267°
ABGELAUFEN
UNU Elektroroller mit 200€ / 300€ Rabatt @ Black Friday
UNU Elektroroller mit 200€ / 300€ Rabatt @ Black Friday

UNU Elektroroller mit 200€ / 300€ Rabatt @ Black Friday

Preis:Preis:Preis:1.999€
Zum DealZum DealZum Deal
UNU sind Elektroroller unterschiedlicher Motorisierungen. Wer bis Montag bestellt, bekommt folgende Rabatte:

2000W Motor - 200€: unuXblackfriday2000
3000W Motor - 300€: unuXblackfriday3000

Hierbei handelt es sich um einen Elektroroller, der in der Fachpresse sehr positiv bewertet wird (Google für zahlreiche Berichte). UNU ist ein deutsches Fabrikat (Support, Service etc.) mit der branchentypischen Produktion im Ausland.

- Service in allen BOSCH-Werkstätten
- Batterie ist tragbar - und in der Wohnung aufladbar
- ca. 0,60 € pro 100 km Stromkosten
- Emissions- und Lärmfrei
- 2 Jahre Garantie

Die Aktion endet am Montag um 23:59. Die bislang einzige Rabattaktion der letzten Monate.

Preis: ab 1999 Euro, je nach Motorvariante und Konfiguration.

Beste Kommentare

Eben, preislich lohnt sich das eher weniger.

Aber da könnte der Gesetzgeber ja mal ansetzen. Limit auf 60 km/h hochsetzen und 200€ Prämie beim Kauf. Zack, die Dorfjugend rennt die Tür ein.

2000 euro lol? nen benzin roller kostet um die 700 euro, pro 100 km kostet das ca. 2 euro benzin^^ die 1300 euro preisdifferenz


1300/1,4 euro = fast 100.000 km kann ich mit der ersparnis des benziners fahren obwohl man mehr fürs benzin bezahlt^^

Hab mir (zumindest Optisch) in meinem Studentenaustausch in China das gleiche teil für knappe 300€ gekauft.
Scheint hier einer ein gutes Geschäft zu machen X)

Chinaversion


34 Kommentare

Vom 3000 W kann ich abraten. Der ist einfach zu teuer und bringt keine bessere Leistung als der 2000 W. Habe ich getestet. Zudem zu klein. Bin 186cm und das Ding ist mir einfach zu klein. Ich empfehle hier den Trinity Uranus. Der ist den Namen Roller würdig.

Hier mein Video zum Unu: youtube.com/wat…Zzw

Warum sind die Dinger auch bei 45 km/h abgeriegelt?

Das sind doch rollende Verkehrshindernisse.

2000 euro lol? nen benzin roller kostet um die 700 euro, pro 100 km kostet das ca. 2 euro benzin^^ die 1300 euro preisdifferenz


1300/1,4 euro = fast 100.000 km kann ich mit der ersparnis des benziners fahren obwohl man mehr fürs benzin bezahlt^^

Der Umwelt zuliebe und auch kein unnötiger Lärm

Mag die Dinger

Eben, preislich lohnt sich das eher weniger.

Aber da könnte der Gesetzgeber ja mal ansetzen. Limit auf 60 km/h hochsetzen und 200€ Prämie beim Kauf. Zack, die Dorfjugend rennt die Tür ein.

DerSture

2000 euro lol? nen benzin roller kostet um die 700 euro, pro 100 km kostet das ca. 2 euro benzin^^ die 1300 euro preisdifferenz 1300/1,4 euro = fast 100.000 km kann ich mit der ersparnis des benziners fahren obwohl man mehr fürs benzin bezahlt^^


ich glaube es sollten jedem beim Thema Elektromobilität klar sein, dass man Pionier, Versuchskaninchen und Vorreiter ist. Wer tatsächlich Geld damit sparen will, muss sich noch mehrere Jahre gedulden. Ist bei Elektroautos genau so wie bei Elektrorollern. Daher finde ich deinen Vergleich ein bisschen "unfair". Für einen Elektroroller ist der Preis gut und in meinen Augen ist es daher ein guter Deal

Barneymaus

Der Umwelt zuliebe und auch kein unnötiger Lärm Mag die Dinger



DHL Paket nach Afrika Ich fahr ausschließlich Fahrrad ( kein E )

Das Teil ist WINZIG. Echt für Zwerge.

Das Problem das ich mit den ganzen Dingern habe betrifft v.a. das Produktionsland...
Ich will kein Autos aus China fahren und auch keinen Roller - schon gar nicht um den Preis. Ich habe einige Vespas in der Garage, unter anderen ne GTS 300 SS - das Teil ist top verarbeitet, spitzen Qualität, kommt aus Europa und kostete mich 5500€. Trinity will für nen Jupiter 5500€ - und das ist ne Chinabüchse die maximal 80 geht.
Und unter welchen Umweltbedingungen der Krempel in China zusammengeschraubt wird - naja, ob das Umweltfreundlicher ist.
Ich kaufe einen Elektroroller sobald er 3 Dinge erfüllt:
1. ein namhafter Hersteller (Vespa, KTM etc.)
2. Ne Reichweite von mindestens 70km - darunter bringt es mir nichts.
3. eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 110km/h, 80kmh oder alles darunter ist bereits bei Überlandfahrten problematisch - da wird man schon von LKWs überholt.

Hab mir (zumindest Optisch) in meinem Studentenaustausch in China das gleiche teil für knappe 300€ gekauft.
Scheint hier einer ein gutes Geschäft zu machen X)

Chinaversion


Also Geschwindigkeit kann man mit Datenkabel und Software erhöhen Trinity verkauft die sogar dazu ^^ Aber natürlich fährt man dann nicht mehr mit Erlaubnis quasi.

trinity-electric-vehicles.de/

Frogman

Das Teil ist WINZIG. Echt für Zwerge. Das Problem das ich mit den ganzen Dingern habe betrifft v.a. das Produktionsland... Ich will kein Autos aus China fahren und auch keinen Roller - schon gar nicht um den Preis. Ich habe einige Vespas in der Garage, unter anderen ne GTS 300 SS - das Teil ist top verarbeitet, spitzen Qualität, kommt aus Europa und kostete mich 5500€. Trinity will für nen Jupiter 5500€ - und das ist ne Chinabüchse die maximal 80 geht. Und unter welchen Umweltbedingungen der Krempel in China zusammengeschraubt wird - naja, ob das Umweltfreundlicher ist. Ich kaufe einen Elektroroller sobald er 3 Dinge erfüllt: 1. ein namhafter Hersteller (Vespa, KTM etc.) 2. Ne Reichweite von mindestens 70km - darunter bringt es mir nichts. 3. eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 110km/h, 80kmh oder alles darunter ist bereits bei Überlandfahrten problematisch - da wird man schon von LKWs überholt.



Der Trinity Jupiter schafft doch 100 km/h und hat 80km Reichweite. Dass der Roller aus China kommt und der Hersteller unbekannt ist, sind für dich dann wohl die größten Hindernisse.
Wenn es nur nach der Wirtschaftlichkeit geht, sind E-Roller ohnehin noch keine Überlegung wert. Dann sollte man sich statt des Topmodells von Trinity lieber das von Vespa kaufen (GTS 300) und schafft 120km/h bei einer Reichweite von 250km.

Ich bleibe bei meiner Kawa. Die bringt mich für knappe 10 € pro 100 km auch von A nach B

Aber mal ernst: Der Preis ist nicht so pralle. Der China-Link könnte schon reizen. Für 300 € in China kaufbar? Da ist sogar die Reise nach China noch finanziell drin und man spart trotzdem noch. Der Roller scheint ja ins Handgepäck zu passen

zappbrannigan35

Aber mal ernst: Der Preis ist nicht so pralle. Der China-Link könnte schon reizen. Für 300 € in China kaufbar? Da ist sogar die Reise nach China noch finanziell drin und man spart trotzdem noch. Der Roller scheint ja ins Handgepäck zu passen


Weiß jemand was man tatsächlich machen müsste um das 300€ Modell direkt aus China zu importieren? Der Unu Deal ist zu dem Preis komplett uninteressant.

zappbrannigan35

Aber mal ernst: Der Preis ist nicht so pralle. Der China-Link könnte schon reizen. Für 300 € in China kaufbar? Da ist sogar die Reise nach China noch finanziell drin und man spart trotzdem noch. Der Roller scheint ja ins Handgepäck zu passen


Umbauen, dass das hier in D genutzt werden darf und weitere Kosten kommen für die Zulassung doch sicher noch hinzu, was auch immer das dann zusätzlich kostet.

45 km/h sind in der Tat aberwitzig! Noch witziger als die Frage nach den Abgaswerten..

Rettum

Vom 3000 W kann ich abraten. Der ist einfach zu teuer und bringt keine bessere Leistung als der 2000 W. Habe ich getestet. Zudem zu klein. Bin 186cm und das Ding ist mir einfach zu klein. Ich empfehle hier den Trinity Uranus. Der ist den Namen Roller würdig. Hier mein Video zum Unu: https://www.youtube.com/watch?v=VUz-2sChZzw



Ich hab dein Video mal die ersten Minuten angemacht... du redest immer von "3000 KW"...

Weißt du eigentlich, was du mit 3000 KW mit der Straße machen würdest? Du bräuchtest nach jedem Anfahren neue Reifen und der Akku würde seine persöhnliche Kernschmelze erleben

3000 Watt oder 3KW... nicht 3000 KW

Das a+o sind händler in der nähe und ihre vertragswerkstätten, wenn bei so einem unbekannten hersteller was kaputt geht wartest du wenn du pech hast wochenlang auf Ersatzteile und kannst den roller nicht fahren.

Lieber ein E-Bike (MTB) mit ,,Gashahn''.

Sieht besser aus und ist wendiger!

Da warte ich lieber noch.

Wobei ich ja solche Elektroroller auch ned schlecht find.

DerSture

2000 euro lol? nen benzin roller kostet um die 700 euro, pro 100 km kostet das ca. 2 euro benzin^^ die 1300 euro preisdifferenz 1300/1,4 euro = fast 100.000 km kann ich mit der ersparnis des benziners fahren obwohl man mehr fürs benzin bezahlt^^



Ich will mal einen roller sehen der nur 1,5 Liter auf 100 km braucht im realen Verkehr. Rechne i der Stadt bei einem 50er roller eher mal mit 2,5 bis 4L je nach Fahrweise. Und schau dir mal das Drehmoment von einem elektro Roller an und das eines 50ccm. Außerdem hat lautlos fahren was an sich. Ich finds top!

Frogman

Das Teil ist WINZIG. Echt für Zwerge. Das Problem das ich mit den ganzen Dingern habe betrifft v.a. das Produktionsland... Ich will kein Autos aus China fahren und auch keinen Roller - schon gar nicht um den Preis. Ich habe einige Vespas in der Garage, unter anderen ne GTS 300 SS - das Teil ist top verarbeitet, spitzen Qualität, kommt aus Europa und kostete mich 5500€. Trinity will für nen Jupiter 5500€ - und das ist ne Chinabüchse die maximal 80 geht. Und unter welchen Umweltbedingungen der Krempel in China zusammengeschraubt wird - naja, ob das Umweltfreundlicher ist. Ich kaufe einen Elektroroller sobald er 3 Dinge erfüllt: 1. ein namhafter Hersteller (Vespa, KTM etc.) 2. Ne Reichweite von mindestens 70km - darunter bringt es mir nichts. 3. eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 110km/h, 80kmh oder alles darunter ist bereits bei Überlandfahrten problematisch - da wird man schon von LKWs überholt.



Danke, das hab ich auf deren Homepage nicht gesehen - die Trinity war bei den Modellen "80kmh" gelistet - dachte sie ginge nur 80.
Es bleibt aber der Hersteller, ich zahle einfach keine 5500€ für ein Teil das in China keine 1000 kostet und vermutlich so sicher ist wie ein Fahrrad (wenn überhaupt). Ich hätte unglaublich gerne einen Elektroroller als Ergänzung zu den Vespas - aber eben nicht Noname von irgendwo.
Mich wundert es ja, dass es z.B. keine Vespa mit Elektroantrieb gibt....sowas in der Preiskategorie bis 7000€ würde ich sofort kaufen.

Verfasser

Seneca

Warum sind die Dinger auch bei 45 km/h abgeriegelt?


valeo

45 km/h sind in der Tat aberwitzig!



Weil es die EU so vorsieht - seit 2002. Das gilt für Benziner- wie Elektroroller gleichermaßen.
de.wikipedia.org/wik…rad

DerSture

nen benzin roller kostet um die 700 euro, pro 100 km kostet das ca. 2 euro benzin^^



Also 1,5 Liter auf 100 Kilometern? Das geht nicht auf. Als Zweitakter sowieso nicht, auch mit dem Viertakter muss man eher 3-4 Liter rechnen im Stadtverkehr. Immer noch viel günstiger als Auto - aber an den Elektroroller wird man in der Disziplin nicht herankommen.

Speckbirne

Das a+o sind händler in der nähe und ihre vertragswerkstätten, wenn bei so einem unbekannten hersteller was kaputt geht wartest du wenn du pech hast wochenlang auf Ersatzteile und kannst den roller nicht fahren.



Wie im Deal erwähnt. Es gibt eine zweijährige Garantie und eine Kooperation mit Bosch-Werkstädten, in die man das Gefährt natürlich auch nach Ablauf der Garantie bringen kann. Was man so liest in Foren klappt das extrem gut. Das gute ist ja auch, dass Ersatzteile am E-Roller sich ja wenn überhaupt auf die typischen Verschleißteile beschränken (z.B. Reifen, Bremsen, etc.). Sämtliche Motortechnik ist deutlich simpler als beim Benziner - und damit auch weniger fehleranfällig.

Rettum

Vom 3000 W kann ich abraten. Der ist einfach zu teuer und bringt keine bessere Leistung als der 2000 W. Habe ich getestet. Zudem zu klein. Bin 186cm und das Ding ist mir einfach zu klein. Ich empfehle hier den Trinity Uranus. Der ist den Namen Roller würdig. Hier mein Video zum Unu: https://www.youtube.com/watch?v=VUz-2sChZzw



Habe mich da etwas versprochen. Wollte eigentlich immer 3000 W sagen ^^

Frogman

Danke, das hab ich auf deren Homepage nicht gesehen - die Trinity war bei den Modellen "80kmh" gelistet - dachte sie ginge nur 80. Es bleibt aber der Hersteller, ich zahle einfach keine 5500€ für ein Teil das in China keine 1000 kostet und vermutlich so sicher ist wie ein Fahrrad (wenn überhaupt). Ich hätte unglaublich gerne einen Elektroroller als Ergänzung zu den Vespas - aber eben nicht Noname von irgendwo. Mich wundert es ja, dass es z.B. keine Vespa mit Elektroantrieb gibt....sowas in der Preiskategorie bis 7000€ würde ich sofort kaufen.



Ja, das wundert mich bei Vespa auch. Wahrscheinlich schätzt man das Potenzial der Elektromobilität in Pontedera nicht ganz so euphorisch ein wie bei den vielen deutschen Herstellern und Importeuren. Andernfalls wäre Vespa für mich dann wohl auch die erste Anlaufstelle für einen E-Roller.

Nach aktuellem Stand wird es für mich wohl trotzdem ein Trinity, weil ich schon Vertrauen in den deutschen Importeur habe und mich die Möglichkeit, den Wechselrichter des Fahrzeugs selbst parametrieren zu können, sehr reizt.
Da ich für den Arbeitsweg keine 10km fahre, ist die Reichweite für mich kein Problem.

TestiTestmann

Ja, das wundert mich bei Vespa auch. Wahrscheinlich schätzt man das Potenzial der Elektromobilität in Pontedera nicht ganz so euphorisch ein wie bei den vielen deutschen Herstellern und Importeuren. Andernfalls wäre Vespa für mich dann wohl auch die erste Anlaufstelle für einen E-Roller. Nach aktuellem Stand wird es für mich wohl trotzdem ein Trinity, weil ich schon Vertrauen in den deutschen Importeur habe und mich die Möglichkeit, den Wechselrichter des Fahrzeugs selbst parametrieren zu können, sehr reizt. Da ich für den Arbeitsweg keine 10km fahre, ist die Reichweite für mich kein Problem.




Ich muss leider sagen, dass mich der Trinity auch optisch nicht anspricht - sieht halt sehr nach generischem Chinadesign aus. Wobei mich am ehesten das PL Verhältnis stört - der Import und die paar Anpassungen für die EU Zulassung machen sicher keine 300€ pro Roller aus - dafür dann 5500€ nehmen..puh, dafür hab ich halt das Vespa Topmodell gekauft.

Leider scheint das kein Hersteller als lohnenswert zu finden - ich würde ja auch ne KTM Supermoto in einer E-Variante nehmen - müsste ja kein Roller sein. Die derzeitigen anbieter von E-Bikes kann man an einer Hand abzählen und haben wollen sie unverschämt viel Kohle dafür.

Die Reichweite ist bei mir eben doch um die 50km pro Tag - da sind 80km Real das Minimum.

Frogman

Ich muss leider sagen, dass mich der Trinity auch optisch nicht anspricht - sieht halt sehr nach generischem Chinadesign aus. Wobei mich am ehesten das PL Verhältnis stört - der Import und die paar Anpassungen für die EU Zulassung machen sicher keine 300€ pro Roller aus - dafür dann 5500€ nehmen..puh, dafür hab ich halt das Vespa Topmodell gekauft.



Stimmt. Ich hatte vergessen, zu erwähnen, dass mich der 45er-Roller im Vespa Sprint-Design eher anspricht, da ich ohnehin keinen A-Führerschein habe. Da bin ich mit dem P/L-Verhältnis gerade so an der Schmerzgrenze.
Ich bin aber zuversichtlich, dass der Markt für solche Fahrzeuge wachsen wird und die Hersteller dementsprechend sowohl bei Angebot als auch bei Preisgestaltung irgendwann mitziehen. :-)

Ich hoffe es auch - da warte ich schon seit 3 Jahren drauf.

Ich bleib bei meiner Schwalbe. Die darf wenigstens 60 km/h fahren und verbraucht auch nur 2,5 bis 3 Liter / 100 km.

Hallo Zusammen,

mein Name ist Anna und ich bin Mitarbeiterin von unu. Ich würde mich gerne zu ein paar der Aussagen hier äußern.

Wir sind in der Tat ein noch recht junges Unternehmen, unsere ersten unus sind aber bereits seit 2013 auf den Straßen. Nach einer ersten Testserie haben wir den unu komplett überarbeitet und verkaufen nun seit 2014 unseren unu.
Wir arbeiten natürlich kontinuierlich an der Verbesserung unseres Produktes und haben schon ein paar größere Updates auch an der neuen Serie gemacht.

Wir haben in jeder Stadt in die wir liefern auch eine Vertragswerkstatt für euch und können euch Service und Reparaturleistungen garantieren.

Es stimmt, dass wir in Asien produzieren, allerdings ist der unu nicht vergleichbar mit anderen Elektrorollern in der 50ccm Klasse die es auf dem chinesischen Markt gibt. Unsere Technologie hat komplett andere Qualitätsstandards und die Produktweiterentwicklung passiert in Deutschland auf unseren gewonnen Erkenntnissen.
Eine Bestätigung hierfür liefert auch der TÜV, der den unu durchgeprüft und zertifiziert hat.

Wenn ihr Fragen zu unserem Produkt habt, meldet euch sehr gerne bei uns. Per Email an hello@unumotors.com bekommt ihr innerhalb eines Tages Antwort.

Ganz liebe Grüße und viel Freude mit dem unu.

Anna

zappbrannigan35

Aber mal ernst: Der Preis ist nicht so pralle. Der China-Link könnte schon reizen. Für 300 € in China kaufbar? Da ist sogar die Reise nach China noch finanziell drin und man spart trotzdem noch. Der Roller scheint ja ins Handgepäck zu passen



Ich glaube, da ist nix mit Zulassung. Da kommt einfach nur ein Mofa-Versicherungsschild ran. Das einzige, was eventuell nicht EU-Straßenkonform sein könnte ist der Scheinwerfer. Aber den gibt es bestimmt auch als Ersatzteil von o.g. deutschen Händler...

Verfasser

zappbrannigan35

Ich glaube, da ist nix mit Zulassung. Da kommt einfach nur ein Mofa-Versicherungsschild ran. Das einzige, was eventuell nicht EU-Straßenkonform sein könnte ist der Scheinwerfer. Aber den gibt es bestimmt auch als Ersatzteil von o.g. deutschen Händler...



Natürlich brauchst du für jedes Gefährt eine Zulassung. Hersteller, die in Deutschland verkaufen, kümmern sich darum. Wenn du importierst, musst du dich ggf. selbst drum kümmern. Auch brauchst du die Daten für den Abschluss der Versicherung.

Kann man dieses jahr auch mit nem deal bei unu roller rechnen? Was meint ihr?

Also bei mir wird ohne Eingabe eines Codes 300 € Rabatt abgezogen, und zwar bei 2000 W und 3000 W-Modell...
Bearbeitet von: "chillmaster" 24. Nov 2016

chillmastervor 6 m

Also bei mir wird ohne Eingabe eines Codes 300 € Rabatt abgezogen, und zwar bei 2000 W und 3000 W-Modell...



Sorry, jetzt geht's nicht mehr... Aber vielleicht morgen :-)

Spare jetzt 200 Euro beim Kauf eines 2kW unu: unuxBF200
Spare jetzt 300 Euro beim Kauf eines 3kW unu: unuxBF300
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text