(Verlängert + 10% GS) BMC Trailfox 02 ONE Modell 2018 candy green (Rahmengröße S/M)
316°

(Verlängert + 10% GS) BMC Trailfox 02 ONE Modell 2018 candy green (Rahmengröße S/M)

2.699,10€4.999€-46%Link Rad Quadrat Angebote
39
Läuft bis 31.07.2018eingestellt am 3. JulBearbeitet von:"TheBoyWonder"
UPDATE: Noch einmal verlängert und nun sogar 10% günstiger mit dem Gutscheincode "ZEHN" mit welchem man auf einen Gesamtpreis von 2699,10€ kommt!

Das BMC Trailfox 02 One 2018 (bmc-switzerland.com/de-…ne/) in Rahmengröße S/M (L - ausverkauft) ist mal wieder im Angebot bei Linkradquadrat. Vor 6 Wochen gab es schon mal einen Deal dazu, dieser war damals sogar etwas günstiger (2849€) bei Bezahlung per Vorkasse. -> mydealz.de/deals/mtb-29-enduro-bmc-trailfox-02-one-modell-2018-1174799 Der jetzige Deal läuft auch schon etwas länger. Sollte ursprünglich am 02.07.2018 um 23:59:59 enden, wurde allerdings bis zum 13.07 verlängert.

Ich übernehme einfach den Großteil der Beschreibung von dem letzten Deal ,da diese so ausführlich und gut geschrieben war! Danke dafür @Frell
Lediglich die Videos habe ich hinzugefügt.
Selber kann ich kein Urteil über das Bike an sich abgeben, da ich erst am Anfang meiner MTB Karriere bin.

"Das Rad kostet im UVP 4.999€ (bei Preissuchmaschine habe ich jetzt
spontan nichts günstigeres gefunden, falls wer was findet passe ich aber
gern den Vergleichspreis an!), kommt sehr gut ausgestattet daher und
BMC baut erfahrungsgemäßig wirklich potente Mountainbikes. Bei guten
Full Suspention Bikes liegt der Sweet Spot meistens um die 3.000€,
darüber wird es häufig nur leichter, aber nicht wirklich besser oder die
Räder kommen von großen Marken wie Santa Cruz, Yeti usw.

Das
Trailfox ist ein sehr flott bewegbares Enduro was mit 29 Zoll Rädern
daher kommt. Vorn mit 160mm, hinten mit 150mm sollten auch ruppigere
Abfahrten kein Problem darstellen und dank einer SRAM Eagle kommt man
anschließend auch die steilen Rampen wieder hoch.

Die Kritiken
sind insgesamt alle recht positiv, macht euch am besten aber selbst ein
Bild davor. Der sehr anpassbare Cane Creek Dämpfer hinten ist von der
performance her hervorragend, es ist jedoch wirklich praktisch jemand
mit Erfahrung beim anpassen mit dabei zu haben. Zur Not Hilft jedoch
auch die Cane Creek App. Daneben kommt das Rad natürlich mit einer
versenkbaren Sattelstütze, ordentlichen Laufrädern von DT-Swiss und ist
richtig gut bereift. Wirklich ein klasse Paket für den Preis in meinen
Augen! Aktuell gibt es den Rahmen noch in S, M & L. Es fehlen leider
mal wieder Schutzbleche und Gepäckträger!

Tests:
chasingepicmtb.com/clo…er/
outdoor-guide.ch/tes…02/

Das bike in Aktion bei anspruchsvollen Trails:





Technische Daten:
  • Rahmen:  Trailfox 02 29 - Advanced Pivot System
  • Rohrsatz: 01 Premium Carbon (F), Al-13 Triple-butted aluminum (R)
  • Grössen:  S / M / L
  • Gabel: Rockshox Lyric RC Solor Air (160mm)
  • Dämpfer:  Cane Creek DB Inline (150mm)
  • Gänge:  1x12
  • Kurbelsatz: SRAM GX Eagle, 32T Black
  • Kassette:  SRAM XG-1275, 10-50T
  • Kette: SRAM GX Eagle
  • Schaltwerk: SRAM GX Eagle
  • Schalthebel:  SRAM GX Eagle Trigger
  • Bremsen: Shimano XT (203/203mm)
  • Lenker:  BMC MRB 02, 780mm
  • Vorbau:  BMC AMSM 02, 45mm
  • Sattelstütze: RaceFace Turbine Dropper 150mm
  • Sattel:  WTB Volt Race
  • Naben:  DT Swiss M1700 Spline
  • Felgen:  DT Swiss M1700 Spline 30**
  • Reifen:  Maxxis Minion DHF EXO/3C, 2.35 (F) / Maxxis Minion DHR EXO/3C, 2.3 (R)
  • Farbe: Candy Green

Snip von der Website:
Die perfekte Symbiose von Spass und High-Performance Es gibt nicht viele
Bikes, die beides sind: Funsport-Gerät und Wettkampfmaschine – das
Trailfox ist eine dieser Ausnahmen! Ursprünglich für die
Enduro-World-Series und unser Factory Trailcrew Team entwickelt, fand es
bald auch ausserhalb der Rennszene viele Fans. Das pedalierfreundliche
29er mit 150 mm Federweg erledigt seine Arbeit im Aufstieg höchst
effizient und lässt dich im Anschluss die Abfahrt umso mehr geniessen.
Mit einem flachen Lenkwinkel und kurzen Kettenstreben sorgt die
progressive Big Wheel Concept-Geometrie für ein smoothes Fahrerlebnis,
egal wie verblockt der Trail ist.


BWC Geometrie
All-Mountain ist herausfordernd!
Genau aus diesem Grund braucht es hierfür ein agiles Bike, das
gleichzeitig Vertrauen schenkt - unerlässlich, wenn du mit voller
Geschwindigkeit einen steilen Trail hinunterrast. Wie wir das
gewährleisten? Mit einem langen Oberrohr, einem entspannten Lenkwinkel
und einem breiten Lenker in Kombination mit einem kurzen Vorbau und
kurzen Kettenstreben. Damit die grossen Räder nicht nur schnell rollen,
sondern auch in Kurven agil bleiben. Die gesamte Trailfox-Familie ist
auf dieser super-progressiven All-Mountain- Geometrie gebaut – jederzeit
bereit, sich ins nächste Enduro-Abenteuer zu stürzen.


Integriert
Bei BMC sind wir überzeugt: auch für
Mountainbikes sollte der hohe ästhetische Anspruch gelten, den Radfahrer
so lieben. Unsere Ingenieure haben sich selbst übertroffen und das
Trailfox zu einem der aufgeräumtesten Rahmenplattformen gemacht, die es
je gab. Durch eine integrierte Kettenführung und eine interne
Kabelführung für bis zu 6 Stränge. Ein weiteres BMC Trailbike für all
diejenigen, für die Liebe zum Detail nicht nur graue Theorie ist.


Vielseitig
Unser Advanced Pivot System (APS) für
die Trailfox Familie fokussiert sich darauf, Ermüdungserscheinungen
beim Fahrer zu reduzieren und die Kontrolle über das Bike zu erhöhen.
Schliesslich weiss man nie, was einen auf dem Trail erwartet – schon
allein deswegen braucht man ein Bike, das auf alles vorbereitet ist. Das
Trailfox bietet für diesen Einsatzbereich genau die richtige Mischung;
einen Mix aus effizienten Klettereigenschaften, agilem Kurvenverhalten
und vertrauenerweckendem Handling auf schnellen Abfahrten."
Zusätzliche Info

Gruppen

39 Kommentare
So ein geiles Bike
Zum Glück brauche ich die L
LowRider4711vor 17 m

So ein geiles Bike Zum Glück brauche ich die L



Dito
Für mich ist es zum UVP überteuert, aber zum Dealpreis ist es ein Schnapper. Zum Glück stehe ich auf Canyon.
Bearbeitet von: "Renton11" 3. Jul
Schade, nur für Zwerge...
Die UVP ist übrigens kein Vergleichspreis!!!
Bearbeitet von: "eiksen" 3. Jul
Verfasser
eiksenvor 20 m

Schade, nur für Zwerge... Die UVP ist übrigens kein Vergleichspreis!!!


Ist mir bewusst, allerdings finde ich nichts günstigeres online.
TheBoyWondervor 8 m

Ist mir bewusst, allerdings finde ich nichts günstigeres online.



Und dann ist der Vergleichspreis eben mit dem UVP identisch, diese Diskussionen sind ja albern.
Da würde ich gar nicht drauf reagieren
Ich kenne mich mit Fahrrädern mal gar nicht aus. Kann mir jemand sachlich erklären was so teuer an diesem Rad ist ?
Achso bevor 29 Zoll Diskussionen kommen:
es gibt auch das BMC Speedfox SF02 Trailcrew 02 XT Modell 2017 für 2499, das hat 27,5 Zoll.

Achso und natürlich ebenfalls nur in "Kindergrößen" warum sollte jemand auf gefragte Größen so einen ernomen Rabatt geben
LeoDaVincivor 3 m

Ich kenne mich mit Fahrrädern mal gar nicht aus. Kann mir jemand sachlich …Ich kenne mich mit Fahrrädern mal gar nicht aus. Kann mir jemand sachlich erklären was so teuer an diesem Rad ist ?



Was ist denn "sachlich" erklärt der Unterscheid zwischen einem Ford Mondeo und einem Audi A6?
Toller Deal, noch immer ein tolles Bike :-)
ChrisHD412vor 28 m

Was ist denn "sachlich" erklärt der Unterscheid zwischen einem Ford Mondeo …Was ist denn "sachlich" erklärt der Unterscheid zwischen einem Ford Mondeo und einem Audi A6?


Wer fragt denn nach einem Vergleich oder nach einem Unterschied?

Bei einem A6 sind die verbauten Teile und die Marke ausschlaggebend für den Preis.

Kenne mich auch nicht aus deswegen wäre es interessant zu erfahren ob die verbauten Bremsen, Federn, Schaltung, etc. den Preis wiederspiegeln.
Oder ob der uvp einfach nur utopisch ist
Verfasser
Glaubt ihr M ist bei 178, 86cm Schrittlänge zu klein? Bin ernsthaft auf der Suche nach einem top ausgestatteten Bike.
ChrisHD412vor 59 m

Achso bevor 29 Zoll Diskussionen kommen:es gibt auch das BMC Speedfox SF02 …Achso bevor 29 Zoll Diskussionen kommen:es gibt auch das BMC Speedfox SF02 Trailcrew 02 XT Modell 2017 für 2499, das hat 27,5 Zoll.Achso und natürlich ebenfalls nur in "Kindergrößen" warum sollte jemand auf gefragte Größen so einen ernomen Rabatt geben


Ganz ehrlich Trails lieber mit 27,5, 29 ist vergleichsweise behäbig und schwer zu manövrieren. 29 lieber für tour und dann eigtl auch eher hardtail.

Persönliche Meinung.
Ich habe grade mal reingeschaut von der Geometrie in S genau passend aber A habe ich keinen Bedarf, B würde ich wahrscheinlich einen anderen Hersteller wählen und C bin ich noch nicht auf einem 29er gesessen. Ich kann mir schwer vorstellen das ich mich damit anfreunden könnte, wenn dann würde ich auch auf 27,5 ausweichen wollen.
hristoff2vor 43 m

Ganz ehrlich Trails lieber mit 27,5, 29 ist vergleichsweise behäbig und … Ganz ehrlich Trails lieber mit 27,5, 29 ist vergleichsweise behäbig und schwer zu manövrieren. 29 lieber für tour und dann eigtl auch eher hardtail.Persönliche Meinung.


Ich fahre 26 Zoll
Aber 29 ist so verbreitet mittlerweile, dass man die "Ungeeignetheit" wohl vergessen kann.
29 Zoll ist im "Laien"bereich schlichtweg Geschmackssache und selbst bei den Pros schon sehr verbreitet, die Nachteile also "ausgleichbar".
Mehr von solchen Deals!
Kann man den Motor tunen?
telefon22222vor 3 m

Kann man den Motor tunen?



Ist der Papst katholisch?
ChrisHD412vor 2 h, 31 m

Was ist denn "sachlich" erklärt der Unterscheid zwischen einem Ford Mondeo …Was ist denn "sachlich" erklärt der Unterscheid zwischen einem Ford Mondeo und einem Audi A6?


Gibt keinen
TheBoyWondervor 1 h, 48 m

Glaubt ihr M ist bei 178, 86cm Schrittlänge zu klein? Bin ernsthaft auf …Glaubt ihr M ist bei 178, 86cm Schrittlänge zu klein? Bin ernsthaft auf der Suche nach einem top ausgestatteten Bike.


178 ist meist die typische Grenze wo pauschal meist M ganz gut passt
droefflvor 3 h, 31 m

Wer fragt denn nach einem Vergleich oder nach einem Unterschied?Bei einem …Wer fragt denn nach einem Vergleich oder nach einem Unterschied?Bei einem A6 sind die verbauten Teile und die Marke ausschlaggebend für den Preis.Kenne mich auch nicht aus deswegen wäre es interessant zu erfahren ob die verbauten Bremsen, Federn, Schaltung, etc. den Preis wiederspiegeln.Oder ob der uvp einfach nur utopisch ist


Pauschal gesagt ja.
Die BMC Modelle sind durchdacht und für den UVP in Ordnung ausgestattet.
Der Dealpreis ist sehr gut.
Die Frage ist, ob Du die Ausrüstung brauchst, wenn Du Dich (noch) nicht auskennst.
Das hier ist eine hochspezialisierte Enduro und erwartet entsprechend eine artgerechte Haltung, Pflege und Auslauf.
Bearbeitet von: "derpikniker" 3. Jul
Verfasser
derpiknikervor 32 m

Pauschal gesagt ja. Die BMC Modelle sind durchdacht und für den UVP in …Pauschal gesagt ja. Die BMC Modelle sind durchdacht und für den UVP in Ordnung ausgestattet. Der Dealpreis ist sehr gut.Die Frage ist, ob Du die Ausrüstung brauchst, wenn Du Dich (noch) nicht auskennst. Das hier ist eine hochspezialisierte Enduro und erwartet entsprechend eine artgerechte Haltung, Pflege und Auslauf.


Exakt die selbe Frage stell ich mir auch...
Wie enorm ist denn der Unterschied zu nem 500€ oder auch 1000€ Bike? Merkt man den Preisunterschied wirklich in allen Belangen?
Bearbeitet von: "TheBoyWonder" 3. Jul
ChrisHD412vor 5 h, 39 m

Was ist denn "sachlich" erklärt der Unterscheid zwischen einem Ford Mondeo …Was ist denn "sachlich" erklärt der Unterscheid zwischen einem Ford Mondeo und einem Audi A6?


Danke für nichts ...
TheBoyWondervor 2 h, 35 m

Exakt die selbe Frage stell ich mir auch...Wie enorm ist denn der …Exakt die selbe Frage stell ich mir auch...Wie enorm ist denn der Unterschied zu nem 500€ oder auch 1000€ Bike? Merkt man den Preisunterschied wirklich in allen Belangen?



Lass es mich so sagen, den Unterschied zwischen einem 2500.- und 3000.- Bike merkst Du nicht so sehr wie den zwischen einem 500.- und 1000.-€ Bike...oder anders herum ich würde wenn man langfristige Ambitionen hat, lieber auf ein Vor-Vor-...Jahresmodell ab 2.5k UVP für einen reduzierten Preis zurückgreifen !

just my 2cents
Verfasser
Magicforcevor 20 m

Lass es mich so sagen, den Unterschied zwischen einem 2500.- und 3000.- …Lass es mich so sagen, den Unterschied zwischen einem 2500.- und 3000.- Bike merkst Du nicht so sehr wie den zwischen einem 500.- und 1000.-€ Bike...oder anders herum ich würde wenn man langfristige Ambitionen hat, lieber auf ein Vor-Vor-...Jahresmodell ab 2.5k UVP für einen reduzierten Preis zurückgreifen ! just my 2cents


Meine natürlich 500-1000€ Bikes gegenüber welchen für 2500€ aufwärts. Habe auf jeden Fall langfristige Ambitionen und mein 2011er Modell für damals 500 oder 600€ muss nun endlich mal ersetzt werden. Deswegen möchte ich wissen, ob es sich lohnt tief in die Tasche zu greifen (z.B. dieses hier) und inwiefern sich die preisliche Differenz im Gebrauch bemerkbar macht.
TheBoyWondervor 30 m

Meine natürlich 500-1000€ Bikes gegenüber welchen für 2500€ aufwärts. Habe …Meine natürlich 500-1000€ Bikes gegenüber welchen für 2500€ aufwärts. Habe auf jeden Fall langfristige Ambitionen und mein 2011er Modell für damals 500 oder 600€ muss nun endlich mal ersetzt werden. Deswegen möchte ich wissen, ob es sich lohnt tief in die Tasche zu greifen (z.B. dieses hier) und inwiefern sich die preisliche Differenz im Gebrauch bemerkbar macht.



Sorry ich kann leider grade nicht ganz folgen...
Also da die Preise in den letzten Jahren eh angezogen sind, bist Du inzwischen von 600€ bei 1k€...soweit so schlecht...
was ich aber meinte ist jetzt nicht ein aktuelles Modell für 1000.- zu kaufen sondern lieber ein Modell aus der letzten oder vorletzten Saison, das vielleicht mal bei 2,8k lag und das es nun vielleicht für 1.2 oder 1.5k€ beim Händler Deines Vertrauens gibt...aber da kann niemand ruhigen Gewissens eine Empfehlung geben sondern das Bike muss zum Körper und der Fahrweise passen...wenn man sich auf dem Bock nicht von Anfang an wohl fühlt, dann ist es nicht richtig und jeder Cent rausgeworfenes Geld...sprich, das bike kann noch so ein Schnapper sein, wenn es nicht zu Dir passt, lass es lieber bleiben...
ansonsten, wenn die Geometrie/ Rahmen passt dann zugreifen, Teile kann/wird man später immer tauschen wollen/müssen.
ChrisHD412vor 21 m

Dann machst du deinem Usernamen alle Ehre


Qualitativ gibt es tatsächlich kaum Unterschiede. Man hat bei Audi natürlich etwas mehr Auswahl bei der Ausstattung. Im Prinzip fährt man da aber auch nur einen Passat, der eben das gleiche Konzept hat wie ein Mondeo.

Der Unterschied zwischen einem 500€ MTB und dem hier ist aber deutlich größer als zwischen einem Ford und einem Audi.
LeoDaVincivor 9 h, 22 m

Danke für nichts ...



Danke, dass du unsdie 1 Mio. Diskussion zu der Frage "warum ist das MTB so teuer?" ersparst.
Wenn du "ernsthaft" an dem MTB interessiert wärst, hättest du nach Testbereichten hierzu gegoogelt und dir im Zweifel ein Bild gemacht, auch im Vegleich zu anderen MTB.
Außerdem gibt es sehr viele MTB Foren in denen sich "echte" Kenner äußern.

Wenn du also nicht nur eine Dikussion über die Sinnhaftigkeit von MTB Preisen jenseits einer von dir als "teuer" empfundenen Grenze führen möchtest, kannst du dich ja einfach informieren.

Auch findest du hier bei MyDealz uferlose Diskussionen zu dem Thema.
Du wirst aber schnell merken, dass hierbei (wie so oft) eine "sachliche" und "faktenbasierte" Dikussion nur bedingt zu finden ist.

Klar ist das oben erwähnte informieren bei "ernsthaftem" Interesse ein gewisser Aufwand.
Wer das Minimalprinzip nutzen möchte um Informationen zu bekommen bzw. sich Wissen anzueignen, darf sich nicht wundern wenn das Ergebnis nicht dem erwarteten Ergebnis entspricht.
Dein ganzes gesabbel hättest du dir sparen können, und mir einfach in ein paar Sätzen sagen können was der Vorteil dieses Bikes ist. Aber heutzutage ist es ja verpönt mal um Hilfe zu fragen. Ist auch viel einfacher zu schreiben "such selbst" ...
Bearbeitet von: "LeoDaVinci" 4. Jul
Ehrlich gesagt würden mich die Unterschiede zum einfachen Fahrrad auch interessieren. Der Unterschied Baumarkt zu 1000 Euro Fahrrad wurde mir klar, als ich ein billiges E-Bike in Baumarktqualität hatte.

Beim Fahren hatte ich das Gefühl, dass der Motor nur den Qualitätsunterschied zu den guten Komponenten plus Gewicht ausgleicht. Der Vorteil war nur beim Berghochfahren vorhanden.

Wie es ist, wenn man auf einem über 2000 Euro Fahrrad sitzt weiß ich leider nicht.
Bearbeitet von: "telefon22222" 4. Jul
telefon22222vor 4 m

Ehrlich gesagt würden mich die Unterschiede zum einfachen Fahrrad auch …Ehrlich gesagt würden mich die Unterschiede zum einfachen Fahrrad auch interessieren. Der Unterschied Baumarkt zu 1000 Euro Fahrrad wurde mir klar, als ich ein billiges E-Bike in Baumarktqualität hatte.Beim Fahren hatte ich das Gefühl, dass der Motor nur den Qualitätsunterschied zu den guten Komponenten plus Gewicht ausgleicht. Der Vorteil war nur beim Berghochfahren vorhanden. Wie es ist, wenn man auf einem über 2000 Euro Fahrrad sitzt weiß ich leider nicht.


Ich verstehe auch nicht wieso manchmal die Leute so reagieren wenn man mal um freundlichen Rat fragt. ich finde 1000€ für ein Rad schon teuer, aber was soll ein 2500€ Rad besser machen ?!?!?

Diese ganzen Auto vergleiche sind auch an den Haaren herbeigezogen. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
Bearbeitet von: "LeoDaVinci" 4. Jul
bloedsinn1212vor 27 m

Qualitativ gibt es tatsächlich kaum Unterschiede. Man hat bei Audi …Qualitativ gibt es tatsächlich kaum Unterschiede. Man hat bei Audi natürlich etwas mehr Auswahl bei der Ausstattung. Im Prinzip fährt man da aber auch nur einen Passat, der eben das gleiche Konzept hat wie ein Mondeo.Der Unterschied zwischen einem 500€ MTB und dem hier ist aber deutlich größer als zwischen einem Ford und einem Audi.


Klar, ein Audi A6 kostet aber auch nicht das 5 - 10 fache eines Mondeo.

@all

Die Vergleichbarkeit hängt ja zum einen massiv mit dem Nutzungsprofil als auch mit der Empfindung von Merkmalen zusammen.
Wenn ich nur von A nach B fahren möchte und das nur äußerst selten, dann wird weniger mehr sein.
Das es für die meisten ziemlich "überflüssig" erscheint ein 10 TEuro MTB zu kaufen um damit nur zur Eisdiele zu fahren, ist vermutlich bei denen die sich an dieser Diskussion beteiligen Konsens; man möge mir widersprechen wenn nicht

Über die verbauten Teile an diesem Fahrrad zu diskutieren, bezüglich zu teuer oder nicht ist aber ziemlich sinnfrei, wenn man die vielen anderen Dikussionen zu diesem Thema verfolgt hat.
Insbesondere wenn man feststellt, dass dort viele Leute diskutieren die offensichtlich gar kein tatächliches Interesse am Thema haben, sondern einfach nur gerne streiten und es lieben am Ende als "gefühlter" Sieger aus der Diskussion auszusteigen.
Oft steht hierbei eine destruktive Art und Weise im Vordergrund, weil man dann auch ohne tatsächliche Ahnung vom Thema der erwähnte "gefühlte" Sieger sein kann.
Das alles hat natürlich weder mit "gepflegter" Diskussionskultur zu tun, noch fällt es Leuten die viel Energie und Herzblut in das Hobby MTB stecken leicht, das "sehenden Auges" einfach hinzunehmen.
Die Fassungslosigkeit und das "Haare raufen" wenn hier zum 1 Mio. mal darauf rumgeritten wird "warum das so teuer ist" ohne echtes Interesse am Thema bzw. Inhalt des Deals, von seiten der MTB'ler, sollten sich Leute vieleicht mal bildlich vorstellen.

Wenn in eurem "Lieblingsthema" ständig Leute rum diskutieren würden ohne eine Minimum an Vorabinformationen (welche heutzutage leicht mögich ist) und mit immer den selben tendenziell ignoranten Argumenten und Inhalten, dann wäre eure Begeisterung ganz bestimmt "riesig"!
Also jeder der mal fragt, will euch direkt euer Hobby madig reden und nur rumstänkern ? Ok, sorry!
LeoDaVincivor 1 h, 51 m

Ich verstehe auch nicht wieso manchmal die Leute so reagieren wenn man mal …Ich verstehe auch nicht wieso manchmal die Leute so reagieren wenn man mal um freundlichen Rat fragt. ich finde 1000€ für ein Rad schon teuer, aber was soll ein 2500€ Rad besser machen ?!?!?Diese ganzen Auto vergleiche sind auch an den Haaren herbeigezogen. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.


Der Unterschied zwischen einem 500-1000€ MTB und einem für 2500€+ ist hauptsächlich der Einsatzbereich.

Mit einem vollgefederten mtb, wie das in dem Deal kann man auch ruppigste Trails fahren, große Sprünge nehmen, und die meisten Enduros sind bikepark geeignet.

Wenn man richtig Mountainbiken will, Also durchs Gelände möglichst mit viel Spass und flow fahren braucht man nunmal ein Bike mit hochwertigen Komponenten, je nach härte der Strecke am besten vollgefedert. Und das kostet nunmal mindestens 2000€.

Ein 500 Euro Baumarkt Rad würde bei mir vermutlich keinen tag halten. Vom Komfort ganz zu schweigen.
Wer wissen will wie sich Baumarkt Räder im Gelände schlagen findet dazu auf YouTube "tests"

Um auch mal einen Vergleich zu bringen,
Zu fragen warum ein Biker 3000 für ein Bike ausgibt obwohl es doch auch welche für 500 Euro gibt, ist als würdest du einen Gamer fragen warum er sich einen teuren Gaming pc gekauft hat obwohl es PCs doch schon für 300 Euro gibt.
Viel dank für deine Antwort!
Naja Spaß kann Mann auch mit günstigen Fahrrädern haben, ich bin aber der Meinung das hochwertige Fahrräder das auch halten ( Größere Sprünge, Drops.....) also ich würde sicherheitstechnisch schon nicht günstig kaufen.
TheBoyWondervor 18 h, 45 m

Exakt die selbe Frage stell ich mir auch...Wie enorm ist denn der …Exakt die selbe Frage stell ich mir auch...Wie enorm ist denn der Unterschied zu nem 500€ oder auch 1000€ Bike? Merkt man den Preisunterschied wirklich in allen Belangen?


Ja, wenn Du den Sport ernsthaft betreibst.
Beispiel:
Mit einem 500€ Boliden in den Bikepark oder auf den Reschenpass ist gelinde gesagt Selbstmord.
Für 1000€ wirst Du das überleben, jedoch keinen Spaß haben. Ab 1500€ gebraucht und 2500€ neu wir dir das (Können und Kondition vorausgesetzt) richtig Spaß machen.
Wenn Du das Geld hast und dann auch noch bereit bist das auszugeben, wirst Du noch viel Zeit und Beratung und Probefahrten brauchen, um ein für Dich passendes Bike von der Stange zu finden.
Daher halte ich von Versenderbikes, die Du nicht probegefahren bist für Anfänger nichts.
Lieber ins Geschäft oder mit einem gebrauchten aus der Gegend eine Runde drehen. Gerne bei Freunden oder in MTB Vereinen nachfragen. Die Community ist sehr aktiv und super hilfsbereit.
Bearbeitet von: "derpikniker" 4. Jul
Verfasser
derpiknikervor 7 h, 33 m

Ja, wenn Du den Sport ernsthaft betreibst. Beispiel:Mit einem 500€ Boliden …Ja, wenn Du den Sport ernsthaft betreibst. Beispiel:Mit einem 500€ Boliden in den Bikepark oder auf den Reschenpass ist gelinde gesagt Selbstmord. Für 1000€ wirst Du das überleben, jedoch keinen Spaß haben. Ab 1500€ gebraucht und 2500€ neu wir dir das (Können und Kondition vorausgesetzt) richtig Spaß machen.Wenn Du das Geld hast und dann auch noch bereit bist das auszugeben, wirst Du noch viel Zeit und Beratung und Probefahrten brauchen, um ein für Dich passendes Bike von der Stange zu finden. Daher halte ich von Versenderbikes, die Du nicht probegefahren bist für Anfänger nichts. Lieber ins Geschäft oder mit einem gebrauchten aus der Gegend eine Runde drehen. Gerne bei Freunden oder in MTB Vereinen nachfragen. Die Community ist sehr aktiv und super hilfsbereit.


Vielen Dank für diese sehr hilfreichen Tipps. Habe mich entschieden erst einmal lokale Geschäfte auszuchecken um ein Gefühl für die richtige Ergonomie des Bikes zu bekommen.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von TheBoyWonder. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text