207°
ABGELAUFEN
Verkehrsverbünde nutzen und über 50 ? sparen
Verkehrsverbünde nutzen und über 50 ? sparen
Kategorien
  1. Reisen

Verkehrsverbünde nutzen und über 50 ? sparen

Preis:Preis:Preis:12,90€
Wie oft nutzen wir die Auskunft der Bahn und verlassen uns drauf, dass es mit das günstigste Angebot ist um von A nach B zukommen .

Dies ist nicht immer der Fall da es Anbieter wie Ltur oder Auslandsseiten ander Verkehrsgesellschaften etc durchaus günstiger sind ,gerade im Fernverkehr.

Mir ist was aufgefallen, dass es im Nahverkehr aber auch anders geht in dem man sich die Tickets des jeweiligen Verkehrsverbunds kauft.
Diese werden nicht bei der Suche der Bahn berücksichtigt.

Ein Beispiel:

Einfache Fahrt

Zwickau (VMS) nach Dresden (VVO)

DB vor 9 Uhr ohne Bahncard: 26,90 € ab 9 Uhr
Sachsenticket für 24,00 €

Holt man sich jetzt ein VMS Ticket für den Verbundraum (6,70 €)) und ein VVO Ticket für
3 Tarifzonen (6,20 €) kommt man auf einen Preis von 12,90 € 😊😊😊

Am besten ist es die Tickets mit seinen Smartphone etc zu erwerben,da man ja sich nicht immer in den Zügen oder auf den Bahnhöfen die Möglichkeit hat beim Wechsel des Tarifverbundes ein Ticket zu kaufen.

Schaut selber einfach mal....

So ist eine Ersparnis von über 50 ℅ möglich....

23 Kommentare

Die Ersparnis kann ich bestätigen, allerdings muss man sich schon gut mit den Verbünden auskennen, ggf. Zwischenstrecken ohne Verbund beachten und sich mit den Tarifen der benutzen Verkehrsverbünde auseinandersetzen. Möglich ist das ganze auch erst seitdem das Smartphone die Tickets bereitstellen kann, was du ja auch im Text erwähnst.

Der Wechsel des Tarifverbundes ist das Problem. Wenn es keinen Übergangstarif, bzw. keine Überlappung der Verbundgebiete gibt, fährt man dazwischen im Grunde genommen schwarz.
Bearbeitet von: "keksonline" 9. Feb

Durchaus nützlicher Tipp da ich hin und wieder mal außerhalb meines Verbundes unterwegs bin und drei verschiedene Verbünde in meiner Gegend angrenzen! Wohne an einer Verbundgrenze zwischen DD(VVO), L(MDV) & Chemnitz(VMS)! Bsp. nach DD gehts für 13.50€(VVO) Tageskarte & nach L für 24€ Sachsenticket. Beides fast gleiche Entfernung!
Bearbeitet von: "Lukoo" 9. Feb

kann ich so bestaetigen, bei meinen fahrten stuttgart-ulm ist es aehnlich. und oftmals kostet ein verkehrsverbundtagesticket genauso viel wie 2 einzelfahrten...das tagesticket laesst sich zum teil nach benutzung verkaufen, wenn man es am automaten anonym gekauft hat.

ueberlappungsbereiche ohne verkehrverbuende gibt es bei uns glaub gar nicht mehr oder zumindest kaum (bundesland BW).
Bearbeitet von: "J0rd4N" 9. Feb

Verfasser

schurke2000vor 11 m

Die Ersparnis kann ich bestätigen, allerdings muss man sich schon gut mit …Die Ersparnis kann ich bestätigen, allerdings muss man sich schon gut mit den Verbünden auskennen, ggf. Zwischenstrecken ohne Verbund beachten und sich mit den Tarifen der benutzen Verkehrsverbünde auseinandersetzen. Möglich ist das ganze auch erst seitdem das Smartphone die Tickets bereitstellen kann, was du ja auch im Text erwähnst.

​Vollkommen recht, man muss wirklich schauen im wie im Kommentar zwei sehen das man nicht wie im Kommentar zwei erwähnt nicht eventuell schwarz fährt.

Die Tarifverbünde stellen Ihre Tarifzonenpläne online bereit und da kann ersehen wie ,wann ,wohin und man womöglich noch ein Übergangsticket benötigt.

Man muss wirklich schauen und sich schlau machen welche Verbünde man durchfährt.

Top App Idee, kann das jmd mal bitte deutschlandweit machen?
Bearbeitet von: "tunarock" 9. Feb

schurke2000vor 1 h, 35 m

Die Ersparnis kann ich bestätigen, allerdings muss man sich schon gut mit …Die Ersparnis kann ich bestätigen, allerdings muss man sich schon gut mit den Verbünden auskennen,


Es gibt Apps und mobilgerechte Webseiten (wie www.vrsinfo.de), die die Strecken anzeigen. Mein Verkehrsverbund (der immerhin von der belgischen Grenze bis an den Rand des Sauerlandes und den Westerwald reicht) zeigt mir darin alle Strecken an ausser Anruf-Sammeltaxis, deren Fahrpläne kann und muss man sich halt aus den Fahrplänen eben desselben Verkehrsverbundes ausdrucken. Die Apps, die ich kenne, fassen Regionalzüge der DB, alle sonstigen Schienenstrecken (Stadtbahnen und U-Bahnen) und den Busverkehr inclusive mancher privater Linien (romantische Schienenstrecke von Düren bis mitten in die Eifel bei Heimbach) zusammen, selbst wenn auf diesen der Tarif nicht gilt.
Wenn ich mal über meinen direkten Verkehrsverbund hinaus bin, hole ich mir alle paar Jahre ein Fahrplanbuch oder auch nur einen kostenlosen Linienplan, beispielsweise in Aachen oder Rheinland-Pfalz, Mosel/Lahn usw. (VRM). Weiß man erst mal die Linie, die in die gewünschte Richtung fährt, ist es ein Leichtes, sich den aktuellen Stand und den Tarif über ein Smartphone anzeigen zu lassen.

Sowas klappt durchaus - da ich auch aus DD komme und die Strecke ab und zu mal fahre, weiß ich, dass dein konkretes Beispiel aber eben nicht geht!
Zwischen dem VVO und VMS gibt es ein "Bahn-Tarif-Niemandsland" und die Verbünde grenzen nicht aneinander - Richtung Berlin klappt das gut. Richtung Leipzig im MDV klappt das zum Beispiel auch nicht.

Das ist absolut ätzend, dass die Verbünde nicht nahtlos aneinandergrenzen - aber ich denke da hat die Bahn Lobby die alleinige Schuld für.

Wenn du bisher so gut durchgekommen bist - Glückwunsch - ich habe auch schon anderes erlebt bei den Schaffnern auf der Strecke.

Tipp: Flixbus für 7€

Eigentlich kein Deal, aber der Hinweis ist echt gut.

Verfasser

Bombevor 30 m

Sowas klappt durchaus - da ich auch aus DD komme und die Strecke ab und zu …Sowas klappt durchaus - da ich auch aus DD komme und die Strecke ab und zu mal fahre, weiß ich, dass dein konkretes Beispiel aber eben nicht geht! Zwischen dem VVO und VMS gibt es ein "Bahn-Tarif-Niemandsland" und die Verbünde grenzen nicht aneinander - Richtung Berlin klappt das gut. Richtung Leipzig im MDV klappt das zum Beispiel auch nicht.Das ist absolut ätzend, dass die Verbünde nicht nahtlos aneinandergrenzen - aber ich denke da hat die Bahn Lobby die alleinige Schuld für.Wenn du bisher so gut durchgekommen bist - Glückwunsch - ich habe auch schon anderes erlebt bei den Schaffnern auf der Strecke. Tipp: Flixbus für 7€

Dann schaue mal hier :-)

Verfasser

Bombevor 35 m

Sowas klappt durchaus - da ich auch aus DD komme und die Strecke ab und zu …Sowas klappt durchaus - da ich auch aus DD komme und die Strecke ab und zu mal fahre, weiß ich, dass dein konkretes Beispiel aber eben nicht geht! Zwischen dem VVO und VMS gibt es ein "Bahn-Tarif-Niemandsland" und die Verbünde grenzen nicht aneinander - Richtung Berlin klappt das gut. Richtung Leipzig im MDV klappt das zum Beispiel auch nicht.Das ist absolut ätzend, dass die Verbünde nicht nahtlos aneinandergrenzen - aber ich denke da hat die Bahn Lobby die alleinige Schuld für.Wenn du bisher so gut durchgekommen bist - Glückwunsch - ich habe auch schon anderes erlebt bei den Schaffnern auf der Strecke. Tipp: Flixbus für 7€

​Habe Mal ein Link geteilt:-)

Ernst gemeinte Frage: Darf man das?

Hab neulich 2 unterschiedliche Regio-tickets der Bahn kombinieren wollen, das geht offiziell nur, wenn zwischendrin auch wirklich die Fahrt unterbrochen wird. (Der Zugbegleiter hat mich ernsthaft vor die Wahl gestellt, auszusteigen, oder für ewig viel Geld ein Normalpreisticket nachzulösen. Die Bahn hat sich nur dafür entschuldigt, dass er nicht freundlich genug war, der Rausschmiss an sich, sei korrekt gewesen.)

iSchnappervor 53 m

Deutsche Bahn – AnschlussTicket von VRR/VRS nach Köln



Von 2013 ... gibt es da nicht eine neue Vereinfachung ... ah, hier, auf www.vrsinfo.de:

"Verbundübergreifend besser mobil
Erleichtert wird 2017 der verbundübergreifende Verkehr: Ein neues pauschales Anschlussticket, das EinfachWeiterTicket, löst 2017 das bisherige AnschlussTicket NRW im Übergang der drei Verbundräume von VRS, AVV und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ab. Es wird 6,40 Euro für die Einzelfahrt der 2. Klasse bei Erwachsenen kosten, Kinder zahlen die Hälfte (3,20 Euro). Im Interesse einer fairen Lösung für alle Fahrgäste entfällt damit gleichzeitig für VRS-ZeitTicket-Nutzer die Möglichkeit, im "großen Grenzverkehr“ nach Düsseldorf das VRS-AnschlussTicket zu lösen."

Eigentlich verwunder lich das es da noch keine (Meta)Suchmaschine gibt die wirklich alles durchsucht. Sonst gibt's im Netz immer für jeden Mist irgendein Metading.

HBWvor 3 m

[...]

Du hast den Sinn von MyDealz wohl nicht verstanden.

Geht auch prima von Karlsruhe aus kommend nach Stuttgart (Schnittstelle Vaihingen Enz) oder nach Heilbronn. Vor allem wenn man z.B. Student ist und in einem Verbundgebiet "kostenlos" unterwegs ist

J0rd4Nvor 5 h, 45 m

kann ich so bestaetigen, bei meinen fahrten stuttgart-ulm ist es aehnlich. …kann ich so bestaetigen, bei meinen fahrten stuttgart-ulm ist es aehnlich. und oftmals kostet ein verkehrsverbundtagesticket genauso viel wie 2 einzelfahrten...das tagesticket laesst sich zum teil nach benutzung verkaufen, wenn man es am automaten anonym gekauft hat.ueberlappungsbereiche ohne verkehrverbuende gibt es bei uns glaub gar nicht mehr oder zumindest kaum (bundesland BW).

​Leider gibt es doch solche Strecken auch in BaWü und zwar zwischen Kvv und Tgo (Bühl-Achern) und Tgo und Rvf (Ringsheim - Herbolsheim)

Pinchenvor 3 h, 34 m

Ernst gemeinte Frage: Darf man das?Hab neulich 2 unterschiedliche …Ernst gemeinte Frage: Darf man das?Hab neulich 2 unterschiedliche Regio-tickets der Bahn kombinieren wollen, das geht offiziell nur, wenn zwischendrin auch wirklich die Fahrt unterbrochen wird. (Der Zugbegleiter hat mich ernsthaft vor die Wahl gestellt, auszusteigen, oder für ewig viel Geld ein Normalpreisticket nachzulösen. Die Bahn hat sich nur dafür entschuldigt, dass er nicht freundlich genug war, der Rausschmiss an sich, sei korrekt gewesen.)


​Leider ist es in den meisten Verbünden durch die entsprechenden Tarifbestimmungen so dass die Kombination eigentlich nicht erlaubt ist, allerdings von den meisten Kontrolleuren nicht ganz so genau genommen wird. Je nach Kontrolleur kann es vorkommen dass er wirklich auf das Aussteigen besteht, wobei man ja dann kurz zur Tür raus und wieder rein kann ;-)
Bearbeitet von: "SuperSucher" 9. Feb

SuperSuchervor 2 m

​Leider ist es in den meisten Verbünde n durch die entsprechenden Ta …​Leider ist es in den meisten Verbünde n durch die entsprechenden Tarifbestimmungen so dass die Kombination eigentlich nicht erlaubt ist, allerdings von den meisten Komtroleuren nicht ganz so genau genommen wird. Je nach Kontroleur kann es vorkommen dass er wirklich auf das Aussteigen besteht, wobei man ja dann kurz zur Tür raus und wieder rein kann ;-)


das hatte ich auch angeboten, aber damit war er nicht einverstanden, ich musste mit einem (zum Glück nicht so viel) späteren Zug weiterfahren.

Grund dafür dürfte das liebe Geld sein das die Bahn erhält. Vom Bahneigenen Ticket bekommt die Bahn unabhängig vom eh höheren Preis mehr als der kleine Anteil von einem Verbundticket.

Verfasser

Hinweis: Das Regioticket wird z.B auch nicht im DB Navigator angezeigt.

Würde dann quasi von Zwickau nach Dresden nur 20 Euro sein ab 9 Uhr WE sogar ab 0 Uhr

iSchnappervor 5 h, 11 m

Du hast den Sinn von MyDealz wohl nicht verstanden.



Du meinst, der Sinn ist, sinnlosen anzüglichen Quatsch personenbezogen über andere Leute reinzuschreiben, die man gar nicht kennt? Nein, Dich verstehe ich da absolut nicht .
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text