VDSL 50 ~ 32€ eff. monatl. Kosten - für Wechsler
138°Abgelaufen

VDSL 50 ~ 32€ eff. monatl. Kosten - für Wechsler

47
eingestellt am 20. Sep 2011heiß seit 20. Sep 2011
Bis Ende dieses Monats bekommt man VDSL 50 direkt von der Telekom zu einem ziemlich guten Konditionen.

Bei einem Wechsel zur Telekom ins Paket "Call & Surf Comfort VDSL" bekommt man bei Online-Buchung und qipu Cashback auf einen eff. monatlichen Preis von ~32€.

Die Rabatte sind etwas unübersichtlich dargestellt.
Derzeit bekommt man:
* Das 50k Paket zum Preis vom 25k.
* 10% Rabatt bei Online-Buchung auf den Monatspreis für 1 Jahr
* 120€ für Wechsler
* 17,70€ als Routersubvention
* 99€ qipu für VDSL25
* 21€ qipu für den Upgrade von 25 auf 50k (so wird es mir zumindest angezeigt)

Beachten solltet ihr allerdings die ausgehenden Rufnummern-Portierungskosten von eurem alten Provider. Bei 1&1 sind das z.B. immerhin 25€.

Meine Beispielrechung gilt für einen Wechsel von 1&1 zur Telekom mit Rufnummernportierung und dem Speedport W 921V:
docs.google.com/spr…=de

Beste Kommentare

Ab einem übertragenen Datenvolumen von 200 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internetzugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 KBit/s für den Downstream und 576 KBit/s für den Upstream begrenzt



SUPER Angebot!
47 Kommentare

Trifft wohl auf nicht viele User zu, die auch wirklich VDSL 50 nutzen können. Habe es aber auch gebucht und für den Preis und den Service gegenüber 1&1, Alice und Co. bekommt man nichts vergleichbares!

In deiner Rechnung fehlt noch der 4€ Mindestumsatz ins Mobilfunknetz (Gibts das schon immer? Ziemlich seltsame Vertragskondition)

Verfasser

adarkn

In deiner Rechnung fehlt noch der 4€ Mindestumsatz ins Mobilfunknetz



Der Mindestumsatz bezieht sich allerdings auf ein ExtraPaket.
Bucht man die "Festnetz zu Mobil" Option telefoniert man ins Handynetz für 12,9 Cent/min statt für die sonst üblichen 19Cent.
Nur wenn man dieses Paket bucht kommt es also zu dem Mindestumsatz.
Somit fehlt es in der Rechnung nicht! ;-)

adarkn

In deiner Rechnung fehlt noch der 4€ Mindestumsatz ins Mobilfunknetz (Gibts das schon immer? Ziemlich seltsame Vertragskondition)


kein Muss sondern eine Option.
telespiegel.de/tel…php

Danke für den Tipp.
Bei 1und1 bei 35,- p.m. gibt es ein fritz!box 7390 dazu, was man locker für 150,- € los wird. Dazu noch 30 € Freundschaftswerbung. Also im Schnitt doch günstiger als Telekom. Und die Leitung ist trotzdem vom TCom.

Verfasser

deshka

Danke für den Tipp.Bei 1und1 bei 35,- p.m. gibt es ein fritz!box 7390 dazu, was man locker für 150,- € los wird. Dazu noch 30 € Freundschaftswerbung. Also im Schnitt doch günstiger als Telekom. Und die Leitung ist trotzdem vom TCom.



Das gilt aber nur solange du nicht mehrere Rufnummern brauchst.
Bei 1&1 werden dafür nochmal 2,99€ pro Monat extra fällig.
Die Box in meiner Rechnung ist im übrigen auch nichts anderes als die Fritzbox soweit ich weiß.

Man muss nat. zugeben das man die Box bei 1&1 behalten darf, bei der Telekom nicht.

bei 1und1 bekommt man sogar umsonst kundenservice à la marcel d'avis dazu

adarkn

In deiner Rechnung fehlt noch der 4€ Mindestumsatz ins Mobilfunknetz (Gibts das schon immer? Ziemlich seltsame Vertragskondition)


Wo hast du denn das gelesen? Es gab, zumindest früher, eine Option für günstigere Mobilfunkverbindungen, mit eben diesen Mindestumsatz. Die war aber eben freiwillig und konnte jederzeit dazu- und abbestellt werden

Moderator

elmotius

bei 1und1 bekommt man sogar umsonst kundenservice à la marcel d'avis dazu


Stimmt - Vertrag kommt schließlich von vertragen... ^^

Verfasser

adarkn

In deiner Rechnung fehlt noch der 4€ Mindestumsatz ins Mobilfunknetz



Das stimmt so nicht.
Diesen Mindestumsatz gibt es nur für Kunden die das Handypaket buchen.
Das bewirkt das man für 12,90Cent/min statt für die üblichen 19Cent ins Mobilfunknetz telefoniert.

Bucht man dieses Paket nicht, hat man auch keinen Mindestumsatz.

adarkn

In deiner Rechnung fehlt noch der 4€ Mindestumsatz ins Mobilfunknetz (Gibts das schon immer? Ziemlich seltsame Vertragskondition)



Gilt nur für die Option

Hallo,

wie ist denn die IP-Telefonie der T-Com? Habe momentan Alice und bin sehr damit sehr unzufrieden. Alice macht aus VoIP ISDN, möchte auch weiterhin ISDN-Endgeräte anschließen. Geht das auch bei ogigem Angebot oder kommt da nochwas dan Kosten dazu?

Verfasser

Miri

Hallo,wie ist denn die IP-Telefonie der T-Com? Habe momentan Alice und bin sehr damit sehr unzufrieden. Alice macht aus VoIP ISDN, möchte auch weiterhin ISDN-Endgeräte anschließen. Geht das auch bei ogigem Angebot oder kommt da nochwas dan Kosten dazu?



Wenn du als Router den "Speedport W 921V" wählst kannst du wie gewohnt die ISDN-Telefone anschließen.

Ab einem übertragenen Datenvolumen von 200 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internetzugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 KBit/s für den Downstream und 576 KBit/s für den Upstream begrenzt



SUPER Angebot!

Ich hab das "alte" VDSL und noch eine echte Telefonleitung, d.h. kein VOIP. Die neuen Angebote kommen wohl meist mit VOIP, hängt aber auch vom Standort ab.

Ab einem übertragenen Datenvolumen von 200 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internetzugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 KBit/s für den Downstream und 576 KBit/s für den Upstream begrenzt



Richtig. Darum doch mal über Kabel Deutschland nachdenken. Die sagen auch nix dazu, wenn man mal über 1TB kommt.
Service-mäßig ist das natürlich kein Vergleich. Telekom und KD mein ich.

Bei KD kann ich 365 Tage im Jahr kostenlos von 7:30 bis 22:00 anrufen, da nehm ich auch mal gern wen unqualifiziertes am Telefon in kauf, man kann ja nochmal wählen. Bei der Telekom kann ich auch 365 Tage im Jahr kostenlos anrufen, bekomme aber immer jemand ohne Plan ans Telefon ^^

hm telekomm meckert auch nich über 10 tb wenn man entertain hat

kanns trotzdem nich empfehlen. (bzw nur bedingt)

wenns mal irgendwann läuft, läufts gut.

für den gleichen preis hab ich seit januar 100 mbit/s bei KDG. auch super!

kostenloses Upgrade von VDSL 25 auf VDSL 50 mbit war bei mir kostenfrei (telefonisch) möglich. nur zur Info

In der Leistungsbeschreibung (PDF-Datei) wartet jedoch eine böse Überraschung auf die Kunden: Unter Punkt 1.2.1.1 der AGB heißt es wörtlich: "Ab einem übertragenen Datenvolumen von 100 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 kBit/s für den Downstream und 576 kBit/s für den Upstream begrenzt."


hab gerade 1und1 16,000 zu 1und1 50,000 gewechselt, weil die beide fast gleiche kosten, warte auf ein FritzBox 7360 statt 7390, 7360 ist nur mit 2.4GHz gestattet.

Müßte auch billiger gehen:
telefon-treff.de/sho…586
Die Darstellung ist zwar mehr als verwirrend, aber Rechnung müßte folgende sein:
(24Monate x 39,95€) - 200€ Wechselprämie - 120€ Rückkehrerbonus
= 26,62€ / Monat

daher cold

In der Leistungsbeschreibung (PDF-Datei) wartet jedoch eine böse Überraschung auf die Kunden: Unter Punkt 1.2.1.1 der AGB heißt es wörtlich: "Ab einem übertragenen Datenvolumen von 100 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 kBit/s für den Downstream und 576 kBit/s für den Upstream begrenzt."



hier steht aber deutlich:
Internet-Flatrate: Sie surfen rund um die Uhr zum Festpreis – ohne Zeit- oder Volumenbeschränkung

wo ist denn das pdf zu finden?

Verfasser

In der Leistungsbeschreibung (PDF-Datei) wartet jedoch eine böse Überraschung auf die Kunden: Unter Punkt 1.2.1.1 der AGB heißt es wörtlich: "Ab einem übertragenen Datenvolumen von 100 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 kBit/s für den Downstream und 576 kBit/s für den Upstream begrenzt."



Für die VDSL50 Variante sind es 200GB als Grenze.

Verfasser

w-k

Müßte auch billiger gehen:http://telefon-treff.de/showthread.php?s=&threadid=492586Die Darstellung ist zwar mehr als verwirrend, aber Rechnung müßte folgende sein:(24Monate x 39,95€) - 200€ Wechselprämie - 120€ Rückkehrerbonus= 26,62€ / Monatdaher cold



Obgleich ich die Rechnung nicht ganz nachvollziehen kann, fehlt definitiv der Router.
Ich denke fast niemand hat einen VDSL-fähigen Router zuhaus rumliegen.
In der Rechnung des Deals ist ein "Speedport W 921V" eingerechnet.
Der kostet ja schon allein 3,95€/mon.

ab 200 GB also so gut wie nicht mehr nutzbar. ist ja fast so schlimm wie bei den smartphone "flatrates".
die 200GB hat man mit der neuen star wars bluray-sammlung o.ä. schnell voll.

Verfasser

yellowsub

...



Die reden von dieser PDF Leistungsbeschreibung

Da stehen 100Gb als Grenze drin. Das mit den 100Gb scheint nicht zu stimmen, wenigstens lese ich ungefähr auf allen Seiten im Netz die es dazu gibt das sich das Limit bei 50K verdoppelt. Macht ja auch Sinn.

Also wenn ich das Recht deute sind 200Gb die magische Grenze zur Drosselung.

sicher guter Preis, aber 200gb ist echt nix, ich bin da fast jeden Monat drüber

geht ja gar nicht sowas.

interessant wäre, ob die telekom es auch durchsetzt.
weiß da jemand was?

fritzbox_onlinezhler7uo5.png

Ups, der Monat ist noch nicht mal um und schon stehen über 400GB auf der Uhr.

Da hätte ich mit 200GB Drosselung aber schnell in die Röhre geguckt. Mit 6 MBit/s kannst du gerade noch Youtube-Videos gucken und surfen. Skype oder HD-Videos sind damit unmöglich.

Verfasser

Sry erst richtig lesen, dann verlinken xD

Toll, VDSL von der Telekom... hab ich auch vor kurzem bestellt.
- Online-Check: VDSL50 verfügbar
- Hotline: Bei ihnen werden definitiv volle 50Mbit ankommen, habe eben die Leitung geprüft

...zwei Wochen später...

- Tut uns leid, bei ihnen können wir kein VDSL50 mit Entertain schalten (Entertain sollte man nehmen, da man eben ansonsten die 200GB Volumenbegrenzung hat). DSL 16000 mit Entertain können wir ihnen auch nicht schalten, bei ihnen sind maximal 6Mbit möglich für nur 34,95€ im Monat...

Prost... Mahlzeit und das in ner deutschen Großstadt... Die sind auch einfach nur unfähig bei der Telekom, aber bitte ich war ja schon dazu bereit die hohen Preise der Telekom zu akzeptieren, nur um VDSL zu bekommen, aber scheinbar haben sie ja keine Lust auf mich und der Service ist auch so schlimm wie bei anderen. Schließlich erfährt man das alles erst wenn man mehrmals an der Hotline nach einem Schalttermin fragt. Versprochene Rückrufe kommen sowieso nicht und man muss wieder selber nachfragen.

Nee danke, da kann ich auch zu Alice gehen. Da gibts auch keinen Kundenservice aber wenigstens sind sie billiger. Die besten Erfahrungen habe ich bisher mit 1&1 (vorher freenet, vorher Strato) gemacht. Alice und Telekom gehen schon mal gar nicht. Versuche es jetzt mal mit nem anderen Anbieter, da 1&1 keine gescheiten Tarife zur Zeit hat.

200gb klingt riesig und unerreichbar, ist es auch für viele. Wer seine Leitung aber auch für die Arbeit nutzt und u.a. permanente Remoteverbindung zur Firma halten muss inkl. Lokalem Datenaustausch (Aktenkoffer) erreicht die 200gb ohne Probleme vor ablauf eines Monats.

Mir gehts auch nicht wirklich um die Menge der Drossel sondern generell um diese dreistigkeit. Entweder ich verkaufe eine schnelle Leitung die man auch als solche nutzen kann oder ich verkaufe ein DSL 6000 mit der Möglichkeit 50mbit zu nutzen.

Verfasser

tom2000

interessant wäre, ob die telekom es auch durchsetzt.weiß da jemand was?



Wenn man diesem Forum glauben schenken kann, dann sieht die Telekom das mit dem Volumenlimit aber nicht so eng. ;-)

"Wir hatten auch schonmal 5TB in ein Monat und da war nix von einer Begrenzung zu spüren"
respekt.

ich konnte auch nix googeln wo jemand gedrosselt wurde.
scheint, zumindest aktuell, nur ein papiertiger zu sein.

bin fast jeden monat drüber bei der telkom und hatt enoch nie ne drosselung gehbt immer fast volle 50mbits also ken problem

Es gibt keine Drosselung. Ich habe den Vertrag schon seit über einem Jahr und lade monatlich um die 500 GB hoch/runter.
Keine Drosselung, keine Probleme und keine Bemerkungen von Mitarbeitern bzw. keine Briefe.

Bei 1&1 bekam ich nach paar Monaten gleich mehrere Briefe (und da waren es nur zwischen 100 und 200 GB) und bin dann einfach für 100 Euronen raus aus dem Vertrag

Ab einem übertragenen Datenvolumen von 200 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internetzugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 KBit/s für den Downstream und 576 KBit/s für den Upstream begrenzt



Dies steht in den AGB, aber das schon länger und es wird momentan nicht gedrosselt. Diese Option hält sich der Anbieter als zusätzliche Absicherung vor wenn jemand jetzt exzessiv die Leitung nutzt - dann kann er einfach die Leitung ab 200GB drosseln. Selbst wenn man monatlich 500GB durchjagt ist das noch nicht schlimm. Erst für Dauernutzer die immer 40-50MBit nutzen ist diese "Klausel" dann ein Mittel seitens des Anbieters den Preis fair zu halten ohne Gängelung ala komplizierte Kündigung.

Sprich im Augenblick wird die Drosselung noch gar nicht genutzt.

PS: Wenn dich das stört, kannst du Entertain dazubuchen, dann entfällt die Drosselungsoption.

V-Dsl altes Paket 700GB Traffic zack kam ne Email. Passiert ist aber nie was, Traffic ist natürlich gleich geblieben.
Das ich doch mein Datenvolumen reduzieren soll. Irgendwann war mal ein Techniker der Telekom da, der mich gefragt hat, wieso wir so viel Traffic verbrauchen... Naja hat den ja nicht zu interessieren. Aber Telekom achtet schon drauf! Bin soweit zufrieden mit der Telekom, aber will auf die 100mbit von Kabel Deutschland ist definitiv günstiger, als wie bei der Telekom Bestandskunde ca. 80 Euro (Router Miete, 3x Media Receiver und ISDN)
Achja wenn Ihr bei der Telekom den Router W920v als Miete nehmt, dann könnt Ihr diesen flashen zur FritzBox 7390 und hat dann die gleichen Funktionen dazu einfach googlen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text