[UPDATE - Geld eingetroffen!] T-mobile Xtra Guthaben ausbezahlen lassen - auch bei reinem Startguthaben (!)
228°Abgelaufen

[UPDATE - Geld eingetroffen!] T-mobile Xtra Guthaben ausbezahlen lassen - auch bei reinem Startguthaben (!)

25
eingestellt am 18. Sep 2012
Sicherlich haben hier einige bei der talkthisway-Aktion zugeschlagen und jetzt zwei Xtra-Karten von der Telekom rumliegen.

Wer wie ich keine Verwendung für die Karten hat, kann die Karte einfach kündigen und (jeweils) 10 EUR Startguthaben kassieren. Die bei den Datensticks zugeschlagen haben, machen da sogar noch Gewinn! (3,90 EUR Einsatz - Vergütung jeweils 10 EUR - Gewinn 16,10 EUR)

Ich habe es ausprobiert, es funktioniert!


1. Kündigungsformular ausfüllen und ausdrucken (Deal-Button folgen!)

2. Eine Kopie des Persos machen (vorne und hinten)

3. Die zwei Blätter mit der Sim-Karte in einen Briefumschlag stecken

4. Den Brief an:

Telekom Deutschland GmbH
Postfach 30 04 48
53184 Bonn

schicken.

Die Rückzahlung des Guthabens dauert ca. 2 Monate

Ich habe heute das Startguthaben von 10 EUR überwiesen bekommen:

[URL=http://www.imagebanana.com/view/psn1p41z/24.09.121548Schnappschuss.png][IMG]http://img6.imagebanana.com/img/psn1p41z/thumb/24.09.121548Schnappschuss.png[/IMG][/URL]
Zusätzliche Info

Gruppen

25 Kommentare

Beweis:

Eingang16EMails.jpg


Habe das früher mal probiert und da wurde es mit Hinweis auf deren AGB ausgeschlossen, reines Startguthaben wollten sie nicht auszahlen.
Aber Versuch macht kluch

Könnte mir gut vorstellen, dass auch das in den Daten bei T-Mobile hinterlegt wird und man keine guten "Karten" hat, wenn man mal einen richtigen Vertrag machen möchte.
Außerdem bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob nicht auch PrePaid Karten in der Schufa auftauchen... vielleicht kann da ja jemand was zu sagen?!

Schnapperfuchs

Habe das früher mal probiert und da wurde es mit Hinweis auf deren AGB … Habe das früher mal probiert und da wurde es mit Hinweis auf deren AGB ausgeschlossen, reines Startguthaben wollten sie nicht auszahlen. Aber Versuch macht kluch



Hier noch die neuen Urteile dazu: klick mich

wo is der deal? oO
packs unter divers oder so aber hier gehört das sicher nicht hin...

bobbobsen

Außerdem bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob nicht auch PrePaid Karten … Außerdem bin ich mir auch nicht ganz sicher, ob nicht auch PrePaid Karten in der Schufa auftauchen... vielleicht kann da ja jemand was zu sagen?!



Nein, bei mir ist die Prepaid-Karte nicht aufgelistet. Es ist ja Prepaid und kein Kredit, damit auch kein Ausfallrisiko für die Telekom
bobbobsen

Hier noch die neuen Urteile dazu: [url=klick mich]klick mich[/url]



Dort ist immer nur die Rede von "Restguthaben". Wie das hingegen mit "Startguthaben" behandelt wird, ist mit keiner Silbe erwähnt.

Anyway, ich versuch das bald mal und werde berichten :).
Schnapperfuchs

Habe das früher mal probiert und da wurde es mit Hinweis auf deren AGB … Habe das früher mal probiert und da wurde es mit Hinweis auf deren AGB ausgeschlossen, reines Startguthaben wollten sie nicht auszahlen. Aber Versuch macht kluch

Ging vor zwei Jahren schon ohne Probleme.

habs vor ca nem jahr mal versucht einschreiben einwurf mit dem sim karton hat mich stolze 5,25 porto gekostet - von der telekom weder ne nachricht noch ne gutschrift bekommen
würde daher das guthaben lieber anderweitig aufbrauchen (premium accounts, handyporto o.ä.)

Ihr mit euren Einschreiben... Ein normaler Brief tuts auch, denn ein Einschreiben bestätigt niemals den Inhalt. Wenn man alles absichern will kann man bei größeren Sachen auch durch einen Gerichtsvollzieher oder m.W.n. durch einen Notar zustellen lassen. Einschreiben sind m.M.n. jedoch reine Geldverschwendung.

Ich hab es in einen 0,55 cent Brief rein. War mir mit dem Gewicht nicht sicher, aber ist anscheinend ja angekommen

Ist doch völliger Schwachsinn...klar bestätigt ein einschreiben nicht den Inhalt; ein versichertes Paket übrigens auch nicht. Aber im Gegensatz zu deiner Theorie weiß ich durch mein Übergabe Einschreiben das es ein Angestellter angenommen hat und der Brief irgendwo im Haus ist, wobei du nicht mal weiß ob der vielleicht bei der Post schon abhanden gekommen ist oder überhaupt beim Empfänger gelandet ist.

Heisenberg88

Ihr mit euren Einschreiben... Ein normaler Brief tuts auch, denn ein … Ihr mit euren Einschreiben... Ein normaler Brief tuts auch, denn ein Einschreiben bestätigt niemals den Inhalt. Wenn man alles absichern will kann man bei größeren Sachen auch durch einen Gerichtsvollzieher oder m.W.n. durch einen Notar zustellen lassen. Einschreiben sind m.M.n. jedoch reine Geldverschwendung.


@ untatage: Das ist richtig, jedoch ist es mir der Aufpreis für die Mehrleistung bei einem Einschreiben mit Rückschein nicht wert, da bei mir bisher noch kein Brief abhanden gekommen ist.

Bei Paketen: Als gewerblicher Verkäufer empfiehlt es sich natürlich immer versichert als Paket zu versenden. Als Privatverkäufer genügt theoretisch auch ein Päckchen o.ä. unversicherte Versandarten, da das Versandrisiko auf den Käufer mit der Übergabe der Ware beim Versanddienstleister übergeht (Quittung dient als Nachweis). Selbst wenn ein versichertes Paket verloren geht, so liegen die Versicherungsansprüche gegenüber dem Versanddienstleter beim Verkäufer und nicht beim Käufer. Der Verkäufer könnte somit "doppelt abkassieren", da er nicht verpflichtet ist die Versicherungsansprüche an den Käufer abzutreten.

Ich hatte das Startguthaben mehrerer Karten über die Hotline auf eine andere Karte übertragen lassen (ging problemlos) und später das Guthaben genutzt, die Rufnummer zu portierne

Wozu brauchte man bei der talkthisway-Aktion zwei Xtra-Karten?

ipodtouch

Wozu brauchte man bei der talkthisway-Aktion zwei Xtra-Karten?



Weil es da zwei Datensticks für 3,90 EUR gab, dafür hat man zwei Xtra Verträge bekommen.

Muss man dafür kündigen?
Bei discountern kann man sich Geld ja z. B. einfach wieder rückbuchen lassen...

Heisenberg88

@ untatage: Das ist richtig, jedoch ist es mir der Aufpreis für die … @ untatage: Das ist richtig, jedoch ist es mir der Aufpreis für die Mehrleistung bei einem Einschreiben mit Rückschein nicht wert, da bei mir bisher noch kein Brief abhanden gekommen ist. Bei Paketen: Als gewerblicher Verkäufer empfiehlt es sich natürlich immer versichert als Paket zu versenden. Als Privatverkäufer genügt theoretisch auch ein Päckchen o.ä. unversicherte Versandarten, da das Versandrisiko auf den Käufer mit der Übergabe der Ware beim Versanddienstleister übergeht (Quittung dient als Nachweis). Selbst wenn ein versichertes Paket verloren geht, so liegen die Versicherungsansprüche gegenüber dem Versanddienstleter beim Verkäufer und nicht beim Käufer. Der Verkäufer könnte somit "doppelt abkassieren", da er nicht verpflichtet ist die Versicherungsansprüche an den Käufer abzutreten.



Wenn der Käufer für unversichert gezahlt hat. Aber einfach unversichert verschicken ist riskant.
maze128

Wenn der Käufer für unversichert gezahlt hat. Aber einfach unversichert v … Wenn der Käufer für unversichert gezahlt hat. Aber einfach unversichert verschicken ist riskant.



Nein!

Nach Murphys Law verschlampt die Post eh nur wichtige, dringende oder teure Sachen. Und natürlich nur dann, wenn man sich die paar Euro sparen will und unversichert verschickt.

Wie ich erfreut meinem Kontoauszug entnehme, bekommt man sogar die 3€ für das Anmelden am Onlinekundenservicedingens ausbezahlt. Vermutlich also auch die Prämie für das Hinterlegen einer Bankverbindung.

gloriagates

Muss man dafür kündigen? Bei discountern kann man sich Geld ja z. B. e … Muss man dafür kündigen? Bei discountern kann man sich Geld ja z. B. einfach wieder rückbuchen lassen...


Bei welchem Discounter denn noch? Ich kenne nur einen: Lidl=fonic

Ich habe heute das Startguthaben von 10 EUR überwiesen bekommen:

24.09.121548Schnappschuss.png

was denkt ihr, wird das auch mit den karten von LG optimus klappen?? hier mydealz.de/216…ck/

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text