200°
ABGELAUFEN
Tullamore Dew™ - Irish Whiskey 1,0 Liter für €14,99 [@Citti]

Tullamore Dew™ - Irish Whiskey 1,0 Liter für €14,99 [@Citti]

FoodCITTI Angebote

Tullamore Dew™ - Irish Whiskey 1,0 Liter für €14,99 [@Citti]

Preis:Preis:Preis:14,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis Versand (Idealo.de) €22,49 (Ersparnis 33 Prozent bzw. €7,50).
(Amazon.de 4,7 von 5 Sterne bei 7 Bewertungen).

Vom 27.05. bis zum 02.06.2015 erhaltet Ihr beim Citti-Markt (Kiel, Lübeck, Flensburg, Stralsund und Rostock) die Literflasche Tullamore Dew™ Irish Whiskey für sehr günstige €14,99. Ergibt umgerechnet €10,49 für 0,7l.

Über citti24.de/ ist auch eine Online-Bestellung möglich...

Beschreibung:
Tullamore Dew kommt ursprünglich aus der Tullamore Distillery, die 1829 in Tullamore, County Offaly gegründet wurde.
Daniel E. Williams führte die Destillerie Ende des 19. Jahrhunderts und gab dem Whiskey seinen heutigen Namen (Dew bedeutet (Morgen-)Tau).
Nach der großen Krise im irischen Whiskey Markt schloss die Destillerie im Jahre 1954.
Die Marke Tullamore Dew kam zu John Power & Son.
Heute gehört Tullamore Dew zu Beam Global und wird in der irschen Destillerie Midleton produziert.
Tullamore Dew ist ein angenehm leichter und sehr weicher Whiskey.

15 Kommentare

a2ylaxhe.jpg

In dem Preissegment der beste den ich bislang hatte vom Geschmack her

Dr_Doolittle

In dem Preissegment der beste den ich bislang hatte vom Geschmack her


Kann ich nur zustimmen.

Dito, definitiv auch in der unteren Preisklasse meine erste Wahl

Real hat die 0,7l Flasche nächste Woche für 11,99€ im Angebot. Mitte der 90er hatte ich aber mal für den Dew im Tonkrug 27,50 D-Mark bezahlt. Das waren noch Preise

Definitiv ein guter Preis und geschmacklich ein guter Tropfen in dem Preisfeld.

Für Fans des Irischen Whiskey sicher eine gute Wahl zu dem Preis, ich persönlich bin keiner. Tullamore Dew ist mild und bekömmlich aber leider wie viele Irische Whiskeys durch den dreifachen Destillationsprozess sonst unglaublich langweilig. Whiskey für die, die keinen Whisky mögen.

Zum gleichen Preis gibt's schon geschmacklich wesentlich interessanteren Whisky, z.B. einen Famous Grouse, für unwesentlich mehr Johnnie Walker Red Label oder Glenfiddich 12. Sicherlich auch keine Geschmacksexplosionen, aber um Längen spannender als ein fader Tullamore Dew.

Erinnert mich an meine Hausbootstouren in Irland.

Definitiv guter Preis (& Tropfen).

Ist das ein scotch oder ein Bourbon?
Und wie lange wurde er im Fass gereift?

Na ja, mag für nen Whiskey zum Mixen vielleicht reichen.

Ich trink lieber Whisky zum Genießen. Da mag man vielleicht >6 von dieser irischen Plörre bekommen, aber gut, irgend wo muss sich Genießen und Trinken ja unterscheiden.

CHILL4

Ist das ein scotch oder ein Bourbon? Und wie lange wurde er im Fass gereift?


Hmm, ich denke für dich ist diese Seite genau das Richtige.:)

tullamoredew.com/de-…nal

CHILL4

Ist das ein scotch oder ein Bourbon? Und wie lange wurde er im Fass gereift?



Scotch = Schottland
Bourbon = Amiland

Der Tullamore ist auch ein blended Whisky, genauso wie der Walker. D.h. die Hersteller kaufen "fertigen" Whisky ein und kippen ihn zusammen... Single Malt ist das Gegenteil, da wird der destillierte Whisky auch wirklich in einer Flasche nach der Lagerung abgefüllt.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Dew bedeutet Morgentau. Soweit richtig. Der Tullamore heißt aber Tullamore D.E.W. und dies steht nicht für den Morgentau sondern einfach nur für seinen Namen.

FabMue

[quote=CHILL4]Der Tullamore ist auch ein blended Whisky, genauso wie der Walker. D.h. die Hersteller kaufen "fertigen" Whisky ein und kippen ihn zusammen... Single Malt ist das Gegenteil, da wird der destillierte Whisky auch wirklich in einer Flasche nach der Lagerung abgefüllt. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.


Gerne. ;-)

Nur schottischen Whisky schreibt man ohne "e", Tullamore Dew ist ein Whiskey.

Die Beschreibung des Blend ist etwas sehr grob, Blends sind nicht einfach nur wildes Gepansche: de.wikipedia.org/wik…%29

Single Malt kommt auch aus mehreren Fässern, aber aus einer destillerie.

Also auch ein Whisky aus einem Bourbon und einem Sherryfass zusammengekippt bleibt ein singlemalt, wenn beide aus der selben destillery kommen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text