-52°
Uhrenbeweger mit Schublade (passend für 4 Uhren) für 92,45 € conrad

Uhrenbeweger mit Schublade (passend für 4 Uhren)  für 92,45 € conrad

ElektronikConrad Angebote

Uhrenbeweger mit Schublade (passend für 4 Uhren) für 92,45 € conrad

Preis:Preis:Preis:92,45€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Startseite bietet conrad einen Uhrenbeweger mit Schublade an.
Passend für 4 Uhren

Durch den 7,50 € Gutschein 020028-DY kommt man auf die 92,45 €

Idealo: 129,95 (Ersparnis: über 28 %)
Versandkosten muss man bei Sofortüberweisung nicht bezahlen.


Beschreibung

Automatikuhren müssen bewegt werden, damit sie nicht "stehen"bleiben. Trägt man sie nicht am Handglenk, übernimmt diese der Uhrenbeweger für Sie. Die eingelegten Uhren werden je nach eingestellten Modus gedreht, nach einer Pause beginnt der Zyklus erneut. Die Drehrichtung ist einstellbar.

Highlights & Details

Sorgt für aufgezogene Automatikuhren
Mit Schublade für 5 weitere Uhren
Bis zu 270 g pro Uhr

23 Kommentare

Dinge, die die Welt nicht braucht. Der Preis geht aber.

Ich nehm die Sonne, die ist umsonst :P

Ledermann

Dinge, die die Welt nicht braucht. Der Preis geht aber.



Doch, braucht Mann.
Sofern Mann seine Automatikuhren liebt...

Ledermann

Dinge, die die Welt nicht braucht. Der Preis geht aber.


Automatikuhren sollte man tragen, dadurch speicher die "Energie". Das Teil hier verbrauch sicher mehr Strom als vier Quartz-Uhren. Somit Schwachsinn.
Lieber die Uhr dem Haustier umbinden.

Mhm, so wie ich das sehe, kann man solche Teile bei Ebay noch etwas billiger bekommen. Wem es also auf jeden Euro ankommt, der sollte besser mal in der Bucht schauen.

Ledermann

Dinge, die die Welt nicht braucht. Der Preis geht aber.


Quatsch! Den ganzen Arm hoch bis zur Achselhöhle!

Automatikuhren müssen bewegt werden, wenn die Wochen/Monatelang rumliegen können die Uhr-werke schaden nehmen und bei uhren >1xxx€ lohnt sich so eine Anschaffung auf jedenfall. Wobei ich nicht sagen kann ob diese Uhrbox günstig ist.
P.S wär mehrere teure Uhren hat sollte lieber mal bisschen spenden mehr als eine Uhr brauch kein Mensch.

Xanth

hat sollte lieber mal bisschen spenden mehr als eine Uhr brauch kein Mensch.




Natürlich braucht man mehr als eine Uhr..... 1. Tauchen 2. Reisen 3. Businessanzug 4. 45min Stopper für Fussball 5. Eine Moonwatch braucht jeder 6. Eine Automatikuhr mit Wecker 7. Den Daily Rocker 8. Zum Autofahren etc........

Da ich bis eben nicht mal wusste, dass es sowas überhaupt gibt, kann ich zu dem Artikel nichts sagen, aber ich frage mich dann doch gerade, wie viele Mitleser hier (mehrere?) Uhren mit vier- und fünfstelligem Wert zu Hause herumliegen haben.

Ich würde zB nie im Büro eine Rolex o.ä. tragen. Das kann man als Equity Partner vllt machen, sicherlich nicht als Acociate

Associate, elendes Autocorrect. Was ist Acociate?

Ich mein, wenn man zu viel Geld hat und nicht weiß wohin damit..

Whyvern

Ich würde zB nie im Büro eine Rolex o.ä. tragen. Das kann man als Equity Partner vllt machen, sicherlich nicht als Acociate



Wenn Du genug Zeit hast, hier solch irrelevantes Zeug zu schrieben, wirst du auch nie eine Rolex tragen, geschweige denn Equity Partner werden.
Oder wolltest du uns bloß mitteilen, daß du mal was über Consulting gelesen hast?

Meine Uhren haben sich als weit werthaltigers Wertaufbewahrungsmittel als festzinssparen und viele Wertpapiere gezeigt, großteils haben diese sogar nennenswerte und teilweise auch realisierte Wertzuwächse. Gleichzeitig habe ich jeden Tag was davon.

Zum Thema Uhrenbeweger gibt es viele Standpunkte.
Meiner: was sich nicht bewegt kann auch nicht verschleißen. Moderne Öle verharzen auch nicht so schnell, sodass ein Uhrenbeweger technisch nicht erforderlich ist.
Ein Einsatzgebiet könnten Uhren mit vielen einzustellenden Komplikationen die häufig wechselnd getragen werden sein, dort kann man sich dann etwas Verschleiß und Zeit durch den Wegfall der dauernden Einstellerei sparen.
Meinen Tangomaten hatte ich auch lange drauf, da dieser keine (echte) Datumsschnellverstellung hat.

Neben der Drehrichtung wäre es auch angeraten, dass die Umdrehungszahl einstellbar ist, es ist ganz sicher (wenngleich gering) verschleißfördernd, wenn nach Vollaufzug dann ständig der Gleitzaum durchrutscht.

Ich habe einen WTS4 von MTE der in letzter Zeit eher verstaubt, keine Batterien, kein Netzteil, deutsches Produkt, Umdrehungszahl indirekt über Zeitschaltuhr steurbar.


Fazit: überflüssig und gerade für hochwertige Uhren würde ich für's Gesamtbild nicht so ein Drecksding kaufen.

Wer ist eigentlich "wär" ?

Bloodhunter

Ich nehm die Sonne, die ist umsonst :P


Du nimmst für Automatikuhren also eine Sonne?! oO
Und die Sonne ist auch nicht umsonst.

Ich wusste bisher nichtmals das es so einen Quatsch gibt *lol* ... Aber ich trage auch keine Uhr, ist genauso überflüssig wie das Teil um solche zu transportieren :-)

Ich brauche einen Beweger für meinen Zeiger....

@watchaddict
Fast der einzige Kommentar hier, der zeigt das wenigstens einer Ahnung von der Materie hat!

Whyvern

Ich würde zB nie im Büro eine Rolex o.ä. tragen. Das kann man als Equity Partner vllt machen, sicherlich nicht als Acociate



tschöösch... Ich will dich ja nicht aufhetzen, aber hätte er das zu mir gesagt...ooaah!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text