663°
ABGELAUFEN
Update: Windows 7 Professional 32/64 Bit Deutsch COA Lizenzaufkleber @ Ebay
Update: Windows 7 Professional 32/64 Bit Deutsch COA Lizenzaufkleber @ Ebay
Kategorien
  1. Apps & Software

Update: Windows 7 Professional 32/64 Bit Deutsch COA Lizenzaufkleber @ Ebay

Preis:Preis:Preis:18,75€
Zum DealZum DealZum Deal
Windows 7 Professional 32/64 Bit Deutsch COA Lizenzaufkleber

Windows 7 Professional Lizenzkey

32/64 Bit Vollversion Deutsch

OHNE DVD

Aktivierung erfolgt Online !

Neu und keine Mehrfachlizenz

Lizenzkey-Aufkleber (Sticker)

wird sofort nach Zahlungseingang noch am selben Tag versandt !!!


Sie sind auf der sicheren Seite weil:
NUR MIT EINEM LIZENZAUFKLEBER HABEN SIE EINE GÜLTIGE LIZENZ

(Postlieferzeiten innerhalb Deutschlands 1-3 Tage)

Lieferumfang:
1. Windows 7 PRO 32 & 64 Bit COA Lizenzaufkleber
2. Rechnung mit ausgewiesener Steuer

Also ich finde den Preis TOP, besonders da man einen Lizenzaufkleber bekommt.

Downloads der SIO gibt es hier:
ccpowered.de/201…ad/
oder
techpp.com/200…ks/

### Update ###
Alter Deal abgelaufen hier der neue Link
ebay.de/itm…68d

Hier jetzt mit DVD für 21,99
ebay.de/itm…013

- cobc280

### Update 2 ###
ebay.de/itm…68d
- cobc280

### Update 3 ###

So Leute, ich habe bei Microsoft direkt angerufen und den Aktivierungsschlüssel checken lassen!

Ergebnis:

Der product key ist original und noch nie aktiviert worden ABER es handelt sich nicht um eine Professional-Version, sondern um eine Enterprise-Version, die man nicht als Privatanwender kaufen kann.

Der Berater riet mir mein Geld zurückzufordern und/oder auf microsoft.com/how…ell zu gehen mit Begründung, dass der key möglicherweise mehrmals verkauft worden ist und nach einiger Zeit die Gefahr besteht, dass eben dieser gesperrt wird.
- Kaitoni

### Update 4 ###

Vor ein paar Stunden habe ich einen Fall eröffnet.

"Sehr geehrter Herr Pöthke,

ich habe heute bei der Servicehotline von Microsoft angerufen, um den product key überprüfen zu lassen.

Der Berater sagte mir, dass es sich nicht um eine Professional-Edition, sondern um eine Enterprise-Edition handelt, die man NICHT (!) als Privatanwender erwerben kann und nur für Unternehmenskunden vorhergesehen sind.

Daraus lässt sich leider schließen, dass der Lizenzaufkleber gefälscht und somit illegal vertrieben worden ist (auf dem Lizenzaufkleber ist "Windows 7 Pro OA" aufgedruckt).

Wie können Sie sich das erklären?

Hiermit fordere ich Sie auf, mir den vollen Kaufpreis zu erstatten.

Sollte der Fall nicht gelöst werden, werde ich ihn an den PID-Service von Microsoft weiterleiten, somit würde sich Microsoft selbst um den Fall kümmern.

Mit freundlichem Gruß *******"

Prombt kam eine Antwort.

"Hallo wir sind selbst nur Zwischenhändler und bekommen diese Keys von unserem Grosshändler. Schicken sie den Key bitte zurück dann erstatten wir den Kaufpreis. Wir müssen dies selbst überprüfen lassen und ggfs. rechtliche Schritte gegen unseren Grosshändler unternehmen. Dies können wir NUR mit dem Lizencode den wir ihnen versendet haben Wir bitten sie schnellstens Um Rücksendung damit wir den fall weiterleiten und erstatten können."
- Kaitoni

Beste Kommentare

Sind bestimmt pcfritz Lizenzen

predatorJr

Huhu, *wink*, hast du den Sarkasmus nicht gefunden? Die Satiriker vom Postillion haben das schon verkündet, muss an dir vorbei gegangen sein. http://www.der-postillon.com/2014/10/windows-9-zum-besten-microsoft.html


LOL. Du wirst es nicht glauben, aber es gibt Leute, die besseres zu tun haben, als dümmliche Witzseiten zu lesen.
Du gehörst offensichtlich nicht dazu.

hacky

LOL. Du wirst es nicht glauben, aber es gibt Leute, die besseres zu tun haben, als dümliche Witzseiten zu lesen. Du gehörst offensichtlich nicht dazu.



Er hat dümmlich falsch geschrieben.

0_big.jpg

ich würde stattdessen das beste Windows aller Zeiten kaufen: Windows 9
Der Preis ist wirklich gut.

126 Kommentare

ich würde stattdessen das beste Windows aller Zeiten kaufen: Windows 9
Der Preis ist wirklich gut.

Laut Microsoft's eigener Definition besteht eine gültige Lizenz zwingenderweise aus der Kombination eines COA + dem dazu passenden Datenträger.
Einzige Ausnahme hierzu ist der Online-Kauf direkt bei Microsoft, und hierbei sind die Möglichkeiten des Weiterverkaufs nicht eindeutig geklärt.

Das schreit nur so nach legal! :-)

so eine Grauware würde ich nicht kaufen.

predatorJr

ich würde stattdessen das beste Windows aller Zeiten kaufen: Windows 9 Der Preis ist wirklich gut.



Würde ich kein Geld für ausgeben. Ich habe schon seit einer gefühlten Ewigkeit die finale Version von Windows 9. Und das gratis. Außerdem ist der Umfang und Kompatibilität nicht allzu berauschend. Aber dafür hat Microsoft endlich den Speicherplatzbedarf mal deutlich reduziert.

Sind bestimmt pcfritz Lizenzen

predatorJr

ich würde stattdessen das beste Windows aller Zeiten kaufen: Windows 9 Der Preis ist wirklich gut.




Und weil es so toll ist, heißt es auch Windows 10

predatorJr

ich würde stattdessen das beste Windows aller Zeiten kaufen: Windows 9 Der Preis ist wirklich gut.


Huhu, *wink*, hast du den Sarkasmus nicht gefunden?
Die Satiriker vom Postillion haben das schon verkündet, muss an dir vorbei gegangen sein.

der-postillon.com/201…tml

Windows 2000 war wirklich gut

predatorJr

ich würde stattdessen das beste Windows aller Zeiten kaufen: Windows 9 Der Preis ist wirklich gut.




Danke für die Aufklärung.
Ach naja so oft bin ich da nicht unterwegs.

predatorJr

Huhu, *wink*, hast du den Sarkasmus nicht gefunden? Die Satiriker vom Postillion haben das schon verkündet, muss an dir vorbei gegangen sein. http://www.der-postillon.com/2014/10/windows-9-zum-besten-microsoft.html


LOL. Du wirst es nicht glauben, aber es gibt Leute, die besseres zu tun haben, als dümmliche Witzseiten zu lesen.
Du gehörst offensichtlich nicht dazu.

Unbekannter

Laut Microsoft's eigener Definition besteht eine gültige Lizenz zwingenderweise aus der Kombination eines COA + dem dazu passenden Datenträger. Einzige Ausnahme hierzu ist der Online-Kauf direkt bei Microsoft, und hierbei sind die Möglichkeiten des Weiterverkaufs nicht eindeutig geklärt.



Daß Microsoft in diesem Land noch nicht die Funktion des Gesetzgebers übernommen hat, sollte man aber auch bedenken.

Kann/darf man da nun bedenkenlos zuschlagen oder eher nicht? (ernst gemeinte Frage)

Danke schon mal vorab

hacky

LOL. Du wirst es nicht glauben, aber es gibt Leute, die besseres zu tun haben, als dümliche Witzseiten zu lesen. Du gehörst offensichtlich nicht dazu.


Kopf -> Tisch

Das Angebot hier würde ich auch nicht wahrnehmen, es sei denn, man möchte für 20 € einen Bootloader vermeiden.

das ist aber keine original sonderen eine OEM version also gesponsort von z.B. Dell , Samsung ect..

cenca

Sind bestimmt pcfritz Lizenzen



also.primeiro.de/ X)

hacky

LOL. Du wirst es nicht glauben, aber es gibt Leute, die besseres zu tun haben, als dümliche Witzseiten zu lesen. Du gehörst offensichtlich nicht dazu.



Er hat dümmlich falsch geschrieben.

0_big.jpg

zur Echtheit der Lizenzen kann ich hier nichts sagen
...
Jedoch, wir als Firma haben unsere Windows XP Lizenzen ebenfalls an einem Reseller verkauft.

Dieser wiederum bietet die Lizenzen nun weiter an.
Das alles ist mittlerweile erlaubt.

Ein Datenträger wurde von uns nicht immer mitgeliefert, für "nur" Lizenzaufkleber gab es etwas weniger Geld...

Zu bedenken geben möchte ich, Microsoft selbst hat das Modell Cardware, Key per eMail etc. ohne das ein gültiger Datenträger mitgeliefert wird.

und eine OEM muss nicht gesponsert sein.
auch können es SB oder DSP Versionen sein.

johnpowers

Daß Microsoft in diesem Land noch nicht die Funktion des Gesetzgebers übernommen hat, sollte man aber auch bedenken.


Der Gesetzgeber sieht den Datenträger als Grundlage der Nutzungsberechtigung.

Ein einzelnes Lizenzkleberle ist weder nach der deutschen Rechtslage noch nach den Vorstellungen von Microsoft eine Nutzungsberechtigung. Also kann man sich das Geld dafür sparen.

dumdi

zur Echtheit der Lizenzen kann ich hier nichts sagen ... Jedoch, wir als Firma haben unsere Windows XP Lizenzen ebenfalls an einem Reseller verkauft. Dieser wiederum bietet die Lizenzen nun weiter an. Das alles ist mittlerweile erlaubt. Ein Datenträger wurde von uns nicht immer mitgeliefert, für "nur" Lizenzaufkleber gab es etwas weniger Geld... Zu bedenken geben möchte ich, Microsoft selbst hat das Modell Cardware, Key per eMail etc. ohne das ein gültiger Datenträger mitgeliefert wird. und eine OEM muss nicht gesponsert sein. auch können es SB oder DSP Versionen sein.



bei win 7 muss es aufkleber + cd sein, sonst ist das ganze illegal.

Hm. Vor 2 Wochen in der Bucht für 16 EUR gekauft. Nach akzeptierten Preisvorschlag. Standard war 16,99 EUR.

Aktivierung ging. Aber die Auktion wurde inzwischen von Ebay entfernt. Da hat wohl was nicht gestimmt:

"Wir mussten dieses Angebot von der Website entfernen. Sie brauchen die Transaktion nicht abzuschließen. Wenn Sie bereits gezahlt haben, sollte die Transaktion ganz normal ablaufen und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Bei Fragen zur Lieferung verfolgen Sie bitte die Sendung nach oder kontaktieren Sie den Verkäufer. Sollte doch einmal ein Problem auftreten, ist eBay für Sie da. Unter Probleme klären erhalten Sie Hilfe und Unterstützung."

Crusader

Kann/darf man da nun bedenkenlos zuschlagen oder eher nicht? (ernst gemeinte Frage) Danke schon mal vorab



Nun ja, Rechtslage hin oder her, worauf es am Ende ankommt ist, ob sich sowas problemlos aktivieren läßt.

Habe selber erst vor kurzem so eine Lizenz mit Aufkleber (Dell) von einem Rakuten Händler gekauft.

Das erste Aktivierungsfenster am Ende der Installation habe ich übersprungen und Windows7 dann über den Link auf der "Systemseite" ( Rechtsklick Computer -> Eigenschaften) online aktiviert.

Ob es da ein Risiko gibt oder nicht muß wohl jeder selbst entscheiden, legal gekauft ist es ja allemal.

Crusader

Kann/darf man da nun bedenkenlos zuschlagen oder eher nicht? (ernst gemeinte Frage) Danke schon mal vorab


Wie hier schon überall angedeutet wird: Nein, du kannst nicht bedenkenlos zuschlagen.
Selbst wenn Du für illegale Lizenzen auch noch Geld ausgeben wolltest...

Meiner Meinung nach bekommst Du wirklich legale Win 7 Lizenzen nur direkt bei autorisierten Händlern wie Amazon.

Experiment zum Thema Fake-Lizenzen:
http://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/77-fake-oder-f%C3%A4lschung-das-experiment

CoAs bekommt man bei Ebay.com aus China als Meterware auf der Rolle...

dumdi

zur Echtheit der Lizenzen kann ich hier nichts sagen ... Jedoch, wir als Firma haben unsere Windows XP Lizenzen ebenfalls an einem Reseller verkauft. Dieser wiederum bietet die Lizenzen nun weiter an. Das alles ist mittlerweile erlaubt. Ein Datenträger wurde von uns nicht immer mitgeliefert, für "nur" Lizenzaufkleber gab es etwas weniger Geld... Zu bedenken geben möchte ich, Microsoft selbst hat das Modell Cardware, Key per eMail etc. ohne das ein gültiger Datenträger mitgeliefert wird. und eine OEM muss nicht gesponsert sein. auch können es SB oder DSP Versionen sein.


wer sagt/behauptet denn so etwas?
Wir kaufen Einzel- sowie auch Volumenlizenzen und bekommen keinen Datenträger...

Selbst der Verkauf von Lizenzen aus einem Volumenlizenpaket ist mittlerweile erlaubt....

cvzone

CoAs bekommt man bei Ebay.com aus China als Meterware auf der Rolle...


Japp, wer will kann hier zuschlagen:
officeoemsoftware.com/sup…tml

Aber ACHTUNG: die schaffen oft nur 100.000 Sticker im Monat. Das wäre den Meisten zu wenig

PaulaKlein

Der Gesetzgeber sieht den Datenträger als Grundlage der Nutzungsberechtigung. Ein einzelnes Lizenzkleberle ist weder nach der deutschen Rechtslage noch nach den Vorstellungen von Microsoft eine Nutzungsberechtigung. Also kann man sich das Geld dafür sparen.



Ach so und wenn es Microsoft gefällt, dann stoßen sie ihre eigenen "Gesetze" über den Haufen und verkaufen mir einen Windows 8 Key ohne Datentäger und ohne Aufkleber nur per E-Mail.
Und schon ist es legal?

johnpowers

Nun ja, Rechtslage hin oder her, worauf es am Ende ankommt ist, ob sich sowas problemlos aktivieren läßt.


Wenn Dir die Rechtslage egal ist kannst Du auch einen Keygen nehmen.

legal gekauft ist es ja allemal.


Natürlich ist der Aufkleber legal gekauft, Du kannst ihn ganz egal auf Deinen Computer kleben.

Das Recht, eine aus anderer Quelle bezogene Software zu nutzen gibt er Dir nicht. Dazu braucht man entweder einen Originaldatenträger, oder einen Nutzungsvertrag durch den Rechteinhaber. MS schliesst aber keine Nutzungsverträge bestehend aus einen gebrauchten Aufkleber und irgendwie bezogener Software.

Den Aufkleber kann man (ganz legal) aufkleben. Die darauf stehende Seriennummer ist aber nicht mehr wert als eine Seriennummer aus dem Keygen.

Wer mit gebrauchter Software handeln will muss sich schon mehr Mühe machen, und zum Kleberle den zugehörigen Originaldatenträge rliefern.



dumdi

zur Echtheit der Lizenzen kann ich hier nichts sagen ... Jedoch, wir als Firma haben unsere Windows XP Lizenzen ebenfalls an einem Reseller verkauft. Dieser wiederum bietet die Lizenzen nun weiter an. Das alles ist mittlerweile erlaubt. Ein Datenträger wurde von uns nicht immer mitgeliefert, für "nur" Lizenzaufkleber gab es etwas weniger Geld... Zu bedenken geben möchte ich, Microsoft selbst hat das Modell Cardware, Key per eMail etc. ohne das ein gültiger Datenträger mitgeliefert wird. und eine OEM muss nicht gesponsert sein. auch können es SB oder DSP Versionen sein.


link?!?

dumdi

zur Echtheit der Lizenzen kann ich hier nichts sagen ... Jedoch, wir als Firma haben unsere Windows XP Lizenzen ebenfalls an einem Reseller verkauft. Dieser wiederum bietet die Lizenzen nun weiter an. Das alles ist mittlerweile erlaubt. Ein Datenträger wurde von uns nicht immer mitgeliefert, für "nur" Lizenzaufkleber gab es etwas weniger Geld... Zu bedenken geben möchte ich, Microsoft selbst hat das Modell Cardware, Key per eMail etc. ohne das ein gültiger Datenträger mitgeliefert wird. und eine OEM muss nicht gesponsert sein. auch können es SB oder DSP Versionen sein.



ich hatte das vergnügen mal an einer lizenz schulung teilzunehmen, da einer unserer kunden besuch von microsoft hatte, da ihnen einiges an lizenzen gefehlt hat. und da kam genau das zur sprache. ihr könnt die ware natürlich weiterhin kaufen, aber wenn ihr microsoft im haus habt wünsch ich euch viel spaß

HEHLERWARE Die Aufkleber gibt es auf der Rolle werden einfach illegal gescannt beim OEM Hersteller,
Das ist niemals ein echtes Zertifikat man bekommt keine Windows Lizenz für 19 €.

Gelächter UV Lampe

Beispiel Org.Version Wurst!!!
Windows 7 Home Premium OEM inkl. Service Pack 1 81 €
Windows 7 Professional OEM inkl. Service Pack 1 99 €
81MwA3Vd0fL._SL1500_.jpg
717mQdIrmLL._SL1500_.jpg


dumdi

zur Echtheit der Lizenzen kann ich hier nichts sagen ... Jedoch, wir als Firma haben unsere Windows XP Lizenzen ebenfalls an einem Reseller verkauft. Dieser wiederum bietet die Lizenzen nun weiter an. Das alles ist mittlerweile erlaubt. Ein Datenträger wurde von uns nicht immer mitgeliefert, für "nur" Lizenzaufkleber gab es etwas weniger Geld... Zu bedenken geben möchte ich, Microsoft selbst hat das Modell Cardware, Key per eMail etc. ohne das ein gültiger Datenträger mitgeliefert wird. und eine OEM muss nicht gesponsert sein. auch können es SB oder DSP Versionen sein.


Das ist unheimlich toll für Deine Lizenzschulung!
Wir haben einen Microsoft Enterprise Agreement sowie Microsoft Select Verträge.
Wir haben Microsoft mindestens 2 Mal im Jahr im Haus, zusätzlich die Vertriebler der CanCom.

Wir haben letzte Monat unsere nicht mehr genutzten Betriebssystem Versionen an einem Softwareankäufer veräußert und das mit wissen der Microsoft/CanCom.
Mehr ist dazu meinerseits nicht mehr zu sagen

Ist der Fritz schon wieder ausm Knast raus?!?

Da hatte ich ja noch Glück.
Kleinanzeigen nen key von nem verschrotteten notebook, ging mit online Aktivierung.
Aber sicher auch verboten theoretisch...8)

Avatar

GelöschterUser99108

Wer jetzt Windows 7 kauft, liegt voll im Trend

Laut Untersuchungen der Marktforscher von Net Applications zur Verbreitung von PC- Betriebssystemen hat Windows 8.x zuletzt Marktanteile verloren – und das ausgerechnet an den Vorgänger Windows 7.
heise.de/new…tml

windows selbst bietet die iso zum download an wichtig ist gültige lizenz... alles andere kann microsoft verlangen wie es gefällt das ist irrelevant...

ach ja win 10 gibt es dann für 30€ immerhin...
wer also kein win8 hat aber win 10 möchte spart hier auch beim umstieg

Avatar

GelöschterUser99108

Hat jemand einen nicht-torrent Link auf eine XP ISO? Key (original BTW) habe ich, DVD ist defekt :-(

DasDodo

ach ja win 10 gibt es dann für 30€ immerhin...


Wie bitte was?

PaulaKlein

Das Recht, eine aus anderer Quelle bezogene Software zu nutzen gibt er Dir nicht. Dazu braucht man entweder einen Originaldatenträger, oder einen Nutzungsvertrag durch den Rechteinhaber. MS schliesst aber keine Nutzungsverträge bestehend aus einen gebrauchten Aufkleber und irgendwie bezogener Software.


Ich möchte an diesem Punkt einiges theoretisch hinterfragen.
Anzuerkennen ist, dass ein Wechsel vom körperlichen in den unkörperlichen Vertriebsweg nicht zulässig ist. (vgl. Cichon, GRUR-Prax 2011, 301) Windows 7 wurde aber nicht nur auf Datenträgern sondern auch via Download von Microsoft vertrieben (MSDNAA, Digital River etc.). Kann man heutzutage - in Anbetracht technischer Innovationen - noch davon ausgehen, dass eine OEM-Version grundsätzlich auf einem Datenträger vertrieben wird? Eigentlich nicht, denn wahrscheinlicher erschiene es, dass die Hersteller die Version einmal vom Rechteinhaber herunterladen und dann vielfach auf die PCs aufspielen. Der Lizenzaufkleber kann natürlich von diesen nicht selbst ausgedruckt werden, also wird dieser auf dem herkömmlichen Weg an die PC-Hersteller versendet und von diesen verwendet. Dies erstmal alles ungeachtet weiterführender Einschränkungen des Lizenzvertrages bzw. EULA, wonach ein Weiterverkauf oder Verkauf ohne Hardware möglicherweise zulässiger- oder unzulässigerweise unzulässig sei.


PaulaKlein

Den Aufkleber kann man (ganz legal) aufkleben. Die darauf stehende Seriennummer ist aber nicht mehr wert als eine Seriennummer aus dem Keygen.


Dies macht mMn. durchaus einen Unterschied, da der gutgläubige Käufer Ansprüche gegen den Händler haben könnte, wenn sich herausstellt, dass das übertragene Nutzungsrecht mangelhaft ist und/oder ein Schaden aus diesem Grund erwächst. Ebenso eine strafrechtliche Verantwortlichkeit wäre denkbar.


PaulaKlein

Wer mit gebrauchter Software handeln will muss sich schon mehr Mühe machen, und zum Kleberle den zugehörigen Originaldatenträge rliefern.


Grundsätzlich können Produkt-Keys auf beliebige Weise an den Käufer übersendet werden. Ob nun per E-Mail, Telefon-Anruf, SMS oder diesen sog. Lizenzaufklebern. Für die dingliche Rechteeinräumung, die mithin formfrei ist, ist das erstmal wenig erheblich. Auch ist hierfür nicht grundsätzlich die Übergabe eines Datenträgers erforderlich. (vgl. Soppe, in: Ahlberg/Götting, Beck'scher Online-Kommentar Urheberrecht, 5. Auflage 2014, § 31 UrhG Rn. 79).
Was Microsoft für gewöhnlich wie macht, das kann der gemeine Laiennutzer nur schwer bis gar nicht überblicken und zudem wäre es ausufernd einem Urheber da Vorschriften zu machen.
Wie bereits in anderen Kommentaren mit Bezügen zu UsedSoft angedeutet wurde (BGH, Urt. v. 17.07.2013, I ZR 129/08, ZUM 2014, 326), so kann es beispielsweise im Fall von Volumenlizenzen geradewegs so gelöst werden. Der Ersterwerber hat die Software selbst im Wege des Downloads erhalten. Der Käufer lädt diese "gebrauchte" Software ebenso von der Herstellerseite herunter und erhält auf irgendeinem beliebigen Weg den Produkt-Key. Der vorliegende Sachverhalt vermag hierin aber nicht aufzugehen.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text