Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Tune Race 3.0 Laufradsatz LRS MTB Cross Country Cyclocross Gravel 29 28 700c Sram Xd Notubes Crest 15x100 (12x100) 12x142 [Rose Bikes]
346° Abgelaufen

Tune Race 3.0 Laufradsatz LRS MTB Cross Country Cyclocross Gravel 29 28 700c Sram Xd Notubes Crest 15x100 (12x100) 12x142 [Rose Bikes]

481,15€647,50€-26%Rose Bikes Angebote
15
eingestellt am 30. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Schön leichter Laufradsatz unter 1500 Gramm von Tune
UVP 858€

Mittels Adapter kann es auch an Gabeln mit 12x100 Steckackse benutzt werden

Es handelt sich um den Nonboost Standard

Beschreibung:

Der gewichtsoptimierte 29“ MTB Laufradsatz RACE 3.0 von Tune ist speziell für Cross Country und Marathon konzipiert. Hier sind schnelle, stabile und besonders leichte Laufräder und eine gute Tubeless Ready-Performance gefragt. Um die bewährten präzisionsgelagerten Leichtbau-Naben KINGKONG und KONG mit extra steifem 17 mm-Achsendurchmesser rotieren Notubes Crest Felgen mit 23er Maulweite, die mit jeweils 32 doppelt konifizierten SAPIM D-Light gekreuzt eingespeicht sind.

Die ultraleichten Laufräder mit dem bewährt niedrigem BST Felgenbett sorgen nicht nur für exzellentes Beschleunigungsverhalten mit hoher Seitensteifigkeit, sondern auch für eine optimale Abstützung insbesondere bei niedrigem Reifendruck bis zu 100 kg Fahrergewicht.

Details:
· MTB-Laufradsatz für Marathon und Cross Country
· für Scheiben-Bremsen
· Naben: Tune KingKong/ Kong
· Felge: Stans Notubes ZTR Crest MK3
· Speichen: SAPIM D-Light
· Gewicht: ca. 1460 g
· einfach auf schlauchlos-Reifen umrüstbar
· max. Fahrergewicht: 100 kg

Naben:
KINGKONG (Vorderrad)
· CNC-gefräster, einteiliger Achskörper
· Material: Aluminium 7075
· Achsdurchmesser: 17 mm
· Einbaubreite: 15 x 100 mm
· Achssystem: 15 mm Steckachse
· Lagerung: 2 Rillenkugellager, doppelt gedichtet
· Dichtung: Staubkappen, Scheiben, schleifende Gummidichtlippen
· Bremssystem: Disc, 6-Loch, IS 2000
· Lochzahl: 32
· Lochkreis: 55,5 mm
· Flanschabstand: 22,3 mm (links), 33,5 mm (rechts)

KONG (Hinterrad)
· CNC-gefräster, einteiliger Achskörper
· Material: Aluminium 7075
· Einbaubreite: 12 x 142 mm
· Achsdurchmesser: 17 mm
· Achssystem: X-12 Steckachse
· Lagerung: 4 Rillenkugellager, doppelt gedichtet
· Dichtung: Staubkappen, Scheiben, schleifende Gummidichtlippen
· Bremssystem: Disc, 6-Loch, IS 2000
· Lochzahl: 32
· Lochkreis: 55,5 mm
· Flanschabstand: 20,5 mm (links), 34 mm (rechts)
· Freilaufkompatibilität: SRAM (11-12-fach)

Felge:
· Stans Notubes ZTR Crest MK3
· Felgentyp: Clincher (Draht- und Faltreifen)
· Innenbreite: 23.0 mm
· Außenbreite: 26,3 mm
· Höhe: 15,8 mm
· ERD: 605 mm
· max. Reifenluftdruck: 40 psi / 2,75 bar
· Reifenbreiten: 2.0“ – 2.2“

Speichen:
· SAPIM D-Light, schwarz-eloxiert
· Stainless Steel
· gezogen, doppelt konifiziert
· Speichen-Ø: 2/1,65/2 mm
· extra kurze 2mm-Sektion
· Speichenbild: beidseitig 3-fach gekreuzt

Nippel:
· SAPIM Polyax Nippel
· Material: Aluminium
· Gewinde-Ø: 2 mm
· Länge: 14 mm
Zusätzliche Info

Gruppen

15 Kommentare
Mit dem Adapter BNZ0207sw von tune kann man auf 12x100 Steckachse umrüsten (Kostet bei Bike24 34,90€)
Umrüstkit für den Booststandard ginge auch: r2-bike.com/NOW…ost

Bitte aber nochmal beim Händler / Hersteller bestätigen lassen
Für den Preis bekommt man sonst nur die Tune Naben
Sehr guter Preis

Schade, dass das generell teuer ist
Newsletter Gutschein (10€) nicht vergessen!
Kurze Frage an die Experten:

Die Innenmaulweite ist mit 23mm angegeben und die maximale Reifenbreite mit 2,0 - 2,2" bei 2.75 bar. Für ein Gravelbike mit 35-40 mm Reifenbreite und Gravelreifen (G-One etc.) ist das demnach nicht zu empfehlen?

Danke und Grüße
Lipi30.09.2019 21:13

Kurze Frage an die Experten:Die Innenmaulweite ist mit 23mm angegeben und …Kurze Frage an die Experten:Die Innenmaulweite ist mit 23mm angegeben und die maximale Reifenbreite mit 2,0 - 2,2" bei 2.75 bar. Für ein Gravelbike mit 35-40 mm Reifenbreite und Gravelreifen (G-One etc.) ist das demnach nicht zu empfehlen?Danke und Grüße


schwalbe.com/de/…sse

40er sollte problemlos gehen. Bei 33C aus dem Cyclo Cross Bereich würde ich erst einen guten Händler fragen.

Ich fahre auf einer 22.5er Felge problemlos einen 33C Reifen.
Lipi30.09.2019 21:13

Kurze Frage an die Experten:Die Innenmaulweite ist mit 23mm angegeben und …Kurze Frage an die Experten:Die Innenmaulweite ist mit 23mm angegeben und die maximale Reifenbreite mit 2,0 - 2,2" bei 2.75 bar. Für ein Gravelbike mit 35-40 mm Reifenbreite und Gravelreifen (G-One etc.) ist das demnach nicht zu empfehlen?Danke und Grüße


Ab 38c sollte es mE locker gehen, ggf gehen auch 35er gut, darunter müsste man die Reifen ausprobieren, Problem ist, dass sie dann recht abflachen

Ich werde mir wahrscheinlich einen 40er holen und Tubeless fahren
Bearbeitet von: "maxwell00" 30. Sep
Mach mich nicht schwach!! Sehr geiler Deal!
Vielen Dank. Für 38c plane ich auch, darunter habe ich einen zweiten Rennradlaufradsatz von slowbuilds.

Edit: Die Felge (Stans Notubes ZTR Crest MK3) ist laut Hersteller bei 38C bis 60 psi (=4,1 Bar) freigegeben. Werde mal ne Nacht drüber schlafen. Im Falle eines Widerrufs melde ich mich hier erneut, dann keine meine gerne wer im Rose Zentrum München abholen.
Bearbeitet von: "Lipi" 30. Sep
Lipi30.09.2019 21:13

Kurze Frage an die Experten:Die Innenmaulweite ist mit 23mm angegeben und …Kurze Frage an die Experten:Die Innenmaulweite ist mit 23mm angegeben und die maximale Reifenbreite mit 2,0 - 2,2" bei 2.75 bar. Für ein Gravelbike mit 35-40 mm Reifenbreite und Gravelreifen (G-One etc.) ist das demnach nicht zu empfehlen?Danke und Grüße


Nein. Der maximale Druck (siehe Daten der Felge) setzt schmalen Reifen eine Grenze! Beispielsweise haben 35, 40 oder gar 47mm breite Reifen ein Minimum von 3.0bar. Offiziell ist die Felge (max. 2.75bar) dafür nicht freigegeben.

Erst ab i. d. R. 50mm („2.0 Zoll“) kommen Reifen in Frage, weil deren Minimum bzgl. Druck unter dem Maximum der Felge liegt. Aber auch hier ergibt sich ein arg schmaler Bereich. Beispiel: Minimum Reifen 2.5bar, Maximum Felge 2.75bar → 0.25bar Spielraum.

Was kann – muss aber nicht – bei zuviel Druck passieren? Felge verformt sich, Speichen brechen eher.
Was kann – muss aber nicht – bei zuwenig Druck passieren? Reifenflanken könnten rissig werden, schwammiges Fahrgefühl, Reifen verliert vom Hersteller angedachte Eigenschaften (wg. anderer Auflagefläche).

Wer aber schon „seine“ Reifen kennt und weiß, dass sie/r genau in dem Druckbereich fahren wird, für den ist das hier richtig.
Bearbeitet von: "GongShi" 30. Sep
GongShi30.09.2019 22:55

Nein. Der maximale Druck (siehe Daten der Felge) setzt schmalen Reifen …Nein. Der maximale Druck (siehe Daten der Felge) setzt schmalen Reifen eine Grenze! Beispielsweise haben 35, 40 oder gar 47mm breite Reifen ein Minimum von 3.0bar. Offiziell ist die Felge (max. 2.75bar) dafür nicht freigegeben.Erst ab i. d. R. 50mm („2.0 Zoll“) kommen Reifen in Frage, weil deren Minimum bzgl. Druck unter dem Maximum der Felge liegt. Aber auch hier ergibt sich ein arg schmaler Bereich. Beispiel: Minimum Reifen 2.5bar, Maximum Felge 2.75bar → 0.25bar Spielraum.Was kann – muss aber nicht – bei zuviel Druck passieren? Felge verformt sich, Speichen brechen eher.Was kann – muss aber nicht – bei zuwenig Druck passieren? Reifenflanken könnten rissig werden, schwammiges Fahrgefühl, Reifen verliert vom Hersteller angedachte Eigenschaften (wg. anderer Auflagefläche).Wer aber schon „seine“ Reifen kennt und weiß, dass sie/r genau in dem Druckbereich fahren wird, für den ist das hier richtig.


Die Notubes sind ja vor allem auch für Tubeless Fahrer interessant - da würde man ja nicht einen solch hohen Druck fahren ...

Im Übrigen spricht Notubes auf der Homepage beim Crest MK3 von Max. 60 PSI (~4.14 Bar) beim 38c Reifen, also scheint das durchaus möglich.

Die Felge ist lediglich für 2.0 und 2.25 optimiert worden „WideRight optimized for 2.00”-2.25” XC tires“

notubes.com/crest-mk3-wheelset
Bearbeitet von: "maxwell00" 30. Sep
Lipi30.09.2019 22:37

Vielen Dank. Für 38c plane ich auch, darunter habe ich einen zweiten …Vielen Dank. Für 38c plane ich auch, darunter habe ich einen zweiten Rennradlaufradsatz von slowbuilds. Edit: Die Felge (Stans Notubes ZTR Crest MK3) ist laut Hersteller bei 38C bis 60 psi (=4,1 Bar) freigegeben. Werde mal ne Nacht drüber schlafen. Im Falle eines Widerrufs melde ich mich hier erneut, dann keine meine gerne wer im Rose Zentrum München abholen.


Dann planen wir dasselbe für diesen LRS !

Ich verlasse mich da mal auf die Herstellerangaben

Schwalbe schlägt für den 38c G One vor:
3.00 - 5.00 Bar (45 - 70 psi)

Sollte daher mE gehen, darunter (zB 35er/ Angaben fehlen hierzu) müsste man mal mit Notubes Kontakt aufnehmen und fragen, wie die das als Hersteller sehen.

Und für Radreisen ist die Luft nach oben,bspw mit einem 50er Reifen, doch super
Bearbeitet von: "maxwell00" 30. Sep
Ausverkauft
maxwell0030.09.2019 23:27

Dann planen wir dasselbe für diesen LRS ! Ich verlasse mich da mal auf die …Dann planen wir dasselbe für diesen LRS ! Ich verlasse mich da mal auf die HerstellerangabenSchwalbe schlägt für den 38c G One vor:3.00 - 5.00 Bar (45 - 70 psi)Sollte daher mE gehen, darunter (zB 35er/ Angaben fehlen hierzu) müsste man mal mit Notubes Kontakt aufnehmen und fragen, wie die das als Hersteller sehen.Und für Radreisen ist die Luft nach oben,bspw mit einem 50er Reifen, doch super


3.0bar sind beim Schwalbe, so schreibst du es selbst, das Minimum.
Die Felgen haben aber ein Maximum von 2.75bar.
→ Nicht miteinander kompatibel.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text