Venture Electronics MONK Plus - günstig und nicht so schön, aber gut - ab 7,90 EUR
185°Abgelaufen

Venture Electronics MONK Plus - günstig und nicht so schön, aber gut - ab 7,90 EUR

AvatarGelöschterUser3737815
AvatarGelöschterUser37378
eingestellt am 29. Mai 2017
Da ich das gerade eben bei meinem Xiaomi Hybrid-Deal angesprochen habe, dachte ich mir, nun erstell doch mal einen Deal und schau, was die mydealz-Menschheit dazu zu sagen hat. Es hat mich schon länger gewundert, dass diese Earbuds noch nicht bei mydealz aufgetaucht sind (schlagt mich, wenn doch), da sie eigentlich der Inbegriff eines Schnäppchen sind (bzw. sein können - subjektives Empfinden). Bisher war ich aber immer zu faul, um diesen Deal zu erstellen, zu dessen besserem Verständnis doch eine kleine Beschreibung notwendig ist.

__________________________________________

Worum geht es? Ein Paar günstige Earbuds, die hier bei mydealz bisher nicht zu finden waren? Ganz anders als Xiaomis, KZs, Rocks etc? Scheinbar billige Plastik-Verarbeitung, nicht In-Ear, nicht basslastig?

Genau, es geht eigentlich genau um das Gegenteil von Beats. Dünner Bass, ausgeglichenes Klangbild, wenig Isolation, kleiner Preis. Kurz: Geringes Kopfschmerzpotential. Oder auch "bang for the buck".

Vor ca. einem Jahr bin ich (wie auch immer?) auf einen Thread im head-fi.org-Forum gestoßen, in dem jemand berichtete, wie er mal ein Paar scheinbar herkömmliche Kopfhörer bekam, die er nicht weiter angeschaut hat. Irgendwann packte ihn die Langeweile und er dachte sich, als er die Kopfhörer wieder in den Händen hielt: "Na, was sind das denn für Dinger? Wo kommen die denn nochmal her? Hab ich die schonmal ausprobiert?" Und so stöpselte er sie aus Langeweile an seinen Desktop-DAC und? - Und es ward um ihn geschehen. Der Sound?

"What I got is this wonderfully open, natural and organic sound signature with a very natural and effortless soundstage and imaging. Sound performance that I've not experienced before in an earbud."

Und so schwelgte er noch ein bisschen dahin, sowohl in seine Musik, respektive seine Earbuds wie auch in seinen Thread versunken.

Nun gut, möchte man sagen, Kopfhörer sind doch sehr subjektiv. Die werden sicherlich nicht jedem gefallen. Und so ist es auch. Allerdings muss man sagen, dass sie doch eine relativ lebhafte Diskussion angestoßen haben, denn allein der Thread in diesem Forum hat inzwischen mehr als 7000 Beiträge.

Verschiedene Tester haben sich dann verständlicherweise auch der Monks bzw. ihrem Hype angenommen und man findet - wenn man dann mal sucht - ziemlich viele sehr ausführliche Reviews. Welche Tester man nun bevorzugt, ist sicherlich jedem selbst überlassen. Was Sound angeht, hat doch jeder eigene Präferenzen. Ich habe einfach mal kurz die ein oder andere Bewertung verlinkt. Diese sind überwiegend positiv. Man findet aber sicherlich, wenn man weiter sucht, auch negative.

audiophileon
The sound is balanced, displays good details and has a big soundstage that a lot of premium IEM's struggle to produce. At just $5 from Aliexpress its worth picking up a few pairs to keep lying around as a back up or to give away to people you know might be interested in a higher level listening experience.

headfonia
I guess you don’t have too much to complain about when you pay $4.99/unit but here’s the thing: the VE Monk outperforms its price by far. Very far.

headfonics
Oh the daftness of it all, spending $5 on an earbud and raving about how great it sounds eh? The VE Monk Plus makes a monkey out of this audiophile business when prices are getting higher and marketing memes are getting more and more ridiculous. It is not the ultimate or the best ever but it is the best for five bucks and probably one of the best for under $50.

thephonograph
The VE Monk Plus are highly hyped earbuds and although we usually not trust hypes it has to be said that the VE performed very well and surprised us most of all in the bass department (keeping in view that they are earbuds). Construction materials may be a bit scarce but it is an aspect that we can omit when considering how well they perform regarding sound quality.
The VE Monk Plus are a no-brainer recommended earbud but you have to like earbuds or you will be turned off by the limitations and comfort issues of earbuds.

technofaq
Great quality doesn’t necessarily mean expensive. This is by far the most value-for-money earphones I’ve ever used.

Bewertung auf eve.community by pauliunas
They're perfect. And this is my last word.

Bewertungen der Monk+ von head-fi.org-Usern

Wie könnte man es also zusammenfassen? Man bekommt einen sehr günstigen Kopfhörer, der nicht durch die allerbeste, aber durch ausreichend gute Verarbeitung auffällt und durch ein besonders klares Soundbild überzeugt. Dadurch, dass es sich nicht um In-Ears handelt, ist die Kulisse nicht so mächtig und Außengeräusche können eindringen. Wer einen eher saftigen Bass bevorzugt, greift hier also nicht zu.

Mein Fazit ist, dass sie sich auf jeden Fall lohnen. Gerade manchmal habe ich doch keinen Bedarf nach wummernden Bässen, sondern möchte auch mal in Mitten und Höhen schwelgen. Da ich aber keine Kohle hab, um mir besonders geile Earbuds oder In-Ears zu kaufen und mein Kopf mir von den (eher günstigen, dafür aber schweren) Bügel-AKG und -Beyerdynamics auch irgendwann weh tut, bin ich ganz froh, die Monks zu haben.
__________________________________________

Technische Daten:
  • Impedanz: 64Ω
  • Empfindlichkeit: 116db
  • Frequenzbereich: 20-20.000Hz
  • 3,5mm Klinkenanschluss
  • Kabellänge 1,2m
  • Verfügbare Farben: Smoke, Lila, Kaffee
  • Mic? Optional
  • Steuerung? Optional

Es gibt den Monk+ (Nachfolgemodell des Monk ohne Plus - Aside from the name, the other major difference is that the Monk Plus has a black instead of clear front facing.) nun in verschiedenen Varianten:
  • Basismodell ohne Mic mit vier Ohrpolstern zu 7,90 EUR inkl. Versand
  • Modell mit Mic & 1 Button sowie vier Ohrpolstern für 9,72 EUR inkl. Versand
  • Modell mit Mic & 3 Buttons (Android) sowie vier Ohrpolstern für 12,44 EUR inkl. Versand
  • weitere Modelle mit 2.5 sowie 3.5 TRRS (vgl. unten angehängtes Bild)


Preisvergleich?
Ich hab vor einem Jahr in einem Massdrop für zwei Paar ca 15 Euro bezahlt (einfache Versandkosten). Hier würden zwei Paar inkl. Versand bei 12,95 EUR liegen. Seitdem liegt ein Paar immer am Bett und eines am Schreibtisch. Zum Reisen nehme ich eher Xiaomis, von denen ich mir wegen der robusten Kabel eine größere Langlebigkeit verspreche. Bei Massdrop gibt es übrigens auch noch einiges zum Nachlesen. Ansonsten gibt es übrigens auch 5978 fundierteste Reviews bei aliexpress.

Zur Belustigung taugt im Übrigen auch die (etwas schwachsinnige?) weitere Beschreibung bei aliexpress.com.


1005348.jpg
Zusätzliche Info
AliExpress DE Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Super Dealbeschreibung,
Wenn jeder Deal so wäre, könnten wir nach einem Jahr das große Mydealz-Kompendium rund um interessante Produkte raus bringen, super
15 Kommentare
Super Dealbeschreibung,
Wenn jeder Deal so wäre, könnten wir nach einem Jahr das große Mydealz-Kompendium rund um interessante Produkte raus bringen, super
Super Beschreibung aber total schlechte und unbequeme Kopfhörer
Gebannt
Mein Aukey ___BT____-Hörer kann megamäßigen Bass, aber auch den Rest der Frequenzen sehr gut.
Das mag ja völlig unteressant sein, ABER:
Das Ding hat nur ___7,29___ gekostet (+ ein 1€-Buch)
Nun kommt mir nicht mit "BT verbrauvht aber soviel Strom an meinem Smartphone".
Ja, wenn ihr 24 Stunden lang hört, vielleicht....
Und ausserdem sieht das Ding nicht grad so aus, als würde es gut im Ohr halten...
amazon.de/gp/…c=1
Ich drücke also Minus - Edit: Noch ein Grund für Minus: Bis der Ali kommt ist der Döner kalt äh der Sommer rum, die Geduld am Ende, längst bessere Alternativen gefunden etc pp
Bearbeitet von: "Alter-Hase" 29. Mai 2017
Jetzt gibts erstmal saures
Danke für die Beschreibung, zeugt von Kompetenz. Ich bin mir aber sicher dass sie trotz des günstigen Preises klanglich jedem uberteuertem Marketingscheiss wie Dr Beats oder Bose zumindest das Wasser reichen, wenn nicht Paroli bieten können
Bearbeitet von: "forfa" 29. Mai 2017
Von mir ein Hot für diese grandiose Dealbeschreibung.
Alter-Hase29. Mai 2017

Mein Aukey ___BT____-Hörer kann megamäßigen Bass, aber auch den Rest der Fr …Mein Aukey ___BT____-Hörer kann megamäßigen Bass, aber auch den Rest der Frequenzen sehr gut.Das mag ja völlig unteressant sein, ABER:Das Ding hat nur ___7,29___ gekostet (+ ein 1€-Buch)Nun kommt mir nicht mit "BT verbrauvht aber soviel Strom an meinem Smartphone". Ja, wenn ihr 24 Stunden lang hört, vielleicht....Und ausserdem sieht das Ding nicht grad so aus, als würde es gut im Ohr halten...https://www.amazon.de/gp/product/B018AIC30I/ref=od_aui_detailpages01?ie=UTF8&psc=1Ich drücke also Minus - Edit: Noch ein Grund für Minus: Bis der Ali kommt ist der Döner kalt äh der Sommer rum, die Geduld am Ende, längst bessere Alternativen gefunden etc pp


...ein "alter Hase" scheinst Du nun sicher nicht in Bezug auf Akkustik/HiFi zu sein,sonst wuesstest Du,dass Bluetooth ein recht eingeschraenkten Frequenzbereich hat,der die Wiedergabe im Vergleich zum kabelgebundenen Hoerer limitiert
Gebannt
forfa30. Mai 2017

...ein "alter Hase" scheinst Du nun sicher nicht in Bezug auf …...ein "alter Hase" scheinst Du nun sicher nicht in Bezug auf Akkustik/HiFi zu sein,sonst wuesstest Du,dass Bluetooth ein recht eingeschraenkten Frequenzbereich hat,der die Wiedergabe im Vergleich zum kabelgebundenen Hoerer limitiert



Na, dass man bei Lowest-End-Schrott wie diesem (oder auch meinem AukeyBT Hörer) großartig audiophile Ansprüche haben darf und die schlecht codierten Mainstream-Mp3 nicht sowieso so wenig Details beinhalten, dass ein Verlust durch BT auch nicht mehr auffällt, ist dir wahrscheinlich nicht klar? Du bist sicher kein Audiofetishist, der mit verlustlosen Codecs Musik hört; diese Klientel liest die Angebote billiger Plastikscheisse wie diesem Teil hier sowieso nicht, geschweige denn, ein Audiophiler gibt einen Kommentar zu diesem Spielzeug hier ab.
Gebannt
GelöschterUser3737830. Mai 2017

Dann empfehle ich Dir, wenigstens die Hälfte von dem zu lesen, was ich …Dann empfehle ich Dir, wenigstens die Hälfte von dem zu lesen, was ich oben geschrieben bzw verlinkt habe. Es haben sich genug selbsternannte Audiophile dazu geäußert. Und selbst wenn 99% dieser Leute komplette Vollidioten oder in Deinen Augen - ich zitiere aus einem anderen Kommentar von Dir - "besonders dumme, bäurische, in noch kleineren, abgelegenen Kuhkäffern lebenden Vokuhilas, deren kleines Gehirn in den Grundfunktionen saufen, mofa fahren, scheisse labern vom Krebsduft nicht noch weiter eingeschränkt wurde" (ja, es gibt Leute, die schaffen sowas schon nach kurzer Zeit) sein sollten, dann ist mir deren Meinung, glaube ich, doch immer noch mehr wert als Deine.



Du besitzt die Drecksdinger nicht einmal selbst, oder? Realitisch betrachtet werden sich die meisten Leute lieber einen BT-Hörer mit gutem Sound holen als einen popeligen, vielleicht gut klingenden, aber total schlecht in den Ohren haltenden Kabelhörer ohne Mikrofon(!) , der sogar noch geringfügig mehr kostet, kaufen.
Alter-Hase30. Mai 2017

Du besitzt die Drecksdinger nicht einmal selbst, oder? Realitisch …Du besitzt die Drecksdinger nicht einmal selbst, oder? Realitisch betrachtet werden sich die meisten Leute lieber einen BT-Hörer mit gutem Sound holen als einen popeligen, vielleicht gut klingenden, aber total schlecht in den Ohren haltenden Kabelhörer ohne Mikrofon(!) , der sogar noch geringfügig mehr kostet, kaufen.



Oft haben locker sitzende, noch ein wenig Luftaustausch liefernde Ohrmuschelstecker (Wärmeableitung, Schmalzproduktion...!) durchaus ihre Berechtigung - abseits davon, dass man damit auch bei mittlerer Lautstärke auf dem Fahrrad das von hinten kommende Auto wahrnimmt. Und wenn es diese dann zum günstigen Preis gibt und sie eben nicht völlig verdreht klingen, dann ist das doch klasse.
Auch praktisch: Die fallen nachts von selbst aus den Ohren, wenn man einpennt - gesünder so!
Kleine Zielgruppe, die es aber genießen kann. Ich bestelle mir nun 2 Sets, und dann hoffe ich, dass die Vorfreude nach dieser optimalen Dealbeschreibung es wert ist


"Drecksdinger"... "vielleicht gut klingenden"...

Nun ja, es mag sein, dass "die meisten Leute" auf fette Bässe und andere Ermüdungs- und auf Dauer auch Schädigungsfaktoren stehen. Und dass viele Leute gar beats kaufen oder, auf anderem Niveau nicht-audiophile Teile von Bose bevorzugen, ja.
Aber das sind dann auch Leute, die einen AKG 240DF als "flach, matt, schrottig, fad, langweilig, kalt" bezeichnen. Und nicht,
weil sie zu unwissend oder interesselos sind, mit Impedanzwerten umzugehen (am einfachen Kopfhörerausgang ohne Hochohmtauglichkeit machen 600-Ohmer keinen Spaß) oder ein schlechtes Gehör hätten, sondern weil sie eben einen anderen Anspruch haben als die jeweilige Zielgruppe.

Es gibt auch Leute, die "Dark Side of the Moon" für eine schlechte Produktion halten und eine Tote-Hosen-Single entgegenhalten... im Ernst: Das ist eine Frage subjektiven Empfindens. Wobei ich aus tontechnischer Sicht die neueren Hosen-Singles für miese Produktionen halte, die ich nicht gern hören mag - aber unterhaltsame Musik ist es trotzdem


Und so höre ich mir die Hosen als Amazon-MP3 mit leichten Artefakten und produktionsbedingter Vermatschung halt über "zeitgenössische" geschlossene Sennheiser 520 an, Pink Floyd über die AKG 240er, teils sogar die alten (!) 340er und bei Laune gar auf 270er (Studio).

"Teschno? Das ist die Musik, die immer BUM BUM macht..."
Hab mir vor einem Monat die transparenten mit Mikro und One-Button gekauft. Klanglich sind die schon okay, aber mir persönlich im Bassbereich etwas zu dünn. Die EarPods vom Apfel liefern da mMn den besseren Sound und lohnen den Aufpreis, sofern man auf offene Hörer setzen will. Dennoch okay für den Preis und hot für die Dealbeschreibung
Hab die VE Monk (Plus?) jetzt seit etwas mehr als einem Jahr. An sich gute Kopfhörer, allersdings sind Earbuds nichts für mich. Trotz der vielen beiliegenden Polster, die man auf unzählige Arten kombinieren kann, fallen mir die Dinger immer aus den Ohren und schirmen nicht so gut ab. Für Leute, die Earbuds mögen, sind die Teile sicherlich gut, ich bleibe allerdings lieber bei IEMs.

Gibt es eigentlich von der Preiskategorie und Qualität her mit den VE Monk vergleichbare IEMs?
Alter-Hase29. Mai 2017

Mein Aukey ___BT____-Hörer kann megamäßigen Bass, aber auch den Rest der Fr …Mein Aukey ___BT____-Hörer kann megamäßigen Bass, aber auch den Rest der Frequenzen sehr gut.Das mag ja völlig unteressant sein, ABER:Das Ding hat nur ___7,29___ gekostet (+ ein 1€-Buch)Nun kommt mir nicht mit "BT verbrauvht aber soviel Strom an meinem Smartphone". Ja, wenn ihr 24 Stunden lang hört, vielleicht....Und ausserdem sieht das Ding nicht grad so aus, als würde es gut im Ohr halten...https://www.amazon.de/gp/product/B018AIC30I/ref=od_aui_detailpages01?ie=UTF8&psc=1Ich drücke also Minus - Edit: Noch ein Grund für Minus: Bis der Ali kommt ist der Döner kalt äh der Sommer rum, die Geduld am Ende, längst bessere Alternativen gefunden etc pp

Fundierter Grund für cold, pause, nicht
Alter-Hase30. Mai 2017

Na, dass man bei Lowest-End-Schrott wie diesem (oder auch meinem AukeyBT …Na, dass man bei Lowest-End-Schrott wie diesem (oder auch meinem AukeyBT Hörer) großartig audiophile Ansprüche haben darf und die schlecht codierten Mainstream-Mp3 nicht sowieso so wenig Details beinhalten, dass ein Verlust durch BT auch nicht mehr auffällt, ist dir wahrscheinlich nicht klar? Du bist sicher kein Audiofetishist, der mit verlustlosen Codecs Musik hört; diese Klientel liest die Angebote billiger Plastikscheisse wie diesem Teil hier sowieso nicht, geschweige denn, ein Audiophiler gibt einen Kommentar zu diesem Spielzeug hier ab.

Klar tun solche leute das. Kh und Hifi sind häufig überteuert und Verarbeitung hat mit klang nichts zu tun.

Habe einen Grado 323is , Verarbeitung scheiße, klang gut Preis überteuert.

Dt880 600ohm Verarbeitung top preis top klang top.

Superlux 668b sieht billig aus, kostet 36€ klingt top.

Du bist anscheinend einer der sich nur vom Preis leiten lässt. Nun gut, du bestrafst dich dadurch irgendwie auch selbst.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text