62°
TrumpScript kostenlos

TrumpScript kostenlos

FreebiesGithub Angebote

TrumpScript kostenlos

Donald Trump wird mit eigener Programmiersprache "geehrt"

Der US-Milliardär Donald Trump, der sich derzeit als republikanischer Kandidat für die US-Präsidentschaft bewirbt, sorgt immer wieder mit kuriosen und kontroversen Aussagen für Aufregung. Die Medien und die Öffentlichkeit beobachten den Politiker mit einer Faszination, die zwischen Verwunderung und Unglauben liegt. Trump ist allerdings auch eine Quelle für Satire, wie das "TrumpScript" nun beweist.

Donald Trump ist erst diese Woche auch in den IT-Nachrichten aufgetaucht, da er vom kalifornischen Hersteller Apple verlangt hat, dass dieser "Computer und Zeug" wieder in den USA produzieren soll. Das war im Verhältnis zu so mancher Aussage seines Wahlkampfes noch eine Kleinigkeit, denn Trump lässt kein kontroverses Thema aus.

TrumpScript
Vier Informatik-Studenten der Rice University "ehren" den Politiker nun mit einer eigenen Programmiersprache, diese haben sie bei einem 35-stündigen Hackathon entwickelt. Bei TrumpScript (TS) handelt es sich um eine satirische Auslegung von Python. Laut Motherboard (via derStandard) trägt TS den Slogan "Making Python great again", das eine Anspielung auf Trumps Wahlkampfmotto "Making America great again" ist.

Die wichtigsten Features der Sprache: Sie hat nur ganze Zahlen und keine Gleitkommazahlen, da Amerika keine halben Sachen macht. Alle Zahlen müssen überdies größer sein als eine Million, denn das "kleine Zeug" ist für Trumps USA "belanglos".

TrumpScript hat keine Import-Statements, der gesamte Code muss "homegrown" und in Amerika entstanden sein. Es gibt keine True- oder False-Werte, sondern nur "Fakten" und "Lügen". Als Variablen-Namen kommen nur Trumps Lieblingsworte oder die beliebtesten Worte der englischen Sprache in Frage.

Es gibt noch zahlreiche weitere Anspielungen auf Trumps Eigenheiten und seine Politik. Ein besonders wichtiger Punkt von TS ist aber, dass alle Programme mit "America is great" enden müssen. Alle Interessierten können TrumpScript auf GitHub herunterladen, Fehler-Dokumentation findet nicht statt, da das auch bei Trump nicht passiere, so die Macher.

22 Kommentare

Trump - nein danke..

Nette Hommage aber
Trump ? - Nein Danke

Ich finde es lustig

Sehr geil. Aber leider meines Erachtens kein Deal/Freebie.

und was kostet das sonst? richtig!

alexbo110

und was kostet das sonst? richtig!



Wenn Trump Präsident wird ......wird es richtig kosten

120 Vergewaltigungen hat es übrigens Sylvester in Köln gegeben - hat Herr Trump neulich erzählt - die Amis wissen wieder mehr als wir

Haha X)

Ts... War das nicht TypeSctipt?!

Wieder ein Witz Deal. Gab es in letzter Zeit gratis Mario Barth Karten oder was? Warum kommen so viele Leute auf die Idee so billige Witze zu reißen?

trump soll mal nach Detroit reisen ... mal sehen wie Lange er überleben wird

Kommentar

DevletReisSiker

Wieder ein Witz Deal. Gab es in letzter Zeit gratis Mario Barth Karten oder was? Warum kommen so viele Leute auf die Idee so billige Witze zu reißen?



Finde ich auch.
Ist eher diverses.
Es sollte sowas wie "strikes" geben, für falsche Kategorisierung um Abzeichen zu fischen.

DevletReisSiker

Wieder ein Witz Deal. Gab es in letzter Zeit gratis Mario Barth Karten oder was? Warum kommen so viele Leute auf die Idee so billige Witze zu reißen?



Ja Strike

strike.jpg

Wenn er es Drüben nicht schafft kommt er ja vielleicht hier hin und bringt alles in "Ordnung"!
Die A.sch f.cker D.... Partei kann er bestimmt aufkaufen. Es spielt sogar keine Rolle ob er Deutsch kann oder nicht, gewählt wird der bestimmt von mindestens 5%.

Früher oder später wird so einer auch hier "wählbar", ist nur eine Frage der Zeit.
Bild, Spiegel, Focus, Zeit usw. arbeiten richtig hart daran so eine Kasperle zu installieren.

wollte der nicht auch die Lehrer bewaffnen, um Amokläufe zu verhindern?

tobor

wollte der nicht auch die Lehrer bewaffnen, um Amokläufe zu verhindern?




Trumps Welt

tobor

wollte der nicht auch die Lehrer bewaffnen, um Amokläufe zu verhindern?



Wobei da steht, was er sagt. Ich denke aber, falls er tatsächlich zum US-Präsidenten gewählt werden sollte (dafür sehe ich maximal 30 Prozent Wahrscheinlichkeit), würde er deutlich gemäßigter regieren.

tobor

wollte der nicht auch die Lehrer bewaffnen, um Amokläufe zu verhindern?


Trump1.jpg

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text