Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
VanMoof Electrified S2 + 1 Jahr Peace of Mind +Fahrbereiter Aufbau des e-Bikes
261° Abgelaufen

VanMoof Electrified S2 + 1 Jahr Peace of Mind +Fahrbereiter Aufbau des e-Bikes

2.498€2.898€-14%ADAC Angebote
37
eingestellt am 5. Sep 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo zusammen,

über den ADAC bekommt Ihr zur Zeit das begehrte VanMoof Electrified S2 für einen unschlagbaren Preis von nur 2.498 Euro, inkl. 1 Jahr "Peace of Mind" Versicherung und Lieferung+Aufbau im Stadtgebiet München.

VanMoof Sorgenfrei-Service "Peace of Mind”1 Jahr inklusive (regulär 100 Euro/Jahr)
  • Suche nach dem gestohlenen Fahrrad durch VanMoof „Bike Hunter“
  • Neues VanMoof e-Bike bei Nicht-Wiederbeschaffung innerhalb von 14 Tagen
  • Voraussetzung: Einrichtung eines VanMoof Mitgliedskontos

LiveCycle Servicepartner-Leistungen
  • Lieferung an Wunschadresse (Stadtgebiet München)
  • Fahrbereiter Aufbau des e-Bikes
  • Kurze persönliche Einweisung (speziell zu Akku und e-Motor)
  • Keine Entsorgung des Versandkartons notwendig
  • Vor-Ort-Reparatur von Gewährleistungsmängeln (Stadtgebiet München)
  • Gültig bis 6 Monate nach Lieferung

Anlieferung und Aufbau
Zusätzlich enthalten sind Anlieferung und Aufbau des Fahrrades sowie persönliche Einweisung an Ihre Rechnungsadresse. Wenn Sie diese Option wünschen tragen Sie bitte unter „Lieferung“ ein: Live Cycle GmbH, Boschetsrieder Straße 5-7, 81379 Munich.



Alle Angaben ohne Gewähr.
Zusätzliche Info
ADAC AngeboteADAC Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
WeWeSo05.09.2019 12:14

Schwachsinnsteil. 2 gang Automatik nichts für die Berge / Land. Akku läßt s …Schwachsinnsteil. 2 gang Automatik nichts für die Berge / Land. Akku läßt sich zum laden nicht entfernen, also nur was für Leute, die in der Stadt rum fahren und dabei auch noch eine Steckdose zum laden am Stellplatz haben. Aber halt hip und cool und sonstwas. Also für Poser und die, die es werden wollen.


Diese generellen Kommentare sind leider nicht besonders hilfreich - manchmal hilft es, über den eigenen Horizont zu denken, warum bestimmte Sachen sogar besser sein können.

1) Mehr als 2 Gang brauche ich in der Stadt (Frankfurt) nicht, ist auch nicht als Touren Rad gedacht. 7-10 Gänge wären für mich persönlich sinnlos.
2) Das sich Akku nicht entfernen lässt hat den großen Vorteil, dass man (z.B. beim Einkaufen) nicht das Akku mitschleppen muss sondern am Rad lassen kann. So ein abnehmbares Akku ist nicht gerade leicht oder handlich - muss mich aktuell damit herumschlagen.
3) Das mit dem Aufladen draußen am Stellplatz ist komplizierter, stimmt - ggf. nimmt man das Fahrrad kurz in die Wohnung über Nacht 1-2x in der Woche. Ansonsten kann es wegen der "Diebstahlversicherung" auch ohne Probleme draußen bleiben. Vermutlich immer noch besser als mit einem e-auto rumfahren, da hat man (sogar bei Tesla) größere Probleme mit dem Aufladen Nachts auf der Strasse wenn man nicht den eigenen Stellplatz hat
4) Jeder legt gerne Wert auf Details, die ihm wichtig sind, ohne als Poser gelten zu wollen - manche ziehen nur bestimmte Marken-Sneakers an oder manche bevorzugen iPhones oder manche wollen immer die neusten Dance Moves in Fortnite und fahren dafür mit einem 20Euro Fahrrad vom Flohmarkt rum.

Also, locker und sachlich bleiben!
Schwachsinnsteil. 2 gang Automatik nichts für die Berge / Land. Akku läßt sich zum laden nicht entfernen, also nur was für Leute, die in der Stadt rum fahren und dabei auch noch eine Steckdose zum laden am Stellplatz haben. Aber halt hip und cool und sonstwas. Also für Poser und die, die es werden wollen.
Technisch ist das Ding leider eher kein Highlight. Entsprechende Erfahrungen sind für Interessierte im Radforum nachzulesen.
37 Kommentare
Hatte mich gerade eben über das S2 und X2 informiert - sowohl das ebike als auch die Diebstahlversicherung scheinen wirklich gut zu sein!
Hipster Fahrrad?
Schwachsinnsteil. 2 gang Automatik nichts für die Berge / Land. Akku läßt sich zum laden nicht entfernen, also nur was für Leute, die in der Stadt rum fahren und dabei auch noch eine Steckdose zum laden am Stellplatz haben. Aber halt hip und cool und sonstwas. Also für Poser und die, die es werden wollen.
Technisch ist das Ding leider eher kein Highlight. Entsprechende Erfahrungen sind für Interessierte im Radforum nachzulesen.
Hab das S2 ohne Akku bzw. Motor. Ist ein schönes Fahrrad und gut zu fahren
Guter Deal, sogar günstiger als damals für Vorbesteller
Sehr schönes Rad, hätte ich mehr als 10km einfach zu pendeln, wäre das wahrscheinlich wirklich das Gefährt der Wahl
WeWeSo05.09.2019 12:14

Schwachsinnsteil. 2 gang Automatik nichts für die Berge / Land. Akku läßt s …Schwachsinnsteil. 2 gang Automatik nichts für die Berge / Land. Akku läßt sich zum laden nicht entfernen, also nur was für Leute, die in der Stadt rum fahren und dabei auch noch eine Steckdose zum laden am Stellplatz haben. Aber halt hip und cool und sonstwas. Also für Poser und die, die es werden wollen.


Diese generellen Kommentare sind leider nicht besonders hilfreich - manchmal hilft es, über den eigenen Horizont zu denken, warum bestimmte Sachen sogar besser sein können.

1) Mehr als 2 Gang brauche ich in der Stadt (Frankfurt) nicht, ist auch nicht als Touren Rad gedacht. 7-10 Gänge wären für mich persönlich sinnlos.
2) Das sich Akku nicht entfernen lässt hat den großen Vorteil, dass man (z.B. beim Einkaufen) nicht das Akku mitschleppen muss sondern am Rad lassen kann. So ein abnehmbares Akku ist nicht gerade leicht oder handlich - muss mich aktuell damit herumschlagen.
3) Das mit dem Aufladen draußen am Stellplatz ist komplizierter, stimmt - ggf. nimmt man das Fahrrad kurz in die Wohnung über Nacht 1-2x in der Woche. Ansonsten kann es wegen der "Diebstahlversicherung" auch ohne Probleme draußen bleiben. Vermutlich immer noch besser als mit einem e-auto rumfahren, da hat man (sogar bei Tesla) größere Probleme mit dem Aufladen Nachts auf der Strasse wenn man nicht den eigenen Stellplatz hat
4) Jeder legt gerne Wert auf Details, die ihm wichtig sind, ohne als Poser gelten zu wollen - manche ziehen nur bestimmte Marken-Sneakers an oder manche bevorzugen iPhones oder manche wollen immer die neusten Dance Moves in Fortnite und fahren dafür mit einem 20Euro Fahrrad vom Flohmarkt rum.

Also, locker und sachlich bleiben!
War letzte Woche erst in Amsterdam, da sieht man etliche damit rumfahren (ohne E-Antrieb), schauen schon schick aus. Aber ein E-Bike ohne abnehmbaren Akku in 2019 macht für mich kein wirklich Sinn und das bei dem Preispunkt. Die etwas günstigere Alternative von Cowboy gibt es übrigens mit abnehmbaren Akku, für Leute die nicht im Erdgeschoss leben.
Warum nur München
Gab es den Vorgänger nicht mal mit 50% Rabatt hier in einem Deal?
/edit habs gefunden: mydealz.de/dea…032
Bearbeitet von: "blackhawk2k" 5. Sep 2019
Ohne Federgabel. Wenn man nur auf Flugfeldern unterwegs ist, bestimmt ausreichend. Im Straßenverkehr würde ich darauf nie wieder verzichten wollen
Hm... überteuertes Hipster-Bike für Großstädter? Definitv.

Ziemlich überteuert bei der (dürftigen) Ausstattung. Da gibt es deutlich bessere Gazelle E-Bikes für den Preis (wenn man unbedingt einen holländischen Hersteller haben möchte).
Radnabenmotor mit nur 250W? Wer verbaut denn sowas noch? Bei Regen in der Kurve ist das sehr lustig. Liegt man schneller mit auf der Nase, als man gucken kann. Mit 19 Kg ist das Ding auch kein Leichtgewicht. Wenn man dann mehr als 25 km/h fährt, ist das schon (im wahrsten Sinne des Wortes) ein K.O. Kriterium.
Gut aussehen ist eben nicht alles.
Wie viele Leute hier doch wieder komisches Zeug brabbeln und kein Plan von der Materie haben.
Deal ist Hot.
Das Fahrrad könnte man sogar zum aufladen im Wohnzimmer an der Wand hängen, sieht schick aus. Schindelhauer hat etwas ähnliches im Sortiment.
Stoff905.09.2019 15:09

Wie viele Leute hier doch wieder komisches Zeug brabbeln und kein Plan von …Wie viele Leute hier doch wieder komisches Zeug brabbeln und kein Plan von der Materie haben.Deal ist Hot.


Hab gehört dieser "Stoff9" ist einer davon.

Das p/l stimmt hier, trotz "Deal",Einfach garnicht
Bearbeitet von: "HardwareHomie" 5. Sep 2019
Dealziel05.09.2019 15:02

Radnabenmotor mit nur 250W? Wer verbaut denn sowas noch? Bei Regen in der …Radnabenmotor mit nur 250W? Wer verbaut denn sowas noch? Bei Regen in der Kurve ist das sehr lustig. Liegt man schneller mit auf der Nase, als man gucken kann.


Nur 250W? Alles darüber wäre nicht legal.
Bist du schon mal ein Pedelec mit Vorderradmotor gefahren? Ich denke mal nicht? Ich bin seit ein paar tausend Kilometer mit einem Vorderradmotor unterwegs und habe keinerlei Probleme, egal ob mit oder ohne Regen
clarkkent24705.09.2019 13:54

Das sich Akku nicht entfernen lässt hat den großen Vorteil, dass man (z.B. …Das sich Akku nicht entfernen lässt hat den großen Vorteil, dass man (z.B. beim Einkaufen) nicht das Akku mitschleppen muss sondern am Rad lassen kann. So ein abnehmbares Akku ist nicht gerade leicht oder handlich - muss mich aktuell damit herumschlagen.


Ich frage mich eher, was man macht, sobald der Akku defekt ist / nicht mehr genügend Kapazität besitzt? Das ganze Fahrrad in den Müll werfen oder ist der Akku austauschbar?
Bearbeitet von: "satosato" 5. Sep 2019
satosato05.09.2019 15:15

Nur 250W? Alles darüber wäre nicht legal.Bist du schon mal ein Pedelec mit …Nur 250W? Alles darüber wäre nicht legal.Bist du schon mal ein Pedelec mit Vorderradmotor gefahren? Ich denke mal nicht? Ich bin seit ein paar tausend Kilometer mit einem Vorderradmotor unterwegs und habe keinerlei Probleme, egal ob mit oder ohne Regen


Dann bist du wohl noch nie mit Heck oder Mittelmotor gefahren. Mit Vorderradmotor ist die Dynamik/Wendigkeit, nenn es wie du willst

Und mehr als 250W sind legal. Dann ist es aber ein S-Pedelec
Bearbeitet von: "HardwareHomie" 5. Sep 2019
Bellum05.09.2019 14:18

War letzte Woche erst in Amsterdam, da sieht man etliche damit rumfahren …War letzte Woche erst in Amsterdam, da sieht man etliche damit rumfahren (ohne E-Antrieb), schauen schon schick aus. Aber ein E-Bike ohne abnehmbaren Akku in 2019 macht für mich kein wirklich Sinn und das bei dem Preispunkt. Die etwas günstigere Alternative von Cowboy gibt es übrigens mit abnehmbaren Akku, für Leute die nicht im Erdgeschoss leben.


Für mich ist das Cowboy auch definitiv die bessere Alternative. Ist mir in Berlin schon ein paar Mal begenet, sieht wirklich schick aus!.
HardwareHomie05.09.2019 15:19

Dann bist du wohl noch nie mit Heck oder Mittelmotor gefahren. Mit …Dann bist du wohl noch nie mit Heck oder Mittelmotor gefahren. Mit Vorderradmotor ist die Dynamik/Wendigkeit, nenn es wie du willst Und mehr als 250W sind legal.


Mittelmotor noch nie, Heckmotor schon. Das Lenkverhalten ist mit einem Frontmotor etwas träger, ja, aber nach einer Weile fällt es einem nicht mal mehr auf Die Nenndauerleistung darf maximal 250W betragen, alles darüber wäre ein S-Pedelec.
satosato05.09.2019 15:25

Mittelmotor noch nie, Heckmotor schon. Das Lenkverhalten ist mit einem …Mittelmotor noch nie, Heckmotor schon. Das Lenkverhalten ist mit einem Frontmotor etwas träger, ja, aber nach einer Weile fällt es einem nicht mal mehr auf Die Nenndauerleistung darf maximal 250W betragen, alles darüber wäre ein S-Pedelec.


Ja wenn man fährt wie Oma Gertrude vielleicht nicht Und S-Pedelecs sind eben nicht illegal
HardwareHomie05.09.2019 15:26

Ja wenn man fährt wie Oma Gertrude vielleicht nicht Und S-Pedelecs …Ja wenn man fährt wie Oma Gertrude vielleicht nicht Und S-Pedelecs sind eben nicht illegal


Ich muss dich leider enttäuschen, aber ich fahre nicht wie Oma Gertrude, gerade ältere Menschen kommen mit einem Frontmotor eher nicht so gut klar Wer sich nicht total doof anstellt, kann damit ganz normal fahren. Wo habe ich geschrieben, dass S-Pedelecs illegal sind? Ein Pedelec mit mehr als 250W Nenndauerleistung wäre nicht legal, deshalb verstehe ich nicht, wieso du die "geringe" Leistung (die völlig ausreichend ist) kritisierst.
Bearbeitet von: "satosato" 5. Sep 2019
satosato05.09.2019 15:32

Ich muss dich leider enttäuschen, aber ich fahre nicht wie Oma Gertrude, …Ich muss dich leider enttäuschen, aber ich fahre nicht wie Oma Gertrude, gerade ältere Menschen kommen mit einem Frontmotor eher nicht so gut klar Wer sich nicht total doof anstellt, kann damit ganz normal fahren. Wo habe ich geschrieben, dass S-Pedelecs illegal sind? Ein Pedelec mit mehr als 250W Nenndauerleistung wäre nicht legal, deshalb verstehe ich nicht, wieso du die "geringe" Leistung (die völlig ausreichend ist) kritisierst.


Ich kritisiere die geringe Leistung nicht, das habe ich zumindest nicht geschrieben.Und du hast im ersten kommi die 250w nicht mit Pedelecs in Bezug gebracht und gesagt es sei illegal weswegen man davon ausgehen könnte das du es nicht besser weißt.
Mythenweber05.09.2019 14:45

Ohne Federgabel. Wenn man nur auf Flugfeldern unterwegs ist, bestimmt …Ohne Federgabel. Wenn man nur auf Flugfeldern unterwegs ist, bestimmt ausreichend. Im Straßenverkehr würde ich darauf nie wieder verzichten wollen



es ist nicht all zu lange her das nciht einmal mountainbikes federgabeln hatten...
HardwareHomie05.09.2019 15:35

Ich kritisiere die geringe Leistung nicht, das habe ich zumindest nicht …Ich kritisiere die geringe Leistung nicht, das habe ich zumindest nicht geschrieben.Und du hast im ersten kommi die 250w nicht mit Pedelecs in Bezug gebracht und gesagt es sei illegal weswegen man davon ausgehen könnte das du es nicht besser weißt.


Zitat: Radnabenmotor mit nur 250W? Wer verbaut denn sowas noch?

Somit hast du die "geringe" Leistung kritisiert (was auch immer daran gering ist, mit dem Teil wird wohl eh niemand einen Berg erklimmen ).
Stimmt, die 250 Watt habe ich nicht in Bezug mit Pedelecs gebracht, da ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass ich es nicht extra erwähnen muss.
Bearbeitet von: "satosato" 5. Sep 2019
satosato05.09.2019 15:18

Ich frage mich eher, was man macht, sobald der Akku defekt ist / nicht …Ich frage mich eher, was man macht, sobald der Akku defekt ist / nicht mehr genügend Kapazität besitzt? Das ganze Fahrrad in den Müll werfen oder ist der Akku austauschbar?


Akku lässt sich nicht ohne weiteres vom Anwender entfernen, ist aber natürlich nicht verschweißt oder so, jeder Händler sollte das entsprechende Werkzeug zum Wechseln haben. Laut einem Tests im Internet sind ca. 1000 Ladezyklen Nutzbarkeit gedacht und der Wechsel kostet ca. 600 Euro, also in der gleichen Größenordnung wie ein neuer abnehmbares Bosch Akku.
satosato05.09.2019 15:42

Zitat: Radnabenmotor mit nur 250W? Wer verbaut denn sowas noch?Somit hast …Zitat: Radnabenmotor mit nur 250W? Wer verbaut denn sowas noch?Somit hast du die "geringe" Leistung kritisiert (was auch immer daran gering ist, mit dem Teil wird wohl eh niemand einen Berg erklimmen ). Stimmt, die 250 Watt habe ich nicht in Bezug mit Pedelecs gebracht, da ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass ich es nicht extra erwähnen muss.


Ja Lern nochmal lesen der kommi stammt nicht von mir.
satosato05.09.2019 15:15

Nur 250W? Alles darüber wäre nicht legal.Bist du schon mal ein Pedelec mit …Nur 250W? Alles darüber wäre nicht legal.Bist du schon mal ein Pedelec mit Vorderradmotor gefahren? Ich denke mal nicht? Ich bin seit ein paar tausend Kilometer mit einem Vorderradmotor unterwegs und habe keinerlei Probleme, egal ob mit oder ohne Regen


  • Ja. Bin ich auch schon gefahren, hat mich leider nicht überzeugt, da das Vorderrad dann schwerer ist und eben bei losen oder nassem Untergrund zum ausbrechen neigt. Bin im Fahrradladen meines Vertrauens zum testen gewesen, war ein Sparta mit Vorderradantrieb. Der Fahrradspezialist hat auch davon abgeraten und hatte auch viele Reklamationen von seinen Kunden. Hab das auch bei einigen anderen Fahrradläden im meiner Region (Münsterland, Fahrradhochburg) bestätigt bekommen. Die meisten Radhersteller sind aus diesem Grund von dem Vorderantriebkonzept weggegangen und verbauen zu gut 90% nur noch Mittelmotoren. Dementsprechend hab' ich dann auch ein Mittelmotor Fahrrad ausgewählt.
  • 250W lassen sich (noch) mit Tuning umgehen. Die Akkus sind meistens so Leistungsstark (in meinem Bulls hab' ich z.B.: 750Wh), das man den Motor locker mit bis zu 500W an Leistung hochtunen kann (frag' nicht wie das geht, das haben bei uns die MTB-Freaks alle schon ausprobiert und für gut befunden ). Bei Bosch wird das aber bald ein ende haben, die haben in der neuen Motorgeneration eine Softwaresperre eingebaut. Achja: Liebe Kinder, macht das NICHT Zuhause nach!
Benni92205.09.2019 15:35

es ist nicht all zu lange her das nciht einmal mountainbikes federgabeln …es ist nicht all zu lange her das nciht einmal mountainbikes federgabeln hatten...


Das muss aber sehr lange her sein. Selbst mein uraltes Mountainbike hat welche, das hab ich jetzt bestimmt seit ca 8-10 Jahren.
Ein richtig gutes Bike zum Pendeln fürs Flachland. Ich habe das 2017er Modell S1 V2 (gebraucht für 1600 Euro 12/2018 gekauft) und bin nach 1800km immer noch sehr zufrieden.

Den ADAC Deal gibt es schon länger. Im Outlet Store ist das S2 aktuell ab 2378 Euro zu haben:
vanmoof.com/out…kes
Vorwerk Staubsauger., das Bike hier.......Status um jeden Preis....H O T oder Top
davidflorian05.09.2019 16:41

Ein richtig gutes Bike zum Pendeln fürs Flachland. Ich habe das 2017er …Ein richtig gutes Bike zum Pendeln fürs Flachland. Ich habe das 2017er Modell S1 V2 (gebraucht für 1600 Euro 12/2018 gekauft) und bin nach 1800km immer noch sehr zufrieden.Den ADAC Deal gibt es schon länger. Im Outlet Store ist das S2 aktuell ab 2378 Euro zu haben:https://www.vanmoof.com/outlet_de_de/bikes



Ich habe 2018 auch das Modell S1 V2 direkt bei vanMoof im Sale mit 50% Discount gekauft.
Sollten angeblich Vorführmodelle oder Rückläufer sein, meins war aber nagelneu.
2400 € würde ich für das Fahrrad auch nicht bezahlen.

Aber für die Hälfte ist es voll okay









--o00o---°(_)°---o00o--
Avatar
GelöschterUser352450
Mythenweber05.09.2019 14:45

Ohne Federgabel. Wenn man nur auf Flugfeldern unterwegs ist, bestimmt …Ohne Federgabel. Wenn man nur auf Flugfeldern unterwegs ist, bestimmt ausreichend. Im Straßenverkehr würde ich darauf nie wieder verzichten wollen


Sowohl eine Federgabel als auch ein Motor/Akku klauen mir einfach zu viel Kraft, deshalb verzichte ich gerne darauf. Ein schicker Stahlrahmen mit gebogener Gabel und breiten Reifen die man ggf. zur besseren Dämpfung weniger stark aufpumpen kann und gut ist.
Bitte “München“ in den Titel, hätte mir ein Klick erspart
Avatar
GelöschterUser352450
HardwareHomie05.09.2019 15:26

Ja wenn man fährt wie Oma Gertrude vielleicht nicht Und S-Pedelecs …Ja wenn man fährt wie Oma Gertrude vielleicht nicht Und S-Pedelecs sind eben nicht illegal


Oh ... great wir sind beim Stereotypen?

Alle Ebiker fahren wie Oma. Jeder einigermaßen trainierte Radler lacht über 25km/h und beschleunigt weiter
Weiß jemand wie lange die Aktion noch geht?
Und warum nur München? Bezieht sich das auf den Aufbau?
"Um mit dem neuen e-Bike-Angebot Erfahrungen zu sammeln und eventuelle Anpassungen durch die Nähe zur ADAC Zentrale schnell und flexibel umsetzen zu können, testen wir ADAC e-Ride zunächst im Stadtgebiet München. Das heißt: Nur ADAC Mitglieder mit Lieferadresse im Stadtgebiet München können von den ADAC e-Ride-Angeboten profitieren. Die Rechnungsadresse kann selbstverständlich abweichen. Hier finden Sie das gültige Liefergebiet."

und

"Die ADAC e-Ride Angebote sind vom 15. Juli bis 31. Oktober 2019 verfügbar. Die Angebote gelten vorbehaltlich der Verfügbarkeit der e-Bikes und können früher beendet werden."
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von lk_1. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text