Vergölst - KFZ-Check für den Urlaub für 9,90€
151°

Vergölst - KFZ-Check für den Urlaub für 9,90€

17
Läuft bis 15.07.2020eingestellt am 10. Jun
Vergölst prüft wieder einmal Eure Autos. Die Aktion kostet diesmal 9,90€. Für alle die beim letzten mal den kostenlosen Check verpasst haben. Termine bei teilnehmenden Betrieben können bereits jetzt gebucht werden.

Es werden rund 40 Punkte geprüft, darunter
- Achs- und Spurvermessung (keine kostenlose Einstellung enthalten)
- Bremsen
- Fahrwerk
- Auspuff
- Batterie

Die komplette Checkliste findet Ihr hier als pdf.
Anmerkung: Liste ist von den Prüftagen im März. Ich vermute, dass hier dieselben Punkte geprüft werden.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hedonist10.06.2020 13:09

Bei meinem meriva von 2008 (70k km) ist TÜV fällig. Wie am besten v …Bei meinem meriva von 2008 (70k km) ist TÜV fällig. Wie am besten vorgehen? Erst TÜV, bei Mängeln dann gezielt in die Werkstatt? Oder vorher so einen Check machen lassen?


Erst Tüv und dann gezielt beanstandete Mängel beseitigen lassen.
Bearbeitet von: "McFly261015" 10. Jun
An sich eine gute Aktion - allerdings ist Vergölst ja kein barmherziger Samariter-Verein und so besteht der Sinn des ganzen natürlich auch darin, Reparaturaufträge zu generieren. Also wer in Sachen Fahrzeugtechnik nicht so den Durchblick hat sollte aufpassen, dass ihm die Vergölstmitarbeiter keine überflüssigen Reparaturen aufs Auge drücken ;-)
Bearbeitet von: "beachfan" 10. Jun
Jeder weiß das dadurch potentielle Kunden für anstehende Reparaturen in die Werkstätten gelockt werden. Für sowas zahlt man kein Geld, sowas nimmt man nur an, wenn es gratis ist und man, warum auch immer den Bedarf hat.
Bearbeitet von: "Basti16" 10. Jun
17 Kommentare
Sowas wäre mal für Motorräder ne klasse Aktion
An sich eine gute Aktion - allerdings ist Vergölst ja kein barmherziger Samariter-Verein und so besteht der Sinn des ganzen natürlich auch darin, Reparaturaufträge zu generieren. Also wer in Sachen Fahrzeugtechnik nicht so den Durchblick hat sollte aufpassen, dass ihm die Vergölstmitarbeiter keine überflüssigen Reparaturen aufs Auge drücken ;-)
Bearbeitet von: "beachfan" 10. Jun
Wenn es auch für Wohnmobile gelten würde, wäre es hot.
Jeder weiß das dadurch potentielle Kunden für anstehende Reparaturen in die Werkstätten gelockt werden. Für sowas zahlt man kein Geld, sowas nimmt man nur an, wenn es gratis ist und man, warum auch immer den Bedarf hat.
Bearbeitet von: "Basti16" 10. Jun
Vergölst und Urlaubscheck...das ich nicht lache....
Einmal gemacht und nie wieder!
Die wollten Reparaturen im Wert von über 300€ machen ohne weitere Nachfrage. Habe aber drauf bestanden, dass nichts gemacht wird ohne mich vorher anzurufen.
Natürlich kam der Anruf mit einer langen Liste an Fehlern. Habe alles abgelehnt. Bin dann mal in eine kleine Werkstatt. Alles ok, keine Probleme
Bei meinem meriva von 2008 (70k km) ist TÜV fällig. Wie am besten vorgehen? Erst TÜV, bei Mängeln dann gezielt in die Werkstatt? Oder vorher so einen Check machen lassen?
Hedonist10.06.2020 13:09

Bei meinem meriva von 2008 (70k km) ist TÜV fällig. Wie am besten v …Bei meinem meriva von 2008 (70k km) ist TÜV fällig. Wie am besten vorgehen? Erst TÜV, bei Mängeln dann gezielt in die Werkstatt? Oder vorher so einen Check machen lassen?


Erst Tüv und dann gezielt beanstandete Mängel beseitigen lassen.
Bearbeitet von: "McFly261015" 10. Jun
Hedonist10.06.2020 13:09

Bei meinem meriva von 2008 (70k km) ist TÜV fällig. Wie am besten v …Bei meinem meriva von 2008 (70k km) ist TÜV fällig. Wie am besten vorgehen? Erst TÜV, bei Mängeln dann gezielt in die Werkstatt? Oder vorher so einen Check machen lassen?


Ich würde irgendwo gratis einen Vorabcheck machen lassen. TÜV Nachuntersuchung kostet auch extra. Wir sind hier immerhin bei Mydealz. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem kostenlosen Meistercheck gemacht. Inkl. Gratis Vermessung und Heißgetränke. Von Shoop gab es auch noch 5€.

Gratis Meistercheck

Btw: Ich bin vom Fach, war die ganze Zeit anwesend und kann die erbrachte Prüfleistung also sehr gut beurteilen.
McFly26101510.06.2020 13:32

Erst Tüv und dann gezielt beanstandete Mängel beseitigen lassen.


Unotiger Aufwand und Mehrkosten für die Nachuntersuchung.
Basti1610.06.2020 15:43

Unotiger Aufwand und Mehrkosten für die Nachuntersuchung.


Meine Erfahrung in 2 Werkstätten vor einer TÜV Untersuchung: „da müssten noch die Bremsen usw gemacht werden, denn so kommen sie nicht durch den TÜV“. Habe die entsprechende Reparatur verweigert und bin so zum TÜV, beide male ohne Mängel durchgekommen. Ich zahle für meinen Teil lieber die Nachprüfung anstatt ich auf Verdacht vermeintlich TÜV relevante Sachen reparieren lasse.
Bearbeitet von: "McFly261015" 10. Jun
McFly26101510.06.2020 16:45

Meine Erfahrung in 2 Werkstätten vor einer TÜV Untersuchung: „da müssten no …Meine Erfahrung in 2 Werkstätten vor einer TÜV Untersuchung: „da müssten noch die Bremsen usw gemacht werden, denn so kommen sie nicht durch den TÜV“. Habe die entsprechende Reparatur verweigert und bin so zum TÜV, beide male ohne Mängel durchgekommen. Ich zahle für meinen Teil lieber die Nachprüfung anstatt ich auf Verdacht vermeintlich TÜV relevante Sachen reparieren lasse.


Gerade bei kritischen Teilen wäre ich da aber dennoch etwas vorsichtig. Dass nicht jeder TÜV Kontrolleur jedes Fahrzeug in der immer gleichen Sorgfalt überprüft dürfte auch bekannt und lediglich menschlich sein.
Wenn mir nun also zwei Werkstätten sagen, dass die Bremsen problematisch sind, bringt mir das auf der Autobahn herzlich wenig, dass der TÜV mir die durchgewunken hat
Ist mir tatsächlich schon passiert.
rainerzufall0010.06.2020 18:06

Gerade bei kritischen Teilen wäre ich da aber dennoch etwas vorsichtig. …Gerade bei kritischen Teilen wäre ich da aber dennoch etwas vorsichtig. Dass nicht jeder TÜV Kontrolleur jedes Fahrzeug in der immer gleichen Sorgfalt überprüft dürfte auch bekannt und lediglich menschlich sein.Wenn mir nun also zwei Werkstätten sagen, dass die Bremsen problematisch sind, bringt mir das auf der Autobahn herzlich wenig, dass der TÜV mir die durchgewunken hat Ist mir tatsächlich schon passiert.


Das waren unterschiedliche Fahrzeuge, Zeiträume und Werkstätten, und siehe da, ich lebe noch.

Natürlich sprach ich den Tüv Prüfer extra auf die Bremsen an, die blieben trotz dann doppelter Prüfung durch ihn ohne Beanstandung. Du vertraust der Werkstatt, ich dem TÜV- Prüfer, den ich im Zweifel während der Prüfung dann auch explizit auf Teile anspreche.
Bearbeitet von: "McFly261015" 10. Jun
Erst zum TÜV, dann in die Werkstatt.

Alles andere gilt nur für eine Werkstatt, zu der man ein vertrauensvolles Verhältnis hat.
Dies sind bei uns insbesondere im Ländlichen gelegene, inhabergeführte Werkstätten, die keiner Kette angehören und vom Ruf in ihrer Gegend und ihren Stammkunden abhängig sind.
Bearbeitet von: "RAZOR" 10. Jun
Der 'TÜV' hat zumindest kein finanzielles Interesse daran Mängel zu finden.
Ein 'vorabcheck' für unter 50€ KANN betriebswirtschaftlich für kein Unternehmen sinnvoll sein - wenn man nicht Nachfolgeaufträge generiert. Die Stunde in ner Kfz Werkstatt kostet nun mal über 70€ (mit wenigen Ausnahmen). Was soll man da in unter 10 Minuten (9,90€) alles nachschauen? Solange dauert es ja schon fast nen Auto rein und raus zu fahren
Also ich hab im März den Frühlingscheck für 0€ bei vergoelst gemacht,

So richtig um mich geworben haben die dabei aber nicht.
-Bremsflüssigkeit und Batterie könnte Mal neu machen, bitte danke tschüss.

Hatte keine Zeit zu sagen "Ja macht Mal", da stand ich schon wieder vor der Tür.
Die reperaturen die vergölst von dem vorbesitzer hat ausführen lassen waren überteuert und von minderwertigster Qualität. Ist halt nichts anderes als atu u co.
Mitarbeiter schlecht behandeln und bezahlen sowie billigste teile verwenden.
Fallt nicht auf solche bauernfänger rein!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text