USB-Stick Lexar 128GB JumpDrive S73 USB 3.0 Flash Drive 39,90€ Ebay WOW
570°Abgelaufen

USB-Stick Lexar 128GB JumpDrive S73 USB 3.0 Flash Drive 39,90€ Ebay WOW

39
eingestellt am 25. Mai 2014
Bei den Ebay WOW Angeboten gibt es den USB-Stick Lexar 128GB JumpDrive S73 USB 3.0 Flash Drive für 39,90€

Idealo 51,49€

Leistung
Lesegeschwindigkeit bis zu 100 MB/s
Schreibgeschwindigkeit bis zu 55 MB/s

39 Kommentare

Verfasser

de.lexar.com/pro…463

Von Lexar gibt es eine dreijährige "eingeschränkte" Garantie, leider habe ich die "Einschränkungen" nirgends finden können, wenn jemand was findet, bitte mitteilen.

firrikash hat die Garantieeinschränkungen gefunden, Danke lexar.com/fil…pdf

viele Leute sprechen bei amazon von defekt, ist mir bei ebay zu unsicher, wenn er läuft, passabler stick zu einem guten Preis
amazon.de/Lex…S73

Guter Preis, habe letztens noch >50€ bezahlt

Verfasser

KleinerPrinz249

viele Leute sprechen bei amazon von defekt, ist mir bei ebay zu unsicher, wenn er läuft, passabler stick zu einem guten Preishttp://www.amazon.de/Lexar-128GB-JumpDrive-Flash-Speicherstick/dp/B00C36O4X8/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1401001379&sr=8-3&keywords=Lexar%C2%AE+JumpDrive%C2%AE+S73



Ja, leider hat Amazon aber auch alle Bewertungen zusammengeschustert von allen Speichergrößen, die 128Gb Variante hat 1-2 miese gegen 4-5 gute bis sehr gute Bewertungen.

KleinerPrinz249

viele Leute sprechen bei amazon von defekt, ist mir bei ebay zu unsicher, wenn er läuft, passabler stick zu einem guten Preishttp://www.amazon.de/Lexar-128GB-JumpDrive-Flash-Speicherstick/dp/B00C36O4X8/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1401001379&sr=8-3&keywords=Lexar%C2%AE+JumpDrive%C2%AE+S73



Dafür taucht er mit 64 GB trotzdem nochmal auf und hat da noch schlechtere Bewertungen:
amazon.de/Lex…s_t
Mir ist es zu unsicher, den zu kaufen.

Hatte den 64er kann nur davon abraten jetzt ist es nur noch ein Stück Plastik in der Schublade

Verfasser

KleinerPrinz249

viele Leute sprechen bei amazon von defekt, ist mir bei ebay zu unsicher, wenn er läuft, passabler stick zu einem guten Preishttp://www.amazon.de/Lexar-128GB-JumpDrive-Flash-Speicherstick/dp/B00C36O4X8/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1401001379&sr=8-3&keywords=Lexar%C2%AE+JumpDrive%C2%AE+S73



Bei den 64GB Bewertungen ist keine 128GB Version dabei, ich kann verstehen dass es dir zu unsicher ist, du hast bei Ebay (Technicdirekt) 14 Tage Widerrufsrecht, 2 Jahre Gewährleistung (6 Monate ohne Beweislastumkehr) dazu 3 Jahre eingeschränkte (wobei ich die Einschränkungen nicht kenne) Garantie von Lexar.

Es gibt Sticks die sicherer sind, die kosten aber auch dementsprechend mehr. Wenn du sensible Daten damit verwalten willst, würde ich auch vorsichtig sein, aber als Videospeicher für den Fernseher kann man es schon riskieren.

Was bewegt einem dazu eine Bewertung zu schreiben? Wohl eher eine negative als positive Erfahrung...also würd ich da nich so viel Wert drauf legen. Was sind 3 schlechte Rezessionen bei wahrscheinlich viele hunderten verkauften Artikeln.



Ich habe die 32er und 64er. Der Speed ist natürlich sehr lahm für USB 3.0.

Der Stick an sich wirkt auch nicht gerade hochwertig. Die LED (jederzeit bei Zugriff) kann nerven.

Aber Sie laufen immer noch und das bestimmt seit 2 Jahren. Bei allerdings sporadischer Nutzung.

Benutze die 64GB von MM damals jetzt schon über 2 Jahre beinahe täglich am TV. Schreiben liegt über 3.0 etwa bei 35 MB/s.

Hab die 64GB Version am Raspberry Pi als Cloudspeicher hängen. Zugegeben, die Materialqualität, bzw. Haptik ist miserabel. Von der Leistung her wirklich top für den Preis. Als immer dabei Stick würde ich einen anderen Stick in einer stabileren Variante verwenden, z.B. Kingston Hyper-X

Wer nicht wirklich JETZT einen braucht, der sollte woll besser warten.
Die ersten 1 TB Sticks kommen gerade in den Markt d. h. die Preise werden - genau wie gerade bei SSDs - deutlich fallen.

Bezüglich der Haltbarkeit/Datensicherheit kommt es wirklich auf das Einsatzgebiet an. Als Produktivstick sollte man andere Maßstäbe anlegen.

Preis ist ok.

Ich denke das er schnell kaputt geht wenn man ihn oft raus und rein schiebt, da der USB Stecker dabei stark nach oben gedrückt wird. Ich lasse ihn einfach immer ausgefahren.

USB Sticks haben nur eine bestimmte haltbarkeit was die Anzahl der Schreibvorgänge angeht.
Die Dinger sind für einen Dauerbetrieb am Smart TV nicht geeignet.
Und für den preis kann man schon ne kleine FP an den Fernseher dranhängen!

Solider usb stick Verarbeitung ist okay Speed ist logisch für den Preis unter usb 3.0 geeignet fur tv oder reciver zum auf Nehmen da braucht man keine usb 3.0 Speed alternative ssd Nehmen ins 2.5 USB 3.0 Gehäuse.

Danke.HOT.

Mein erster USB-Stick hatte 128MB!!! und hat auch 40€ gekostet X) wie die zeit vergeht...

Preis ist Hot! Mit mir unbekannten Hersteller habe ich, was USB-Sticks angeht, sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Daher warte ich auf einen anderen Deal. Als USB-Speichermedium an einem TV Recorder oder an einem Media-Player (WD-TV,..) haben sich bei mir bisher leider nur Verbatim-Sticks sehr gut bewährt...

Ich kann den nicht empfehlen. Qualität geht mal garnicht. Der Großteil der Amazon-Bewertungen bestätigt das. Wenn ich für 2,70 EUR einen Stick aus China hole, erwarte ich so eine Verarbeitung, aber nicht bei einem Markenhersteller. Der Schiebemechanismus ist hakelig und man hat immer Angst, es bricht was ab. Der ist auch total hohl und leicht. Ich war nicht froh als ich ihn bekommen habe. Ich würde in einen anderen investieren.

btw sollte man wissen, dass der die ganze Zeit blinkt und es an dunklen Orten störend ist. Dazu findet man keine Info. Einziger Hinweis als Käufer ist ein Youtube Video: youtube.com/wat…c-w

Also ich kann den Stick in der 128GB Variante nur wärmstens empfehlen, vor allem zu dem Kampfpreis.

Hab ihn jetzt seit knapp einem Jahr und hab ihn immer im Schlüsseletui mit bei, mehrmals komplett neu befüllt, Plastik ist ein wenig in Mitleidenschaft geraten klar, aber Ausfahr-Mechanik funktioniert nach wie vor... Keinerlei Datenausfälle bisher.

Die Herstellerangaben schlägt er bei mir mit bis zu knapp 80MB/s schreiben und 211MB/s lesen deutlich:
atto43ubm.png

@tecdoc
Lexar gibt es schon ein wenig länger und sind eigtl. spezialisierter auf Flash-Speichermedien
Die haben schon Memory Sticks (u.a. für Sony) gebaut als Verbatim noch rein Rohlinge hergestellt hat.


Naja, erstens sollte man eh nur Sachen kaufen die man jetzt braucht, für "später" kaufen ist bei Elektronik eigentlich immer ein Verlustgeschäft. Und zweitens kann man immer warten. 1TB Sticks? Ja. Und dann 4TB Sticks, und so weiter... Und die Preise sinken eh ständig, insofern, warum warten. Denke nicht das ein 128GB für 39Eu noch sooo viel billiger wird, eher fallen die kleineren aus dem Sortiment, bzw es reizt einen dann die nächste Generation...

Warum meckert ihr alle es ist euch zu unsicher den bei eBay zu bestellen weil er nicht funktionieren könnte! Ganz ehrlich das Teil ist so billig! Wenn er nicht funktioniert ab in Mülleimer! Wenn er funktioniert ist alles gut! Absolut schwachsinnig bei dem Preis noch zu überlegen!

Admin

P.S. man kauft ja auch nicht bei ebay, sondern bei technikdirekt. Das ist ein Shop, den es nun schon wirklich seit zig Jahren (seit 1972 machen die Versandhandel) gibt und auch eine riesige Filiale in Würzburg hat.



40€ für die Tonne...oh Herr was für eine Aussage...^^ X)

@Mills: Die Qualität/Geschwindigkeit spiegelt sich halt auch in diesem Fall im Preis wieder. Kaufen nur weils gerade "billig" ist? Denk mal an die OCZ-SSDs... (_;)

Verfasser



fetten Dank

hot!
aber billig sticks verschleißen schnell, bei mir nach 1 Jahr bei täglichen timeshift
bei den fallenden preisen aber erschwinglich



Aha. Und wie willst du dann jemals andere "gute" Hersteller kennen lernen? Deine Logik hat nen Haken. Du hattest bislang bestimmt ein Dutzend unbekannte Hersteller mit sehr guten Erfahrungen, und die sind dann deine "bekannten" Hersteller geworden.

Hab den Lexar als 16GB mit dem Plastik-USB-Port. Läuft seit 2 Jahren einwandfrei, obwohl er misshandelt wird. Kann mich nicht beschweren. Allerdings, und das gilt für alle Speichermedien: Ohne Redundanz = ohne Sicherheit. Datenverlust ist nicht Pech, sondern richtig starke Dummheit.

Verfasser




Ich distanziere mich in aller Form von der Misshandlung kleiner unschuldiger USB Sticks


Kann ich definitiv nicht bestätigen, der Stick war sonst bei weitem kein Billig-Ramsch und Lexar ist auch kein Asia "müll"
200MB/s lesen und seit einem Jahr im Schlüsseletui, 0 probs (siehe Speedtest Seite1) über die anderen Größenvarianten kann ich allerdings nichts sagen

Haben seit einem Jahr 4x die 64GB Version und keiner hat Probleme damit



Ich sehe dich viel eher als Teil des Systems. Du gehörst vermutlich zur Führungsriege eines internationalen USB-Stick-Schänderrings und machst hier mit günstigen Angeboten neue Kunden zu Sadisten. Gestehe!

besitze den 32 GB Stick und der rennt wie sau und lebt noch habe den schon mindestens n halbes Jahr oder sogar n Jahr. damals für 12€ bei nem mediamarkt deal

besitze die 64gb variante und bin absolut zufrieden damit. für 23€ oder so bei mediamarkt geholt damals

Weiss jemand, wie man das Dingen so formatiert, dass es als Platte für einen LG Fernseher zu gebrauchen ist (lg 47 lm 671 s)? Dranstecken und LG meldet sich (wie bei einer Harddisk) ist leider nicht.

leider verpasst, mist, wollte noch zuschlagen

Falls ihn jemnad bestellt hat und nicht braucht nehm ich ihn gerne für 40€

Wenn NTFS nichts bringt, dann zur Not in FAT32.

Musst du bloß mit der Dateigrößenbeschränkung (4GiB) schauen.

Grüße



Bin voll zufrieden. Nutze ihn für mein Autoradio. Hab eben 90GB Musik kopiert, das kopieren ging schnell. Was mich wunderte das der Stick ab Werk mit Fat32 vorformatiert war. Müsste doch aber eigentlich exFat sein oder?

7s3vlz9q.jpg

Dead On arrival

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text