*UPDATE* [Amazon] Sandisk Ultra Fit 128GB USB 3.0 (R.: 130 MB/s & W.: 45 MB/s) für 35€
514°Abgelaufen

*UPDATE* [Amazon] Sandisk Ultra Fit 128GB USB 3.0 (R.: 130 MB/s & W.: 45 MB/s) für 35€

Deal-Jäger 33
Deal-Jäger
eingestellt am 5. Nov 2015
UPDATE: Nur noch auf Amazon für 35€ verfügbar - Link im 1. Kommentar.


------------------------


Servus.

Saturn und Amazon haben den Sandisk Ultra Fit mit 128GB auf 35€ reduziert; bei Saturn könnt ihr jedoch noch den 5€-Newsletter-Gutschein einsetzen und zahlt somit nur 30€ (müsste Bestpreis sein), zudem wird der Stick versandkostenfrei geliefert.


PVG [Idealo]: 44€

Schreib- und Lesewerte (aus Amazon-Rezensionen):
Crystaldiskmark 4.0.3 mit 2 GiB Daten: max. 138 (142.9) MB/s read, max. 57.09 (58.16) MB/s write.
H2testw über den gesamten Stick: 32,4 (32,9) MB/s schreibend und 113 (118) MB/s lesend


Speicherkapazität : 128 GB
Schnittstelle: USB 3.0
Anwendbar: PC, Notebooks, Tablet, Fernseher und Autoradios und weiter Geräte mit USB Anschluss
Schreiben und lesen: 132MB/s read und 45MB/s write bei USB3.0 und USB2 : 35MB/s lesen und 23MB/s schreiben.
Farbe: Schwarz / Silber
Besonderheiten: Nano USB
Gewicht: 2g
Höhe: 8mm
Tiefe: 19mm
Breite: 16mm

33 Kommentare

Speicherkapazität : 64 GB
Modell: SDCZ43-064G-G46

...bitte mal der Beschreibung korrigieren

Sind die andern 64GB etwa belegt?

Beschreibung:
"Speicherkapazität 64GB"

Verfasser Deal-Jäger

FUKKEL


FantaEiner


Auf den anderen 64GB ist der Trojaner drauf

wie verliert man sowas nicht?

Also bei mir steht auch in der Produktbeschreibung etwas von "Speicherkapazität: 128 GB". Vielleicht passte die Angabe auf der Website nicht und wurde entsprechend angepasst.

Ninja-Edit: Amazon hat mehr oder weniger nachgezogen (35€): amazon.de/San…BC/

Guter Deal jedoch sind die Bewertungen bei Amazon durchwachsen. Kann jemand einen Erfahrungsbericht zu den Dingern posten?

MeProYouSuck

wie verliert man sowas nicht?


Naja sowas ist mehr für auto radio oder wo es auf die Kompaktheit ankommt
da hat man den weniger in der Hosentasche

MeProYouSuck

wie verliert man sowas nicht?


Man läßt ihn stecken.

Sind doch 128 GB, daher hot.

Hab den gleichen schon in 32 und 64 GB und bin sehr zufrieden. Werde diesen jetzt als Backup für wichtige Dokumente und Bilder nutzen.

Vamonos

Guter Deal jedoch sind die Bewertungen bei Amazon durchwachsen. Kann jemand einen Erfahrungsbericht zu den Dingern posten?


Habe mir bereits Anfang Oktober bei Saturn für je 33€ zwei von den Dingern geholt.

Hier die Ergebnisse:

SanDisk 128GB Ultra Fit 1:
Achtung: Nur 118222 von 118463 MByte getestet.
Fertig, kein Fehler aufgetreten.
Sie können die Testdateien *.h2w jetzt löschen oder nach Belieben
nochmals überprüfen.
Schreibrate: 27,4 MByte/s
Leserate: 54,7 MByte/s
H2testw v1.4

SanDisk 128GB Ultra Fit 2:
Achtung: Nur 118416 von 118435 MByte getestet.
Fertig, kein Fehler aufgetreten.
Sie können die Testdateien *.h2w jetzt löschen oder nach Belieben
nochmals überprüfen.
Schreibrate: 28,8 MByte/s
Leserate: 92,8 MByte/s
H2testw v1.4

Die USB-Sticks (eigentlich USB-Knuppel) werden im Betrieb ziemlich heiß. Aber bislang gab es noch keine Probleme. Sind ideal für Geräte, an denen man (zusätzlichen) Speicher benötigt, aber wegen der Optik keinen riesigen Klotz herausragen lassen möchte (Autoradio, Konsole, HTPC,...).

Vamonos

Guter Deal jedoch sind die Bewertungen bei Amazon durchwachsen. Kann jemand einen Erfahrungsbericht zu den Dingern posten?


sollen ja alle den Hitzetod bei normaler Nutzung sterben

Oder Macbook air, geniale Speichererweiterung!!

Also am Autoradio wird man mit den Dingern nichts... Sowohl mein ehemaliges China Radio, noch mein Radio vom IX35 kommt mit den sticks klar... Sie werden erkannt... spielen die Musik aber in einem vielfachen Tempo ab... Zwar ne gute Methode schnell mal n hörbuch durchzuhören für Leute mit wenig Zeit.... Aber auf Dauer nicht zu gebrauchen ;-)

also für jemanden der plant das ans Auto zu hängen... erstmal mit ner kleinen Größe testen...

Kenwood hat den Stick übrigens auch net erkannt

Karslan

Werde diesen jetzt als Backup für wichtige Dokumente und Bilder nutzen.


USB Stick als Backup = Daten können technisch als "schon ungesichert verloren" betrachtet werden

MeProYouSuck

wie verliert man sowas nicht?


Tja ich suche meinen jetzt seit 4 Wochen vergeblich, auf dem Weg vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer verschütt gegangen ;-(

>USB Stick als Backup< *OMG* ...
>für wichtige Daten< *INOHNMACHTFALL*

Preis ist i.O.

Hellblade

Also am Autoradio wird man mit den Dingern nichts... Sowohl mein ehemaliges China Radio, noch mein Radio vom IX35 kommt mit den sticks klar... Sie werden erkannt... spielen die Musik aber in einem vielfachen Tempo ab... Zwar ne gute Methode schnell mal n hörbuch durchzuhören für Leute mit wenig Zeit.... Aber auf Dauer nicht zu gebrauchen ;-) also für jemanden der plant das ans Auto zu hängen... erstmal mit ner kleinen Größe testen... Kenwood hat den Stick übrigens auch net erkannt



Wieso werden mp3 schneller abgespielt? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...

Vorhin war Saturn noch nicht runter.

Hot

Hellblade

Also am Autoradio wird man mit den Dingern nichts... Sowohl mein ehemaliges China Radio, noch mein Radio vom IX35 kommt mit den sticks klar... Sie werden erkannt... spielen die Musik aber in einem vielfachen Tempo ab... Zwar ne gute Methode schnell mal n hörbuch durchzuhören für Leute mit wenig Zeit.... Aber auf Dauer nicht zu gebrauchen ;-) also für jemanden der plant das ans Auto zu hängen... erstmal mit ner kleinen Größe testen... Kenwood hat den Stick übrigens auch net erkannt


Das ist ja kurios.
Ich hätte eher vermutet, dass am Autoradio bzw. dessen Software liegt. Aber wenn gleich zwei verschiedene Radios so reagieren... (oder sind die nur äußerlich unterschiedlich, aber von der Software identisch?)

Versuch den Stick mal neu zu formatieren. Oder formatier mal nicht den kompletten Stick, sondern nur die Hälfte (also 64GB). Vielleicht kommt die hard-/Software nicht mit großen Sticks/Partitionen klar.

Karslan

Werde diesen jetzt als Backup für wichtige Dokumente und Bilder nutzen.


Naja...
Dann sind externe Festplatten auch als Backup ungeeignet, da sie herunterfallen können.
Und ein NAS auch nicht vernünftig, da ein Stromschlag alle Platten eines RAID durchschmoren kann.
Und auch ein Server-RAID ist dann wohl als Backup ungeeignet, weil ja das eigene Haus abbrennen kann, man im Eifer des Gefechts, aber wohl kaum den Server aus dem Feuer retten wird.

Wichtig ist zunächst einmal, dass die User überhaup Backups machen. Je nachdem wie viel Daten zu sichern sind, wie wichtig die Daten sind, wie oft man sichern muss und wie benutzerfreundlich man den Backupvorgang gestalten möchte, sollte man sich aus dem großen Angebot an Backupmöglichkeiten was raussuchen. Wer alle paar Wochen ein paar GB Dokumente, Bilder, mp3s und Installationsdateien sichern möchte, dem reicht auch ein USB-Stick.

Hot

Hab die 32 GB seit nem halben Jahr als erweiterung an meinem Fire TV, Negativ aufgefallen ist nur die extreme Hitzeentwickkung. Die werden wirklich sehr warm solange die eingesteckt sind .. schätze mal so um die 60 Grad.

Ob das auf Dauer so gut ist .. ??

Curwa

Naja... Dann sind externe Festplatten auch als Backup ungeeignet, da sie herunterfallen können. Und ein NAS auch nicht vernünftig, da ein Stromschlag alle Platten eines RAID durchschmoren kann. Und auch ein Server-RAID ist dann wohl als Backup ungeeignet, weil ja das eigene Haus abbrennen kann, man im Eifer des Gefechts, aber wohl kaum den Server aus dem Feuer retten wird. [...]


Das ist die alt bekannte Diskussion über das was man unter Backup im privaten, Semi-, Pro- oder Paranoid-Bereicht versteht und welchen Umfang für die verschiedenen Bereiche das Wort "Backup" eigentlich hat. Für den einen reicht ein "Backup" auf einen USB-Stick, für den, der auf Festplatten sichert, wird es einen Grund geben das zu tun - bspw. wird mir das nie mehr in den Sinn kommen für ernsthafte Sicherungen ein Flashmedium zu nehmen und darauf zu vertrauen, dass diese nicht flüchtig sind. Ebenso sind die Bedenken bei Festplatten oder NAS Systemen berechtigt, weil immer etwas passieren kann, deswegen sichere ich mittlerweile automatisch meine 350GB Fotos auf eine räumlich nicht erreichbare externe Festplatte, zusätzlich auf ein zweites NAS und vom NAS in die Amazon Cloud ... eben weil auch ein NAS keine Datensicherung ist - und das halte ich von der Cloud auch nicht, aber an je mehr Orten ich meine Daten in verschiedenster Weise sichere und untereinander einigermaßen aktuell halte, gewährleistet es mir, dass ich im Zweifelsfall diese nicht verlieren kann.

Es gab für mich nichts schlimmeres als die ersten Fotos meiner Tochter zu verlieren - und die waren auf einem PC und auf USB Festplatte vorhanden :(. Seitdem gibt es ein anderes Verständnis für das Wort "Backup" - erst Recht in Verbindung mit einem Flashspeicher.

Karslan

Werde diesen jetzt als Backup für wichtige Dokumente und Bilder nutzen.



Warum soll das unsicher sein? Viel unsicherer als auf ner Festplatte die mMn viel eher nen Defekt haben kann als ein USB-Stick. Ich kenne viele Leute die das so machen und da seit Jahren und noch keiner meinte OMG meine Daten sind weg... Das höre ich eher von Leuten die Festplatten verwenden. Dann nennt mir doch aus eurer Sicht eine sichere Variante.

Jeder kann seine Daten sichern wohin er will. Hast du auf deinem Flashspeicher einen Controllerfehler, kannst du meist das ganze Teil vergessen, währen du bei einer Festplatte noch die Chance hast, den Controller wechseln (lassen) zu können. Ist hingegen der eigentliche Speicher(chip) oder die Mechanik der Festplatte defekt, sieht es bei beiden schlecht aus. Und einfache USB Sticks als genau so sicher zu betiteln ist eben nicht richtig, weil es sichere Backupmöglichkeiten unberechtigt in Frage stellt... wofür gibts das dann, wenn USB Sticks die Antwort auf alles sind (neben 42)?

Einen praktikablen Weg habe kurz vor dir beschrieben.

USB Sticks sind ernst genommen für den Datentransport von A nach B; wie auch optische Medien keine geeigneten Backupmedien darstellen.

passen perfekt hinter die Front klappe bei yamaha Verstärkern! rxa-1040 und folgende.

Ferdi27

Wieso werden mp3 schneller abgespielt? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...



Ich kann es mir auch nicht vorstellen. Aber Übertragungsprotokolle sind eben eine komplizierte Sache. Sandisk hat wohl den USB 1.0 Support bei diesem Stick weggelassen, auf welchen aber viele Autoradios noch setzen. Das führt vermutlich zu diesen Problemen.

Das Ding ist leider

- - AUSVERKAUFT - -

FreFru

Das Ding ist leider - - AUSVERKAUFT - -



aber noch nicht bei - - AMAZON - - im ersten Kommentar

Für 33 vor kurzem bei Mediamarkt gekauft, kann ich nur empfehlen!

35 euro bei amazon vorbei

Ferdi27

Wieso werden mp3 schneller abgespielt? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...



das Kann ich dir auch nicht erklären! Ist aber so... egal ob Fat, Fat32, NTFS... immer das selbe Problem... Getestet mit der Serie 16 / 32 / 64GB ...

Curwa

Das ist ja kurios. Ich hätte eher vermutet, dass am Autoradio bzw. dessen Software liegt. Aber wenn gleich zwei verschiedene Radios so reagieren... (oder sind die nur äußerlich unterschiedlich, aber von der Software identisch?) Versuch den Stick mal neu zu formatieren. Oder formatier mal nicht den kompletten Stick, sondern nur die Hälfte (also 64GB). Vielleicht kommt die hard-/Software nicht mit großen Sticks/Partitionen klar.



Alles schon probiert...
Eines war ein China RNS ....
Das neue ist ein Hyundai Original Radio
Kenwood meiner Freundin frisst den Stick auch nicht ....

wenn unbedingt gewünscht mach ich den Stick (Windows Installer Stick ) morgen mal platt und nehme es auf

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text