178°
ABGELAUFEN
TRONIC Profi-Schnellladegerät TLG 1000 C4 ab dem 29.07. @Lidl

TRONIC Profi-Schnellladegerät TLG 1000 C4 ab dem 29.07. @Lidl

ElektronikLidl Angebote

TRONIC Profi-Schnellladegerät TLG 1000 C4 ab dem 29.07. @Lidl

Preis:Preis:Preis:16,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Ab Montag dem 29.07.2013 gibt es wieder mal das TRONIC Profi-Schnellladegerät TLG 1000 C4 bei Lidl in den Filialen.


Eigenschaften:

- Gleichzeitiges Laden von bis zu 8 NiMH- oder NiCd-Akkus
- Intelligente Ladesteuerung mit Einzelschachtüberwachung und Entladefunktion für konstant hohe Akkuleistung
- Überlade- und Verpolungsschutz sowie vollautomatische Akku-Erkennung
- USB-Ausgang (1.000 mA) zum Laden externer Geräte wie Mobiltelefone u.v.m.
- Ladeprogramme: Refreshfunktion, Vorladen, Laden und Erhaltungsladung (mit Delta-U-Spannungsüberwachung)
- Weltweit einsetzbar durch 100–240 V Eingangsspannung

Das Gerät gibt es jetzt schon im Onlineshop, aber da würde es sich wegen der geringeren Preisersparnis wegen den Versandkosten von 4,95€ eher lohnen, das BC700 online zu kaufen.

19 Kommentare

könnten mit diesem lader auch alle ready to use akkus a la eneloops, etc. geladen werden?

bezerker

könnten mit diesem lader auch alle ready to use akkus a la eneloops, etc. geladen werden?



klar, sind ja NiMH-Akkus. Ready to-use bedeutet ja nur, dass sie vorgeladen sind und eneloop wirbt natürlich damit, weil deren akkus eine solch geringe selbstentladung haben.

mit dem bc700 vergleichbar oder lieber 10€ drauf legen und BC700 holen?

Minecrafter3012

mit dem bc700 vergleichbar oder lieber 10€ drauf legen und BC700 holen?



kommt unter anderem auch darauf an, was du laden möchtest. wenn du nur AAs oder AAAs laden möchtest und dir 10€ egal sind, fährst du mit dem bc700 immer gut. wenn du 9v, C oder D laden möchtest, kannst du hier getrost zugreifen.

vom datenblatt her sieht dieses Ladegerät hier zumindest interessanter aus, weil es alle funktionen hat, die das bc auch hat und zudem eben das doppelte an akkus gleichzeitig laden kann. ich lade meine 2500er eneloops z.b. mit dem bc bei 100mA und das dauert manchmal bis ~20h und wenn man dann noch zusätzlich was laden möchte, muss man erst warten, bis die schächte wieder frei sind. das nervt mich am bc ein bisschen.

mich würde auch interessieren, ob man damit die 18500er Akkus laden kann.

bezerker

könnten mit diesem lader auch alle ready to use akkus a la eneloops, etc. geladen werden?



Aha. Der Unterschied ist nur das sie vorgeladen sind ???
18500 oder 18350/650 gehen nicht.

Sind ja Auch keine NI Akkus

Minecrafter3012

mit dem bc700 vergleichbar oder lieber 10€ drauf legen und BC700 holen?



dann lad sie einfach schneller.... ein drittel ladestrom der kapazität ist ok.

Bitte legt da keine 18650 Li-Ion Akkus rein, das kann sehr ungesund werden. Li-Ion werden mit einem anderem Ladeverfahren geladen, mit einer anderen Spannung usw. usw.

hab den Lader schon ein Jahr zusätzlich zu meinem BC 400 um auch mal 9V Akkus, oder Baby/Monozellen zu laden. Das Ding ist Top und würde es mir wieder kaufen !

bezerker

könnten mit diesem lader auch alle ready to use akkus a la eneloops, etc. geladen werden?



Der wichtigste Unterschied bei eneloops & co ist die langsamere Selbstentladung gegenüber herkömmlichen NiMh Akkus, nur deshalb macht es überhaupt Sinn sie vorgeladen zu verkaufen, Normale wären schon mindestens halb leer, bevor sie im handel landen. Normale NiMh-Akkus halten ihre Ladung maximal 2-6 Monate, Eneloops über ein Jahr. So kann man Eneloops auch in Geräten einsetzten die nicht viel Strom brauchen, wie z.B. ein Wanduhr o.ä.

Schrott

premier23

Schrott



das ist interessant, erzähl mir mehr.

Was wäre denn ein einfaches Universalladegerät mit Anzeige, wieviel Kapazität der einzelne Akku noch aufnimmt. Also wenn die AA mit 2200mAh nur noch auf 1000mAh lädt, möchte ich das sehen zwecks Entsorgung.

Das oben angesprochene BC700 hätte eine Kaputt-Funktion. Aber meint das komplett keine Ladung mehr oder eben nur noch eine geringe Restaufladung?

Ein Bekannter hat wegen sein Modellbauhobby ein riesen ELV ALC xyz mit USB und da gibt es dann die tollsten Anzeigemöglichkeiten, um kaputten Akku zu erkennen. Aber ein ALC das wäre für mich total oversized.

cosmicms

Was wäre denn ein einfaches Universalladegerät mit Anzeige, wieviel Kapazität der einzelne Akku noch aufnimmt. Also wenn die AA mit 2200mAh nur noch auf 1000mAh lädt, möchte ich das sehen zwecks Entsorgung.Das oben angesprochene BC700 hätte eine Kaputt-Funktion. Aber meint das komplett keine Ladung mehr oder eben nur noch eine geringe Restaufladung?Ein Bekannter hat wegen sein Modellbauhobby ein riesen ELV ALC xyz mit USB und da gibt es dann die tollsten Anzeigemöglichkeiten, um kaputten Akku zu erkennen. Aber ein ALC das wäre für mich total oversized.



der bc zeigt einfach "null" für den schacht an, wenn der akku komplett hinüber ist. wenn er mit einer geringeren restladung aufgeladen wird, zeigt er dir auch an, wie viel mah er läd. du musst das aber schon verfolgen, denn sobald die akkus voll sind, wird anstelle der mah-anzeige einfach nur "full" angezeigt.

ich persönlich habe sehr schlechte Erfahrung mit dem Ladegerät gemacht. nach dem 2. mal laden zeigt mir das Gerät nur noch defekte akkus an und schaltet sich ständig aus. .. also für mich persönlich auch Schrott. kann mir evtl jemand was gutes empfehlen? Vielen Dank

Eneloop Akkus geladen, die wurden übelst heiß, hab mir fast die Finger verbrannt. Angeblich soll jeder Akku einzeln überwacht werden. Manche Akkus waren fast voll und manche komplett leer. Nach einigen Stunden wurden die immer noch geladen. Damit kann man effektiv seine Hütte abfackeln. Schnelladegerät für Schildkröten vielleicht.
Mein tka (Köbele Akkutechnik) Ladegerät braucht ca. 10-30 Minuten.

premier23

Schrott


SproOve

weil es alle funktionen hat, die das bc auch hat


BC hat afaik auch nen Kapazitätstest...

kann man damit normale alkaline batterien laden?

chillersong

kann man damit normale alkaline batterien laden?


Nein

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text