v-Server mit 4x CPU Kernen, 4GB Ram, 50GB HDD für 29,95 €
158°Abgelaufen

v-Server mit 4x CPU Kernen, 4GB Ram, 50GB HDD für 29,95 €

29,95€
32
eingestellt am 26. Mai
Siehe Deal: mydealz.de/dea…438


Die Preise wurden nochmals angepasst, ich ärgere mich! Bisher bin ich zufrieden mit dem Server.
Es gab zwei kleine Ausfälle bisher und das Webinterface war mal Nachts offline (angekündigt) sonst alles perfekt bisher.





29,95
/Jahr



Vserver Spezial 1




  • 4 CPU-Kerne
  • 50 GB HDD
  • 4096 MB RAM
  • Traffic Fair-Use
  • 1x IPv4 (je weitere 2,00 Euro /Mon.)
  • Webinterface
  • Spezialangebot: Freischaltung in 8 Std.

oder




18,95
/Jahr



Vserver Spezial 2




  • 2 CPU-Kerne
  • 35 GB HDD
  • 2098 MB RAM
  • Traffic Fair-Use
  • 1x IPv4 (je weitere 2,00 Euro /Mon.)
  • Webinterface
  • Spezialangebot Freischaltung in 8 Std.

Sehr gute Preise.
Vergleichspreise siehe:
Webhostlist: ab 3,99 euro im Monat
Lowendtalk ab 3,50 euro im monat
noez ab 3,00 euro im Monat
netcup 8,99 euro im Monat.
Zusätzliche Info

Gruppen

32 Kommentare
Kauft sich auch nur bei Myloc ein, außerdem ist LXC / OpenVZ echt zum Kotzen.
Sogar Billiger als ein Raspi
Sieht nett aus das Gehäuse. Passt der Server auch in den Hifi Schrank, also lässt es sich mit Verstärker usw. stapeln?
Der Preis ist heiß. Zahle für das gleiche ~49€/Jahr bei netcup. Auch sehr stable.
xattr.vor 2 m

Sieht nett aus das Gehäuse. Passt der Server auch in den Hifi Schrank, …Sieht nett aus das Gehäuse. Passt der Server auch in den Hifi Schrank, also lässt es sich mit Verstärker usw. stapeln?


Das ist ein gemieteter Server in einem Rechenzentrum nix für zu Hause
Bearbeitet von: "The_Punisher" 26. Mai
xattr.vor 2 m

Sieht nett aus das Gehäuse. Passt der Server auch in den Hifi Schrank, …Sieht nett aus das Gehäuse. Passt der Server auch in den Hifi Schrank, also lässt es sich mit Verstärker usw. stapeln?

Ist das eine ernst gemeinte Frage? ein v-Server steht beim Provider und man "mietet" nur den Zugriff darauf, der über ein Webinterface durchgeführt wird.
Ich nehme an CPU mining ist nicht erlaubt:/
Bearbeitet von: "C4ptainC4mp" 26. Mai
C4ptainC4mpvor 10 m

Ich nehme an CPU mining ist nicht erlaubt:/


warum sollten die einem sowas verbieten? Kann das denen ned egal sein was ich mach? Sogesehen hat das die nix anzugehen
Ich arbeite in der IT Branche (Bereich hosting, basis VMware vCloud und co) und frage mich immer, wie kann sich das für den Preis lohnen? Das rentiert sich doch niemals...
Ich finde den für 18,95 sogar interessanter. Brauche nur einen als IPv4 VPN Gateway.
Ja ich frag mich auch wie sich das für den Anbieter lohnt. Aber muss ja irgendwie, sonst gäbe es solche Angebote nicht.
pirellvor 5 m

Ich arbeite in der IT Branche (Bereich hosting, basis VMware vCloud und …Ich arbeite in der IT Branche (Bereich hosting, basis VMware vCloud und co) und frage mich immer, wie kann sich das für den Preis lohnen? Das rentiert sich doch niemals...

Aggrogarnelevor 11 m

Ja ich frag mich auch wie sich das für den Anbieter lohnt. Aber muss ja …Ja ich frag mich auch wie sich das für den Anbieter lohnt. Aber muss ja irgendwie, sonst gäbe es solche Angebote nicht.



Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir mal mit 1024GB RAM, 48 Kernen und eine SAN-Storage für 15.000€ (bitte nicht festnageln, gibt etliche Varianten/Ausstattungsmerkmale/Hersteller/Optionen/usw.).

Wenn jetzt bei 48 Kernen 12 Leute dieses 4-vCore Angebot annehmen, bedeutet das für den Provider rund 4.300,-€ pro Jahr Einnahmen.
Gegenzurechnen sind natürlich Strom, Notstrom, Wartung usw.
Unterm Strich bleibt nur zu sagen: es lohnt sich für sie, sonst würden sie es nicht anbieten.
pirellvor 25 m

Ich arbeite in der IT Branche (Bereich hosting, basis VMware vCloud und …Ich arbeite in der IT Branche (Bereich hosting, basis VMware vCloud und co) und frage mich immer, wie kann sich das für den Preis lohnen? Das rentiert sich doch niemals...


Mit VMware ist das sicherlich nicht machbar - da liegen ja die Lizenzkosten fast höher. Aber hier wird ja eine opensource Virtualisierung genutzt. Und sicherlich irgendwelche alten Server, die sonst eh ausrangiert worden wären.
hecktickvor 10 m

Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir …Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir mal mit 1024GB RAM, 48 Kernen und eine SAN-Storage für 15.000€ (bitte nicht festnageln, gibt etliche Varianten/Ausstattungsmerkmale/Hersteller/Optionen/usw.).Wenn jetzt bei 48 Kernen 12 Leute dieses 4-vCore Angebot annehmen, bedeutet das für den Provider rund 4.300,-€ pro Jahr Einnahmen.Gegenzurechnen sind natürlich Strom, Notstrom, Wartung usw.Unterm Strich bleibt nur zu sagen: es lohnt sich für sie, sonst würden sie es nicht anbieten.


Und mal angenommen von den gemieteten 4GB RAM nutzt ja nicht jeder gleich viel bzw. alles. Bei den CPU‘s wird sich das gleich verhalten.
lennartcvor 5 m

Mit VMware ist das sicherlich nicht machbar - da liegen ja die …Mit VMware ist das sicherlich nicht machbar - da liegen ja die Lizenzkosten fast höher. Aber hier wird ja eine opensource Virtualisierung genutzt. Und sicherlich irgendwelche alten Server, die sonst eh ausrangiert worden wären.


OpenStack vermutlich.
hecktickvor 16 m

Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir …Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir mal mit 1024GB RAM, 48 Kernen und eine SAN-Storage für 15.000€ (bitte nicht festnageln, gibt etliche Varianten/Ausstattungsmerkmale/Hersteller/Optionen/usw.).Wenn jetzt bei 48 Kernen 12 Leute dieses 4-vCore Angebot annehmen, bedeutet das für den Provider rund 4.300,-€ pro Jahr Einnahmen.Gegenzurechnen sind natürlich Strom, Notstrom, Wartung usw.Unterm Strich bleibt nur zu sagen: es lohnt sich für sie, sonst würden sie es nicht anbieten.


Lols glaubst du ernsthaft 1 echter Kern = 1 virtueller Kern?! sowas kostet extra... Für den Preis wird jeder echte cpu Kern mehrfach vergeben.
Aggrogarnelevor 6 m

Und mal angenommen von den gemieteten 4GB RAM nutzt ja nicht jeder gleich …Und mal angenommen von den gemieteten 4GB RAM nutzt ja nicht jeder gleich viel bzw. alles. Bei den CPU‘s wird sich das gleich verhalten.


Das sind eh alles vCores, das lässt sich mit vSphere sehr granular konfigurieren.
Wobei ich den Prozentsatz der Kunden als verschwindend gering bezeichnen würde, die diese Variante in Anspruch nehmen.
Swen auf einem phys. Server 2 Grosskunden rumhampeln und noch ein paar vCores und RAM frei sind unter Berücksichtigung, dass ca. 10-15% der Ressourcen für Peaks freizuhalten sind, wird der Rest eben an kleine KMU‘s oder Privatleute vermietet. Das sind Lückenfüller.
sehe hier keinen Deal. Wenn ich mir Digital Ocean und Netcup angucke - 10 Kerne, 32GB Ram, 960GB SAS für 25€/Monat
hecktickvor 19 m

Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir …Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir mal mit 1024GB RAM, 48 Kernen und eine SAN-Storage für 15.000€ (bitte nicht festnageln, gibt etliche Varianten/Ausstattungsmerkmale/Hersteller/Optionen/usw.).Wenn jetzt bei 48 Kernen 12 Leute dieses 4-vCore Angebot annehmen, bedeutet das für den Provider rund 4.300,-€ pro Jahr Einnahmen.Gegenzurechnen sind natürlich Strom, Notstrom, Wartung usw.Unterm Strich bleibt nur zu sagen: es lohnt sich für sie, sonst würden sie es nicht anbieten.



Angenommen, du hast dich verlesen und der vServer mit 4 CPU-Kernen kostet nicht 30€/Monat sondern 30€/Jahr, dann sind es für den Provider 4300€ in 12 Jahren...

Interessant wäre ob der Server schon gegen Spectre geschützt ist
crap. lieber einen (v-) cloudserver bei hetzner. würd mir nix anderes mehr holen.
Elemnhorstervor 4 m

Angenommen, du hast dich verlesen und der vServer mit 4 CPU-Kernen kostet …Angenommen, du hast dich verlesen und der vServer mit 4 CPU-Kernen kostet nicht 30€/Monat sondern 30€/Jahr, dann sind es für den Provider 4300€ in 12 Jahren...Interessant wäre ob der Server schon gegen Spectre geschützt ist


LOL... da hast du zwar einerseits natürlich Recht, andererseits bleibts wohl bei der Tatsache, dass diese Angebote für lückenfüllende Auslastung sorgen.
Kommt wohl auch auf die Größe des RZ an, in denen die Dinger stehen.
Wenn jetzt 2000 Leute drauf anspringen, sind die nächsten Monat pleite, klar ;-)
arneboesesvor 19 m

sehe hier keinen Deal. Wenn ich mir Digital Ocean und Netcup angucke - 10 …sehe hier keinen Deal. Wenn ich mir Digital Ocean und Netcup angucke - 10 Kerne, 32GB Ram, 960GB SAS für 25€/Monat


Hier geht es um 29,95€ pro Jahr für den Server
arneboesesvor 40 m

sehe hier keinen Deal. Wenn ich mir Digital Ocean und Netcup angucke - 10 …sehe hier keinen Deal. Wenn ich mir Digital Ocean und Netcup angucke - 10 Kerne, 32GB Ram, 960GB SAS für 25€/Monat


Das ist aber der Preis pro Jahr.

Das Ding von netcup ist auch in einer anderen Liga.
SvenKt1vor 1 h, 41 m

Der Preis ist heiß. Zahle für das gleiche ~49€/Jahr bei netcup. Auch sehr …Der Preis ist heiß. Zahle für das gleiche ~49€/Jahr bei netcup. Auch sehr stable.


Zum einen solltest du vielleicht zu einem anderen Hoster wechseln, wenns dir um den Preis geht, denn die 'VPS' von netcup hauen mich, anders als die 'root', nicht wirklich vom hocker.
Zum anderen vergleichst du hier KVM mit LXC, Gbit mit 100Mbit etc.pp.
und wer weiß was die hier an hardware verbaut haben, netcup hat ja immer sehr aktuelle hardware (intel gold und co)

Panther368vor 1 h, 22 m

warum sollten die einem sowas verbieten? Kann das denen ned egal sein was …warum sollten die einem sowas verbieten? Kann das denen ned egal sein was ich mach? Sogesehen hat das die nix anzugehen



man teilt sich die kerne mit anderen leuten, wenn du deine virtuellen kerne dauerhaft zu 100% auslastest freuen sich deine nachbarn
Bearbeitet von: "limone" 26. Mai
Gehöre zwar auch nicht zur Zielgruppe, dennoch aber ein völlig irreführender Deal. Erweckt eher den Eindruck, man könne das Gerät zu diesem Preis kaufen und nicht in irgendeinem Rechenzentrum mieten.
iXoDeZzvor 23 m

Gehöre zwar auch nicht zur Zielgruppe, dennoch aber ein völlig i …Gehöre zwar auch nicht zur Zielgruppe, dennoch aber ein völlig irreführender Deal. Erweckt eher den Eindruck, man könne das Gerät zu diesem Preis kaufen und nicht in irgendeinem Rechenzentrum mieten.


Finde ich nicht. V-Server im Titel ist eindeutig.
MeisterOekvor 7 h, 28 m

Finde ich nicht. V-Server im Titel ist eindeutig.



nur für leute, die wissen, was ein v-server ist ;-) da kann man schon auf die idee kommen, es gäbe hier irgendetwas zum "festpreis".. es fehlt definitiv die info "pro jahr" im titel.
Ist schon jemand aufgefallen, dass auf der Seite „Kein Ausweis von Umsatzsteuer, da Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG„ steht? Würde doch bedeuten, dass der Umsatz nicht über 17500€ pro Jahr ist. Das widerspricht der Annahme, dass es Restkapas von anderen Servern sind. Eigenes RZ oder großartig eigene Hardware ist damit schonmal ausgeschlossen.
Da man für ein Jahr im Voraus bezahlt, bin ich doch eher vorsichtig.
muffe2kvor 6 h, 47 m

Hier geht es um 29,95€ pro Jahr für den Server


wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Sorry!
hecktickvor 9 h, 50 m

Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir …Angenommen, der Provider kauft einen richtig dicken Server mit sagen wir mal mit 1024GB RAM, 48 Kernen und eine SAN-Storage für 15.000€ (bitte nicht festnageln, gibt etliche Varianten/Ausstattungsmerkmale/Hersteller/Optionen/usw.).Wenn jetzt bei 48 Kernen 12 Leute dieses 4-vCore Angebot annehmen, bedeutet das für den Provider rund 4.300,-€ pro Jahr Einnahmen.Gegenzurechnen sind natürlich Strom, Notstrom, Wartung usw.Unterm Strich bleibt nur zu sagen: es lohnt sich für sie, sonst würden sie es nicht anbieten.


Kauf nen neuen Taschenrechner
29,95 * 12 sind gerundet 360€.
Und ein von dir aufgezeigter Server kostet deutlich mehr

arneboesesvor 9 h, 32 m

sehe hier keinen Deal. Wenn ich mir Digital Ocean und Netcup angucke - 10 …sehe hier keinen Deal. Wenn ich mir Digital Ocean und Netcup angucke - 10 Kerne, 32GB Ram, 960GB SAS für 25€/Monat


Du vergleichst einen Server für 30€ im Jahr mit einem für 300€ im Jahr?
Da sehe ich den Deal nicht. Zumindest nicht für meinen Einsatzzweck. Kostet ja mehr als meine 500Mbit Leitung...(skeptical)
Toledovor 9 h, 54 m

Ist schon jemand aufgefallen, dass auf der Seite „Kein Ausweis von U …Ist schon jemand aufgefallen, dass auf der Seite „Kein Ausweis von Umsatzsteuer, da Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG„ steht? Würde doch bedeuten, dass der Umsatz nicht über 17500€ pro Jahr ist. Das widerspricht der Annahme, dass es Restkapas von anderen Servern sind. Eigenes RZ oder großartig eigene Hardware ist damit schonmal ausgeschlossen.Da man für ein Jahr im Voraus bezahlt, bin ich doch eher vorsichtig.


Scheint aus der Kategorie Kinderzimmerhoster zu sein. Da die Bezahlung im Voraus erfolgt muss er auch nicht in Vorleistung gehen.

Über ein eigenes RZ braucht man bei solchen "Hostern" nicht reden. Das kostet mehrere Millionen...
Bearbeitet von: "Garcia" 27. Mai
pirellvor 19 h, 30 m

Ich arbeite in der IT Branche (Bereich hosting, basis VMware vCloud und …Ich arbeite in der IT Branche (Bereich hosting, basis VMware vCloud und co) und frage mich immer, wie kann sich das für den Preis lohnen? Das rentiert sich doch niemals...


Billigstes Blech, sportliches overcommitment und nicht VMware die Kohle in den Rachen werfen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text