158°
ABGELAUFEN
*UPDATE: Amazon zieht mit* [Saturn + Mediamarkt] Toshiba TransMemory EX II 128GB USB 3.0 (Lesen: 222 MB/s - Schreiben: 205 MB/s) für 61,99€
*UPDATE: Amazon zieht mit* [Saturn + Mediamarkt] Toshiba TransMemory EX II 128GB USB 3.0 (Lesen: 222 MB/s - Schreiben: 205 MB/s) für 61,99€
ElektronikSaturn Angebote

*UPDATE: Amazon zieht mit* [Saturn + Mediamarkt] Toshiba TransMemory EX II 128GB USB 3.0 (Lesen: 222 MB/s - Schreiben: 205 MB/s) für 61,99€

Deal-Jäger

Preis:Preis:Preis:61,99€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Amazon zieht mit. Link im 1. Kommentar.

----------------------


UUUnnnd einer geht noch.

Saturn und Mediamarkt haben den Preis des Toshiba TransMemory EX II mit 128GB auf 66€ (Mediamarkt) bzw. 66,99€ (Saturn) gesenkt.

Bei Saturn gibt es bekanntlich noch den 5€-Newsletter-Gutschein, so dass der Endpreis bei Abholung 61,99€ beträgt.


PVG [Idealo]: 79,99€


Die Schreib- und Leseraten wurden in einem Test bestätigt - Lesen: 222 MB/s - Schreiben: 205 MB/s

Gerätetyp: USB-Stick
Speicherkapazität: 128 GB
USB Version: Super Speed USB 3.0, USB 1.1/Hi-Speed USB 2.0
Lesegeschwindigkeit: 222 MB/s
Schreibgeschwindigkeit: 205 MB/s
Breite: 68,8 mm
Höhe: 21 mm

----------------

Anmerkung: habe den Stick selbst - der beste, den ich habe.

18 Kommentare

Das ist mal ein Stick, und nicht der Sandisk Gurki

Sag doch mal, wie viel du bezahlt hast

Beim letzten Deal von mm gab's den für 39€. krass das der Preis so hoch geht. Stick ist aber sehr gut.

VerfasserDeal-Jäger

freakdominik

Beim letzten Deal von mm gab's den für 39€. krass das der Preis so hoch geht. Stick ist aber sehr gut.


Naja, das ist mit Sicherheit nicht der Referenzpreis. War eher ein Preisfehler (war irgendwann letztes Jahr). MM hat zum Glück trotzdem ausgeliefert^^

einfach der hammer dieser stick!! beim letzten deal für 39€ zugeschlagen, dafür einfach wahnsinn

kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das der stick so nen speed erreicht... hab schon einige sticks gesehen und getestet... kein einziger hat die 80 mb grenze dauerhaft überschreiten können....

Also ich habe den Stick damals auch für die 39 Ökken bekommen, der schreib Speed ist bei mir so um die 160 wenn ich ihn mit Filmen vollpacke. Schon TipTop das Teil.

Anmerkung: habe den Stick selbst - der beste, den ich habe.



Tut mir leid zu widersprechen, aber dieser - ja genau dieser - Stick ist absolut underirdisch (gekauft bei MM für 55 Euro). Schreib und Leseraten absolut grausam (Hänger, Verzögerungen, Apps Ladezeiten). Getestet an div Komputern (5) unter USB 2 oder 3.0.... und diversen Formatierungen (ntfs, ext4, exfat). Beim Benchmarking unter Linux "Disk" konnte man sehen, wie nach ein paar Sekunden die Schrieb/Leserate einbricht, Schade!

Nutzprofil: Linux Mint 17.3 - Absolut kein Vergleich mit dem Sandisk Extreme (egal ob 32 oder 64gb).

PS: Stick läßt sich auch nicht wie der Sandisk Extreme in den Urzustand mittels "Secure Erase" zurücksetzen....

FAZIT; Nicht wundern

Das ist ja bei fast allen gehypten Super, duper, mega und haste nich gesehen 3.0-Sticks so. Einfache Controller, schlechte 4k-Werte, besonders beim Schreiben. Aber auch mein 2 Jahre alter Sandisk Extreme 64 GB dümpelt gerne mal ganz entspannt bei 20 MB. Und der hat doch einen SSD-Controller! Was'n Dreck. Ich komme immer mehr zu der Ansicht, dass ein ernsthafter Nutzer nicht an einer m.2-SSD vorbei kommt.
aliexpress.com/ite…tml
g03.a.alicdn.com/kf/…jpg

Bleibt natürlich die Frage, ob man mit so 'nem 115 mm-Prügel leben kann. Also ich schon . Und der Russe wohl auch.

Bei Notebooksbilliger Lexar S75 256GB, mit 70MB/s Schreiben (dauerhaft), 150MB/s Lesen (dauerhaft). Geschönte, Cache-/RAM-Werte natürlich noch viel höher 49€

Wie wissibada schrieb kann man beim Sandisk Extreme - USB Stick ( = SSD ) die Leistung mit Secure Erase zum Teil wiederherstellen.

Wer mehr Leistung will sollte sich wirklich besser eine M2. SSD + USB 3.0 Gehäuse anschauen.
Weiterer Vorteil ist, dass ihr selber bestimmen könnt, welche M2. SSD tatsächlich verbaut wird.

M.2 SSD ( + AHCI )
M.2 - USB 3.0 Gehäuse ( + UASP ) mal anschauen.

Soweit mir bekannt ist es wichtig, dass es eine M.2 SSD mit AHCI-Protokoll sein muss.
Beim M.2 - USB 3.0 Gehäuse ist eines mit UASP Unterstützung empfehlenswert,
um höhere Übertragungsraten und TRIM-Unterstützung zu erreichen.

( Der o.g Sandisk Extreme USB Stick unterstützt übrigens kein UASP )

Mit z.B. Startech gibt es auch Markenhersteller, die solche Gehäuse anbieten.

Lohnt sich meistens aber erst bei größeren USB Sticks bzw. je nach Einsatzzweck.




Jakobi

Der o.g Sandisk Extreme USB Stick unterstützt übrigens kein UASP


Das sagt Dir Win 8 oder 10?


Anmerkung: habe den Stick selbst - der beste, den ich habe.



Ich habe den Stick bei der letzten Aktion gekauft. Der schnellste den ich je hatte. Durchschnittslesegeschwindigkeit laut HD_Speed liegt bei 216,5 MB/s. Die Schreibgeschwindigkeit bei 202 MB/s

Anmerkung: habe den Stick selbst - der beste, den ich habe.


Ich freue mich, wenn bei Dir alles wie gewünscht klappt. Leider sind meine Erfahrungen NICHT so.

Anm:
Auch der Sandisk Extreme Pro hat nach einer Weile kleine Hänger, aber hier kann ich ihn wenigstens mittels "Secure Erase" zurücksetzen. Auch wenn ich kein Benchmarking gemacht habe, läuft Linux Mint 17,3 sehr flüssig darauf (im Gegensatz zum Toshiba). Gleiche schlechte Erfahrungen habe ich auch mit dem Transcend 780 gemacht (Ruckler).


@s33:

Ab Windows 8 sind USB 3.0 Treiber mit UASP im OS integriert. ( bzw. für viele USB 3.0 Controller)
Ob ein USB 3.0 Endgerät im UASP Modus läuft kannst Du mit dem Tool Crystal DiskInfo auslesen. ( Schnittstelle )

Für den UASP Modus müssen aber beteiligten USB Controller + Geräte + Treiber diesen Standard unterstützen.
Der Sandisk Extreme USB Stick unterstützt diesen anscheinend nicht bzw. dessen USB Controller.
( Dieser Test bestätigt die Vermutung )

Um TRIM per USB 3.0 manuell auszuführen, könntest Du SSD Doctor oder Sandisk SSD Dashboard mal probieren.
Ansonsten bleibt wohl nur Secure Erase bei diesem USB Stick.




Ich bin gestern abend noch auf einen Thread bei CB gestoßen.
computerbase.de/for…377

Anmerkung: habe den Stick selbst - der beste, den ich habe.



Dann scheint bei deinem Stick ein defekt vorzuliegen, wodurch du diesen auf Garantie ersetzt bekommen solltest.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text