5 jahre altes Notebook-Display allein - passt wunderbar in jede Tasche
-mattierte Oberfläche (schwarze Version) saugt die Fingerabdrücke unschön an (auch ohne vorher in der Chips-Tüte gewühlt zu habne)
-Kopfhörer-Ausgang hat eine grauselige Qualität (hört sich *hohl* an unabhängig von verschiedenen Kopfhörern) - hab ich so schlecht noch selten gehabt.
-BT hört sich dafür spitze an (obwohl kein aptx) - das habe ich bei meinen anderen Geräten wesentlcih schlechter.
-2x 3.0 USB zum mal schnell umkopieren
-Laufzeit beim Surfen, Tippen, Musikhören ~ excellente 10h bei Displayhelligkeit unter 20-30%
-Minuspunkt für Linux-Freunde: trotz 64bit CPU ist nur ein 32bit UEFI vorhanden - ohne Hacks läßt sich kein Linux vom Stick auch nur booten.

Ich würd's wieder tun
Bearbeitet von: "JOT" 5. Mär 2018
Heise ist übrigens auch der gleichen Meinung:

techstage.de/tes…age

btw: Das UEFI war doch nicht das Problem um Linux zu installieren. Vielmehr findet sich in den Tiefen der Einstellungen die Option von Windows auf Linux umzustellen. Habe ich so noch nie gesehen.
Bearbeitet von: "JOT" 19. Mär 2018
Habe mir das Teil gekauft und eine 128 GB SSD eingebaut M2, bin voll zufrieden damit.
Optisch echt ein Hingucker und technisch ebenfalls top.

Zum hocken ist es aber definitiv nicht geeignet. Videos hingegen laufen flüssig.

Top Teil
Mahlzeit liebe Community,
habe leider das mehr oder weniger bekannte Problem, dass sich das Primebook im vollständig entladenem Zustand nicht mehr aufladen lässt.
Ist ja ein Fall von Garantie da erst 3 Monate alt, wenn ich diesen verflixten Kassenbon noch hätte. Jemand eine Idee das zu umgehen?
Oder würde mir jmd. ein Scan seines Bons zur Verfügung stellen? Würde das natürlich honorieren.... Vielen Dank schon mal. Viele Grüße und Schönen Sonntag
Winspektorvor 1 h, 30 m

Mahlzeit liebe Community,habe leider das mehr oder weniger bekannte …Mahlzeit liebe Community,habe leider das mehr oder weniger bekannte Problem, dass sich das Primebook im vollständig entladenem Zustand nicht mehr aufladen lässt. Ist ja ein Fall von Garantie da erst 3 Monate alt, wenn ich diesen verflixten Kassenbon noch hätte. Jemand eine Idee das zu umgehen? Oder würde mir jmd. ein Scan seines Bons zur Verfügung stellen? Würde das natürlich honorieren.... Vielen Dank schon mal. Viele Grüße und Schönen Sonntag


frag mal in deiner Lidl Filiale ob das auch ohne Kassenzettel geht. Lidl ist bei Rücknahmen ziemlich kulant. Das Trekstor konnte man ja auch nur dort kaufen oder?
Werd ich mal fragen, aber kaufen kann man es auch im Internet und anderen Läden soweit ich weiß. Danke für den Tipp
Leider nein, da der Kauf länger als 8 Wochen her ist, läuft das direkt über Trekstor und ich bin wieder so weit das ich einen Kassenbon brauche. Niemand der eins gekauft hat bereit zu helfen? Der Bon wird ja nicht unbrauchbar....
User500114. Jan

Ja das stimmt. Die Antwort war aber genauso pauschal wie die Frage. Für …Ja das stimmt. Die Antwort war aber genauso pauschal wie die Frage. Für mich stimmt halt das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Einzig ins Gehäuse und Display scheint Trekstor investiert zu haben, der Rest ist scheinbar so günstig in der Herstellung wie möglich (die "SSD" ist vermutlich auch nur eMMC-Speicher?). Wenns einfach nur so billig wie möglich sein soll und die Komponenten keine Rolle spielen, bekommt man für den Preis oder auch weniger immer was entsprechendes (Beispiel: https://www.ebay.de/itm/JUMPER-EZbook2-14-1-1920-1080-Windows10-400-4GB-64GB-Cam-WIFI-BT-HD-Laptop-DE/312037537827?hash=item48a6e2f823:g:BjAAAOSw5VtaTFHX)Ich habe auch kein Problem mit solchen "schwachen" CPUs. Wie du geschrieben hast, reichen sie für einige Einsatzzwecke ja vollkommen aus. Aber dann sollte man den Preis der Leistung und der Herstellungskosten entsprechend anpassen. Man bekommt halt deutlich schnellere neue Notebooks zum Normalpreis für fast das gleiche Geld was das hier im Deal kostet (gebraucht sowieso, falls das eine Option ist) und die decken sowohl deinen Einsatzbereich sowie auch viele andere ab, die eben die Nxxx CPUs nicht mehr abdecken (Youtube oder Twitch fand ich übrigens mit der CPU schon problematisch, vor allem wenn man nebenher noch was andere machen will).edit: Ich will hier aber auch überhaupt nicht gegen das Notebook "hetzen", habe nur gerade jemanden in der Verwandschaft, der sein gutes Dell Latitute mit i5 Sandy Bridge-CPU durch ein 17" Asus mit N4200 QuadCore ersetzt hat und sich jetzt ärgert, dass es langsamer ist als vorher. Darum fand ich es nicht schlecht hier mal zu erwähnen, dass die CPUs eben nicht schnell sind, auch wenns der Hersteller verspricht oder QuadCore erstmal gut klingt


Hallo,könnest du mir was gutes kleines für auf die Couch empfehlen,gern auch gebraucht.Danke
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text