TUI Surfstick für 19,95 € -> Beste deutsche Möglichkeit...
265°Abgelaufen

TUI Surfstick für 19,95 € -> Beste deutsche Möglichkeit...

47
eingestellt am 5. Sep 2012
...zum Surfen im Ausland !

Schon lange suchte ich für Auslandsreisen eine günstige Möglichkeit um im Ausland zu surfen.
Hier hat man die Wahl entweder im Ausland eine SIM Karte zu kaufen oder auf deutsche Mobilfunk Angebote zurück zu greifen.

Hier hat sich mit diversen Reiseversprechen in letzter Zeit einiges getan, a b e r , das Inklusiv Volumen für das Surfen im Ausland ist immer noch verschwindend gering.
E-Plus z.B. 10 € und 100 MB in 30 Tagen
Vodafone 14,95 Euro für 7 Tage + 50 MB.

Das ist viel zu wenig und zu gleich viel zu teuer!

Hier hilft der TUI Stick etwas, denn in 7 Tagen hat man ein Inklusiv Volumen von 200 MB !!! für 14,95 Euro !
Kauft man Vodafone Call Now Karten wird es noch günstiger.

Für mich also derzeit die beste (deutsche) Möglichkeit im Ausland kostengünstig zu surfen !

Ggw. gibt es den Surfstick 10 Eur günstiger !

Zum Schluß : Leider haben wir viel zu hohe Roaming und Surfgebühren und werden von den Mobilfunkanbietern regelrecht abgezockt!
Wer Cold votet kennt die deutschen Gegebenheiten zu wenig , kann aber bessere Angebote posten !
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Gebannt

wer sich mit "deutschen Gegebenheiten" im Urlaub abgibt, ist doch selbst schuld.

"Ausland" klingt toll! Karte funktioniert aber nur in recht wenigen Ländern.

Der TUI surfstick und die TUI SIM-Karte sind in Deutschland und den ausländischen Vodafone-Netzen in Spanien, Türkei, Ägypten, Griechenland, Portugal, Italien, Irland, Malta, Großbritannien, Niederlande, Albanien, Tschechische Republik, Rumänien, Ungarn, Australien und Neuseeland nutzbar

Einfach mal ohne Technik Urlaub machen, ihr werdet Euch wunder, wie intensiv der auf einmal wieder ist...

47 Kommentare
Gebannt

wer sich mit "deutschen Gegebenheiten" im Urlaub abgibt, ist doch selbst schuld.

Sehr gute Idee, diese preiswerte Möglichkeit, im Ausland einen mobilen Internetzugang zu haben, erneut vorzustellen !

Dazu sei noch auf den alten Thread hingewiesen :
TUI SURFSTICK

Satte 200MB Freivolumen und 7 Tage Laufzeit lassen Vodafone Websessions ( 50 MB für 24 Stunden ) alt aussehen.
Und für die Alternative Vodafone Reise Paket Data benötigt man einen Vodafone Kartenvertrag.

Leider kann man die TUI Karte nicht mit Callnow Transferguthaben aufladen (getestet) , das wäre noch die Krönung

"Ausland" klingt toll! Karte funktioniert aber nur in recht wenigen Ländern.

Der TUI surfstick und die TUI SIM-Karte sind in Deutschland und den ausländischen Vodafone-Netzen in Spanien, Türkei, Ägypten, Griechenland, Portugal, Italien, Irland, Malta, Großbritannien, Niederlande, Albanien, Tschechische Republik, Rumänien, Ungarn, Australien und Neuseeland nutzbar

Verfasser

Ich habe wie ein Verrückter nach so einr Möglickkeit gesucht !

Für die anderen Länder, wo die TUI Karte nicht funktioniert, kann man einfach eine CallYa Karte nehmen, die mit Transferguthaben aufgeladen werden kann
Auf diese Art und Weise bekommt man 50MB für ~ 12€

Für die Länder, die TUI nicht abdeckt, wäre evtl. ALDI-Talk eine Alternative: 60 MB/Woche für 5.-€.

In Ägypten habe ich Etisalat genutzt. Karte (ohne Guthaben): 1.-€, dazu 500 MB für einen Monat: ca. 8.-€ (Gespräche nach Deutschland: Nach Aktivierung der entsprechenden Option: 0,2€/min)

Verfasser

[quote=smarx1

Leider kann man die TUI Karte nicht mit Callnow Transferguthaben aufladen (getestet) , das wäre noch die Krönung

[/quote]

Sicher ???
Geht es also nur mit offiziellen Vodafone Call Now ?

Leider - ich hab`s getestet.
Obwohl der Vertragspartner die Vodafone D2 GmbH ist ( TUI ist nur das Label, kein Provider ), klappt der Transfer nicht.

Transfer ist nur mit offiziellen Callya Karten direkt von Vodafone ( kein Talkline, kein Mobilcom, kein Debitel.... ) möglich (und Vertragskarten (_;) )

Die TUI Karte kann auch direkt über die TUI Surfstick Webseite ausgeladen werden ( auf Wunsch auch Komfortaufladung ).

Wenn man nicht gerade Länderhopping macht, sollte man sich einfach Sim-Karten aus dem Ausland bestellen (oder vor Ort kaufen), anstatt viel Geld für wenig Leistung auszugeben. UMTS-Sticks kann man sich immer mal wieder günstig "schießen" (Huawei-Sticks lassen sich immer leicht unlocken).
Die entsprechende (und günstige) SIM-Karte gibt es meist bei ebay.

hellium

wer sich mit "deutschen Gegebenheiten" im Urlaub abgibt, ist doch selbst … wer sich mit "deutschen Gegebenheiten" im Urlaub abgibt, ist doch selbst schuld.



Es gibt Menschen, die arbeiten sogar im Urlaub;)! Is doch gar nicht so schlecht, wenn man mal gerade kein Hotel mit Wlan hat...

Einfach mal ohne Technik Urlaub machen, ihr werdet Euch wunder, wie intensiv der auf einmal wieder ist...

bremer_kroete

Wenn man nicht gerade Länderhopping macht, sollte man sich einfach … Wenn man nicht gerade Länderhopping macht, sollte man sich einfach Sim-Karten aus dem Ausland bestellen (oder vor Ort kaufen), anstatt viel Geld für wenig Leistung auszugeben.



Klug dahergeredet , in der Praxis aber häufig schwierig - ich sage nur Zwangsregistrierung, Adresse im Zielland notwendig, in manchen Ländern werden an Ausländer gar keine Mobilfunkkarten mehr verkauft (auch Prepaid nicht), etc.
Ferner müssen diese Karten in der Regel von Zeit zu Zeit geladen werden, damit sie nicht (samt Restguthaben) verfallen.

Ich finde das TUI Angebot absolut nicht überteuert, sondern sehr fair.
Gebannt
hellium

wer sich mit "deutschen Gegebenheiten" im Urlaub abgibt, ist doch selbst … wer sich mit "deutschen Gegebenheiten" im Urlaub abgibt, ist doch selbst schuld.



Ich hatte eher an den Vergleich von lokalem mobilen Internetbetreibern zu diesem TUI-Konstrukt gedacht...
Wahre mydealzer nutzen sicher nur hotspots, aber ich schaue halt auch zu, dass ich in italien kein mövenpick-eis oder wagner-pizza esse.
Verfasser

Gebt mir doch noch den Tipp: Einfach nicht ins Ausland zu fahren!

Also ich habe noch nie Probleme damit gehabt, im Ausland eine sim Karte zu bekommen. Bin gerade in Italien. Vodafone laden, Anliegen erklärt, callya Karte bekommen 20 € bezahlt, 3 € für 250 MB, 16 Cent telefonieren nach germany.


Etc
Bangkok 10 bezahlt, UMTS en masse, 1 Cent pro Minute ins Ausland (alles)

Fahr halt einfach nicht ins Ausland...

Gebannt

Cold, 1&1 bietet ab Oktober zum komplett Tarif ein Roaming Internet Paket an.
Weitere Infos auf 1und1.de/ sucht selbst

Cold....da ist die O2 Day-Flat günstiger und besser da nach den 25MB/Tag/1,99€ die Verbindung nicht gekappt wird und keine Kosten für den weiteren Datenverkehr hinzukommen (nur Reduzierung auf GPRS-Speed).

Habe es mit meiner O2 DeutSIM in Spanien ausprobiert und klappte Problemlos (auf den lokalen Provider Moviestar oder Orange).

Auszug Service-Portal:
Smartphone Day Pack EU

kostenlos rund um die Uhr bis zu 25 MB pro Tag in ausgewählten Ländern im Internet surfen
nach Erreichen von 25 MB den restlichen Tag kostenlos weiter surfen
der Optionsgrundpreis beträgt 1,99 Euro pro Tag und gilt am gebuchten Tag von 0:00 bis 24:00 Uhr
Berechung des Optionsgrundpreises erst bei Nutzung des Internets im jeweiligen Land
die Mindestvertragslaufzeit beträgt einen (1) Tag und gilt am gebuchten Tag von 0:00 bis 24:00 Uhr
danach verlängert sich die Tarifoption um jeweils einen (1) Tag
die Kündigungsfrist beträgt einen (1) Tag
die Kündigung ist online in der Servicewelt möglich

Ausgewählte Länder: Andorra, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien und Nordirland, Guernsey, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern.

Um im Ausland eine Internetverbindung aufzubauen, ist es erforderlich die richtigen Konfigurationsdaten in Ihrem Endgerät zu hinterlegen. Ansonsten ist eine Internetverbindung im Ausland nicht möglich. Daher bitten wir Sie folgende Konfigurationsdaten zu verwenden:

internet.telco



Grüße,
stolpi

mugel0190

Fahr halt einfach nicht ins Ausland...


Leider kann man in unserem wunderschönen Land noch Ecken finden, wo das Surfvergnügen eingeschränkt oder unmöglich ist.

Leute das billigste ist es wenn ihr euch einen Simlock freien Surfstick besorgt und in dem Land wo ihr euch aufhält eine SIM-Karte kauft.

So hab ich es in der Türkei gemacht, in Kroatien und in Portugal.

smarx1

Klug dahergeredet , in der Praxis aber häufig schwierig - ich sage nur … Klug dahergeredet , in der Praxis aber häufig schwierig - ich sage nur Zwangsregistrierung, Adresse im Zielland notwendig, in manchen Ländern werden an Ausländer gar keine Mobilfunkkarten mehr verkauft (auch Prepaid nicht), etc. Ferner müssen diese Karten in der Regel von Zeit zu Zeit geladen werden, damit sie nicht (samt Restguthaben) verfallen.



Und welche Länder sind das?
Habe gerade erst für England eine SIM-Karte per Post erhalten... Und das war praktisch ziemlich einfach. ebay.de angesurft, "Pay As You Go 3g" in die Suche eingegeben. Halbwegs faires Angebot rausgesucht (zahle schon "viel"), bestellt und per Paypal bezahlt. 7 Tage später lag die Sim-Karte in meinem Briefkasten.
Nun werde ich 3gb innerhalb von 90 Tagen für 24€ versurfen dürfen. Das Restguthaben ist mir dabei egal. Komme (bei entsprechender Datenmenge) so oder so günstiger weg als z.B. mit dem TUI Surfstick.

Angebote wie solche:
ebay.de/itm…07e
kann der TUI surfstick so oder so nicht schlagen.

In wenigen Ländern mag der TUI-Stick sinnvoll sein, aber die entsprechende nationale SIM-Karte wird immer günstiger sein. Und ebay ist da immer sehr hilfreich...

Ebay oder einfach vor Ort kaufen. Ein paar Brocken der Sprache oder gute zeichensprache sollte man beherrschen :-)

Der urlaubspirat könnte ja mal ne gute FAQ dazu zusammenstellen.

smarx1

Klug dahergeredet , in der Praxis aber häufig schwierig - ich sage nur … Klug dahergeredet , in der Praxis aber häufig schwierig - ich sage nur Zwangsregistrierung, Adresse im Zielland notwendig, in manchen Ländern werden an Ausländer gar keine Mobilfunkkarten mehr verkauft (auch Prepaid nicht), etc. Ferner müssen diese Karten in der Regel von Zeit zu Zeit geladen werden, damit sie nicht (samt Restguthaben) verfallen.



klassisches Beispiel Türkei. Wenn man hier (ich weis es nur von der UMTS Karte vom iPad) eine Karte haben will, muss man mit dem Pass zum Telekom Shop und dort das Gerät registrieren lassen. Zulässig sind nur 2 pro Person, die Einreise darf glaube ich nicht älter als 3? Monate sein und wie gesagt - im Pass gestempelt.

Da es nicht EU ist zahle ich mit meinem deutschen Telekom Vertrag z.B. mit Telekom 0,49€ pro 50KB.

Wer bei Timo Beil ist kann auch den Smart Traveller benutzen. Für mich bisher die beste weil einfachste Angelegenheit für Kurzurlaube von max. 7 Tagen. Auf dem Smartphone reichen 100MB locker und danach wird zwar arg gedrosselt aber für Wetter u.Ä. reichen dann auch noch die 64kb (ok auf dem Lappie mit Tethering wirds dann etwas zäh ^^)

t-mobile.de/bus…tml

Ist natürlich auch nur in den Hauptreiseländern so günstig. Aber in Asien, USA o.Ä. gibt es eh immer deutlich bessere Angebote vor Ort.

Zumindest für Griechenland Urlaube ist das Angebot Cold.

Habe im Juni bei WIND problemlos eine Prepaid Karte für 15 EUR bekommen.
5GB UMTS Traffic für 30d. Absolute Top Abdeckung.

Zu anderen Ländern kann ich nichts sagen. Habe mich da mit dem Hotel W-Lan begnügt.

Einfach im jeweiligen land simkarte kaufen oder vorher über ebay bestellen! Find den anbieter gerade nicht, aber da gab es die karte mit 10€ guthaben. 500MB/Monat, 5€!!

smarx1

Klug dahergeredet , in der Praxis aber häufig schwierig - ich sage nur … Klug dahergeredet , in der Praxis aber häufig schwierig - ich sage nur Zwangsregistrierung, Adresse im Zielland notwendig, in manchen Ländern werden an Ausländer gar keine Mobilfunkkarten mehr verkauft (auch Prepaid nicht), etc. Ferner müssen diese Karten in der Regel von Zeit zu Zeit geladen werden, damit sie nicht (samt Restguthaben) verfallen.


Die Registrierung ist nicht ganz ohne. Ich habs nicht gemacht, mein Telefon ist daher nach drei Monaten für den Gebrauch in der Türkei gesperrt. Sogar mit ner deutschen Karte geht nix mehr. Aber auch blöd: Wenn das Gerät mit der IMEI registriert ist, dann funktioniert es nur noch mit dieser Predpaidkarte. Und wenn die verfällt ist das Gerät wieder gesperrt.
spookie

In Ägypten habe ich Etisalat genutzt. Karte (ohne Guthaben): 1.-€, dazu 50 … In Ägypten habe ich Etisalat genutzt. Karte (ohne Guthaben): 1.-€, dazu 500 MB für einen Monat: ca. 8.-€ (Gespräche nach Deutschland: Nach Aktivierung der entsprechenden Option: 0,2€/min)



Ich fliege demnächst nach Ägypten. Hast Du die Karte schon von Deutschland aus bestellen können? Oder wo bekommt man sie in Ägypten? Muss man etwas besonderes beachten? Registrierung usw. Dankeschön für Deine Tipps!
smarx1

Leider kann man die TUI Karte nicht mit Callnow Transferguthaben … Leider kann man die TUI Karte nicht mit Callnow Transferguthaben aufladen (getestet) , das wäre noch die Krönung



Hey, nur der Hinweis, TUI wirbt damit das man mit Vodafone Guthabenkarten aufladen kann... Produktübersicht von TUI Surfstick, siehe Seite 5

Füre Türkei ist dieses Angebot brauchbar. 300mb für 10,-.
Karte gibt's günstig bei Ebay und ist mit deutschen o2 Karten ladbar. Keine Registrierung in der Türkei nötig..und echtes Prepaid.

turktelekommobile.de/tur…tml

@Kumpei2:

Ich rede von vergünstigtem Transferguthaben - das klappt nicht....

Und alle, die sich lokale Prepaidkarten besorgen, sollten bitte checken :

a. Bietet die Karte eine 3G Netzabdeckung in der Qualität von Vodafone ?
b. Muss die Karte noch registriert werden ?
c. Wann wird die Karte ungültig ab der letzten Guthabenaufladung ?

Beispiel:
Versucht mal im Norden Mallorcas einen vernünftigen 3G Empfang mit Orange oder Telefonica Moviles hinzubebkommen - äääh.....

Irgendwie habe ich das Gefühl, wir hatten das Thema schonmal, also was soll das?

Ist schon alles gesagt worden.

TUI Surfstick

Ich weiß, etwas OffTopic, aber hat jemand einen guten Tipp für Südafrika (Johannesburg)...??

Vielen Dank im Voraus!

"
Sie möchten den TUI surfstick auch in den USA, Hongkong, Indien, Malaysia, Singapur oder Südafrika benutzen? Ihre Surfpakete: 60 Min. 1,99 € (mit 5 MB inkl.), 12 Stunden 9,99 € (mit 30 MB inkl.) oder 7 Tage 14,99 € (mit 30 MB inkl.).
"

P.S. an die Prepaid-lokal Schlauberger :
Versucht mal in Indien als Ausländer eine Prepaid Karte zu bekommen -
ein Ding der Unmöglichkeit

@smarx

Was empfiehlst Du denn für Mallorca ?

bremer_kroete

Habe gerade erst für England eine SIM-Karte per Post erhalten... Und das … Habe gerade erst für England eine SIM-Karte per Post erhalten... Und das war praktisch ziemlich einfach. ebay.de angesurft, "Pay As You Go 3g" in die Suche eingegeben. Halbwegs faires Angebot rausgesucht (zahle schon "viel"), bestellt und per Paypal bezahlt. 7 Tage später lag die Sim-Karte in meinem Briefkasten.Nun werde ich 3gb innerhalb von 90 Tagen für 24€ versurfen dürfen. Das Restguthaben ist mir dabei egal. Komme (bei entsprechender Datenmenge) so oder so günstiger weg als z.B. mit dem TUI Surfstick.Angebote wie solche:http://www.ebay.de/itm/VODAFONE-PAY-AS-YOU-GO-SIM-CARD-FAST-FREE-DELIVERY-3G-COMPATIBLE-/330691018878?pt=UK_Mobile_Home_Phones_Sim_Cards_CV&hash=item4cfeb8807ekann der TUI surfstick so oder so nicht schlagen.In wenigen Ländern mag der TUI-Stick sinnvoll sein, aber die entsprechende nationale SIM-Karte wird immer günstiger sein. Und ebay ist da immer sehr hilfreich...



Kannst Du da mal ein paar Details zu sagen wie Du auf die 3GB kommst und wo die gelten? Ich bräuchte eine Lösung für Neuseeland - der TUI-Stick würde da gehen, Vodaphone ist dort auch das bevorzugte Netz, aber 3GB in 90 Tagen für 24 Euro hört sich doch deutlich erfreulicher an, als die 10MB-Tui-Lösung.
Fratzl

@smarxWas empfiehlst Du denn für Mallorca ?



Ganz klar den TUI Surfstick bzw. die TUI Simkarte von Vodafone !
Wer eine Vodafone Sprachkarte mit Vertrag hat, kann sich auch alternativ das Reise Paket Data aufbuchen lassen ( Kosten dann : 2€ / Tag , Limit 25MB oder 5€ für 7 Tage , Limit 50MB -- siehe auch Vodafone InfoDoc 484.Die Kosten fallen nur bei Nutzung an.Das Reise Paket Data kann weltweit gebucht werden (außerhalb Europas zu höheren Kosten))

Wer wirklich viel in Spanien ist (nur dann lohnt es sich wirklich), kann sich auch über prepaid.es (deutscher Shop auf Malle, in der Nähe vom Flughafen,Abholung möglich, versendet auch nach D) eine spanische Prepaidkarte kaufen.
Spanische Karten müssen registriert werden, und sind nur 9 Monate nach Aufladung gültig - der Shop hilft sowohl bei der Registrierung als auch beim Aufladen (wenn man sich nicht in Spanien aufhält).



Die 24€ gelten natürlich für England und nicht für Neuseeland. Ich habe flott mal gegoogelt: Bei ebay direkt habe ich leider nichts gefunden, aber folgenden Hinweis:
"Fortunately, it's very easy to get a pre-paid SIM card when you arrive in New Zealand. There are three main mobile networks -- Vodafone New Zealand, Telecom New Zealand and 2Degrees, and they have stores and outlets all over the place."
(Quelle: http://www.ausbt.com.au/travel-tech-best-prepaid-sim-cards-for-travel-to-new-zealand)

Neuseeland ist leider etwas teurer. So gibt es aber von den drei Anbietern (im Link oben gennant) 3GB für ~ 32€ (50 NZ$) oder auch von "2degrees" 1GB für ~ 13€. (http://www.2degreesmobile.co.nz/prepay/pricing/value-packs/mobile-broadband) Somit am besten direkt vor Ort kaufen.

Prepaid nennt sich in Neuseeland Pre-Pay.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text