155°
Umi Voix Noise in-ears (xiaomi Alternative) @amazon.de oder aus CN 10€

Umi Voix Noise in-ears (xiaomi Alternative) @amazon.de oder aus CN 10€

TV & HiFiAmazon Angebote

Umi Voix Noise in-ears (xiaomi Alternative) @amazon.de oder aus CN 10€

Preis:Preis:Preis:14,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Das Konkurrenzprodukt zu den xiaomi piston.
Tests siehe erster Post.

Auch für c.a. 10€ aus CN über ebay. Siehe erster Post

Die technischen Daten im Detail*:

Gewicht ca. 16 Gramm
Kabellänge 1.2 Meter
Widerstand 32 Ohm
Lautstärke 100db (plusminus 3db)
Max. Power Input 3mW
Frequenz-Wiedergabe 20Hz- 20.000Hz
Klincke 3.5 mm


GizChina Fazit

Zusammenfassend lässt sich also festhalten, dass wir es bei den UMI VOIX mit einem Kopfhörer zu tun haben der "den Wumms am rechten Fleck hat". Ich persönlich sehe gerade im Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis dass UMI hier kaum etwas falsch gemacht und mich wirklich positiv überrascht hat. Ihr bekommt mit den Kopfhörern zwar absolut bass-lastige, dafür aber auch super isolierte Stöpsel bei denen kaum jemand mitbekommt was ihr da gerade hört. Zudem schafft es UMI für gerade einmal 20$ relativ viel Premium aufkommen zu lassen. Daher aus meiner Sicht eine absolute Kaufempfehlung.



Chinahandys Fazit

Platz 1: Mit Note „sehr gut“ schneiden die Xiaomi Piston 3 im Test ab. Bis auf einige Schönheitsfehler im Design sind die Kopfhörer von der Verarbeitungs-und Klangqualität sehr empfehlenswert. Headphones mit vergleichbarem Klang und Verarbeitung kosten hierzulande etwa doppelt so viel wie die Xiaomi Piston 3.

Platz 2: Die Umi Voix belegen den zweiten Platz. Zwar ist die Verarbeitungsqualität nicht so hoch im Vergleich zu den beiden Xiaomi Kopfhörern, sie erfüllen aber durchaus ihren Zweck. Auch die Xiaomi Piston 2 sind noch eine Empfehlung wert.

Platz 3: Die Xiaomi Piston 2 sind verarbeitungs- und designtechnisch zwar die besten der drei, leider leisten sie aber in puncto Musikqualität eine weniger überzeugende Arbeit.

17 Kommentare

Habs am Montag und kann dann mal ein kleines Review geben, ob es sich lohnt diese Teile zu holen

TherealJason

Habs am Montag und kann dann mal ein kleines Review geben, ob es sich lohnt diese Teile zu holen



Ich kann dem schonmal vorgreifen.

Ich find die Dinger leider ziemlich schlecht. Habe die Piston 2 und die UMI Voix , Piston 2 um Welten besser. Das hat auch wirklich nichts mit Subjektivität zu tun.
Sitzen tun die Dinger im Ohr wirklich perfekt, im Gegensatz zu den Pistons, aber klanglich ist da kein Blumentopf zu gewinnen.

TherealJason

Habs am Montag und kann dann mal ein kleines Review geben, ob es sich lohnt diese Teile zu holen



Schwach in den Höhen? Da ich oft basslastige Sachen höre, dachte ich das die Umi dafür vielleicht besser geeignet ist

TherealJason

Schwach in den Höhen? Da ich oft basslastige Sachen höre, dachte ich das die Umi dafür vielleicht besser geeignet ist



Ja schwach in den Höhen, Kein Volumen. Sie klingen wirklich wie ganz billige In Ears.

Also ich habe nun keine Top In Ears, aber z.b. Klipsch S4, Ultimate Ears 600 und halt die UMI und Piston 2

Und die Sortierung lautet dann wie folgt von gut nach schlecht ( klar lässt sich drüber streiten .. ) Piston 2, UE 600, Klipsch S4, UMI Voix , wobei die S4 zwar mehr Volumen haben aber die Höhen ebenfalls grottig sind.

TherealJason

Schwach in den Höhen? Da ich oft basslastige Sachen höre, dachte ich das die Umi dafür vielleicht besser geeignet ist


Die Dinger können eigentlich nur Bass ganz ordentlich, haben aber keinerlei Brillanz.
Nutze die gerne für Telefonkonferenzen, da man auch leise Stimmen noch gut hören kann.
Für Musik gehen die Dinger nur für Beats-Freunde.

TherealJason

Schwach in den Höhen? Da ich oft basslastige Sachen höre, dachte ich das die Umi dafür vielleicht besser geeignet ist


Du solltest dir mal günstige Samsung-Stöpsel zulegen (S3 oder S4 Beilage) die klingen eindeutig gefälliger und auch besser als die Piston 2
Hatte beide gegeneinander Vergleichen und war überrascht...die Samsung halten echt ganz oben mit. Leider gibt es nur noch Fakes und Restbestände, zumindest bei denen vom S3.

gorgonz0la

Und die Sortierung lautet dann wie folgt von gut nach schlecht ( klar lässt sich drüber streiten .. ) Piston 2, UE 600, Klipsch S4, UMI Voix ...


Mich würde interessieren, wieso für dich die Piston 2 besser sind als der UE600. Reine Neugier.

Nachdem mich die Piston 3 Youth leider ein bisschen enttäuscht haben im Vergleich zum Vorgänger sind die hier vielleicht eine Überlegung wert...die Pistons sitzen nämlich beide grottig im Ohr (bei mir).
Oder sind die normalen Piston 3 besser was Klang und Sitz betrifft?

TherealJason

Habs am Montag und kann dann mal ein kleines Review geben, ob es sich lohnt diese Teile zu holen



Kann ich genau so unterschreiben

gorgonz0la

Und die Sortierung lautet dann wie folgt von gut nach schlecht ( klar lässt sich drüber streiten .. ) Piston 2, UE 600, Klipsch S4, UMI Voix ...



Okay, gerne. Also sitzen tun selbstverständlich die UE besser Klanglich unterscheiden sich die beiden sehr. Die UE besitzen eindeutig mehr räumliche Abbildungsleistung wie man so schön sagt. Sie sind nach meinem Geschmack aber sehr mittenbetont, die Höhen etwas dumpf und beim Bass .. Schwer zu beschreiben .. Ich versuchs mal mit .. Bass ist okay aber es wirkt so als hätten die Pistons einfach mehr Reserven nach unten Frequenz-technisch. Andere würden es vermutlich als neutraler abgestimmt beschreiben.

Die Pistons haben bessere Höhen und sind natürlich ganz klar bassbetont, aber haben da halt auch wirklich gut was zu bieten. Die Mitten sind weniger betont.

Vermutlich würde ein Hifi Magazin, sofern es sich überhaupt mit dem Schrottmaterial über das wir hier reden befasst, die UE als neutraler, ausgewogener und somit besser bewerten. Mein subjektiver Eindruck ordnet die Piston 2 aber klar vor den UE600 ein.

gorgonz0la

Klanglich unterscheiden sich die beiden sehr.


Absolut. Wie du schon richtig fest stellst ist der UE600 so ziemlich neutral, mit einem leicht warmen Hang. Aber genau das ist doch seine Stärke. Musik klingt nahezu so, wie sie aufgenommen wurde. Höre ich mir Musik über den Piston an, egal ob V2 oder V3, klingt das Ganze übelst verwaschen und unauthentisch. Ich weiss nicht so recht was der Reiz daran ist, sich die Musik möglichst verfälscht in die Gehörgänge blasen zu lassen. Aber irgendwie scheint es gerade hier im Forum besonders gut anzukommen. Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen wie er seine Musik hört. Aber wenn es rein um die Tieftonwiedergabe geht, würde ich persönlich zu einem Philips 3590 greifen. Der ist im Hochton nicht so zischelig wie der Piston V2 und wirkt nicht so gepresst wie der V3.

gorgonz0la

Klanglich unterscheiden sich die beiden sehr.



Ich finde den UE600 keineswegs schlecht, habe ihn lange benutzt. Die Piston 2 klingen halt vom Bass her besser und die Höhen empfinde ich als gelungener , was sich wohl noch durch Herausnehmen der Dämpfung verbessern lässt, sofern ich mich nicht verlesen hatte. Kann natürlich auch alles an meinen verkorksten Ohren liegen

Hast Du denn noch eine Empfehlung, was man mal testhalber kaufen könnte. Denn zufrieden bin ich mit den Piston 2 auch nicht sonst hätte ich ja nicht noch nach weiteren InEars geschaut ( und mir dummerweise die Umi Voix gekauft ) .

Ich höre verschiedenste Musik also nicht nur die Charts rauf und runter.
Als Zuspieler habe ich den NWZ-A15 von Sony mit dem ich eigentlich zufrieden bin.

gorgonz0la

Hast Du denn noch eine Empfehlung, was man mal testhalber kaufen könnte.


Nun, der Markt für Ohrhörer ist in den letzten Jahren extrem gewachsen. Es gibt für jeden Geschmack ein passendes Modell. Aber geschätzt 90 % der ganzen Inear sind viel zu basslastig und nicht ergonomisch. Als Allrounder mit sehr guten Tieftonqualitäten ist für mich der Brainwavz M3. Dieser ist jedoch relativ neutral mit einer guten Schippe Tiefbass. Da dir allerdings beim UE600 der Mittelton zu vordergründig war, wird der M3 nicht so recht gefallen. Deshalb wäre mein Vorschlag mal ein RHA MA750. Möchtest du allerdings im Billigsegment bleiben, würde ich den bereits genannten Philips oder den Brainwavz Delta antesten.

gorgonz0la

Hast Du denn noch eine Empfehlung, was man mal testhalber kaufen könnte.



Der RHA hat mich neugierig gemacht. Das einzige was ich mir nicht so ganz vorstellen kann, ist Kabel überm Ohr. Das lässt mich zögern. Aber ansonsten erstmal vielen Dank für deine Empfehlungen. Weiss das sehr zu schätzen !

gorgonz0la

Hast Du denn noch eine Empfehlung, was man mal testhalber kaufen könnte.


Ich kann mir nicht anders mehr vorstellen. Immer wenn ich einen Stöpsel im Ohr habe, bei dem das Kabel nach unten verläuft, bekomme ich Agressionen. Immer Geraschel durch die Kabelreibung und ein beknackter Halt. Aber ich kann verstehen, wenn einige aus ästhetischen Gründen die "konventionelle" Art bevorzugen. Aber schau dir mal Musiker an, von denen hat keiner seine Monitore mit dem Kabel nach unten baumeln. Hat schon seinen Sinn.
Zum Inear selbst: Der RHA ist aus klanglicher Hinsicht nicht so recht meins. Er hat zwar einen kräftigen und sauberen Tieffbass und auch die Höhen sind nicht aufdringlich. Aber ihm fehlt im Vergleich zum Brainwavz M3 die Lebendigkeit und Authetizität. Dafür ist die Bauqualität und Haptik so ziemlich das Beste was ich bisher in den Händen hatte. Du kannst ihn ja mal bei Amazon bestellen und testen. Solltest du mehr Infos brauchen, schreib mir einfach eine PM. Wir wollen den Deal mal nicht zumüllen. (_;)

Thanks for sharing our voix information,my email is ina@91umi.com,could you write me an email?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text